"Meine Stadt - meine Ideen"

Alles über den Rat der Stadt und die Bezirksvertretungen

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
zuzu
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16695
Registriert: 23.11.2006, 07:16
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von zuzu »

Die Stadt informiert:
"Meine Stadt. Meine Ideen.“
Infostände zum Bürgerhaushalt vor Ort

GE. Knapp drei Wochen haben alle, die eine gute Idee zum Gelsenkirchener Haushalt haben, noch Zeit, Ihre Vorschläge beim Bürgerhaushalt abzugeben. Wer sich persönlich über den Bürgerhaushalt informieren, mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung ins Gespräch kommen oder direkt einen Vorschlag in die Haushaltsbox abgeben möchte, kann das in den kommenden Wochen an zwei Infoständen tun:

Am Montag, den 28. April 2014, gastiert der Infostand von 15 bis 17 Uhr in der Vorburg Schloss Horst (bzw. bei schlechtem Wetter in der Stadteilbibliothek Horst)

Am Dienstag, den 6. Mai, ist der Bürgerhaushalt-Infostand dann von 16 bis 18 Uhr im Bildungszentrum an der Eberstraße zu Gast.

Der Bürgerhaushalt auf einem Blick:

26. März bis 9. Mai: Vorschlagsphase. Alle, die eine Idee zum Gelsenkirchener Haushalt oder den städtischen Leistungsbereichen haben, können Ihre Vorschläge abgeben und eingegangene Vorschläge kommentieren.

12. Mai bis 20. Juni: Bewertungsphase. In der Bewertungsphase können die Gelsenkirchener Teilnehmerinnen und Teilnehmer alle Vorschläge bewerten. Anhand der Bewertungen ergibt sich dann die so genannte „Bestenliste“.

23. Juni bis 10. September: Dokumentationsphase. Die Stadtverwaltung prüft die Vorschläge der Bestenliste und nimmt zu jedem Vorschlag Stellung.

11. September bis 11. Dezember: Beratungsphase. Der Dokumentationsband zum Bürgerhaushalt wird in den Rat der Stadt eingebracht und durchläuft parallel mit dem Haushaltsplanentwurf den Beratungszyklus in den politischen Gremien.

Ab 12. Dezember: Umsetzungsphase. Liegen die haushaltsrechtlichen Voraussetzungen vor, werden die Vorschläge aus dem Bürgerhaushaltsverfahren, denen der Rat der Stadt zugestimmt hat, von der Stadtverwaltung umgesetzt.
Zuzu

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9337
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Zur Erinnerung: Morgen Abend endet die Vorschlagsphase! :computer:

Benutzeravatar
zuzu
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16695
Registriert: 23.11.2006, 07:16
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von zuzu »

Info der Pressestelle:
„Meine Stadt. Meine Ideen.“
480 Vorschläge zum Bürgerhaushalt sind eingegangen/ Jetzt startet Bewertungsphase


GE. Die Vorschläge für den Bürgerhaushalt sind gesammelt - jetzt heißt es bewerten! Ab sofort können alle Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener entscheiden, welche der 480 gemachten Vorschläge in die so genannte „Bestenliste“ kommen. Denn nur die 100 Vorschläge der Bestenliste gehen anschließend in die fachliche Prüfung und politische Beratung. Bewerten ist also wichtig und ganz einfach online auf
buergerhaushalt.gelsenkirchen.de oder (ab voraussichtlich Mittwoch) persönlich an den Standorten der Stadtbibliothek und den BÜRGERcentern möglich. Mitmachen kann jede in Gelsenkirchen gemeldete Person, auch wenn sie selbst keinen Vorschlag beim Bürgerhaushalt abgegeben hat.

Um in die Bestenliste zu kommen, müssen Vorschläge mindestens fünf Bewertungen und mehr Fürstimmen als Gegenstimmen haben. Für die Rangfolge der Vorschläge ist dann entscheidend, wie viel mehr Fürstimmen als Gegenstimmen ein Vorschlag erhält.

Mit seinen 480 Vorschlägen (die Zahl kann sich durch Nachzügler auf dem Postweg noch geringfügig erhöhen) hat sich der Gelsenkirchener Bürgerhaushalt bisher einer guten Beteiligung erfreut, wie Oberbürgermeister Frank Baranowski festhält: „Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz. Die Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener haben sich viele Gedanken über ihre Stadt gemacht. Damit es aber nicht nur bei guten Ideen bleibt, muss es so weitergehen. Nur wenn es möglichst viele Bewertungen gibt, können die Ideen weiter verfolgt werden.“ Auch für Kämmerer Dr. Georg Lunemann lässt sich die Premiere des Bürgerhaushalts in Gelsenkirchen bisher gut an: „Das ist für uns alle ja noch Neuland, entsprechend wenig konnten wir vorher einschätzen, ob wir den Prozess ans Laufen bringen werden. Jetzt können wir sagen, dass uns das offenbar ganz gut gelungen ist. Es sind viele interessante Vorschläge gekommen, allerdings nur wenige, die die Haushaltssituation der Stadt nachhaltig verbessern. Das stand aber auch nicht im Vordergrund.“

Die meist konstruktiven Ideen reichen von Vorschlägen zur Veränderung der Schwimmbadöffnungszeiten bis zur Aufstellung weiterer Müllbehälter im Stadtgebiet. Die meisten der eingereichten Vorschläge entfallen dabei auf das Thema „Straßen, Wege, öffentliche Plätze.“ Sie drehen sich zum Beispiel um Verkehrsführungen, Radwege, Ampeln und Straßenbeleuchtungen.

Der Bürgerhaushalt auf einen Blick:

12. Mai bis 20. Juni: Bewertungsphase. In der Bewertungsphase können die Gelsenkirchener Teilnehmerinnen und Teilnehmer alle Vorschläge bewerten. Anhand der Bewertungen ergibt sich dann die so genannte „Bestenliste“.

23. Juni bis 10. September: Dokumentationsphase. Die Stadtverwaltung prüft die Vorschläge der Bestenliste und nimmt zu jedem Vorschlag Stellung.

11. September bis 11. Dezember: Beratungsphase. Der Dokumentationsband zum Bürgerhaushalt wird in den Rat der Stadt eingebracht und durchläuft parallel mit dem Haushaltsplanentwurf den Beratungszyklus in den politischen Gremien.

Ab 12. Dezember: Umsetzungsphase. Liegen die haushaltsrechtlichen Voraussetzungen vor, werden die Vorschläge aus dem Bürgerhaushaltsverfahren, denen der Rat der Stadt zugestimmt hat, von der Stadtverwaltung umgesetzt.
Zuzu

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9337
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Heute schon bewertet? :wink:

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9337
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Pressestelle der Stadt Gelsenkirchen am 16.06.2014 hat geschrieben:Bürgerhaushalt Gelsenkirchen

Noch bis Freitag Vorschläge bewerten


GE. Endspurt bei der Bewertungsphase des Gelsenkirchener Bürgerhaushalts. Noch bis kommenden Freitag, 20. Juni, können alle Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener die rund 480 gemachten Vorschläge bewerten und damit die „Bestenliste“ bestimmen. Alle Vorschläge, die es in die Bestenliste schaffen, werden im Anschluss von der Stadtverwaltung geprüft und von den politischen Gremien beraten. Bewerten geht ganz leicht unter buergerhaushalt.gelsenkirchen.de

Der Bürgerhaushalt auf einen Blick:
12. Mai bis 20. Juni: Bewertungsphase. In der Bewertungsphase können die Gelsenkirchener Teilnehmerinnen und Teilnehmer alle Vorschläge bewerten. Anhand der Bewertungen ergibt sich dann die so genannte „Bestenliste“.

23. Juni bis 10. September: Dokumentationsphase. Die Stadtverwaltung prüft die Vorschläge der Bestenliste und nimmt zu jedem Vorschlag Stellung.

11. September bis 11. Dezember: Beratungsphase. Der Dokumentationsband zum Bürgerhaushalt wird in den Rat der Stadt eingebracht und durchläuft parallel mit dem Haushaltsplanentwurf den Beratungszyklus in den politischen Gremien.

Ab 12. Dezember: Umsetzungsphase. Liegen die haushaltsrechtlichen Voraussetzungen vor, werden die Vorschläge aus dem Bürgerhaushaltsverfahren, denen der Rat der Stadt zugestimmt hat, von der Stadtverwaltung umgesetzt.

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

Bürgerhaushalt Gelsenkirchen

Beitrag von iwi »

Georg Gerecht vom Bürgerverein Rotthausen schreibt auf rotthausen.de :

Bürgerhaushalt 2014/15 in der letzten Bewertungswoche
15 Vorschläge Bereich Rotthausen schneiden schlecht ab!

Zwei Themen rund um die Mechtenbergschule haben mit 25 bzw. 30 PRO-Stimmen klare Aussichten, in den Haushalt aufgenommen zu werden. Da hat die Schulpflegschaft eine gute Infoarbeit geleistet.
Ansonsten kann man das Gefühl bekommen, Rotthauser Themen werden eher abgelehnt oder gar nicht bewertet. Beim Stand vom 15.Juni 2014 kommen von 20 Themen evtl. 4-5 Themen in die engere Wahl. Das heißt, ca. 15 Vorschläge verlaufen im Sand! Werden also nicht näher beachtet!

Sanierung Hartmannstraßen-Mauer - abgelehnt
Beleuchtung Weg zum Revierpark - abgelehnt
Renovierungskonzept Volkshaus - abgelehnt
Bänke und Parkplätze auf dem Ernst-Käsemann-Platz - abgelehnt
Linksabbiegespur für Steeler Str.(Ecke Achternbergstr) - abgelehnt

Wer da noch etwas änden will, hat nicht mehr viel Zeit. Die Bewertungsphase endet am 20. Juni 2014

Also hier informieren, anmelden und eine Bewertung abgeben. Ich persönlich kann übrigens die große Anzahl von Neutral-Bewertungen nicht nachvollziehen.
Vielleicht machen Sie ja noch kräftig Werbung für die Teilnahme am Bürgerhaushalt?
.
Hier die Nummern Rotthauser Vorschläge:16, 22, 28, 38, 39, 92, 173, 203, 204, 219, 363, 384, 391, 436, 443, 450, 451, 471, 478, 486
siehe auch:
http://www.rotthausen.de/Bewerten_Sie_d ... shalt.html

Wr bitten deshalb alle interessierten User der GG, die Vorschläge noch einmal
sich anzusehen und gegebenfalls ihr Votum für die Vorschläge abzugeben.

glückauf
iwi
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

Bahnschalker
Beiträge: 204
Registriert: 31.07.2011, 22:20
Wohnort: Feldmark

Beitrag von Bahnschalker »

Die Bewertungsphase ist beendet. Bin mal gespannt, welche Ideen zu den Top 100 zählen. Schade, dass viele wirklich sinvolle Ideen ausgebremst worden sind. Ein paar Kontrastimmen reichten aus.
Nicht der Bessere soll gewinnen, sondern Schalke!

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9337
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Bahnschalker hat geschrieben:Die Bewertungsphase ist beendet. Bin mal gespannt, welche Ideen zu den Top 100 zählen. Schade, dass viele wirklich sinvolle Ideen ausgebremst worden sind. Ein paar Kontrastimmen reichten aus.
Die vorläufige Bestenliste:

http://buergerhaushalt.gelsenkirchen.de ... nliste.pdf

Bahnschalker
Beiträge: 204
Registriert: 31.07.2011, 22:20
Wohnort: Feldmark

Beitrag von Bahnschalker »

Komisch, meine Idee Nr 24 hat auch ein Saldo von +18 Stimmen, steht aber nicht auf der vorläufigen Bestenliste.

Schade, dass viele gute Ideen es nicht unter die Top 100 geschafft haben. Vielleicht guckt man ja trotzdem mal darauf.
Nicht der Bessere soll gewinnen, sondern Schalke!

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9337
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Pressestele der Stadt Gelsenkirchen am 12.12.2014 hat geschrieben:Erster Bürgerhaushalt vom Rat verabschiedet

Umsetzungsphase beginnt


GE. Seit gestern ist der Weg frei für die Umsetzung der Vorschläge des ersten Gelsenkirchener Bürgerhaushalts. In seiner Sitzung hat der Rat der Stadt Gelsenkirchen abschließend über die 105 Vorschläge der Bestenliste entschieden. Von den Vorschlägen wurden 18 positiv beschieden, das heißt sie sollen in den nächsten Monaten (zum Teil in modifizierter Form) verfolgt und umgesetzt werden. Es handelt sich dabei im Detail um folgende Vorschläge:

Verkehrsinseln kostenlos begrünen lassen (Vorschlag Nr. 18)
Freier Eintritt für die Freiwillige Feuerwehr (Vorschlag Nr. 70)
Mehr Müllbehälter an Straßen/Wegen (Vorschlag Nr. 183)
Hof Holz retten! (Vorschlag Nr. 185)
Übersicht öffentliche Toiletten veröffentlichen (Vorschlag Nr. 239)
Mehr Abfallbehälter in den Straßen aufstellen (Vorschlag Nr. 287)
Fehlende Bäume in Erle an der Autobahn A2 (Vorschlag Nr. 301)
Halde Rungenberg, Besuch am 04.05.2014 (Vorschlag Nr. 339
Informationspaket für Neubürger (Vorschlag Nr. 341)
Öffentliche Grünanlagen (Vorschlag Nr. 347)
Running-Park Panorama Ruhr schaffen - Neuen Namen nutzen (Vorschlag Nr. 404)
Bürgerfreundlichere Öffnungszeiten Schwimmbäder (Vorschlag Nr. 419)
Erhaltung von Stadtteilläden (Vorschlag Nr. 442)
Sonnenschutzmaßnahmen an der Mechtenbergschule (Vorschlag Nr. 443)
Änderung der Schwimmbadzeiten (Vorschlag Nr. 444)
Bürgergärten schaffen (Vorschlag Nr. 456)
Giftmüll unter Tage laufend untersuchen (Vorschlag Nr. 468)
Verbesserte Sauberkeit auf Straßen und Gehweg - Mehr und auffälligere Mülleimer (Vorschlag Nr. 470)

14 Vorschläge wurden vom Rat abgelehnt, sie sollen nicht aufgegriffen werden. Bei den restlichen Vorschlägen der Bestenliste handelt es sich um Vorschläge, die bereits umgesetzt sind bzw. sich bereits in den laufenden Verwaltungsprozessen wiederfinden.

Der erste Bürgerhaushalt war Ende März zunächst mit einer sechswöchigen Vorschlagsphase gestartet, in der alle Interessierten Vorschläge und Ideen einbringen konnten. Im Anschluss konnten dann alle Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener die eingereichten Vorschläge bewerten. Die Bestenliste mit den 105 am besten bewerteten Vorschlägen wurde dann von der Verwaltung geprüft und von den politischen Gremien beraten.

Alle Infos zum Bürgerhaushalt sowie die Übersicht über alle Vorschläge gibt es auf
http//:buergerhaushalt.gelsenkirchen.de

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9337
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Der Westen am 15.12.2014 hat geschrieben:Politik

Bürgerhaushalt wertet Gelsenkirchen auf

Gelsenkirchen. 105 der 483 Vorschläge schafften es auf eine Bestenliste. 18 Ideen aus dem Bürgerhaushalt Gelsenkirchen wurden vom Rat angenommen und sollen umgesetzt werden.

Der Bürgerhaushalt 2015 ist eine Erfolgsgeschichte. Selbst wer sich diesem Thema im Premierenjahr nur mit spitzen Fingern näherte, gab am Ende zu: 483 Vorschläge sind eine Größenordnung, mit der in Zeiten von Politik- und Politikerverdrossenheit selbst die Optimisten unter den Befürwortern nicht gerechnet hatten. Insofern ist diese Anzahl schon ein Indiz dafür, dass die Bürgerinnen und Bürger Gelsenkirchens sich mit der Aufstellung und der Aufwertung ihrer Heimatstadt intensiv beschäftigen, wenn sie denn gefragt werden.
Weiter: http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 1123334017

Bahnschalker
Beiträge: 204
Registriert: 31.07.2011, 22:20
Wohnort: Feldmark

Beitrag von Bahnschalker »

Eigentlich schade, dass dabei nicht mehr herausgekommen ist. Neues Jahr, neue Vorschläge!
Nicht der Bessere soll gewinnen, sondern Schalke!

Benutzeravatar
zuzu
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16695
Registriert: 23.11.2006, 07:16
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von zuzu »

Hier eine Info der Pressestelle:
Bürgerhaushalt 2016 startet am 23. März
Einladung zum Pressetermin

GE. Der erste Bürgerhaushalt der Stadt Gelsenkirchen ist auf den Weg gebracht. Jetzt steht bereits der Nächste vor der Tür. Stadtkämmerer Dr. Georg Lunemann wird zum Auftakt die aktuellen Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung und das Verfahren in einem Pressegespräch erläutern.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen am

Montag, 16. März 2015, um 18:30 Uhr
im Tagungsraum des
SPORT-PARADIES Gelsenkirchen,
Adenauerallee 118, 45891 Gelsenkirchen.

Das Pressegespräch findet im SPORT-PARADIES statt, um gleichzeitig die Umsetzung eines Vorschlags aus dem Bürgerhaushalt 2015 präsentieren zu können. Die Bürgerinnen und Bürger hatten freien Eintritt in die Bäder der Stadt für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Gelsenkirchen vorgeschlagen. Dieser Vorschlag wurde umgesetzt und an diesem Abend rücken die ersten freiwilligen Feuerwehrleute an, um sich durch Schwimmen für den Dienst fit zu machen. Bild- und Videoberichterstatter sind dazu herzlich eingeladen. Die Feuerwehrleute stehen für ein Foto gerne zur Verfügung.
Vielleicht hat einer unserer Fotografen Lust und Zeit ein Foto zu machen???
Zuzu

Benutzeravatar
zuzu
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16695
Registriert: 23.11.2006, 07:16
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von zuzu »

Es geht weiter:
Meine Stadt. Meine Ideen.“
Bürgerhaushalt Gelsenkirchen geht in die zweite Runde.

GE. Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr, geht der Gelsenkirchener Bürgerhaushalt in der kommenden Woche in die zweite Runde. Unter dem Motto „Meine Stadt. Meine Ideen" sind ab dem 23. März 2015 wieder alle Menschen, die eine gute Idee zum städtischen Haushalt haben, aufgerufen, diese einzubringen. Das geht auf der zentralen Internetplattform http://buergerhaushalt.gelsenkirchen.de, aber auch mit Formularen, die in den BÜRGERcentern und den Standorten der Stadtbibliothek ausliegen. Digital und gedruckt stehen außerdem auch eine Reihe von Informationen rund um den Bürgerhaushalt bereit.

Der Bürgerhaushalt im Überblick:

23. März bis 27. April: Vorschlagsphase. Alle, die eine Idee zum Gelsenkirchener Haushalt oder den städtischen Leistungsbereichen haben, können Ihre Vorschläge abgeben oder andere Vorschläge kommentieren.

28. April bis 8. Juni: Bewertungsphase. In der Bewertungsphase können alle Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener die gemachten Vorschläge bewerten und weiter kommentieren. Anhand der Bewertungen ergibt sich dann die so genannte „Bestenliste“.

9. Juni bis 19. August: Dokumentationsphase. Die Stadtverwaltung prüft die Vorschläge der Bestenliste und nimmt zu jedem Vorschlag Stellung.

20. August bis 26. November: Beratungsphase. Der Dokumentationsband zum Bürgerhaushalt wird in den Rat der Stadt eingebracht und durchläuft parallel mit dem Haushaltsplanentwurf den Beratungszyklus in den politischen Gremien.

Ab 26. November: Umsetzungsphase. Liegen die haushaltsrechtlichen Voraussetzungen vor, werden die Vorschläge aus dem Bürgerhaushaltsverfahren, denen der Rat der Stadt zugestimmt hat, von der Stadtverwaltung umgesetzt.
Zuzu

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

"Meine Stadt - meine Ideen"

Beitrag von iwi »

Handzettel dazu:
Bild
Bild

glückauf
iwi
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

Antworten