Elisabeth-Krankenhaus in Erle

Alles über die Gesundheitsversorgung, Krankenhäuser, Seniorenheime

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1563
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Krankenhaus Erle

Beitrag von Tekalo »

1910

Bild

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6316
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Beitrag von Lo »

Bild
Erler Krankenhaus (Aufnahmejahr nicht bekannt)

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16513
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

@ Lo: 1927 wurde das Eingangstor gebaut, wann abgerissen - keine Ahnung.
#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

micha1904
Beiträge: 130
Registriert: 05.11.2007, 13:09
Wohnort: GE-Erle
Kontaktdaten:

Beitrag von micha1904 »

Hallo zusammen,

also, nach Aussagen meiner Mutter ist der Eingang mitte der 60er abgerissen worden im Zuge des damals neu gebauten Anbaues. Es gab wohl damals auch einen Feuerwehrturm auf dem Gelände und eine Wache. Einen Artikel sowie Fotos findet ihr hier http://www.lz13.de/modules.php?name=Con ... page&pid=1

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8216
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Elisabeth-Krankenhaus in Erle

Beitrag von Heinz H. »

Zu Besuch im Elisabeth-Krankenhaus in Erle

Neulich war ich bei einer älteren Dame zu Besuch im Elisabeth-Krankenhaus in Erle.
In der Geriatrie auf der Station C und D werden ältere Menschen behandelt und betreut.
Da gibt es einen Raum, der nennt sich „Oma's Wohnzimmer“.
Dieser Raum wurde für die Patienten liebevoll ausgestattet und eingerichtet
und soll an die „gute alte Zeit“ erinnern.
Er ist ein gemütlicher „Begegnungsort für Besucher und Kranke“
und bringt „Atmosphäre“ in den nüchternen Krankenhausalltag.
Dort sind auch einige Antiquitäten ausgestellt…
Blaupunkt Radio, Waschbrett, Fleischwolf, Bügeleisen...
An der Wand hängt eine Tafel mit alten Fotos,
Erinnerungen an vergangene Zeiten

Ich war angenehm überrascht und habe gleich mit meiner Kamera alles fotografiert,
um diese Eindrücke in den Gelsenkirchener Geschichten zu präsentieren.

Auf einem Gang, gleich um die Ecke gab es noch eine weitere Tafel mit vielen Fotos und Postkarten.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


http://www.elisabeth-krankenhaus-ge.de/index.html

_______________
diese Stadt zeigt Herz…
8) :wink:
Zuletzt geändert von Heinz H. am 10.03.2008, 08:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16513
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

:2thumbs:
#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8216
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Bild

:lol: :lol: :lol: :wink:

Benutzeravatar
ug122000
Beiträge: 145
Registriert: 04.02.2008, 14:07
Wohnort: Gelsenkirchen-Buer

Beitrag von ug122000 »

Auch ich und meine zwei Kinder sind im Elisabeth-Krankenhaus geboren.
Etwas werde ich nie vergessen:
Als meine Tochter 1982 geboren wurde, platzte meiner Frau in meinem Auto die Fruchtblase auf dem Parkplatz des Krankenhauses. Als wir Sekunden danach in der Aufnahme erschienen( meine Frau stand triefend nass vor der Schwester ), war die erste Frage: In welcher Krankenkasse sind sie ?
Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag.
Rainer

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6316
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Beitrag von Lo »

Für solche wasserreichen Fälle ist die Seemannskasse zuständig! ;-)

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Schöne Sache so ein Erinnerungsraum. :)

Aber Geriatrie und Altenheime wandeln sich natürlich mit den Generationen. Wie wird wohl "Omas Wohnzimmer" in ein paar Jahrzehnten aussehen???

Ikea-Möbel. Olle Handys. Ein antiker Flachfernseher. Klick-Laminat auf dem Boden. Verstaubte Harry Potters im Regal. Und irgendwo ein etwas verwaschenes Ding mit der Aufschrift "Kulturbeutelhauptstadt 2010". Ja, die gute alte Zeit.

:lachtot:

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16513
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

pito hat geschrieben:Schöne Sache so ein Erinnerungsraum. :)

Aber Geriatrie und Altenheime wandeln sich natürlich mit den Generationen. Wie wird wohl "Omas Wohnzimmer" in ein paar Jahrzehnten aussehen???

Ikea-Möbel. Olle Handys. Ein antiker Flachfernseher. Klick-Laminat auf dem Boden. Verstaubte Harry Potters im Regal. Und irgendwo ein etwas verwaschenes Ding mit der Aufschrift "Kulturbeutelhauptstadt 2010". Ja, die gute alte Zeit.

:lachtot:
Nicht zu vergessen: den ganzen Tag laufen da die Gelsenkirchener Geschichten über den.... : heute sagt man Beamer, oder ist dann Internet wohl wieder out :?: :( :ka:
#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Heinz O. hat geschrieben:... oder ist dann Internet wohl wieder out :?: :( :ka:
Internet wird ersetzt durch Cybernet. Man bewegt sich mit einem Avatar-Körper durch dreidimensionale Räume. Umgebung, Klänge und sogar Gerüche und Wind werden täuschend echt simuliert. Die Geschichten sind dann so eine Art Kunstatelier-Bibliotheks-Archiv-Dikussions-Café mit großen Holodecks, auf denen man durch originalgetreue Nachbildungen Gelsenkirchener Orte wandeln kann, alter Bahnhof, altes Hallenbad etc. Auch Filmaufnahmen können dreidimensional extrapoliert werden. So wird es möglich, sich etwa im Film von der Stadtbahneröffnung unter die Zuhörer zu mischen.

Tja, wenn schon morgen wäre ... :wink:

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Mir würde fürs erste auch ein Schokoladenbrunnen reichen. :D

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6316
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Beitrag von Lo »

Heinz hat geschrieben:Mir würde fürs erste auch ein Schokoladenbrunnen reichen. :D
Für Heinz:
Bild
....ist doch Deine Lieblingssorte, oder?

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

pito hat geschrieben: Internet wird ersetzt durch Cybernet. Man bewegt sich mit einem Avatar-Körper durch dreidimensionale Räume. Umgebung, Klänge und sogar Gerüche und Wind werden täuschend echt simuliert. Die Geschichten sind dann so eine Art Kunstatelier-Bibliotheks-Archiv-Dikussions-Café mit großen Holodecks, auf denen man durch originalgetreue Nachbildungen Gelsenkirchener Orte wandeln kann, alter Bahnhof, altes Hallenbad etc. Auch Filmaufnahmen können dreidimensional extrapoliert werden. So wird es möglich, sich etwa im Film von der Stadtbahneröffnung unter die Zuhörer zu mischen.

Tja, wenn schon morgen wäre ... :wink:
Die Vorarbeiten dazu sind im Gange: ruhr3.de
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... php?t=3828

Antworten