Das 9€ Ticket

ÖPNV - Straßenbahnen, Busse, Stadtbahn, Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3373
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Anschlußregelungen für das 9-Euro-Ticket in NRW

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Für September und Oktober 2022 hat der VRR eine Anschlußregelung für das 9-Euro-Ticket in NRW getroffen. Es gilt für Ticket-Abonnenten.

https://www.vrr.de/de/tickets-tarife/ti ... tion-2022/
vrr hat geschrieben:an allen Wochenenden im Aktionszeitraum (3./4. September, 10./11. September, 17./18. September, 24./25. September, 1./2. Oktober, 15./16. Oktober, 22./23. Oktober und 29./30. Oktober)
am Tag der Deutschen Einheit (Montag, 3. Oktober)
in den gesamten Herbstferien in NRW (4. bis 14. Oktober)

Während des Aktionszeitraums werden neben der NRW-weiten Gültigkeit auch die Mitnahmeregelungen angepasst: Pro Ticket dürfen inklusive Ticketinhaber*innen zwei Personen (Erwachsene*r oder Kind) und bis zu drei Kinder (6 bis einschließlich 14 Jahre) oder zwei Personen (Erwachsene*r oder Kind) und bis zu zwei Fahrräder fahren. Zeitliche Beschränkungen, etwa bei 9-Uhr-Abos, werden im Rahmen der Aktion nur während der Aktionszeiträume aufgehoben.

Benutzeravatar
heen
Beiträge: 664
Registriert: 23.07.2018, 10:10
Wohnort: GE-Scholven

Re: Das 9€ Ticket

Beitrag von heen »

Da können die noch so locken. Ich bleibe bei meinem 7,58 Eur Ticket. Mitnehmen kann ich keinen, aber ich tucker damit kreuz und quer durch die Republik. Ohne Zeitbeschränkung.

harald kabbeck
Beiträge: 298
Registriert: 15.01.2008, 13:15
Wohnort: Gladbeck

Re: Das 9€ Ticket

Beitrag von harald kabbeck »

Im Großraum Wien gilt seit Jahren das Jahresticket 365 € (bzw 240€ Ticket) für Rentner und
funktioniert ganz gut.
Allerdings ist der Nahverkehr in Wien top im Gegensatz zum Ruhrgebiet.

Benutzeravatar
heen
Beiträge: 664
Registriert: 23.07.2018, 10:10
Wohnort: GE-Scholven

Re: Das 9€ Ticket

Beitrag von heen »

Es geht auf jeden Fall noch schlimmer.
Im Gegensatz zum Münsterland hat man hier den Himmel auf Erden.

Benutzeravatar
Brummischubser
Beiträge: 491
Registriert: 14.10.2014, 11:11

Re: Anschlußregelungen für das 9-Euro-Ticket in NRW

Beitrag von Brummischubser »

Pedder vonne Emscher hat geschrieben:
30.08.2022, 00:05
Für September und Oktober 2022 hat der VRR eine Anschlußregelung für das 9-Euro-Ticket in NRW getroffen. Es gilt für Ticket-Abonnenten.
Ich werde das rege nutzen. Solche Aktionen gab es ja schon in den Vorjahren. Neu ist die Fahrradmitnahme, welche auch für eine Begleitperson gilt. In der Vergangenheit musste ich immer ein Fahrradticket dazukaufen, wenn ich das VRR-Gebiet verlassen wollte. Auf Bahnfahrten mit Fahrrad während des 9-Euro-Gültigkeitszeitraumes habe ich verzichtet. Das erschien mir zu stressig und auch das heiße Wetter lud nicht gerade dazu ein. Die Anschlußregelung für Abo-Kunden ist mit Sicherheit entspannter. Das Wetter dann wohl auch.

Viele Grüße

Rainer

Lucasdakar
Beiträge: 263
Registriert: 19.01.2015, 14:46
Wohnort: Dorsten-Rhade

Re: Das 9€ Ticket

Beitrag von Lucasdakar »

Auf jeden Fall haben wir es hier im Gegensatz zum Münsterland den Himmel auf Erden.
Sicherlich läuft hier im Ruhrgebiet nicht alles optimal, aber wir können uns wenn wir bestimmte Regionen uns mal näher anschauen , nicht groß beschweren.
Es gibt zahlreiche Busverbindungen in die Nachbarstädte, gute Straßenbahnbahnverbindungen und auch das Streckenetz der Eisenbahn ist recht dicht.

Wenn ich das nur auf Gelsenkirchen beziehe, kommt man in der Stadt mit Bus und Bahn recht gut weg und die Stadtteile sind gut erschlossen.
Ja, manchmal muss man etwas zur Haltestelle laufen und manchmal warten, aber wo ist das so richtig der Fall? Wir sind auch oft verwöhnt.

Wir haben in Buer und Gelsenkirchen zwei große Busbahnhöfe, mit zahlreichen Verbindungen.
In Horst ( Burer Straße und Schloß Horst) und Erle (Marktstraße und Forsthaus) sind Kntoenpunkte , mit vielen Umsteigeverbindungen.

Wir haben in Gelsenkirchen Busverbindungen , die viele nicht kennen und große Augen bekommen wenn Sie davon hören, zb. SB 36 nach Kirchhellen über Horst,
zb. SB 91 von Buer nach Oberhausen über das Centro.
Und in Buer kan man gut nach Marl, Dorsten, Gladbeck ,Herten und Recklinghausen umsteigen.

Ein Bus wird nie das Auto vollwertig ersetzten, aber versucht man die gleiche Verkehrsdichte im Münsterland oder Sauerland zu erreichen , ja Flötepiepen da hat man schlechte Karten.

Es geht wirklich schlimmer!!

Es geht auf jeden Fall noch schlimmer.
Im Gegensatz zum Münsterland hat man hier den Himmel auf Erden.
[/quote]
@Lucasdakar
mit Ruhrpott im Herzen-Toleranz und Gerechtigkeit sind mein Credo

Lucasdakar
Beiträge: 263
Registriert: 19.01.2015, 14:46
Wohnort: Dorsten-Rhade

Re: Das 9€ Ticket

Beitrag von Lucasdakar »

Wien ist Top , auch die Wochekarte als Urlauber -- unschlagbar.
Davo sind wir hier weit entfernt, weil der politische Wille fehlt.


harald kabbeck hat geschrieben:
30.08.2022, 09:16
Im Großraum Wien gilt seit Jahren das Jahresticket 365 € (bzw 240€ Ticket) für Rentner und
funktioniert ganz gut.
Allerdings ist der Nahverkehr in Wien top im Gegensatz zum Ruhrgebiet.
@Lucasdakar
mit Ruhrpott im Herzen-Toleranz und Gerechtigkeit sind mein Credo

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3373
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: Anschlußregelungen für das 9-Euro-Ticket in NRW

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Brummischubser hat geschrieben:
30.08.2022, 11:30
Ich werde das rege nutzen. Solche Aktionen gab es ja schon in den Vorjahren. Neu ist die Fahrradmitnahme, welche auch für eine Begleitperson gilt. In der Vergangenheit musste ich immer ein Fahrradticket dazukaufen, wenn ich das VRR-Gebiet verlassen wollte. Auf Bahnfahrten mit Fahrrad während des 9-Euro-Gültigkeitszeitraumes habe ich verzichtet. Das erschien mir zu stressig und auch das heiße Wetter lud nicht gerade dazu ein. Die Anschlußregelung für Abo-Kunden ist mit Sicherheit entspannter. Das Wetter dann wohl auch.

Viele Grüße

Rainer
Rainer, ich sehe ich das auch positiv. Die zusätzliche Fahrradmitnahme, auch für die Begleitperson, ist eine Verbesserung gegenüber letztes Jahr. Und auch die angenehmeren Temperaturen laden mich eher ein als im August.

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3373
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Fahrpreiserhöhung im VRR

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Der VRR hat eine Fahrpreiserhöhung um durchschnittlich 3,9% ab 1.1.2023 angekündigt. Jetzt bin ich gespannt, was unsere Politiker für Vorschläge zu einem (günstigen) Monatsticket umsetzen werden. Meine Erwartung tendiert gegen Null.

Lucasdakar
Beiträge: 263
Registriert: 19.01.2015, 14:46
Wohnort: Dorsten-Rhade

Re: Fahrpreiserhöhung im VRR

Beitrag von Lucasdakar »

Pedder, dass sehe ich genauso.

Die anfänglichen Rufe nach einem preiswerten Nachfolgeticket 29 €, 49 € und 69 €, verstummen immer mehr.
Das die Verkehrsverbünde, auch hier der VRR, die Tarife erhöhen wollen und werden, ist ein deutliches Signal, dass hierzu keine Bereitschaft besteht.

Sollte von der Politik von "oben" keine eindeutigen Signale kommen, war das alles nur heisse luft, Schade!
Pedder vonne Emscher hat geschrieben:
16.09.2022, 00:20
Der VRR hat eine Fahrpreiserhöhung um durchschnittlich 3,9% ab 1.1.2023 angekündigt. Jetzt bin ich gespannt, was unsere Politiker für Vorschläge zu einem (günstigen) Monatsticket umsetzen werden. Meine Erwartung tendiert gegen Null.
@Lucasdakar
mit Ruhrpott im Herzen-Toleranz und Gerechtigkeit sind mein Credo

Antworten