Corona-Virus in Gelsenkirchen

Alles über die Gesundheitsversorgung, Krankenhäuser, Seniorenheime

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2996
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Corona-Chronologie

Beitrag von remutus »

Stadt Gelsenkirchen
Bild
Alle Zahlen
Liste mit Schnellteststellen
16.11.2021 Auf Weihnachtsmärkten gilt in Gelsenkirchen 2G
18.11.2021 Aufruf zur Auffrischungsimpfung gegen Corona für alle ab 18
18.11.2021 Verfügung der Stadt zur Bekämpfung der Weiterverbreitung des Corona-Virus
19.11.2021 Das Impfzentrum soll vor Weihnachten wieder öffnen
25.11.2021 Am Donnerstag wird von 13 bis 19 Uhr am Begegnungszentrum der AWO in Schalke, Grenzstraße 47 geimpft
26.11.2021 Am Freitag wird von 8 bis 19 Uhr in Erle auf dem Parkplatz des Kinozentrums, Willy-Brandt-Allee 55 geimpft
27.11.2021 Am Samstag wird von 9 bis 18 Uhr in Rotthausen auf dem Ernst-Käsemann-Platz (Höhe der Karl-Meyer-Straße 45) geimpft
Die Stationen des Impfbusses in dieser Woche
24.11.2021 ZEIT ONLINE: Coronavirus in Europa und der Welt. Die Inzidenz steigt in Deutschland auf 437,8
24.11.2021 RKI: Die Inzidenz in NRW steigt auf 249,7
22.11.2021 REL: Impfstellen in Gladbeck, Bottrop, Gelsenkirchen - Übersicht
24.11.2021 WAZ: Hospitalisierungsraten in Deutschland
24.11.2021 Land NRW: Ab heute gilt eine neue Coronaschutzverordnung
24.11.2021 Dazu dieser Bußgeldkatalog
22.11.2021 RKI: COVID-19 und Impfen: Antworten auf häufig gestellte Fragen
24.11.2021 RKI: Lagebericht
Das RKI führt hier ein Archiv seiner Berichte
Für Reisen wichtig: Vom RKI ausgewiesene Risikogebiete. Stand 19.11.2021
RKI: Die CovPass-App: In wenigen Schritten zum digitalen Impfnachweis
DAV: Diese Apotheken stellen ihn aus
2G, 3G, 2G+, 3G+ Wofür die Abkürzungen stehen (STERN)
Zuletzt geändert von remutus am 24.11.2021, 19:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5163
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Corona-Virus in Gelsenkirchen

Beitrag von rapor »

Rein inne Kartoffeln, raus ausse Kartoffeln.
https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 17591.html
Da brauch ich gar nicht erst beim Arzt nach einem Termin fragen. Einfach wieder dahin.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

heen
Beiträge: 362
Registriert: 23.07.2018, 10:10
Wohnort: GE-Scholven

Re: Corona-Virus in Gelsenkirchen

Beitrag von heen »

Ich war beim Impfbus. Der Hausarzt hat mir einen Termin 9 Monate nach der zweiten Impfung angeboten.
Impfbus ist auch toll. Sollte man mal erlebt haben. Man braucht nur Zeit, Standfestigkeit und eine Blase so groß wie ein Heißluftballon.

romeospider
Beiträge: 252
Registriert: 19.11.2019, 16:29
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Corona-Virus in Gelsenkirchen

Beitrag von romeospider »

Die Hilflosigkeit der Politiker (heute) ist gleichzusetzen mit der Sorglosigkeit derselben im Sommer. Das Gequatsche um und über die Querdenker war armselig. Deutschland, Deutschland, über alles! - Nein! - Eine Anzahl von Pfeifen gibt den Ton an. Jeden Tag eine neue Errungenschaft. Ehrlich: Das konnte der Sozialismus in der DDR in Vorbereitung des Kommunismus dann doch besser, zumindest haben sie eine lange Mauer gebaut. (teilweise ironisch) Jetzt erkenne ich fast nur noch Bretter vor den Köpfen, im Auto sitzend mit Radio und Schiebedach. 16 Jahre Kohl und 16 Jahre Merkel habe ich erduldet. Wahrlich ich habe den Himmel verdient.
Wer lobt ist mächtig. Wer gelobt wird ist schwach. Wer gelobt werden möchte ist ein Sklave.

romeospider
Beiträge: 252
Registriert: 19.11.2019, 16:29
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Corona-Virus in Gelsenkirchen

Beitrag von romeospider »

.... geradezu geil ist die jetzt geltende Verpflichtung des Praxispersonals bei Ärzten: Tägliche Testpflicht. Die größte Gefahr geht wohl von den ärztlichen Praxen aus. Die haben doch einen anne Meise. Das Kennzeichen der Vollidioten ist ihre unverwüstliche Aktivität (nach Lec).
Wer lobt ist mächtig. Wer gelobt wird ist schwach. Wer gelobt werden möchte ist ein Sklave.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17263
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Corona-Virus in Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

rapor hat geschrieben:
24.11.2021, 08:51
Rein inne Kartoffeln, raus ausse Kartoffeln.
https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 17591.html
Da brauch ich gar nicht erst beim Arzt nach einem Termin fragen. Einfach wieder dahin.
Was mich in dem Zusammenhang ein wenig wundert, ist die Tatsache, dass man die Emscher-Lippe-Halle zwar bis zum Anfang der kalten Jahreszeit ( Ende September 2021) als Impfzentrum genutzt hat aber dann zu dem Zeitpunkt, ab dem die Inzidenzwerte erfahrungsgemäß wieder ansteigen, das Impfzentrum geschlossen hat.
Ein Mitarbeiter eines Recylingunternehmens in einer Nachbarstadt berichtete, von Ausstattungsteilen eines Impfzentrums, die dort zur Verschrottung angeliefert worden seien sollen. Ich hatte mir eigentlich vorgestellt, dass solche Sachen alle eingelagert werden.
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8055
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Schludrigkeit oder Personalmangel?

Beitrag von Heinz H. »

Benzin-Depot hat geschrieben:
24.11.2021, 11:33
...Ein Mitarbeiter eines Recylingunternehmens in einer Nachbarstadt berichtete, von Ausstattungsteilen eines Impfzentrums, die dort zur Verschrottung angeliefert worden seien sollen. Ich hatte mir eigentlich vorgestellt, dass solche Sachen alle eingelagert werden.
Dass ich nicht lache! Was verlangst du von einer Stadtverwaltung, die laufend Planungsdefizite aufarbeiten muss. Die Erstellung eines Konzeptes für das Equipment des Impfzentrums ist wahrscheinlich personalmäßig gar nicht möglich gewesen. :?
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

romeospider
Beiträge: 252
Registriert: 19.11.2019, 16:29
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Corona-Virus in Gelsenkirchen

Beitrag von romeospider »

Aktuell von der kassenärztlichen Vereinigung Westfalen Lippe (KVWL):

Nr. 123 | 24.11.2021 Mitteilungen und Informationen für Mitglieder der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe Telegramm

Testpflicht für Praxispersonal:
Politik muss zusätzliche Belastungen sofort stoppen!
Am heutigen Mittwoch tritt eine wieder einmal realitätsferne Neufassung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) in Kraft, wonach auch
Arbeitgeber, Beschäftigte und Besucher in Arztpraxen einen tagesaktuellen Antigentest vorlegen müssen - unabhängig davon, ob sie
geimpft oder genesen sind! Für Patienten gilt hingegen noch nicht mal die 3G-Regel!

Das Personal in den Praxen arbeitet seit Wochen an der Belastungsgrenze, um das Testen, das Impfen und die regelhafte ambulante Patientenversorgung zu gewährleisten. Vor diesem Hintergrund ist es absurd und untragbar, nun auch dem geimpften Praxispersonal
eine tägliche Testpflicht aufzubürden, während weiter ungeimpfte und möglicherweise infizierte Patienten ungehindert die Praxen
betreten dürfen. Von dem zusätzlichen bürokratischen Aufwand, den die Dokumentation, Meldung und Kontrolle dieser praxisinternen
Tests verursachen, ganz zu schweigen.

Dr. Dirk Spelmeyer, Vorsitzender des Vorstands der KVWL: „Derart unsinnige Gesetze lassen inzwischen nur noch eine Interpretation zu: Entweder agiert Herr Spahn hier aus Naivität oder aus Panik. Beides sind schlechte Berater für das professionelle Handeln eines
Bundesgesundheitsministers. Ähnlich wie bei der Impfstoffbestellung scheint das Ministerium völlig überfordert zu sein. Die ebenso unzumutbaren wie unsinnigen Belastungen treffen wieder einmal die, die sowieso schon weit über der Belastungsgrenze arbeiten.“
Nach einem Telefonat mit Herrn Spahn am gestrigen Abend informiert der Vorstand der KVWL hiermit alle Praxen:

Wir setzen uns im Schulterschluss mit der KBV und den Fachverbänden auf allen politischen Ebenen dafür ein,
dass diese Regelung gestrichen wird!

Es muss reichen, dass die Praxismitarbeiter geimpft oder genesen sind! Wir haben unmissverständlich zum Ausdruck gebracht: Sollte die verschärfte Testpflicht für das Praxispersonal fortbestehen, befürchtet der Vorstand der KVWL, dass sich weitere
Praxen entnervt aus dem Impf- und Testgeschehen zurückziehen und möglicherweise sogar ihren gesamten Versorgungsauftrag zurückgeben!
Die Politik muss handeln! Jetzt!"
-----------------------------------------------
Wer will das noch kommentieren? -
Wer lobt ist mächtig. Wer gelobt wird ist schwach. Wer gelobt werden möchte ist ein Sklave.

heen
Beiträge: 362
Registriert: 23.07.2018, 10:10
Wohnort: GE-Scholven

Re: Corona-Virus in Gelsenkirchen

Beitrag von heen »

Benzin-Depot hat geschrieben:Ein Mitarbeiter eines Recylingunternehmens in einer Nachbarstadt berichtete, von Ausstattungsteilen eines Impfzentrums, die dort zur Verschrottung angeliefert worden seien sollen. Ich hatte mir eigentlich vorgestellt, dass solche Sachen alle eingelagert werden.
Üblicherweise wird solches Zeug in den privaten Bastelkellern der Umgehung "gelagert". Vielleicht gab es ein Überangebot.

heen
Beiträge: 362
Registriert: 23.07.2018, 10:10
Wohnort: GE-Scholven

Re: Corona-Virus in Gelsenkirchen

Beitrag von heen »

Stadt Gelsenkirchen hat geschrieben:Oberbürgermeisterin Karin Welge führt in den kommenden Tagen ihre Amtsgeschäfte aus dem Home-Office. „Ich habe heute Morgen das Ergebnis eines Corona-PCR-Tests erhalten: Es ist leider positiv“, so Karin Welge am Mittwoch.
Welge ist in häuslicher Quarantäne.

Von hier: https://www.gelsenkirchen.de/de/_meta/a ... ome-office

Benutzeravatar
DerÜckendorfer
Beiträge: 81
Registriert: 17.06.2009, 20:43
Wohnort: NichtMehrÜckendorf

Re: Corona-Virus in Gelsenkirchen

Beitrag von DerÜckendorfer »

Guten Abend,

viele Jahre habe ich in diesem Forum nichts mehr geschrieben, dennoch fast jeden Tag alles aktiv mitverfolgt.

Hiermit möchte ich mich persönlich bei remutus für die Mühe der täglichen Berichterstattung zum Thema Corona und im Allgemeinen vieler User für die seriöse Berichterstattung und Infos bedanken!

Viele Grüße von der anderen Kanalseite

*Ein Ex-Ückendorfer* :wink: :mrgreen:

Benutzeravatar
ramberg
Beiträge: 96
Registriert: 01.08.2007, 18:50

Re: Corona-Virus in Gelsenkirchen

Beitrag von ramberg »

Heute 24.11.2021 um 11:30 in Horst zum mobilen Impfzentrum,um zu erfahren, dass ich umsonst gekommen bin, alle Termine wären schon vergeben. Mein Hinweis auf die Infos im Internet: Man könne ohne Termin kommen..... " Davon weiß man nichts" Alle die bis 11:00 gekommen sind haben einen grünen Zettel in der Hand. Der Rest guckt sich die Marktstände an. Um 14.00 ist Schluß Basta. Bürger die von Ihrem Chef frei bekommen haben, hatte eben Pech.. Das die zuständigen Mitarbeiter des Impfbusses über hohe Belastung klagen ist nachzuvollziehen. Wie wärs mit Personalplanung und mehreren Teams? DIe Verantwortlichen sollten vielleicht doch noch einmal nachdenken , ob diese Organisationsform verbesserungswürdig ist. So wird das nix. Impfwillige in den Frust treiben kann auch keine Lösung sein.
RAMBERG
****

Die fehlende Tat macht den Redner zum Schwätzer

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2996
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Corona-Chronologie

Beitrag von remutus »

Stadt Gelsenkirchen
Bild
Alle Zahlen
Liste mit Schnellteststellen
16.11.2021 Auf Weihnachtsmärkten gilt in Gelsenkirchen 2G
18.11.2021 Aufruf zur Auffrischungsimpfung gegen Corona für alle ab 18
18.11.2021 Verfügung der Stadt zur Bekämpfung der Weiterverbreitung des Corona-Virus
19.11.2021 Das Impfzentrum soll vor Weihnachten wieder öffnen
25.11.2021 Heute wird von 13 bis 19 Uhr am Begegnungszentrum der AWO in Schalke, Grenzstraße 47 geimpft
26.11.2021 Am Freitag wird von 8 bis 19 Uhr in Erle auf dem Parkplatz des Kinozentrums, Willy-Brandt-Allee 55 geimpft
27.11.2021 Am Samstag wird von 9 bis 18 Uhr in Rotthausen auf dem Ernst-Käsemann-Platz (Höhe der Karl-Meyer-Straße 45) geimpft
Die Stationen des Impfbusses in dieser Woche
25.11.2021 ZEIT ONLINE: Coronavirus in Europa und der Welt. Die Inzidenz steigt in Deutschland auf 454,5
25.11.2021 RKI: Die Inzidenz in NRW steigt auf 262,2
22.11.2021 REL: Impfstellen in Gladbeck, Bottrop, Gelsenkirchen - Übersicht
25.11.2021 WAZ: Hospitalisierungsraten in Deutschland
25.11.2021 TAZ: Die Zahl der Hospitalisierungen taugt als Warnwert wenig
24.11.2021 Land NRW: Es gilt eine neue Coronaschutzverordnung
24.11.2021 Dazu dieser Bußgeldkatalog
22.11.2021 RKI: COVID-19 und Impfen: Antworten auf häufig gestellte Fragen
25.11.2021 RKI: Lagebericht
Das RKI führt hier ein Archiv seiner Berichte
Für Reisen wichtig: Vom RKI ausgewiesene Risikogebiete. Stand 19.11.2021
RKI: Die CovPass-App: In wenigen Schritten zum digitalen Impfnachweis
DAV: Diese Apotheken stellen ihn aus
2G, 3G, 2G+, 3G+ Wofür die Abkürzungen stehen (STERN)

Diesterweg
Beiträge: 36
Registriert: 26.02.2009, 10:09
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

OP in Zeiten von Corona

Beitrag von Diesterweg »

Nur zur Info für alle die evtl. ins KH müssen, wenn nicht gewünscht einfach löschen.

Zur Lage:
Mein Mann 3x geimpft geht ins KH um eine Stenose, die angeblich hoch gefährlich ist, durch eine OP behandeln zu lassen. Alle Voruntersuchungen sind abgeschlossen und er liegt im KH. Für den nächsten Tag ist die OP terminiert. In der Nacht bekommt sein Zimmernachbar Atemprobleme, er wird auf Corona positiv getestet und auf eine andere Station gebracht. Gegen 10,00 Uhr morgens am nächsten Tag wird meinem Mann gesagt aus Vorsicht wird die geplante OP auf den 25.11. verschoben. Mit einem negativen Schnelltest wird er aus dem KH entlassen. Auf meine Nachfrage beim KH warum kein PCR Test gemacht wurde, weil ich meinen Dienst im Altenheim ( einem sensiblen Bereich) aufnehmen muss und ich gerne auf der sicheren Seite bin ( habe einfach zu viele BW an oder mit Corona Sterben sehen). Die Antwort des KH ist nicht nötig, halten sie Abstand zu ihrem Mann. Einfach gesagt, schwer getan! Auf mein Drängen, da der OP Termin ja am 25.11. sein soll wurde gestern am 23.11.durch unseren Hausarzt ein PCR Test gemacht. POSITIV!! Heute kam der Anruf vom Hausarzt, bitte wenden sie sich direkt an das Gesundheitsamt der Stadt Gelsenkirchen. Bei diesem Anruf wurde mir mitgeteilt, nein ein PCR Test bei Ihnen , sie sind ja 3-fach geimpft ist nicht notwendig. Wie Bitte! Ich arbeite in einem sensiblen Bereich, so kann und will ich nicht zu den Bewohnern. Dann sprechen sie mit ihrem Arbeitgeber, machen sie einen Schnelltest, wenn dieser negativ ist tragen sie eine FFP Maske. Mein Arbeitgeber sagt zurecht, bitte weisen sie einen Negativen PCR Test vor und folgen sie unseren Richtlinien.

Unser Hausarzt, Gott sein Dank, hat nun einen PCR Test am 24.11. beim mir durchgeführt, Ergebnis heute POSITIV hochgradig ansteckend.

Bleibt alle GESUND!
Gelsenkirchner Barock

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2484
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Re: Corona-Virus in Gelsenkirchen

Beitrag von Minchen »

Alles Gute für Dich und Deinen Mann! 🙋‍♀️
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Antworten