Lessing - Realschule

Schulzeit und Schulen in verschiedenen Epochen

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
mapmode
Beiträge: 2
Registriert: 14.01.2009, 19:47
Wohnort: Bochum

Lessing - Realschule

Beitrag von mapmode »

Hallo zusammen,

möchte heute ein Bild aus dem Abschlussjahrgang 1974 (Klasse 10 a) einstellen. Erkennt sich jemand wieder?Bild

Klassenlehrerin war Frau Breiding. Mathelehrer u.a. Herr Gaul, Musik Herr Lehmann, Sport Herr Plötz, Englisch Herr Wiggen, der verrückte Herr Drexler machte wohl Biologie, weitere Namen fallen mir z.Zt. nicht ein.

Leider waren wir die letzte reine Jungenklasse.

Gruß an alle "Ehemaligen" und natürlich auch an alle derzeit Aktiven.

K.-P.

Benutzeravatar
Green Shadow
Beiträge: 47
Registriert: 25.03.2008, 13:08
Wohnort: Essen

10 a

Beitrag von Green Shadow »

Hi,ich bin Abschlussjahrgang 1981 ,10a.
Soweit ich weiss waren wir die letzte Jungenklasse :lol: , die Parallelklassen und die nachfolgenden Jahrgänge (auch a Klassen) ware alle gemischt.
ja ne ,is klar

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8543
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

Früher war die Lessing- und Gerhart-Hauptmann Realschule in diesem Gebäude.
Ich kann mich noch erinnern, daß wir Klassenräume in der benachbarten Metallberufsschule angemietet hatten, weil es nicht genügend Platz für uns alle gab.
War ne coole Zeit: wir 13-14 Jährigen mit den "alten" Jungs zusammen.

Am Eingang:
der Abfalleimer sollte woanders hin

Bild
so macht Schule Spaß:

Bild
Bild
wie süß: an diesem Pfeiler hatte ich damals meinen ersten Kuß mit Hansi 8)

Bild
und hinten pfui

Bild

Benutzeravatar
Bienchen
Beiträge: 414
Registriert: 18.04.2008, 00:52
Wohnort: Gelsenkirchen Schalke

Abschlussjahrgang 1988

Beitrag von Bienchen »

Ich war bis 1988 auf dieser Schule. Waren schon erlebnisreiche Zeiten. Ich werde mal ein par Bilder heraussuchen. Meine Lehrer/Innen waren Frau Sauerland, Frau Ortmann, Frau Prange, Herr Dirks, Herr Liebig, Herr Gaul, Herr Schmidt (ich glaube der Mädchenschwarm von fast allen :-)), Frau Scheepers, Herr Plötz, Herr Miedza (ich glaube schon verstorben). Mal sehen, wer mir noch so einfällt. Eine Lehrerband gab es auch, wie hieß noch der rothaarige Lehrer, der auch Sänger war?

Lieben Gruß
Bienchen

Benutzeravatar
Bienchen
Beiträge: 414
Registriert: 18.04.2008, 00:52
Wohnort: Gelsenkirchen Schalke

Selber eingefallen

Beitrag von Bienchen »

So wenige Ehemalige von der Lessing vertreten? Nun ja, ich kann mir ja selber helfen, denn der Name ist mir wieder eingefallen. Der singende Lehrer war Herr Woestmann.
Dann gab es noch Herrn Freitag und Herrn Vorfahr. Ich glaube die strengsten Leher von der Schule waren auch Herr Dirks, Herr Freitag und Herr Vorfahr. Wenn sie in die Klasse kamen, war es fast immer ganz still. Wenn nicht, blieb z.B. Herr Dirks zunächst immer sehr cool und schrieb dann stumm die 1 auf die Tafel. Bis 3 kamen wir jedoch selten, keiner traute sich dann noch einen Mucks von sich zu geben.

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9439
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Re: Abschlussjahrgang 1988

Beitrag von brucki »

Bienchen hat geschrieben:Ich war bis 1988 auf dieser Schule.
Ich bis 1989. Unsere Klassenlehrerin war Frau Rhode, Englisch hatten wir bei Frau Behrens, die stets und unermüdlich in die Rauerecke vor der Turnhalle eilte, um dem illegalem Rauchen einen Riegel vorzuscheiben :lol:. Sowi hatten wir bei Frau Ahrenborg (oder so). Die war cool! :D

Benutzeravatar
Bienchen
Beiträge: 414
Registriert: 18.04.2008, 00:52
Wohnort: Gelsenkirchen Schalke

Re: Abschlussjahrgang 1988

Beitrag von Bienchen »

brucki hat geschrieben:
Bienchen hat geschrieben:Ich war bis 1988 auf dieser Schule.
Ich bis 1989. Unsere Klassenlehrerin war Frau Rhode, Englisch hatten wir bei Frau Behrens, die stets und unermüdlich in die Rauerecke vor der Turnhalle eilte, um dem illegalem Rauchen einen Riegel vorzuscheiben :lol:. Sowi hatten wir bei Frau Ahrenborg (oder so). Die war cool! :D
@Brucki
Daher kamst Du mir so bekannt vor, Du warst ein Jahrgang unter mir. :wink:
Frau Rode hat mir in mein Poesie Album geschrieben: Wer lächelt statt zu toben, ist immer der Stärkere. Passt auch manchmal auf die GG.
Ich kann mich aber überhaupt nicht mehr an sie erinnern. Auf jeden Fall sind mir noch Frau Ruwisch, Herr Bienek und Frau Mohr eingefallen. Sowi hatte ich auch bei Frau Ahrenborg (ich weiß auch nicht mehr ihren Namen so richtig).

derohne
Beiträge: 70
Registriert: 23.04.2008, 13:41

Beitrag von derohne »

Ich war auch auf der Lessing. Ich finde Frau Behrens war eine der besten Lehrerinnen bei der ich in meiner Schulzeit unterricht hatte.

Benutzeravatar
Bienchen
Beiträge: 414
Registriert: 18.04.2008, 00:52
Wohnort: Gelsenkirchen Schalke

Mein lieber Bruder

Beitrag von Bienchen »

Hier ist ein Klassenphoto von meinem Bruder zu sehen, der von 1979 bis 1984 auf der Lessing-Realschule gewesen ist. Der Klassenlehrer war Herr Freitag.
Bild

Benutzeravatar
Bienchen
Beiträge: 414
Registriert: 18.04.2008, 00:52
Wohnort: Gelsenkirchen Schalke

Meiner einer

Beitrag von Bienchen »

Natürlich durfte das Schwesterchen nicht fehlen, und ich folgte zur Lessing-Realschule.
Meine Klassenlehrerin war Frau Sauerland.

Bild
Bild

anno
Beiträge: 4
Registriert: 08.04.2009, 13:26
Wohnort: Schalke

Beitrag von anno »

Hi,

ich war auch Abgangsjahrgang 1989 und bei brucki in der Klasse mit Lehrerin Fr. Rode :lol:

Hier mal ein Bild unserer Klasse, dieses habe ich auch bei Stayfriends hochgeladen.

@Bienchen
Dich habe ich, glaube ich, auch in meiner Kontaktliste :)

LG
Andreas



Bild

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9439
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Heute steht in der WAZ eine Todesanzeige für Alf Uto Lange, den ehemaligen Schulleiter der LRS.

Benutzeravatar
Der Schalker
Beiträge: 12
Registriert: 07.09.2007, 07:22
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Der Schalker »

Hallo,

ich war auch auf der Lessing Realschule. Mein Abschlussjahrgang war 1977, meine Klasse die 10a. Deutsch hatten wir bei Gregor Dirks, der aus uns Schalkern immer versuchen wollte, "Menschen zu machen" und uns zur Sozialdemokratie zu bekehren. Sport hatten wir bei Conny Plötz, mit dem wir insbesondere auf unserer Abschlussfahrt nach London viel Spaß hatten :oops: . Französisch lernte ich bei Frau Breiding, der ich heute noch sehr dankbar für die sehr wohlmeinende 4 auf dem Abschlusszeugnis bin. Eine bessere Zensur wäre wirklich zu weit hergeholt gewesen. Englisch hatten wir bei Frau Behrens, die auch unsere Klassenlehrerin war, mit der wir aber leider oft nicht fair umgegangen sind. Mathematik habe ich bei Karl Freitag nicht verstanden (danach auf weiterführenden Schulen allerdings auch nie) und Sowi hatten wir bei Herrn Wortmann, der aufgrund seiner hoch attraktiven Frau schnell den Spitznamen "dümmster Bauer" bei uns weg hatte, denn die ernten ja bekanntlich die dicksten Kartoffeln.

Um mich meinen Vorpostern anzuschließen: Der Abschlussjahrgang 1977 war auch noch ein reiner Jungenjahrgang.

Meine Klasse habe ich von der Unterschiedlichkeit der Mitschüler und deren Interessen als völlig heterogenen Haufen in Erinnerung. Das Alterspektrum in Klasse 10 reichte von 15 bis fast 20 Jahren. Während einige noch mit Wonne ihrer Modelleisenbahn fröhnten, kamen andere bereits in Klasse 9 mit ihrem eigenen Auto zur Schule. An so etwas, wie eine individuenübergreifende "Klassengemeinschaft", kann ich mich nicht erinnern.

Der Schock kam in Klasse 10 in Gestalt der schwierigen Lehrstellensuche auf uns zu. In meiner Erinnerung war es so, dass die Jahrgänge vor uns sich ihre Lehrstellen noch recht frei nach Interessenlage aussuchen konnten. Wir hingegen mussten nehmen, was sich gerade ergab bzw. übrig blieb. Ich meine sogar, dass es nicht jeder meiner Mitschüler schaffte, eine Lehrstelle zu bekommen und statt dessen in irgendwelchen Warteschleifen (BVJ) landete.

Grüße,

Udo

P.S.: Durch ein allseits bekanntes Internetforum, das vorrangig dazu dient, ehemalige Schulkollegen wiederzufinden, wurde mir schmerzhaft bewusst, wie viele Plätze bei einem imaginären Klassentreffen leer bleiben würden. Einige meiner Mitschüler haben das Zeitliche bereits in jungen Jahren gesegnet...

vectra86
Beiträge: 3
Registriert: 24.10.2009, 12:11
Wohnort: Gelsenkirchen

Lessing - Realschule

Beitrag von vectra86 »

Hallo Ihr Ehemaligen,

ich bin vom Entlassungsjahr 1979 ( Klasse 10 b ? ). Wir waren damals noch eine reine Jungenklasse. Als Klassenlehrer hatten wir den Kalle Freitag in Mathe. Gerd Woestmann in Deutsch ( noch ganz jung damals aber Superlehrer ! ), Herr Plötz glaube ich in Sport.
Als meine absoluten :evil: Lieblinge :evil: waren Herr Gaul in Geschichte und Herr Vorfahr in Bio und Physik ?. Von der 7. bis zur 8. hatten wir Fr Breidning als Franze - Lehrerin. Herr Dirks in SoWi und ein Herrn Mücke bis zur 7. Klasse in Reli .

Alles in allem eine schöne Zeit an die ich gerne noch zurückdenke !

Wäre schön wenn irgendjemand noch Bilder aus dieser Zeit hat und in diesen Blog einstellt.


Liebe Grüsse

Jörg

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

[center]Impressionen eines sonnigen Nachmittags:
Bild

Die von Schülerhand gestalteten Mosaik-Säulen sind alle unterschiedlich.
Bild Bild Bild

Wer träumt da?
Bild

Generationen von Kaugummis ...
Bild

... werden den Archäologen der Zukunft bei der Altersbestimmung helfen.
Bild

Gibts da was zu essen?
Bild

Pädagogische Graffittis ...
Bild
... und Popkultur.
Bild

Architektur-Ideal der 60er Jahre:
Bild[/center]

Antworten