Die Emscher

Die Emscher und ihre Zuflüsse, Wasserstraße Rhein-Herne Kanal mit Brücken, Schleusen und Häfen

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
blaumann
Beiträge: 1267
Registriert: 20.09.2007, 13:14
Wohnort: Schalke

Re: Die Emscher

Beitrag von blaumann »

Bild
Heut mit dem Rad nach Heßler und die - nach 170 Jahren - 'saubere' Emscher inspiziert, die 🌞 schien sehr einladend! Wie soll ich sagen... hab nix mehr gerochen, erfreulich. Von klarem Wasser wie im Kanal kann ich aber noch nicht berichten, auch scheint die Wassermenge und Fließgeschwindigkeit nicht stark reduziert.

Bild
Es erschien mir grau-braun undurchsichtig wie gewohnt, das muß aber nix heißen, immerhin schwammen weder Klopapier noch die anderen eher unappetitlichen Passagiere darin wie noch vor kurzem, höchstens mal ein kleiner Ast, Wurzel oder so.

Bild
Für den aufmerksamen Betrachter konnte ich sogar zwei lebendige Enten in der Ex-Kloake ablichten - unserem zukünftigen Wahrzeichen der Naherholung im Pott: Im bald renaturierten Fluß, unserer Emscher!

In Gelsenkirchen investierte die Emschergenossenschaft und Lippeverband insgesamt 878 Millionen Euro für die Abwasserfreiheit der Emscher und ihrer Nebenläufe. Das Projekt ist nun nach 30 Jahren abgeschlossen. Und zum ersten Mal seit 170 Jahren fließt durch die Emscher kein Schmutzwasser mehr. Leute - 170 Jahre!!! Da kann man schon mal Gänsehaut bekommen vor Begeisterung! 👍 Für die Abwasserfreiheit wurde in Gelsenkirchen ein völlig neues unterirdisches Kanalsystem angelegt. 53 Kilometer Kanalbau, der allein 758 Millionen gekostet hat. Nun werden noch die sauberen Gewässer naturnah modelliert, heißt die Betonsohlschalen werden entfernt, die Böschungen flacher und vielseitiger und - wo möglich - der Verlauf kurvenreicher gestaltet. Wir freuen uns auf die Ansiedlung von Tier- und Pflanzenarten und die frische Luft! 😍

Antworten