Wandel auf der Zeche Bergmannsglück

Die industrielle Vergangenheit Gelsenkirchens zwischen Kohle und Stahl. Alles was stank. ;-)

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8635
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Zum heutigen Kopfbild der GG

Beitrag von Heinz H. »

BildRückansicht der Zeche Bergmannsglück

Zur Erinnerung:
Fakt ist derzeit, dass die markierten Gebäude auf jeden Fall erhalten bleiben sollen.
(v.r.: Fördermaschinenhaus III/IV mit der Fördermaschine, Halle 8, mit Prüfhalle und Lager)
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Wolf
Beiträge: 1944
Registriert: 24.02.2008, 20:05

Beitrag von Wolf »

An der Bergmannsglückstraße im Bereich Eon Eingang wurde eine alte Maschine aufgestellt.
Gurgel: Brand & Lhuillier A.G. Brünn
Bild

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8635
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Änderung der Fernheizungstrassierung

Beitrag von Heinz H. »

45. Kalenderwoche

Verlegung der Fernheizungstrasse auf dem Bergmannsglückgelände unter die Erdoberfläche.
Die Arbeiten sind fast abgeschlossen.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Animken
Abgemeldet

„Hier wächst ein Stück Zukunft!“: Thorsten Küper

Beitrag von Animken »

WAZ/ Der Westen vom 25.11.2011:
Stadtentwicklung
Die Zukunft rückt näher


Gelsenkirchen-Buer-Hassel. Auf dem ehemaligen Zechengelände sind die ersten Vorbereitungen zur Firmenansiedlung angelaufen.

Der Sommerflieder ist längst verblüht, die letzten Birkenblätter trotzen den Windböen, die über das verlassene Gelände fegen. Doch auf der Bergbaubrache Bergmannsglück tut sich ‘was: Jenseits der alten Zechengebäude ist wieder Leben zu spüren. ...

http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 07778.html
Wir sind gespannt! 8) :wink:

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8635
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Firmenansiedlung angelaufen

Beitrag von Heinz H. »

Das Leben kehrt zurück nach Bergmannsglück

Die Evonik-Tochterunternehmen Haus Vogelsang GmbH und RHZ Handwerkszentrum, sowie die THS-Unternehmen Marienfeld und Skibatron ziehen derzeit in das Bürogebäude der ehemaligen VKR-Hauptverwaltung ein.
Bild
Bild
Bild
  • BildFahnen der Unternehmen vor der Hauptverwaltung
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8635
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Neues Leben auf dem Bergmannsglückgelände

Beitrag von Heinz H. »

Wolf hat geschrieben:Das Areal wird genutzt.Bild
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 549#339549


VIVAWEST Betriebshof Bergmannsglückstraße 30

Auf dem Bergmannsglückgelände in Gelsenkirchen-Hassel entsteht das Dienstleistungszentrum der drittgrößten deutschen Immobiliengesellschaft. Am 1. Januar 2012 gründete sich aus einem Zusammenschluss von Evonik Wohnen und THS Wohnen das Unternehmen VIVAWEST, das seinen Hauptsitz in Gelsenkirchen-Horst auf dem Nordsterngelände hat.

Die Dienstleistungsunternehmen SKIBATRON, HVG, MARIENFELD und RHZ sind dabei, auf dem Bergmannsglückgelände einzuziehen und sich in den Hallen des ehemaligen Zentrallagers der Deutschen Steinkohle einzurichten.

BildZufahrt zu den Hallen des ehemaligen Zentrallagers

BildHolzlager

BildHolzschnitzel
BildContainerlager
Bild

BildBauen mit Legosteinen aus Beton :D
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8635
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Leben auf dem Zechengelände wieder eingekehrt

Beitrag von Heinz H. »

WAZ/derWesten.de, 29. März 2012
Bewegung hinter der Zechenkulisse

Gelsenkirchen-Hassel. Die vier Dienstleistungsunternehmen des Wohnungskonzerns Vivawest, Haus Vogelsang, Handwerkerzentrum, Skibatron und Marienfeld, haben im Herbst an ihrem gemeinsamen Standort Bergmannsglückstraße in der ehemaligen VKR-Hauptverwaltung ihre Arbeit aufgenommen. Auf der anderen Seite der Straße sind auf dem Zechengelände bereits einige Hallen bezogen worden für die Fuhrparks dieser Firmen...
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 09827.html

Dem Pressebericht zu Folge soll es Verzögerungen für das Bebauungsplanverfahren auf Bergmannsglück geben, weil es Bestrebungen gibt, die Brachflächen des Eon-Geländes als Ausweichquartier für das BP-Containerdorf in Scholven zu verwenden. Dafür müsste eine entsprechende Zuwegung geschaffen werden. :?

Die Anwohner sollen in Kürze auf einer Bürgerversammlung informiert werden.
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Animken
Abgemeldet

So!

Beitrag von Animken »

WAZ/ Der Westen vom 15.05.2012:
Bergmannsglück
OB: Eigentümer und Investoren bauen die Straße


Gelsenkirchen-Hassel. Weil die Erschließung des Gesamtgeländes der ehemaligen Zeche Bergmannsglück in Hassel im öffentlichen Interesse liege, strebt die Stadtverwaltung grundsätzlich an, die gewerblich genutzten Flächen mit einer öffentlichen Straße an die Bergmannsglückstraße anzubinden. ...

http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 62666.html
:wink:

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8635
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Auf Bergmannsglück hat der Abbruch begonnen

Beitrag von Heinz H. »

Auf dem Bergmannsglückgelände tut sich was.
Von außen hat man keinen Einblick in das Gelände aber die Geräusche von Abbrucharbeiten sind in Bergmannsglück und Hassel nicht zu überhören. Seit Anfang der Woche laufen Abbrucharbeiten auf Bergmannsglück.

Ein Wasserfahrzeug holt kontinuierlich Wasser von einer Zapfstelle auf der Mühlenstraße. Von einer weiteren Zapfstelle vor der Zechenmauer am Seniorenzentrum führt ein dicker Wasserschlauch auf das Gelände. Man benötigt das Wasser vermutlich wegen der Staubentwicklung.

Wie gesagt, von außen war nix zu sehen.
Betreten des Werksgeländes verboten!
Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8635
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Auf Bergmannsglück hat der Abbruch begonnen

Beitrag von Heinz H. »

Heinz H. hat geschrieben: ...von außen war nix zu sehen.
Gestern Abend fiel mir ein, dass es doch eine Stelle gibt von der man einen Einblick hat.
BildNebeneingang an der großen Werkhalle
Von dort hat man Einsicht auf den südlichen Teil des Geländes.

Offenbar werden zunächst die in diesem Bereich vorhandenen Gebäude niedergelegt.
Es ist längst Feierabend. Man sieht einen Bagger an einer im Abbruch befindlichen Halle und riesige Schuttberge sowie Container für den Abtransport.
Bild
Bild
Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8635
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Auf Bergmannsglück hat der Abbruch begonnen

Beitrag von Heinz H. »

Südlicher Teil des Bergmannsglückgeländes
Offenbar werden zunächst die in diesem Bereich vorhandenen Gebäude niedergelegt.
BildAuszug aus dem Lageplan Tagesanlagen Bergmannsglück
Quelle: Hibernia/Eon
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Schaffrather38
Beiträge: 3014
Registriert: 22.02.2011, 17:50
Wohnort: Schaffrath

Re: Auf Bergmannsglück hat der Abbruch begonnen

Beitrag von Schaffrather38 »

Heinz H. hat geschrieben:Südlicher Teil des Bergmannsglückgeländes
Offenbar werden zunächst die in diesem Bereich vorhandenen Gebäude niedergelegt.
BildAuszug aus dem Lageplan Tagesanlagen Bergmannsglück
Quelle: Hibernia/Eon
@Heinz. H.
Kann man die später wieder aufheben
wenn man die niedergelegt hat?
Gruß
Schaffrather38

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8635
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Auf Bergmannsglück hat der Abbruch begonnen

Beitrag von Heinz H. »

Schaffrather38 hat geschrieben: Kann man die später wieder aufheben
wenn man die niedergelegt hat?
Nö, ich denke nicht!
Dennnoch, „Gebäude niederlegen“, ist eine Formulierung, die Stadtdirektor Michael von der Mühlen allzu gerne anwendet. Das hat sich irgendwie bei mir eingeprägt. :lol:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8635
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Abriss und Rückbau Bergwerk Bergmannsglück

Beitrag von Heinz H. »

Abriss auf Bergmannsglück
Was ist bisher dort gelaufen?

15. Juni 2012
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8635
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Abriss und Rückbau Bergwerk Bergmannsglück

Beitrag von Heinz H. »

16. Juni 2012

Bild
Bild



21. Juni 2012

Bild
Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Antworten