Haben Sie Katzen zu Hause?

Alles über Natur in Gelsenkirchen

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5068
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Haben Sie Katzen zu Hause?

Beitrag von rapor »

Sind das denn auch Bio-Mäuse oder unkontrolliert wild lebende Tiere?
Und gibt es das beste Katzenfutter nicht in der Tierhandlung? Das wäre dann auch noch was für den natürlichen Jagd- und Bewegungsdrang. Dann noch etwas eiförmiges darum, fertig ist das Überraschungsei für Kitty!
Unsere Katzen brachten sich Arbeit und Essen manchmal sogar mit nach Hause...
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
sirboni
Beiträge: 912
Registriert: 08.11.2009, 10:45
Wohnort: 39°N 9°O

Re: Haben Sie Katzen zu Hause?

Beitrag von sirboni »

Ist zwar Nachbars Katze aber unter unserem Rosmarinstrauch fühlt sie sich bei den aktuellen Temperaturen von deutlich über 30° anscheinend wohl:
Bild
Bild
Wer Bier trinkt hilft der Landwirtschaft

Benutzeravatar
manuloewe59
Beiträge: 1412
Registriert: 09.07.2014, 14:17
Wohnort: GE-Buer früher Beckhausen/ Schaffrath/Hassel/Buer/Schalke/Bulmke-Hüllen/Heßler/Feldmark

Re: Haben Sie Katzen zu Hause?

Beitrag von manuloewe59 »

Mauzi mutiert langsam zum Erdmännchen. :o Wegen der Hitze entferne ich jetzt stundenweise den Trichter.
Bild

Der Allergietest hat ergeben, dass die Katze allergisch auf Flohspeichel und Milben reagiert. Wahrscheinlich alle Arten, Ohrmilben, Hausstaubmilben, Futtermilben die oft im Trockenfutter vorkommen, ist gestrichen vom Speiseplan. :wink:
M@nu

Benutzeravatar
Anke
Beiträge: 41
Registriert: 09.10.2019, 14:24

Re: Haben Sie Katzen zu Hause?

Beitrag von Anke »

Hallo,

vermisst jemand eine schwarz/weiße Katze?
Sie ist sehr zutraulich und quatschig.
Sie turnt seit einigen Wochen (Ferienbeginn?) durch Erle.
Ihr Revier umfasst mindestens die Breite Straße/Kronprinzenstraße/Strumannstraße/Cranger Straße.

Grüßle
Anke

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 2933
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: Haben Sie Katzen zu Hause?

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Ja, ich habe Katzen zuhause. Sind aber nicht meine eigenen. Kommen aus der Nachbarschaft. Ein Kater direkt von meiner Nachbarin nebenan, heißt Mohrle, trägt ein blaues Halsband. Und war schon ein halbes Dutzend Mal in meiner Wohnung. Ohne meine Erlaubnis. Er zieht weitere Katzen an. Eine weitere Katze sieht genauso aus wie er. Schwarzes Fell, weiße Pfoten, rotes Halsband. Könnten Geschwister sein. Dazu gesellt sich häufig noch eine getigerte Katze ohne Halsband, die auch immer zur Nachbarin läuft.

Und alle drei turnen manchmal gleichzeitig auf meiner Terrasse rum. Fällt schon mal ein Blumentopf um. Oder sie springen auf die Fensterbänke und drücken ihre Körper gegen die Fensterscheibe. Zurück bleibt meistens ein Fettfleck. Mohrle kackt auch schon mal auf meiner Terrasse, nicht auf den Platten, aber in den Bodendeckern.

Leute, ich habe nichts gegen Katzen, aber ich möchte sie nicht auf meiner Terrasse haben. Zur Abwehr habe ich jetzt einen sog. Katzenschreck bestellt. Ist ein kleines Gerät, welches Ultraschallfrequenzen aussendet, die von Menschen nicht wahrgenommen werden, aber Katzen, Hunde, Marder, und ähnliche Tiere abschrecken soll.

Wenn ich das Teil installiert habe, werde ich darüber berichten.

Benutzeravatar
buebchen59
Beiträge: 407
Registriert: 08.06.2007, 15:08
Wohnort: Bottrop/früher Gelsenkirchen

Re: Haben Sie Katzen zu Hause?

Beitrag von buebchen59 »

Ich habe seit August einen neuen Mitbewohner! Ein ehemaliger Hausbewohner hatte Ende Juni seine Katze draußen zurückgelassen (sie war vorher schon öfter draußen, obwohl die Wohnung in der 1. Etage war). Weil sie so dünn war und ich sie ins Tierheim bringen wollte, begann ich Mitte Juli die Katze auf der gegenüberliegendenden Brachfläche zu füttern. Morgens stellte ich Trockenfutter hin und am Nachmittag bekam sie Dosenfutter. Sie war sehr scheu und kam erst ans Futter, wenn ich weg war. Sie schien tatsächlich ziemlich hungrig zu sein, denn sie schlang das Nassfutter regelrecht runter.
Bild
Nach einigen Tagen wartete sie nachmittags auf das Futter. Eine Woche später näherte sie sich bis auf 5 Meter heran. Anfang August saß die Katze erstmals auf meinem Balkon (Erdgeschoß) und schaute ins Wohnzimmer. Von da an fütterte ich sie auf dem Balkon. Sie wurde immer zutraulicher und ich konnte sie aus der Nähe beim Fressen beobachten. Nach dem Fressen lag sie oft in einem Blumenkübel und verschwand dann später.
Bild

Eine Woche später kam sie vorsichtig ins Wohnzimmer, sah sich einige Minuten um und verschwand wieder. Das wiederholte sich nun jeden Nachmittag und ich stellte fest, dass es sich um einen, immer noch sehr dünnen, Kater handelte. Am 22.August war er schon morgens auf dem Balkon, kam in die Wohnung und ist geblieben. Inzwischen wollte ich ihn nicht mehr abgegeben, ließ ihn kastrieren und untersuchen. Der Kater heißt jetzt Berti, ist total verschmust und anhänglich. Er hat etwa 1,2 kg zugenommen und fühlt sich wohl.
Bild

Ein Glücksfall!!
Schön war die Zeit...

Benutzeravatar
rascall
Beiträge: 546
Registriert: 30.10.2007, 12:44
Wohnort: Gelsenkirchen-Schalke

Re: Haben Sie Katzen zu Hause?

Beitrag von rascall »

Das ist eine sehr schöne Geschichte - welch ein Glück für Euch beide...!
:2thumbs:
Aus den Trümmern unserer Verzweiflung bauen wir unseren Charakter(Ralf Waldo Emerson)

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5068
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Haben Sie Katzen zu Hause?

Beitrag von rapor »

Zum Dahinschmelzen!
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Pedda Gogik
Beiträge: 1997
Registriert: 15.07.2014, 17:41
Wohnort: Buer-Centraal

Re: Haben Sie Katzen zu Hause?

Beitrag von Pedda Gogik »

..... und ein wirklich schönes Tier ! :D

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 2933
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: Haben Sie Katzen zu Hause?

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Eine streunende Katze hat sich heute auf meiner Terrasse niedergelassen, um eines ihrer beiden Jungen zu säugen. Die Jungen müssten ca. 6-7 Wochen alt sein. Während die Jungen noch sehr scheu sind, ist Mama Katze weniger ängstlich, faucht mich aber an, wenn ich den Mindestabstand nicht einhalte. :lol:

Bild

Bild

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 2933
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: Haben Sie Katzen zu Hause?

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Mama Katze an meinem Küchenfenster am frühen Abend. Zwei kleine Racker können schon mal müde machen. :wink:

Bild

Antworten