Zeitumstellung : Ende der Winter- /Sommerzeit

Alles über die Gesundheitsversorgung, Krankenhäuser, Seniorenheime

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 18790
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Zeitumstellung : Ende der Winter- /Sommerzeit

Beitrag von Benzin-Depot »

Bild

naaa, daran gedacht? :P
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
exbulmker
Beiträge: 850
Registriert: 01.02.2007, 23:11
Wohnort: Erle

Re: Zeitumstellung : Ende der Winter- /Sommerzeit

Beitrag von exbulmker »

Benzin-Depot hat geschrieben:
26.03.2023, 00:43
Bild

naaa, daran gedacht? :P
Nicht nötig, macht die Elektronik heute ja alles von selbst, außer einem nicht ganz billigen Küchengerät, wo ich tatsächlich noch Hand anlegen mußte.
Die Friedhöfe sind voll mit Menschen, die zu Lebzeiten als unersetzlich galten.

harald kabbeck
Beiträge: 328
Registriert: 15.01.2008, 13:15
Wohnort: Gladbeck

Re: Zeitumstellung : Ende der Winter- /Sommerzeit

Beitrag von harald kabbeck »

Ich finde die Winterzeit einfach besser und normal als mitteleuropäische Zeit..
Jeder der in Richtung Süden fährt , ob Kanaren, Südspanien, Griechenland, Türkei oder Ägypten ( da sogar schon um 18 Uhr) weiß das es gegen 19-20 Uhr schon dunkel ist.
Dort regt sich kein Mensch über diese frühe Dunkelheit auf.
Der Zeitgeist will es das es lange hell bleibt, obwohl es auch im Sommer im dunkeln schön warm ist und auch mit Kerzenschein auf der Terrasse gemütlich sein kann..

Die damals von den Grünen durchgesetzte Einführung hat zu keine Energieeinsparung geführt.

obbi
Beiträge: 494
Registriert: 29.03.2009, 19:52
Wohnort: Marl

Re: Zeitumstellung : Ende der Winter- /Sommerzeit

Beitrag von obbi »

harald kabbeck hat geschrieben:
27.03.2023, 10:47
Die damals von den Grünen durchgesetzte Einführung hat zu keine Energieeinsparung geführt.
Echt jetzt? Die Grünen haben die Sommerzeit eingeführt?
Ich war damals 20 Jahre alt und ja, die Grünen waren präsent. Aber hatten Sie damals schon die "Macht" um die Einführung der Sommerzeit durchzusetzen?
Ich habe mal auf deren Homepage nachgesehen:
Gegründet 1980, 1983 in den Bundestag eingezogen.

Bei Wikipedia steht, dass BRD 1978 zunächst grundsätzlich beschlossen hatte, irgendwann/demnächst an der Sommerzeitumstellung teilzunehmen und wurden dann durch die DDR quasi unter Zugzwang gesetzt, weil sie es für 1980 erklärt hatten und weil man inn Berlin nicht zwei Zeitzonen haben wollte.
Zu diesem Zeitpunkt war die Sommerzeit z.B. in Frakreich und Italien schon seit längerem eingeführt.

obbi

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 18790
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Zeitumstellung : Ende der Winter- /Sommerzeit

Beitrag von Benzin-Depot »

Bild

Eine Stunde, wird bald gehen,
miteins ist sie nicht mehr da,
wenn wir uns hernach ansehen,
fragen uns, wie es geschah.

Irgendwo im kühlen Grunde
liegt die Zeit und keiner weiß,
ob es nun die letzte Stunde
oder viele Jahre heißt.
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

kg01 oder so
Beiträge: 198
Registriert: 23.03.2023, 15:54

Re: Zeitumstellung : Ende der Winter- /Sommerzeit

Beitrag von kg01 oder so »

rush hour

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8615
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Zeitumstellung : Ende der Winter- /Sommerzeit

Beitrag von Heinz H. »

Jetlag des Proletariats :lachtot:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

kg01 oder so
Beiträge: 198
Registriert: 23.03.2023, 15:54

Re: Zeitumstellung : Ende der Winter- /Sommerzeit

Beitrag von kg01 oder so »

versteh ich nicht
aber latte
dat Rotkehlchen und die Nachtigall die noch gar nicht so lange Zeit bei uns singt - die ham keine clocks

Antworten