Haben Sie Katzen zu Hause?

Alles über Natur in Gelsenkirchen

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
lilalu
Beiträge: 1297
Registriert: 22.10.2008, 17:58

Beitrag von lilalu »

@ bostonman,

das ist ja ein richtiges Katzenparadies! :2thumbs:

Benutzeravatar
bostonman
† 16. 10. 2014
Beiträge: 1606
Registriert: 10.09.2007, 17:53
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von bostonman »

@lilalu
Das wissen unsere Katzen auch und sie beten jeden Tag, daß es so bleibt.Bild
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

DThamm
Abgemeldet

Beitrag von DThamm »

@bostonman,
bei euch möchte ich auch Katze sein.
Ein Leben im Paradies, wie man sieht, beten sie auch dafür.

Benutzeravatar
bostonman
† 16. 10. 2014
Beiträge: 1606
Registriert: 10.09.2007, 17:53
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von bostonman »

Manchmal kommen sie für ihren Lebensunterhalt auch selbst auf.
"Unser Taschendieb"Bild
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Benutzeravatar
lilalu
Beiträge: 1297
Registriert: 22.10.2008, 17:58

Beitrag von lilalu »

@ bostonman
Wirklich schöne Bilder.Ich glaube,daß was dran ist,wenn man sagt:Wer zu Tieren gut ist,ist auch zu Menschen gut.Nicht nur Deine Katzen können sich glücklich schätzen,sondern auch Du.Ich beneide Dich ein wenig um Deine kleinen Samtpfoten.Aber ich kann mir nach langer Überlegung,keine Katze mehr ins Haus holen.Dafür besuche ich oft meinen Sohn,der auch eine hat.Und wenn meine Tochter in Urlaub fährt,hüte ich ihre beiden Hauskatzen.Das entschädigt mich dann für den Verzicht. :D

ichwarsnicht
Beiträge: 284
Registriert: 02.04.2008, 10:25
Wohnort: BuLmKe

Katzen.. Hunde...

Beitrag von ichwarsnicht »

Hallo zusammen, :wink:

@JustSeb sag mal warum sind Deine Eltern nicht begeistert, wenn es um Katzen geht??

Allergiker können eine neue Art halten. Wie schon voher von anderen geschrieben, sind Katzen sehr saubere Tiere, wenn der Mensch verantwortungsvoll ist und es gibt viele Katzen die in Tierheimen ihr Leben fristen. :cry:
Übrigens, neben 2 Katern habe ich einen Hund. :lol:
Nur mit dem Herzen sieht man gut.. Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der Kleine Prinz"

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4272
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Re: Katzen.. Hunde...

Beitrag von timo »

ichwarsnicht hat geschrieben: @JustSeb sag mal warum sind Deine Eltern nicht begeistert, wenn es um Katzen geht??
Auch wenn ich Katzen mag: Dafür gibt's schon nachvollziehbare Gründe. Katzenhaare. Kratzspuren und sonstige "Sachbeschädigungen". Die Überlegung "Wohin mit dem Tier, wenn wir mal in Urlaub fahren wollen?". Kleine Wohnung in der Stadt, die sich weder für reine Hauskatzen noch für "Freigänger" eignet. Häufige längere Abwesenheit. Bedenken, ein aggressives Tier zu erwischen (was ja gerade bei Tierheimkatzen nicht ganz unbegründet ist).

Und so mancher hat auch ganz unbegründet einfach Angst vor Katzen oder ekelt sich vor ihnen.

Stromwort
Abgemeldet

Beitrag von Stromwort »

Soooooo, dann will ich mal die Katze aus dem Sack lassen :D

Bild

Bild

Benutzeravatar
Bienchen
Beiträge: 414
Registriert: 18.04.2008, 00:52
Wohnort: Gelsenkirchen Schalke

Kein Ungeziefer

Beitrag von Bienchen »

lilalu hat geschrieben:
Klaus S. hat geschrieben:Ich bin ja gegen Haustiere, bringen bloß Ungeziefer ins Haus. Bild
Ungeziefer?Die Katze ist ein sauberes Tier.Sie putzt sich stundenlang und selbst ihr Häufchen verbuddelt sie.Wenn man sie regelmäßig entwurmt und impfen läßt,ist alles ok.Ich hatte selber elf Jahre eine Katze(Freigänger),und von Ungeziefer keine Spur!Mein Kätzchen hat mir ihre Beute vor die Haustür gelegt,als kleines Dankeschön für ihren Dosenöffner.
Und so ein Krabbeltier hat sie mit Genuß verspeist!! :wink:
Ich kann lilalu nur zustimmen. Seit dem ich meine 4-beinigen Freunde habe, sind keine Ungeziefer mehr im Hause. Gerade im Sommer verirrt sich doch immer mal wieder ein kleines Krabbeltier in meine 4-Wände. Keine Chance haben die Insekten mehr. Sofort entdeckt, gejagt und vernichtet. :wink:

Liebe Grüße
Bienchen

Benutzeravatar
lilalu
Beiträge: 1297
Registriert: 22.10.2008, 17:58

Beitrag von lilalu »

@ timo
Und so mancher hat auch ganz unbegründet einfach Angst vor Katzen oder ekelt sich vor ihnen.


Angst kann ich noch verstehen,aber Ekel?
Bild
Das sind die Katzen meiner Tochter.Kann man sich vor so was ekeln? :wink:

JustSeb
Beiträge: 324
Registriert: 21.05.2008, 14:04
Wohnort: GE
Kontaktdaten:

Beitrag von JustSeb »

ichwarsnicht hat Folgendes geschrieben:

@JustSeb sag mal warum sind Deine Eltern nicht begeistert, wenn es um Katzen geht??
Auch wenn ich Katzen mag: Dafür gibt's schon nachvollziehbare Gründe. Katzenhaare. Kratzspuren und sonstige "Sachbeschädigungen". Die Überlegung "Wohin mit dem Tier, wenn wir mal in Urlaub fahren wollen?". Kleine Wohnung in der Stadt, die sich weder für reine Hauskatzen noch für "Freigänger" eignet. Häufige längere Abwesenheit. Bedenken, ein aggressives Tier zu erwischen (was ja gerade bei Tierheimkatzen nicht ganz unbegründet ist).

Und so mancher hat auch ganz unbegründet einfach Angst vor Katzen oder ekelt sich vor ihnen.


Ja die Kratzspuren und Sachbeschädigungen sind ein Problem, das mit dem Urlaub auch.
Wir haben zwar nen Haus (mit gaanz kleinem Garten), aber ich würd eh lieber eine Hauskatze halten.
Das Problem, was meine Eltern sehen ist hauptsächlich, dass ich zu wenig zu Hause sei (Schule, Sportverein ...) und die Verantwortung die so ein Tier mit sich bringt nicht abschätzen könne.

Wobei wenn ich mir so bostonman Fotos angucke, werde ich echt neidisch.
Allerdings haben dies bei dir echt gut mit der riesien Spielecke.

Was kostet eigentlich so eine Katze?
Seid hartmutesk!

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4272
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

lilalu hat geschrieben: Angst kann ich noch verstehen,aber Ekel?
Für mich ist das auch nur schwer vorstellbar, aber ich weiß zumindest aus Erzählungen, daß es das gibt. Vielleicht hatten die Leute ja irgendwelche traumatischen Kindheitserlebnisse mit Nachbarn, die das Katzenklo immer nur zu Weihnachten gereinigt haben? :roll:

Benutzeravatar
Scholvener Jung
Beiträge: 1487
Registriert: 11.12.2007, 15:55
Wohnort: Oberscholven

Beitrag von Scholvener Jung »

JustSeb hat geschrieben:Gibt es GGler mit Katzen?
Gute Erfahrungen, schlechte Erfahrungen? ;)
Katzen sind alle unterschiedlich! Die einen sind bis zum geht nicht mehr verschmußt, die anderen kannste nicht mal zu nahe kommen. Die einen sind zahm, die anderen scheu. ... Wir haben zwei Katzenkits (Geschwisterpaar) aus dem Tierheim. 1 1/2 Jahre alt. Noch verspielt und ich hoffe es nimmt mit der Zeit ab. Aber egal was sie für'n Mist bauen - man hat'se trotzdem gern!
Wer kann tapezieren?
Hömma!

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4272
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

Na gut, dann steuere ich auch mal ein Bild bei:

Bild

Dieser stattliche Kater, noch zu meiner Schulzeit 1992 oder 1993 geboren, gehörte der Familie eines Freundes. Das Foto zeigt ihn im Juli 2007.

Leider musste er im März dieses Jahres eingeschläfert werden.

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

Hmh, ich mag auch Katzen. Die schmecken wie Hühnchen. Und auf den Fellen kann man prima würfeln. Statt Katzen sollte man besser Steifftiere kaufen. Die kann man auch streicheln. Ausserdem stinkt die Wohnung dann nicht nach Katzenkot und die Tapeten bleiben
heile.

Antworten