Das 9€ Ticket

ÖPNV - Straßenbahnen, Busse, Stadtbahn, Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8423
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Das 9€ Ticket

Beitrag von kleinegemeine01 »

Bin zwar gestern noch zu Fuß zum Zahnarzttermin, aber auf dem Rückweg, da kam gerade die 301 und ich dachte: "Du wolltest doch mehr laufen" und ich stieg ein und kaufte mir so ein Ticket für 9€, gültig für einen Monat und stieg eine Haltestelle weiter wieder aus.
Ja, genau, ich hatte mir vorgenommen wieder mehr zu Laufen und da kommt so ein Ticket genau richtig.
Statt mit dem Auto fahre ich nun mit der Bahn zur Arbeit, steige aber vorher aus und laufe an der Rungenberghalde vorbei bevor ich bei meiner Arbeit ankomme. Es dauerte heute 20 Minuten - 20 Minuten strammen Schrittes.
Es war schön, das Wetter auch und alle Mohnblumen schauten in meine Richtung.
OK. wenn so richtig blödes shitwetter is, kann ich mit dem Bus ab Buer Rathaus bis fast vor die Tür meines Brötchengebers - also ainklich immer alles easy.

Ich werde diese 3 Monate jedenfalls ausnutzen und mich einfach mal daran Gewöhnen aus meinen Gewohnheiten auszubrechen und mein geplanter FamilienAusflug wird mit ÖPNV stattfinden statt mit 2 Autos - wir wollen uns mal anschauen wie es ausschaut wenn die Emma grinst statt stinkt.

Die wissen es zwar noch nicht, aber zwei Fahrer/innens haben das Sagen ^^ und keiner wird jammern, daß im Auto nicht geraucht werden darf :)

Also ich bin voll pro 9€ Ticket - es ist meine eigene Therapie meine Faulheit aufzugeben und ich weiß aus Erfahrung - das funzt recht schnell.

Und obwohl ich echt seit dem Corona Gedöns nicht mehr mit ÖPNV unterwegs war, war es wie immer, so wie Fahrradfahren oder Schwimmen, man verlernt es nicht und die Wartezeit auf ne Bahn oder nen Bus ist nicht schlimm :) - dabei habe ich gar kein Telefon was ich als Ablenkung benutzen kann.

Ich habe allerdings eine Marotte: in Bus oder Bahn will ich immer vorne stehen oder ganz vorne sitzen.

Benutzeravatar
Gut Ravensberg
Beiträge: 129
Registriert: 21.09.2012, 09:39

Re: Das 9€ Ticket

Beitrag von Gut Ravensberg »

Den Preis von 9 € finde ich wirklich supergünstig und ein hoher Anreiz. Wenn der Preis so bleiben würde, dann würden viel mehr Leute auf ÖPNV umsteigen. Aber ansonsten ist das Ticket für viele zu teuer, um den Komfort eines Pkws auszugleichen.

Liebe Kleinegemeine1! Ich finde, wem der Mohn das Gesicht zuwendet, dem steht auch ein Extrasitz neben dem Fahrer zu!
Das Leben wird immer vorwärts gelebt und rückwärts verstanden. (Selma Lagerlöf)

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8423
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Re: Das 9€ Ticket

Beitrag von kleinegemeine01 »

Ich musste heute in der Bahn echt kichern, den es gibt eine ganz besondere Spiegelung.
Ich saß entgegen meiner Marotte ganz hinten inne 301 und musste warten anne Baustelle auffe Cranger bis wir weiterfahren konnten.
An der rundlich verglasten Fahrer/innentür spiegelten sich derweil Autos, die an uns in entgegengesetzter Richtung vorbeifuhren und durch diesen speziellen Effekt wurden alle Autos zu Minicars.
Leider kam kein Smart vorbei oder ein ähnlich kurzes Vehikel.

Wenn ich sonne Film oder Instragramm oder son Influencer wäre, dann könnte ich, wenn denn son Smart vorbeikommen täte, ein Hauch von Nichts in Motion der Welt präsentieren.

Die haben da ja ne Baustelle anne Cranger, wo noch Kopfsteinpflaster anne zwischen die Schienen liegt.
Ist Kopfsteinpflaster ainklich ein wertvolles Gut und kann teuer verkauft werden?

weil ich hätte gerne 10 Steine vonne Cranger für meinen Garten

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3373
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: Das 9€ Ticket

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

kg01 hat geschrieben:weil ich hätte gerne 10 Steine vonne Cranger für meinen Garten
@kg01, sprech doch mal mit dem Schaffrather38. Er ist oft bei Abrissarbeiten dabei. Vielleicht kann er dir mit seinen Beziehungen ein paar Steine sichern. :wink:

Seit gestern bin ich auch Besitzer eines 9-Euro-Tickets. Es ist für mich sehr nützlich, obwohl ich ein Ticket 1000 ab 9 Uhr für Gelsenkirchen habe. Heute mußte ich jedoch nach Gladbeck-Zweckel. Hätte mich bei 2 Einzelfahrten 2 x 2,90 € gekostet. Schön ist zudem noch, dass man nicht umsteigen muß. Aus dem 255er von Scholven kommend, wird am Goetheplatz in Gladbeck der 257er, der mich dann nach Zweckel Mitte bringt und umgekehrt bei der Rückfahrt.

Da ich in diesem Monat noch weitere Fahrten außerhalb von Gelsenkirchen vorhabe, ist das Ticket auf jedenfall lohnend.

Benutzeravatar
awg
Beiträge: 243
Registriert: 21.02.2009, 12:46
Wohnort: Horst, Erle, jetzt Schwerte

Re: Das 9€ Ticket

Beitrag von awg »

kleinegemeine01 hat geschrieben:
03.06.2022, 20:06
Ist Kopfsteinpflaster ainklich ein wertvolles Gut und kann teuer verkauft werden?
Ja, ist es. Eine Tonne gebrauchtes Basaltpflaster (besonders wenn es "Katzenköpfe" sind) kostet im Handel ca. 300 €/to oder mehr (1 to ca 4,5 qm bei einer Größe von 8/11 cm, 1 to ca. 2,7 qm bei 14/16 cm). entspricht ca. 1,50 - 2,00 € pro Stein
Carpe Diem - nutze (lebe) den Tag .... und liebe das Leben
ich würde mich ja gerne geistig mit Ihnen duellieren, aber ich sehe Sie sind unbewaffnet

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5573
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Das 9€ Ticket

Beitrag von rapor »

Anstelle eines 9 €-Tickets könntest du also 4 - 6 Steine kaufen.

Übrigens, das Ticket laminieren ist keine gute Idee. Die Vorderseite hüllt sich dann in Dunkelheit und wird schwarz. Es kann dann nicht umgetauscht werden.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
blaumann
Beiträge: 1292
Registriert: 20.09.2007, 13:14
Wohnort: Schalke

Re: Das 9€ Ticket

Beitrag von blaumann »

ca. 30 Jahre Ticket2000-Treue im Abo für den ÖPNV aus Überzeugung - kann ich mich anläßlich der 9€-Aktion ein wenig dafür belohnen? Bärenticket scheidet schon Mal aus, bin noch zu jung 🙂

Nun denn, im Alltag reicht es nur für Preisstufe A ab 9 Uhr für GE, aber das kostet nun für drei Monate ebenso 9 € wie T2000 D rund um die Uhr im gesamten Verbund, das sonst sage und schreibe das Zwanzigfache kostet, als Abonnent kann ich ja den Geltungsbereich wechseln... aber wozu, werdet ihr, wie eben die Dame im Kundencenter fragen? Die Einschränkungen fallen ja auch so weg. 🤔
Bild
Ganz einfach, weil das Ticket2000 die Fahrradmitnahme beinhaltet! Das wird mir manch neuen Ausflug im kommenden Vierteljahr ermöglichen, natürlich außerhalb der Pendlerzeiten und des Wochenend-Ausflugverkehrs, da wird es sicher zu voll. Vorschläge willkommen! 🚵‍♂️

Benutzeravatar
Brummischubser
Beiträge: 491
Registriert: 14.10.2014, 11:11

Re: Das 9€ Ticket

Beitrag von Brummischubser »

blaumann hat geschrieben:
04.06.2022, 14:03

Ganz einfach, weil das Ticket2000 die Fahrradmitnahme beinhaltet! Das wird mir manch neuen Ausflug im kommenden Vierteljahr ermöglichen, natürlich außerhalb der Pendlerzeiten und des Wochenend-Ausflugverkehrs, da wird es sicher zu voll. Vorschläge willkommen! 🚵‍♂️
Im letzten Jahr habe ich schon Erfahrungen sammeln können, als es das gleiche Produkt kostenlos für Inhaber einer Abo-Monatskarte gab. Ich bin von Horst aus bis nach Bonn, von dort aus mit dem Fahrrad bis nach Koblenz und mit der Bahn wieder zurück.
Hier die Details im Einzelnen. Mit meinem Abo-Ticket ist die Fahrradmitnahme inclusive, allerdings nur im VRR-Raum. Ich musste mir also extra ein Tages-FahrradticketNRW zum Preis von 4,80 Euro kaufen. Man benötigt kein Fahrradticket für 6 Euro, welches deutschlandweit gilt. Das wäre rausgeschmissenes Geld, weil die Fahrradmitnahme in Rheinland-Pfalz (Koblenz) kostenlos ist.
Ich bin zunächst von Horst zum Bahnhof Altenessen gefahren und von dort mit mit dem Zug nach Oberhausen. In Oberhausen bin ich in den RE 5 gestiegen bis nach Bonn Hbf. Der RE 5 wird von der Firma National Express betrieben und hat die modernen Triebwagen der RXX-Reihe. Es sind reichlich Fahrradabteile vorhanden, über die ganze Zuglänge verteilt und auch gut von außen markiert. Bequemer kann man nicht reisen.Die Fahrt von Oberhausen bis Bonn dauerte 1 Std. und 20 Minuten.
In Bonn bin ich dann mit dem Fahrrad an den Rhein gefahren und dort Richtung Koblenz.

Am Rheinufer in Bonn

Bild

Königswinter und der Drachenfels

Bild

Die Altstadt von Remagen

Bild

Die berühmte Brücke von Remagen bzw. was davon noch übrig ist.

Bild

Die Seilbahn in Koblenz, hoch zur Festung Ehrenbreitstein. Das geht auch mit Fahrrad.

Bild

Die Innenstadt von Koblenz. Der Name des Brunnens ist mir entfallen.

Bild

Am Koblenzer Bahnhof bin ich dann wieder in den RE 5 gestiegen, der mich bis nach Oberhausen brachte. Von dort bis nach Altenessen und mit dem Fahrrad dann nach Hause. Insgesamt ein schöner Tag ohne großartige Steigungen. Sowas in der Art werde ich in den kommenden 3 Monaten wiederholen. Wer weiß, ob sich die Gelegenheit noch mal bietet.

Viele Grüße

Rainer

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3373
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: Das 9€ Ticket

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Brummischubser hat geschrieben:Bild
Das ist die Historiensäule in Koblenz.

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5573
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Das 9€ Ticket

Beitrag von rapor »

Eine Freundin erklärte mir gestern, daß ihr Ticket 2000 jetzt nicht mehr gilt, das heißt, sie kann nicht wie bisher Hund oder Freunde zu bestimmten Zeiten mitnehmen. Das ist schade, da sie den ÖPNV fast nur im Stadtgebiet nutzt.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
heen
Beiträge: 664
Registriert: 23.07.2018, 10:10
Wohnort: GE-Scholven

Re: Das 9€ Ticket

Beitrag von heen »

VRR hat geschrieben:Treuebonus: Das gilt für Abonnent*innen
Abonnent*innen profitieren in vollem Umfang von der 9-​Euro-Aktion: Im Aktionszeitraum werden die Kosten für bestehende Abotickets automatisch umgestellt, sodass Abonnent*innen ebenfalls nur 9 Euro pro Monat zahlen. Gleichzeitig erweitert sich der Geltungsbereich auf ganz Deutschland und zeitliche Einschränkungen, etwa bei Abotickets mit einer Gültigkeit ab 9 Uhr, fallen weg.
Aber auch:
VRR hat geschrieben:Zudem profitieren Abonnent*innen auch noch von zahlreichen Bonusleistungen wie beispielsweise der verbundweiten Gültigkeit oder der Personen bzw. Fahrradmitnahme - immer abhängig vom jeweiligen Ticket.
von hier: https://www.vrr.de/de/tickets-tarife/9-euro-ticket/

Nachfragen lohnt sie da allemal.

Benutzeravatar
Brummischubser
Beiträge: 491
Registriert: 14.10.2014, 11:11

Re: Das 9€ Ticket

Beitrag von Brummischubser »

rapor hat geschrieben:
11.06.2022, 07:47
Eine Freundin erklärte mir gestern, daß ihr Ticket 2000 jetzt nicht mehr gilt, das heißt, sie kann nicht wie bisher Hund oder Freunde zu bestimmten Zeiten mitnehmen. Das ist schade, da sie den ÖPNV fast nur im Stadtgebiet nutzt.
Eine Falschinformation! Die Abo-Tickets behalten ihre gebuchten Benefits in dem für sie gebuchten Geltungsbereich, unter anderem auch die Mitnahme einer Person zu bestimmten Zeiten. Und Hunde fahren im gesamten VRR kostenlos. Man musste dafür auch in der Vergangenheit kein Zusatzticket lösen.

Viele Grüße

Rainer

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5573
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Das 9€ Ticket

Beitrag von rapor »

Sie hat extra nachgefragt und es wurde ihr so erklärt.
Ich hatte es auch so wie Du es schrobst gehört.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

kefir
Beiträge: 130
Registriert: 14.06.2021, 08:00

Re: Das 9€ Ticket

Beitrag von kefir »

Eine Arbeitskollegin von mir hatte zu Pfingsten ein unschönes Erlebnis mit dem 9 Euro Ticket. Die Züge waren überfüllt, zum Teil auch mit schwer alkoholisierten Fahrgästen. Auf dem Bahnsteig fuhr ihr ein Typ mit seinem E Roller in die Hacken. Erschrocken drehte sie sich um und stürzte. Seine Reaktion war : Können Sie nicht aufpassen ??? Sie trat trotz der schweren Verletzungen die Heimfahrt an und suchte vor Ort ein Krankenhaus auf. Ihr Gesicht war mittlerweile blau angeschwollen und den Arm konnte sie nicht mehr bewegen. Fazit : Arm in Gips und entstelltes Gesicht wie nach einer Schlägerei. Sie hätte schon am Unfallort ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen müssen, aber der Adrenalinspiegel war zu hoch, um spontan richtig zu reagieren. Im EVK fragte man sie, wie das denn passiert ist ? Sie sagte: Ich hab das 9 Euro Ticket benutzt ! Humor ist alles ! Nix gegen das Ticket, aber Tatsache ist doch, daß Züge teilweise überfüllt sind, Schwangere stehen müssen und diese engflächigen Menschenansammlungen doch wohl nicht in der Coronapandemie von Vorteil sind. Oder ist die schon vorbei ??? Die Medien sagen was anderes.Ich nutze das Ticket auch und freue mich über diesen Wahnsinnsbilligpreis.Kurz von A nach B echt ein Gewinn ! Fahre gerne mal an die Nordesee und habe für mich entschieden, doch lieber mit dem ICE zu fahren, schön mit Platzreservierung. Kein Bock auf Stress . In drei Monaten ist die Vergünstigung ja eh vorbei.

Benutzeravatar
Duwstel
Beiträge: 1259
Registriert: 31.01.2010, 10:53
Wohnort: Schalke jetzt Hessler
Kontaktdaten:

Re: Das 9€ Ticket

Beitrag von Duwstel »

kefir hat geschrieben:
11.06.2022, 17:25
Fahre gerne mal an die Nordesee und habe für mich entschieden, doch lieber mit dem ICE zu fahren, schön mit Platzreservierung. Kein Bock auf Stress . In drei Monaten ist die Vergünstigung ja eh vorbei.
Nach oben
Weisse Waggons mit roten Streifen auf der Tür, Platzreservierung und ab geht die Reise. Das sehe ich genauso!
Denn Gelsenkirchen - Nordsee mit dem 9€ Ticket, heißt mindestens dreimal umsteigen, volle Züge und viele Bahnhöfe kennen lernen. Da habe ich auch keinen bock drauf.

Ansonsten ist das Ticket für den Stadtbereich ideal, wenn sie es hinbekommen den ÖPNV attraktiv zu gestalten, dann könnte auch die vielgepreiste Verkehrswende kommen.
Aber nicht in diesem Land, da habe ich wenig Hoffnung.
Zig Verkehrsbetriebe im Ruhrgebiet, jeder kocht sein Süppchen und möchte sein Pöstchen behalten, ehr geht ein Kamel durch das viel zitierte Nadelöhr. :cry:
Wer in Gelsenkirchen einen Spaten in die Erde steckt, fördert Geschichten und Geschichte ans Tageslicht!
DUWSTEL

Antworten