Alte Ziegeleien und Lehmkuhlen

Geschäfte, Handwerker und Betriebe, die keinem Stadtteil zugeordnet werden können

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Josel
Beiträge: 3773
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Heisser Tip:

Fahre mal von der Ückendorfer Straße in den Markgrafenhof. Am Ende dieses winzigen Sträßchens schaust Du plötzlich von oben auf ein paar Gärten, die wesentlich tiefer liegen.

Hintergrund: Die Gärten liegen in einem ausgeziegelten Gelände.

Ziegeleien gabs allein in Ückendorf u.a. dort, dann noch im Lindacker, am Dördelmannshof, am Bahnhof Ückendorf/Wattenscheid und - wie ich aber nur vermute - in der Ziegelstraße.

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

@ Josel

..ja ,Ückendorf,erst kommt rechts Ziegelstraße dann Im Busche .

Danke, werd mich erstmal da umkucken

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10617
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

kwitsche hat geschrieben:Nachdem mein Beitrag über "Lehmvorkommen in Gelsenkirchen" irgendwie weg kam, (nicht ernst genommen wurde ?) versuch ich es hier noch mal neu.
Wir haben ihn ernst genommen. Er stand dort, wo er immer stand. Bei Stuck Tümmers. Wir haben deinen neuen Beitrag hier angefügt. Falls es zum Thema Lehmgruben Ziegeleien mehr gibt, werden wir die Themen trennen.
Das allzeit bereite, flinke Service-Team - warum immer der Verdacht, dass wir hier wild löschen? rufen Sie uns nicht an - wir rufen Sie an

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

Haben die "alten Ziegeleien" denn unbedingt etwas mit Stuck Tümmers zu tun ????
Wenn ihr (du) mein(s) t ! Ich bin nicht der Meinung !

Josel
Beiträge: 3773
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

@kwitsche

Im Busche und in der Ziegelstraße gibts - glaube ich - nicht mehr viel zu dem Thema zu sehen.

Guck lieber mal im Markgrafenhof! Das Loch dort gibt - wenn man weiss, woher es kommt - einen interessanten Eindruck davon, wieviel Boden dort zu Ziegeln verarbeitet wurde.

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10617
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

kwitsche hat geschrieben:Haben die "alten Ziegeleien" denn unbedingt etwas mit Stuck Tümmers zu tun ????
Wenn ihr (du) mein(s) t ! Ich bin nicht der Meinung !
Du hattest das Thema bei Stuck Tümmers begonnen.
Danach hattest du einen neuen Strang zum Thema eröffnet und die bisherigen Beiträge als verloren gegangen gemeldet.
Die Beiträge waren da, wo du sie begonnen hattest. Bei Stuck Tümmers. Wir (ich) haben die Beiträge zusammengefügt.

Wir werden sie selbstverständlich wieder auseinanderpuzzeln und ein eigenes Thema starten. rufen Sie uns nicht an - wir rufen Sie an

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

hat ich doch geschrieben : "alte Ziegeleien in GE " also die alten Sachen krieg ich hier rein oder nochmal ENDE NEU ...?

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

Verwaltung hat geschrieben:
kwitsche hat geschrieben:Haben die "alten Ziegeleien" denn unbedingt etwas mit Stuck Tümmers zu tun ????
Wenn ihr (du) mein(s) t ! Ich bin nicht der Meinung !
Du hattest das Thema bei Stuck Tümmers begonnen.
Danach hattest du einen neuen Strang zum Thema eröffnet und die bisherigen Beiträge als verloren gegangen gemeldet.
Die Beiträge waren da, wo du sie begonnen hattest. Bei Stuck Tümmers. Wir (ich) haben die Beiträge zusammengefügt.

Wir werden sie selbstverständlich wieder auseinanderpuzzeln und ein eigenes Thema starten. rufen Sie uns nicht an - wir rufen Sie an
Verdächtig sind wirklich andere als ihr... :)

Da gibts mal ein "Objekt" für euch..in Lehm,Erde oder Ziegel.

Danke

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

kwitsche hat geschrieben:Da gibts mal ein "Objekt" für euch..in Lehm,Erde oder Ziegel.

Danke
Bitte nicht mit Lehm werfen, auch keine Ziegel. Und nicht auf den Pianisten oder die Verwaltung schießen.
Danke. :wink:

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

..die Zeiten sind vorbei, hab da noch ein Buch von Henning Venske
" Herr Kalaschnikoff rattert den Sonntag ein ". :)

Vielleicht eine temporäre Verwaltungshütte aus Lehm am Bauspielplatz, wenn der Platz mal nicht reicht. :wink:

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

na gut, Wellblech wärmt nicht so gut wie Lehm

@Josel
Bild

etwas verschwommen

Suche
Bild

Ziegelei bei Aldi ?
Bild
Goldesel ?
Bild

und die Ziegelreste nicht gefunden,Markgrafen,
bei Lehmkuhle hätte ich mich nackt rein geworfen

Wellblech nicht

weiter........

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

vorbei vorbei dahin dahin und das Leben geht weiter
Bild

jildizlardakaiadurmasuerinde

Klaus S.
Abgemeldet

Beitrag von Klaus S. »

In Ückendorf sind mir zwei ehemalige Lehmgruben bekannt. Die eine, an der auch die Ziegelei war, lag am heutigen Dördelmannshof, damals noch ein unbefestigter Weg, zwischen der Halde, deren Reste sich hinter Plus befinden, und dem Schrotthandel. Die andere befand sich zwischen Günnigfelder Straße und Dördelmannshof. Als ich mit meinen Eltern in die Günnigfelder Straße zog, wurde sie grade mit Hausmüll aufgefüllt, was ein paar Jahre zu erheblichen Geruchsbeläßtigungen führte.

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

Entschuldige ............
Scheisse .............
weiter,,,,,,,,

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

..im ernst ich geh da kucken,danke an die orientierung,danke klaus
weiter in handkopf

Antworten