Lessing - Realschule

Schulzeit und Schulen in verschiedenen Epochen

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
CalamityJane
Beiträge: 19
Registriert: 30.11.2009, 14:07

Beitrag von CalamityJane »

Mein Abschlussjahr war 1990. Ich habe aber nur 2 Jahre auf dieser Schule verbracht, vorher wars das Gauß.

Mein Klassenlehrer war Herr Lieb, Frau Breiding unterrichtete Englisch, bei Herrn Vorfahr hatte ich Bio, bei Herrn Dirks Deutsch. Der war einer meiner Lieblingslehrer. Ganz heavy: Frau Schneider-Hampel in Kunst. Frau Mohnfeld unterrichtete Erdkunde und ansonsten kann ich mich nicht mehr erinnern.

Doch Moment: Meine Relilehrerin, ich komme nicht auf den Namen, ne ganz Liebe, hat immer mit dem Kopf gewackelt. Wer kann mir weiterhelfen?

Tante Edith sagt, dass ein bissl Nachdenken hilft: Die Relilehrerin hieß Hellmuth. Aber ich bin nicht sicher, ob sie so oder anders geschrieben wurde.
Zuletzt geändert von CalamityJane am 16.12.2009, 21:07, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn du Gott siehst, musst du bremsen!

Jazzam
Abgemeldet

Beitrag von Jazzam »

meine Tochter ist auf dieser Schule....mein Vater hat sie auch besucht, Mitte bis Ende der 60er Jahre hat er dort seinen Abschluss gemacht.

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9439
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

CalamityJane hat geschrieben:Mein Abschlussjahr war 1990. Ich habe aber nur 2 Jahre auf dieser Schule verbracht, vorher wars das Gauß.

Mein Klassenlehrer war Herr Lieb, Frau Breiding unterrichtete Englisch, bei Herrn Vorfahr hatte ich Bio, bei Herrn Dirks Deutsch. Der war einer meiner Lieblingslehrer. Ganz heavy: Frau Schneider-Hampel in Kunst. Frau Mohnfeld unterrichtete Erdkunde und ansonsten kann ich mich nicht mehr erinnern.

Doch Moment: Meine Relilehrerin, ich komme nicht auf den Namen, ne ganz Liebe, hat immer mit dem Kopf gewackelt. Wer kann mir weiterhelfen?

Tante Edith sagt, dass ein bissl Nachdenken hilft: Die Relilehrerin hieß Hellmuth. Aber ich bin nicht sicher, ob sie so oder anders geschrieben wurde.
Ich meine Hellmund. Kam aus Ückendorf. War 'ne Liebe, aber Schüler können auch grausam sein! :? Früher lief sie immer noch in Ückendorf rum, aber seit längerer Zeit habe ich sie dort nicht mehr gesichtet...

Benutzeravatar
CalamityJane
Beiträge: 19
Registriert: 30.11.2009, 14:07

Beitrag von CalamityJane »

brucki hat geschrieben:
CalamityJane hat geschrieben:Mein Abschlussjahr war 1990. Ich habe aber nur 2 Jahre auf dieser Schule verbracht, vorher wars das Gauß.

Mein Klassenlehrer war Herr Lieb, Frau Breiding unterrichtete Englisch, bei Herrn Vorfahr hatte ich Bio, bei Herrn Dirks Deutsch. Der war einer meiner Lieblingslehrer. Ganz heavy: Frau Schneider-Hampel in Kunst. Frau Mohnfeld unterrichtete Erdkunde und ansonsten kann ich mich nicht mehr erinnern.

Doch Moment: Meine Relilehrerin, ich komme nicht auf den Namen, ne ganz Liebe, hat immer mit dem Kopf gewackelt. Wer kann mir weiterhelfen?

Tante Edith sagt, dass ein bissl Nachdenken hilft: Die Relilehrerin hieß Hellmuth. Aber ich bin nicht sicher, ob sie so oder anders geschrieben wurde.
Ich meine Hellmund. Kam aus Ückendorf. War 'ne Liebe, aber Schüler können auch grausam sein! :? Früher lief sie immer noch in Ückendorf rum, aber seit längerer Zeit habe ich sie dort nicht mehr gesichtet...
Joa...Hellmund, stimmt sogar. Ich weiß aber nicht, woher sie kam. War auch schon kurz vor der Pensionierung, als ich dort war, meine ich
Wenn du Gott siehst, musst du bremsen!

GE-nial
Beiträge: 13
Registriert: 05.11.2009, 19:41
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von GE-nial »

Oja, die Lessing - Realschule, das waren noch Zeiten...lang ists her...

Meine Klassenlehrerin war Fr. Breiding mein Deutschlehrer Herr Dirks und ich fand beide klasse auf ihre etwas altmodische Art. Hr. Dirks hat mir ins Hirn gebrannt das man niemals EINZGSTE sagen darf, denn von einzig gibt es keine Steigerung. Ich zucke heute noch zusammen wenn jemand das s darin verwendet ;-)

Kann sich noch jemand an den Brand des Chemieraums erinnern ? Das war ein Ding, wir dachten es sei ein Fehlalarm bis jemand in die Klasse stürmte und meinte 'es brennt wirklich' !

Ich erinnere mich auch noch, dass es im Sommer immer unheimlich heiß in den Klassenräumen war und wir daher sehr oft hitzefrei hatten.

Leider waren einige Lehrer nicht so wirklich engangiert, was mir beim meinem Wechsel ans Schalker so richtig aufgefallen ist. Wir hatten bspw. enorme Wissenslücken in Musik, weil wir jahrelang keinen vernünftigen Musikunterricht hatten etc. der Biolehrer war ein ziemlicher Macho und Erdkunde..achherrje...

Trotzdem erinnere ich mich gerne an meine Lessingszeit zurück.

Benutzeravatar
Bionda
Beiträge: 518
Registriert: 13.08.2008, 12:30

Beitrag von Bionda »

Ich hatte Gregor Dirks als Klassen- und Deutschlehrer auf der Abendrealschule, Grenzstraße 3.

Ich erinnere mich, dass er mal erzählte, dass, wenn er mit seiner Frau über die Straße geht, sie auf der rechten Seite geht. Wenn er aber mit seinem Sohn über die Straße geht, dann geht er selber auf der rechten Seite, weil er ja als Vater der ehrwürdige sei. Oh Mann

Zu mir hat er mal gesagt, wenn ein Personalchef sich bei ihm über mich erkundigen würde, würde er ihm sagen, dass ich jemand sei, der keine Regeln einhalten will. Oje

Zu der Zeit, als ich bei ihm Unterricht hatte, war es wohl gerade in Mode „war gewesen“ zu sagen. Ich habe noch im Kopf wie er sagte: „Sagen Sie doch bitte nicht immer war gewesen!“

Gerade heute habe ich noch an ihn gedacht. Ich habe im Radio etwas über ein „silberfarbenes“ Auto gehört. Ich weiß genau, dass Herr Dirks damals sagte, dass es silbern heißen und nicht silberfarben. Ich finde das logisch. Ich meine, deshalb spricht man doch wohl auch von „echt silber“.

Alles in allem finde ich aber auch, dass Herr Dirks ein wirklich guter Deutschlehrer war.

Ich sehe ihn noch manchmal mit seiner Frau über die Straße gehen. Mal gucken, auf welcher Seite sie geht, wenn ich sie das nächste Mal sehe.

Jazzam
Abgemeldet

+

Beitrag von Jazzam »


Benutzeravatar
KlausK
Beiträge: 4
Registriert: 08.08.2010, 14:15
Wohnort: GE-Bismarck
Kontaktdaten:

Re: Lessing - Realschule

Beitrag von KlausK »

mapmode hat geschrieben:Hallo zusammen,

möchte heute ein Bild aus dem Abschlussjahrgang 1974 (Klasse 10 a) einstellen. Erkennt sich jemand wieder?Bild

Klassenlehrerin war Frau Breiding. Mathelehrer u.a. Herr Gaul, Musik Herr Lehmann, Sport Herr Plötz, Englisch Herr Wiggen, der verrückte Herr Drexler machte wohl Biologie, weitere Namen fallen mir z.Zt. nicht ein.

Leider waren wir die letzte reine Jungenklasse.

Gruß an alle "Ehemaligen" und natürlich auch an alle derzeit Aktiven.

K.-P.
Hi,
es kommen mir viele Gesichter bekannt vor.......

Bild

Ich war in der Parallelklasse 10B, auch Abschluss 1974.
Klassenlehrer war Herr Dirks (vorne links)
Vielleicht erinnert sich jemand......

Glückauf
KlausK

Jazzam
Abgemeldet

Comenius - AG

Beitrag von Jazzam »

Seit dem Schuljahresbeginn 2010/11 nimmt die Lessingrealschule am Comenius - Projekt teil. Dies Projekt soll die Europäer einander näher bringen und gleichzeitig die Schüler näher mit ihrer eigenen Kultur in Verbindung bringen. Unter anderem wurde schon die Bleckkirche als Gelsenkirchener Highlight ins Visier der Comenius - AG genommen.
Hier der Artikel dazu aus dem Stadtspiegel:
Bild
http://www.lokalkompass.de/gelsenkirche ... 32136.html
Quelle: Stadtspiegel

http://de.wikipedia.org/wiki/Comenius-Programm

Auch andere Gelsenkirchener Bildungseinrichtungen beteilig(t)en sich an dem Projekt, sind die GGs nicht auch geheimnisvoll? ;-)

Jazzam
Abgemeldet

Beitrag von Jazzam »

Und hier dazu der Artikel aus der WAZ:
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 28891.html
Bild

Zitat aus dem Artikel:
Die Schülerinnen und Schüler bitten die WAZ-Leser um Hilfe: Wer eine interessante Geschichte zu einem historischen Gebäude weiß, möchte sich bitte melden: Grenzstraße 3, 45881 Gelsenkirchen, s95 71 59 00, E-Mail: 161160@schule.nrw.de.
Das gilt sicher auch in besonderem Maße für die GGler....rann anne Schüppe.. :D

Jazzam
Abgemeldet

Comenius AG

Beitrag von Jazzam »

Anfang Oktober fährt die Comenius Gruppe aus Deutschland nun zum Gegenbesuch nach Polen.

Es geht nach Zywiec
http://de.wikipedia.org/wiki/%C5%BBywiec

Auf dem Programm steht u.a. der Besuch Krakaus und der Besuch einer Salzmine
http://www.kopalnia.pl/index.php?id_lan ... location=1

Inhaltlich wollen sich die Schülerinnen und Schüler, es wird auch Besuch aus Griechenland und der Türkei erwartet, mit mystischen Geschichten aus Zywiec und Umgebung beschäftigen.

Ziel des Projektes ist es, länderübergreifend Verständigung - auf sprachlicher und gesellschaftlicher Ebene - zu leben.

http://www.lebenslanges-lernen.eu/comenius_2.html

derohne
Beiträge: 70
Registriert: 23.04.2008, 13:41

Re: Lessing - Realschule

Beitrag von derohne »

Soooo lange her.

Ich war von 1988 - 1994 auf der LRS.

Klassenlehrerin war Fr.Schautes, bei Ihr hatten wir auch Mathe, Physik und Erdkunde
Englisch u Politik Fr. Behrends
Deutsch Fr. Sauer
Bio Hr. Mex
Kunst Fr. Schneider-Hampel
Musik und Spanisch Hr Engeling
Physik später bei Hr Kehl
Chemie bei Hr Sothmann
Textil Fr Sauerwald (?)
Musik später auch bei Hr Miedza
Reli bei Fr Hempel und später Hr Bärwald

irgendwie fehlen da glaube ich noch ein paar Namen...

TurboKanne
Beiträge: 1
Registriert: 07.06.2024, 12:36

Re: Lessing - Realschule

Beitrag von TurboKanne »

Hallo zusammen,

hat jemand Bilder oder Informationen zum Abschlussjahrgang 1990/91 ? War damals in der Klasse C.
Aus dem Abschlußjahrgang 1990/91 stamme ich und ich würde mich über ein paar Infos und Bilder sehr freuen. Die Namen der Lehrer die ich hier gelesen habe, an die kann ich mich auch Teilweise erinnern. Herr Flamme war mal Klassenleher und dann Frau Schmidt-Kienemann. Chemie/Sport: Sothmann, Bio: Vorfahrt, Reli: Hellmund, ... und natürlich Herr Woestmann.

Grüße

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4451
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Re: Lessing - Realschule

Beitrag von Prömmel »

Hallo TurboKanne,

erstmal herzlich willkommen hier bei den Gelsenkirchener Geschichten und schonmal viel Erfolg bei Deiner Suche !
Ich hab vorhin mal bei Stayfrriends nachgesehen. Da gibt es in Deinem Abschlussjahrgang rund vierzig Schülerinnen und Schüler, die sich dort angemeldet haben. Unter ihnen hab ich auch einen gesehen, den ich schon seit vielen Jahren (vom Sport) gut kenne. Ich werde in den nächsten Tagen mal versuchen, ihn zu kontaktieren. Ich weiß allerdings nicht, ob er in der gleichen Klasse war wie Du oder in einer Parallelklasse. Auf jeden Fall gehört er zum gleichen Abschlussjahrgang und kann Dir vielleicht weiterhelfen.
TurboKanne hat geschrieben:
09.06.2024, 09:13
Hallo zusammen,

hat jemand Bilder oder Informationen zum Abschlussjahrgang 1990/91 ?
....Chemie/Sport: Sothmann, ....

Grüße
Er ist ein langjähriger Vereins- und Sportkollege von mir. Ich kannte ihn aber auch schon aus der Zeit als wir selbst noch Schüler waren, da wir öfters gemeinsam im Bus von Horst zur Innenstadt gefahren sind.
Er ist erst 1988 zur Lessing-Realschule gekommen, da er vorher bis zum Schluss in Horst an der damals auslaufenden Geschwister-Scholl-Realschule war.
Mit ihm habe ich gerade telefoniert. Er weiß zwar auch nicht ob er Dir weiterhelfen kann. Er hat mir aber erlaubt, Dir seine Daten (Telefonnummer und Mail-Adresse) zu übermitteln (kommt nachher als PN). Dann kannst Du Kontakt zu ihm aufnehmen und ihm sagen, was Du genau möchtest.
Dafür viel Glück !

Prömmel
Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß. der weiß mehr
als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.

Antworten