"Meine Stadt - meine Ideen"

Alles über den Rat der Stadt und die Bezirksvertretungen

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
rascall
Beiträge: 555
Registriert: 30.10.2007, 12:44
Wohnort: Gelsenkirchen-Schalke

Beitrag von rascall »

Es geht darum:
Ich weiß, worum es geht - und habe meine Gedanken dazu zum Ausdruck gebracht.
Aus den Trümmern unserer Verzweiflung bauen wir unseren Charakter(Ralf Waldo Emerson)

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10533
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Edit Verwaltung: Wir haben die Beiträge zum Thema: "Ehrenamt" hierhin verschoben und bitten, diese Diskussion dort fortzusetzen.
Wir folgen den Ideen der Open-Source / Access- und Common Lizenz Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9337
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Pressestelle der Stadt Gelsenkirchen am 27.03.2014 hat geschrieben:„Meine Stadt. Meine Ideen.“

Erster Bürgerhaushalt Gelsenkirchen gestartet.

GE. Mit einer großen Auftaktveranstaltung im Hans-Sachs-Haus ist gestern Abend der Startschuss zum ersten Bürgerhaushalt in Gelsenkirchen gegeben worden. Unter dem Motto „Meine Stadt. Meine Ideen" waren alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt herzlich eingeladen. Viele sind der Einladung gefolgt und haben auch schon erste Vorschläge abgegeben. Oberbürgermeister Frank Baranowski: „Mit unserem Bürgerhaushalt setzten wir auf ein rund 260.000 Menschen starkes Expertinnen- und Expertenteam, das sich in unserer Stadt bestens auskennt: die Gelsenkirchener Bürgerinnen und Bürger.“

Bis zum 9. Mai können nun alle, die eine gute Idee zum Haushalt haben, Vorschläge abgeben. Das geht auf der zentralen Internetplattform buergerhaushalt.gelsenkirchen.de, aber auch mit Formularen, die in den BÜRGERcentern und den Standorten der Stadtbibliothek ausliegen. Digital und gedruckt stehen außerdem auch eine Reihe von Informationen rund um den Bürgerhaushalt bereit.

Der Bürgerhaushalt auf einem Blick:

26. März bis 9. Mai: Vorschlagsphase. Alle, die eine Idee zum Gelsenkirchener Haushalt oder den städtischen Leistungsbereichen haben, können Ihre Vorschläge abgeben.

12. Mai bis 20. Juni: Bewertungsphase. In der Bewertungsphase können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer alle Vorschläge bewerten. Anhand der Bewertungen ergibt sich dann die so genannte „Bestenliste“.
23. Juni bis 10. September: Dokumentationsphase. Die Stadtverwaltung prüft die Vorschläge der Bestenliste und nimmt zu jedem Vorschlag Stellung.

11. September bis 11. Dezember: Beratungsphase. Der Dokumentationsband zum Bürgerhaushalt wird in den Rat der Stadt eingebracht und durchläuft parallel mit dem Haushaltsplanentwurf den Beratungszyklus in den politischen Gremien.

Ab 12. Dezember: Umsetzungsphase. Liegen die haushaltsrechtlichen Voraussetzungen vor, werden die Vorschläge aus dem Bürgerhaushaltsverfahren, denen der Rat der Stadt zugestimmt hat, von der Stadtverwaltung umgesetzt.
wdr.de am 27.03.2014 hat geschrieben:Gelsenkirchen: Bürger mischen sich ein

Die Bürger in Gelsenkirchen können ihrem Rat und der Stadtverwaltung ab sofort Verbesserungsvorschläge oder Ideen zum Sparen machen. Der erste sogenannte Bürgerhaushalt ist gestern Abend (26. März) im Rathaus mit über 200 Besuchern gestartet. Eine kleine Gruppe wünschte sich in der Innenstadt mehr Parkplätze für Anwohner. Andere schlugen vor, nachts die Ampeln abzuschalten, um Geld zu sparen. Jeder kann seine Ideen noch bis Anfang Mai bei der Stadt einreichen. Einige Ruhrgebietskommunen haben bereits einen Bürgerhaushalt eingeführt. Düsseldorf etwa lehnt das ab, weil die Beteiligung gering und der Nutzen nicht nachhaltig sei. Die Stadt Gelsenkirchen will aber nicht nur profitieren, sondern den Haushalt für Bürger auch transparent machen.
aus: http://www1.wdr.de/studio/essen/nrwinfo ... 37012.html

Der WDR war auch bei der gestrigen Auftaktveranstaltung mit einem Kamerateam vor Ort!

Benutzeravatar
zuzu
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16695
Registriert: 23.11.2006, 07:16
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von zuzu »

Hoffentlich hat die übrige GE-Bevölkerung mehr Ideen als wir hier alle :wink:
Zuzu

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9337
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

brucki hat geschrieben:Der WDR war auch bei der gestrigen Auftaktveranstaltung mit einem Kamerateam vor Ort!
Ab 16:30: http://www1.wdr.de/mediathek/video/send ... rue#banner



DerWesten am 27.03.2014 hat geschrieben:MITBESTIMMUNG

Vorschlagsphase für Bürgerhaushalt Gelsenkirchen gestartet

Gelsenkirchen. Die Auftaktveranstaltung für den Bürgerhaushalt fand im Hans-Sachs-Haus statt. Unter dem Motto „Meine Stadt. Meine Ideen.“ können auch Nicht-Gelsenkirchener sich einbringen. Die ersten Wünsche betreffen den Straßenverkehr und die öffentliche Ordnung
Weiter: http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 72624.html

Benutzeravatar
Chronistin66
Beiträge: 2874
Registriert: 10.02.2008, 13:24
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Chronistin66 »

zuzu hat geschrieben:Hoffentlich hat die übrige GE-Bevölkerung mehr Ideen als wir hier alle :wink:
Wenn nicht, dann kann die Stadt den Mecker-Heinis und Motzköppen sagen: "Bring deine Idee ein und wir prüfen das. Wenn nicht, hör aus zu meckern."

Deswegen unterstütze ich die Idee! :wink:

Doro

Benutzeravatar
rascall
Beiträge: 555
Registriert: 30.10.2007, 12:44
Wohnort: Gelsenkirchen-Schalke

Beitrag von rascall »

Kann mir jemand sagen,wie hoch die Summe insgesamt ist, über deren Verwendung mit diesem "Bürgerhaushalt"entschieden werden kann…?
Damit "man" mal eine Vorstellung davon hat, was "realistisch" ist, vorzuschlagen...
Aus den Trümmern unserer Verzweiflung bauen wir unseren Charakter(Ralf Waldo Emerson)

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9337
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Die konkreten Zahlen des 2014er Haushaltes sind hier:

http://buergerhaushalt.gelsenkirchen.de ... enkirchen/

Info von der Homepage:
Übrigens: Der weit größte Teil der Ausgaben in Gelsenkirchen, nämlich geschätzt mehr als 90 Prozent, sind gesetzlich oder vertraglich festgelegte Pflichtaufgaben. Der finanzielle Spielraum ist also nicht sehr groß. Ihn nutzt die Stadt Gelsenkirchen vor allem, um verbesserte Serviceleistungen für die Bürgerinnen und Bürger anzubieten.
Im Zweifel: (0209) 169-2786 8)

Benutzeravatar
rascall
Beiträge: 555
Registriert: 30.10.2007, 12:44
Wohnort: Gelsenkirchen-Schalke

Beitrag von rascall »

Die Seiten der Stadt zum "Bürgerhaushalt" habe ich gelesen und an einer Stelle auch etwas von 90.00,-€ , die das Ganze kosten soll, gefunden. Meine Frage ist dabei, ob dies der Betrag ist, der insgesamt für den "Bürgerhaushalt" zur Verfügung steht oder oben sich dabei um die Kosten der Durchführung handelt?

Ich glaube eher, letzteres.

90% des Haushalts der Stadt (907 Mio) gehen für Pflichtaufgaben drauf.

Bleiben 90. 700 000,- € für freiwillige Ausgaben.
Sollte die Gesamtsumme des "Bürgerhaushalts" wirklich mit 90. 000,-€ zu beziffern sein, redeten wir hier gerade mal über 1 Promille der freiwilligen Ausgaben - bemerkenswert.
:applaus:
Aus den Trümmern unserer Verzweiflung bauen wir unseren Charakter(Ralf Waldo Emerson)

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9337
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

rascall hat geschrieben:Ich glaube eher, letzteres.
So ist es!

Benutzeravatar
hoppi
Beiträge: 589
Registriert: 18.01.2009, 19:18
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von hoppi »

Es gibt keine festgelegte Obergrenze x, die für die Umsetzung von Ideen aus dem BHH-Verfahren nicht überschritten werden darf (mit Ausnahme der generell zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel natürlich).

Die 100 best-bewerteten Vorschläge aus dem BHH fließen als Vorschläge in das Haushaltsaufstellungsverfahren ein, und über den Haushalt entscheidet der Rat der Stadt. Die dann zur Umsetzung angenommenen Vorschläge können 5000.- oder 5 Mio. kosten, das kann man vorher nicht wissen. Vielleicht kosten sie auch gar nichts, denn es sind ja auch Vorschläge erlaubt (und ausdrücklich erwünscht), die zu Einsparungen führen können...

Und ehe jetzt wieder einer sagt "Was soll denn das ganze Verfahren, wenn am Ende doch der Rat entscheidet?": Das kann auch gar nicht anders sein, da das Verfahren ja generell für jeden Vorschlag offen ist. Wenn dann jemand vorschlagen sollte "Die Stadt soll 100 Mio. an Schalke 04 überweisen, damit Schalke Messi kaufen kann" und 50.000 Gelsenkirchener Bürgerinnen und Bürger bewerten diesen Vorschlag positiv, kann man ja nicht wirklich erwarten, dass das dann auch automatisch so geschieht, oder?

Animken
Abgemeldet

Beitrag von Animken »

Ein kleiner Blick über den Tellerrand:
Pressemitteilung von Freitag, 4. April 2014
Stadt Münster

Diskussionsabende und Video zum Bürgerhaushalt
Stadtkämmerer Reinkemeier kommt in Stadthalle Hiltrup und Bürgerhaus Kinderhaus

Münster (SMS) Zum Start der Vorschlagsphase für den Bürgerhaushalt 2014 lädt die Stadt zu zwei Diskussionsabenden und an Infostände auf Wochenmärkten ein. Auch ein Videofilm wirbt für die Beteiligung am dritten Bürgerhaushalt.

Jeweils eine Diskussionsveranstaltung im Süden und im Norden der Stadt stehen auf dem Plan: am Dienstag, 8. April, in der Stadthalle Hiltrup und am Donnerstag, 10. April, im Bürgerhaus Kinderhaus; Beginn ist jeweils um 18 Uhr. Stadtkämmerer Alfons Reinkemeier wird an den Abenden zum Haushalt Rede und Antwort stehen. Außerdem sind Fachleute aus der Verwaltung zu den Themenschwerpunkten des Bürgerhaushalts anwesend. Die Schwerpunkte 2014 sind: "Öffentlicher Personennahverkehr", "Wohnen", "öffentliche Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit".

Vor Ort ist die Stadt auch bei weiteren vier Terminen auf Wochenmärkten: am Mittwoch, 9. April, 9-12.30 Uhr, auf dem Geist-Wochenmarkt; am Donnerstag, 10. April, 9-12.30 Uhr, auf dem Idenbrockplatz in Kinderhaus; am Freitag, 11. April, 9-12.30 Uhr, an der Moränenstraße in Hiltrup sowie von 13.30-18.30 Uhr in Gremmendorf am Gremmendorfer Weg.

Wie der Bürgerhaushalt funktioniert, zeigt außerdem ein Video. Den viereinhalbminütigen Film hat das städtische Presseamt in Zusammenarbeit mit dem Finanzdezernat produzieren lassen. Er illustriert an Beispielen, welche Vorschläge aus früheren Bürgerhaushalten umgesetzt worden sind. Der bürgerschaftliche Beirat Bürgerhaushalt und der Jugendrat kommen darin ebenfalls zu Wort. Alle Infos zum Bürgerhaushalt und das Video unter: buergerhaushalt.stadt-muenster.de

Foto:

Unter der Devise "Mein Vorschlag für Münster" lädt ein Video zur Beteiligung am Bürgerhaushalt ein. - Foto: Presseamt Münster. Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.


-----

Dieser Meldung ist ein Medium zugeordnet:

Video-Startbild
http://www.presse-service.de/medienarch ... _id=136451


Kontaktdaten:
Herausgeberin: Stadt Münster
Presse- und Informationsamt, 48127 Münster
Telefon: 0251 / 492 1300 - 02, Fax 0251 / 492 7712
Internet: http://www.muenster.de/stadt/medien
Gelsenkirchen und Münster arbeiten beim Bürgerhaushalt übrigens zusammen. Vielleicht führt dies auch zu noch mehr kreativen und bezahlbaren Vorschlägen auf beiden Seiten. Manches ist ja übertragbar... .

http://www.citeq.de/

Benutzeravatar
RudiRabe
Beiträge: 4
Registriert: 26.01.2014, 15:44
Wohnort: GE-Neustadt

Guter Gedanke

Beitrag von RudiRabe »

Also ich finde die ganze Sache gut.
Beteilige mich bisher mit eigenen Ideen und kommentiere einige Dinge.
Ein reger Austausch der Gedanken ist ja auch erwünscht.

Bahnschalker
Beiträge: 204
Registriert: 31.07.2011, 22:20
Wohnort: Feldmark

Beitrag von Bahnschalker »

Zusammengefasst geht es bisher in erster Linie um Fahrradwege und Hundekot. Auch wenn das meiste nicht umgesetzt wird, sind die Meinungen und Ideen hochinteressant.

Bitte etwas mehr Diskussion zu den Vorschlägen. Gibt es eigentlich auch radfahrende Hundebesitzer? :wink:
Nicht der Bessere soll gewinnen, sondern Schalke!

Benutzeravatar
Chronistin66
Beiträge: 2874
Registriert: 10.02.2008, 13:24
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Chronistin66 »

Immerhin sind schon 148 Vorschläge online! :wink:

Ich bleib dabei, ich find das gut! :lol:

Doro

Antworten