Was haben die Gelsenkirchener denn für Haustiere?

Alles über Natur in Gelsenkirchen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

DK-Schlosser
Beiträge: 38
Registriert: 24.08.2020, 17:38

Re: Was haben die Gelsenkirchener denn für Haustiere?

Beitrag von DK-Schlosser »

Um mein Anwesen habe ich einen Wassergraben. Darin patrouillieren zwei Tigerhaie. Im Keller habe ich noch Rüdiger. Rüdiger ist ein Leistenkrokodil aber da habe ich vor mir evtl. ein Paar Einkaufsbeutel oder Schnürsenkel zu machen.

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8337
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Re: Was haben die Gelsenkirchener denn für Haustiere?

Beitrag von kleinegemeine01 »

cool :)

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8337
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Re: Was haben die Gelsenkirchener denn für Haustiere?

Beitrag von kleinegemeine01 »

ein Hund im Haus darf nicht gelangweilt sein weil ich kurzfristige Langeweile habe und mir einen Gund - äh Grund - äh Hund anschaffe

ebenso alle anderen Haustiere die nicht wissen dattse Haustiere sind

ich finde ja ein Verbot von Haustiere wichtiger als sich bei 30 kmh anschnallen zu müssen

als hardcore in Wohnungen kommende wisst ihr ja gar nicht wieviel Leid ich sah
warum schreibt niemand anderes hier über sowatt?
gefühl so tot?

kefir
Beiträge: 85
Registriert: 14.06.2021, 08:00

Re: Was haben die Gelsenkirchener denn für Haustiere?

Beitrag von kefir »

Mein zugezogener Nachbar im Haus hat Meerschweinchen. Dem Müll der Heuabfälle nach zu urteilen, müssen es wohl an die 10 sein.Oder auch mehr. Die Mülltonnen sind picke packe voll. Müsste er die auch beim Vermieter anmelden ? Ich hab keine Ahnung, aber es ärgert mich schon, daß ich für Küchenmüll kaum noch Platz in der Tonne habe.

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6299
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Re: Was haben die Gelsenkirchener denn für Haustiere?

Beitrag von Lo »

Ich halte mir Fischstäbchen.
Die schmutzen nicht und machen kein Krach.
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

kefir
Beiträge: 85
Registriert: 14.06.2021, 08:00

Re: Was haben die Gelsenkirchener denn für Haustiere?

Beitrag von kefir »

Sehr gut ! Ach, wenn sich doch mehr Leute auf Fischstäbchen beschränken würden. :D

obbi
Beiträge: 405
Registriert: 29.03.2009, 19:52
Wohnort: Marl

Re: Was haben die Gelsenkirchener denn für Haustiere?

Beitrag von obbi »

Aktuell haben wir keine Haustiere.
In der Vergangenheit hatten wir

3 Hunde (Lisa, Paula, Merle)
2 Kaninchen (Bärbel, Charlie)
2 Ratten (Ron, Phil)
4 Katzen (Hermann, Ludwig, Alina, Johannes)
1 Wellensittich (Konrad)

...aber nicht alle gleichzeitig. Gleichzeitig hatten wir max. 3 Katzen

obbi

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8337
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Re: Was haben die Gelsenkirchener denn für Haustiere?

Beitrag von kleinegemeine01 »

Bin gegen Haustiere wenn

!. der Nachwuchs welche haben möchte
Spoiler
2. innem Haushalt beide Vollzeit malochen
3. das Geld nicht wirklich flüssig ist
4. der Hund zu groß ist für eine kleine Mietwohnung mit 1-3
5. man nicht über die Hundesprache verfügt oder Katze, Hamster und süße Hasen deren Sprech
6. hier liest statt sich mit dem Haustier, welches ja kein Haustier ist sondern ein Tier, beschäftigt
7. hauptsache man schnallt sich an wenn man Auto cruist

die Langeweile von Tieren vergleiche ich gerne mal mit der von inhaftierten Menschen

sorry, ich bin iwie echt nicht mehr alltagstauglich

und wat is der Spoiler? den ich sehen kann - unerhört mit nichtwissenden so umzugehen

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8337
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Re: Was haben die Gelsenkirchener denn für Haustiere?

Beitrag von kleinegemeine01 »

"Ach, dat sind Kois, die fressen sofort alles weg, da lohnt sich keine Beplanzung."

und die armen großen Tiere schwimmen fortan im Kreis herum, mit viel Pech den ganzen Tag der Sonneneinstrahlung ausgesetzt.

Sie überleben es und nur das zählt.
Es wird nicht mal der Versuch unternommen den Tieren eine Art unerreichbare Uferzone zu schaffen, iwelche Teichpflanzen in extra Behälter die schattenspendende Wohlfühloasen schaffen.

Sie überleben alles - aber fühlen sich die Kois dabei wohl?
Nen Ausweichquartier ist ja nicht erreichbar für so Fische.

sorry, ich habe heute nen geflochtenen Pfederschwanz mit Fischgrätflechttechnik

Antworten