Bäckereien und Metzgereien in Gelsenkirchen

Geschäfte, Handwerker und Betriebe, die keinem Stadtteil zugeordnet werden können

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Schaffrather38
Beiträge: 2920
Registriert: 22.02.2011, 17:50
Wohnort: Schaffrath

äckereien und Metzgereien in Gelsenkirchen

Beitrag von Schaffrather38 »

Metzgerei A.Zurhausen Ladenstr.gegenüber der Post Buer
Eine Aufnahme von ca. 1958.

Meine leider schon verstorbene Nachbarin Gertrud
ist links auf dem Foto ,von ihr stammt die Aufnahme.Bild
Gruß
Schaffrather38

Benutzeravatar
Ströppken
Beiträge: 433
Registriert: 06.07.2018, 14:32
Wohnort: Recklinghausen

Beitrag von Ströppken »

Wie schön!

Beim Abwiegen wurden wir oft gefragt:

"Darf es auch etwas mehr sein?"
Glück auf!

Das Gegenteil von Wissen ist nicht Unwissen, sondern die Illusion, wissend zu sein. (Stephen Hawking)

Benutzeravatar
Ströppken
Beiträge: 433
Registriert: 06.07.2018, 14:32
Wohnort: Recklinghausen

Beitrag von Ströppken »

Bei uns inne Kolonie gabet anne Ecke "Kleine Emscherstraße/Münsterstraße" den KONSUM und die Metzgerei SENKEL.

Herr Senkel hatte immer eine blutbeschmierte Schürze um, wenn er mal aus der Wurstküche an die Theke kam. Sein rechter (oder linker) Daumen war etwas verstümmelt, weil er sich da wohl mit seinem Hackebeil reingehauen hatte - für uns Kinder eine Horrorvorstellung.

Frau Senkel war sehr nett und kundenfreundlich, aber immer etwas blass....

Ich vermutete damals, dass Herr Senkel nach Feierabend die blutige Schürze auch zu Hause um den Hals trug.....
Glück auf!

Das Gegenteil von Wissen ist nicht Unwissen, sondern die Illusion, wissend zu sein. (Stephen Hawking)

Benutzeravatar
awg
Beiträge: 174
Registriert: 21.02.2009, 12:46
Wohnort: Horst, Erle, jetzt Schwerte

Beitrag von awg »

Wir wohnten in Horst direkt am Markt gegenüber der St.Hippolytus Kirche und kauften Wurst und Fleisch in den 60er/70er Jahren bei Malinowski auf der Essener Str. Nachdem sich meine Mutter einmal über die Qualität "beschwert" hatte bekamen die Verkäuferinnen mit das der Fleischermeister, Herr Schröpfer, unser Nachbar war. Seitdem hiess es immer, obwohl z.B. Rouladen in der Auslage lagen, "Moment, ich gehe mal eben nach hinten...." Die Verküferin kam dann mit frisch geschnittenen, qualitativ einwandfreien, Rouladen zurück :)
Carpe Diem - nutze (lebe) den Tag .... und liebe das Leben
ich würde mich ja gerne geistig mit Ihnen duellieren, aber ich sehe Sie sind unbewaffnet

Doppelgänger
Beiträge: 415
Registriert: 05.05.2010, 15:52

Beitrag von Doppelgänger »

awg hat geschrieben:Wir wohnten in Horst direkt am Markt gegenüber der St.Hippolytus Kirche und kauften Wurst und Fleisch in den 60er/70er Jahren bei Malinowski auf der Essener Str. Nachdem sich meine Mutter einmal über die Qualität "beschwert" hatte bekamen die Verkäuferinnen mit das der Fleischermeister, Herr Schröpfer, unser Nachbar war. Seitdem hiess es immer, obwohl z.B. Rouladen in der Auslage lagen, "Moment, ich gehe mal eben nach hinten...." Die Verküferin kam dann mit frisch geschnittenen, qualitativ einwandfreien, Rouladen zurück :)
Von den 4 Fillialen in Horst sind jetzt noch 2 übrig. Im (nicht mehr so ganz) verkehrsberuhigten Teil der Essener Straße kauften meine Eltern immer ein. Nach der Aufgabe der Filiale war es dort ein Trauerspiel aus Teestuben und Leerstand.

In der anderen Filiale auf der Essener Straße - jenseits der Fußgängerzone - befindet sich seit der Aufgabe ein Friseur.

Benutzeravatar
awg
Beiträge: 174
Registriert: 21.02.2009, 12:46
Wohnort: Horst, Erle, jetzt Schwerte

Beitrag von awg »

Und neben Malinowski war die Bäckerei Wälken. Dort konnte man, noch vor Öffnung des Geschäftes, schon frühmorgens hinten in der Backstube Brötchen kaufen. Die Bäcker kamen dann in ihrer grau-weiß karierten Hosen und der weißen Bäckerjacke an die Tür. Am liebsten hatten sie es wenn man das Geld passend hatte, wenn nicht gab es so eine kleine Schachtel mit Wechselgeld.

Übrigens... Der Vater eines sehr bekannten Schauspielers kommt aus Horst. Weis jemand wer der Schauspieler ist? ;)
Carpe Diem - nutze (lebe) den Tag .... und liebe das Leben
ich würde mich ja gerne geistig mit Ihnen duellieren, aber ich sehe Sie sind unbewaffnet

4cholvskiII
Beiträge: 15
Registriert: 11.01.2015, 12:56

Beitrag von 4cholvskiII »

Oscarpreisträger: Christopher Walken

Benutzeravatar
awg
Beiträge: 174
Registriert: 21.02.2009, 12:46
Wohnort: Horst, Erle, jetzt Schwerte

Beitrag von awg »

4cholvskiII hat geschrieben:Oscarpreisträger: Christopher Walken
:applaus: :up:
Carpe Diem - nutze (lebe) den Tag .... und liebe das Leben
ich würde mich ja gerne geistig mit Ihnen duellieren, aber ich sehe Sie sind unbewaffnet

Diana Bettels
Beiträge: 11
Registriert: 14.10.2019, 00:42
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Metzger in Buer (1925)

Beitrag von Diana Bettels »

Hallo zusammen,

kann mir jemand was zu dem hier
Prömmel hat geschrieben:Und hier sind noch die Namen der Metzger/Fleischerei-Mitarbeiter aus

Buer-Erle

Plewka. Wilhelm.
sagen? Hatten die auch Wohneigentum in der Schulstraße 19 in GE-Erle? Evtl. gab es da auch Untervermietungen an Gewerbetreibende und Privatpersonen? Was wurde aus den Leuten, die dort wohnten, dem Eigentum und seiner Firma?

Altstädter
Beiträge: 475
Registriert: 18.07.2014, 00:00
Wohnort: GE-Altstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Altstädter »

Und wieder hat es einen erwischt: Ridderskamp & Hahn haben zwecks Betriebssanierung Insolvenz angemeldet. Vorausgegangen waren die Schließungen der Standorte Hauptstrasse und Bismarckstraße zum 1.1.2020. (worüber die Angestellten ein paar Tage vorher informiert wurden.)
https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 1579618122

Äko
Beiträge: 633
Registriert: 24.12.2011, 00:19
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Äko »

Wir hatten vor 2 Jahren mal ein Buffet von R&H.
Der Hit war das nicht, ging schon in Richtung Mangelhaft und zu teuer war das auch.
Ein Dummer denkt das ist so und ein Schlauer denkt das muß so sein.

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 2829
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Ridderskamp & Hahn haben ihre Fleischwarenfabrik in der Manfredstr. in Gelsenkirchen. Filialen gibt es in Gelsenkirchen noch 5, in Gladbeck 1 und in Herten 1.

Sie haben jetzt ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eingeleitet. Bei einem herkömmlichen Insolvenzverfahren wird ein Insolvenzverwalter bestellt, der die Kontrolle über das insolvente Unternehmen hat. Bei Eigenverwaltung bleibt die Verfügungsgewalt und Finanzhoheit bei der Geschäftsführung. Sie bekommen einen Sachwalter an die Seite gestellt, dessen Handlungsspielraum sich ganz überwiegend auf Überwachungsaufgaben beschränkt.

Benutzeravatar
henri I
Beiträge: 44
Registriert: 21.04.2021, 10:25

Re: Bäckereien und Metzgereien in Gelsenkirchen

Beitrag von henri I »

ich meine anfang bis ende der 90er jahre gab es eine metzgerei auf der crangerstr.MANFRED POST ?

so genau weiss ich es aber nicht.
hat jemand noch erinnerungen ?

danke glückauf
henri I

Benutzeravatar
exbulmker
Beiträge: 635
Registriert: 01.02.2007, 23:11
Wohnort: Erle

Re: Bäckereien und Metzgereien in Gelsenkirchen

Beitrag von exbulmker »

henri I hat geschrieben:
29.04.2021, 10:48
ich meine anfang bis ende der 90er jahre gab es eine metzgerei auf der crangerstr.MANFRED POST ?

so genau weiss ich es aber nicht.
hat jemand noch erinnerungen ?

danke glückauf
henri I
Die Metzgerei Post war in etwa auf der Höhe wo die Breitestraße in die Crangerstraße mündet, fast gegenüber.
Soweit ich mich erinnere, gingen dort noch ein paar Treppen in das Geschäft hoch.
Post hatte gute Wurst, nebenbei gab es auch noch Lebensmittel - ich glaube es lief als REWE-Geschäft, aber da bin ich mir nicht sicher.
Wir sind immer die Ersten! Während andere noch straucheln liegen wir schon im Dreck.

Antworten