ÖPNV in GE

ÖPNV - Straßenbahnen, Busse, Stadtbahn, Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
exbulmker
Beiträge: 851
Registriert: 01.02.2007, 23:11
Wohnort: Erle

Re: ÖPNV in GE

Beitrag von exbulmker »

Pedder vonne Emscher hat geschrieben:
21.03.2023, 23:16
exbulmker hat geschrieben:
20.03.2023, 22:44
Die Bediensteten beim Ordnungsamt und den städtischen Blitzern werden zu meinem Leidwesen wohl nicht am Ausstand teilnehmen.
Was spricht gegen ein ordnungsgemäßes Verhalten?
Eine gewisse Renitenz und der Eindruck, daß die genannten Tätigkeiten in vielen Fällen weniger der Verkehrssteuerung oder der Prävention dienen, sondern mehr einer aktiven Einnahmegestaltung.
Die Friedhöfe sind voll mit Menschen, die zu Lebzeiten als unersetzlich galten.

Benutzeravatar
blaumann
Beiträge: 1338
Registriert: 20.09.2007, 13:14
Wohnort: Schalke

Re: ÖPNV in GE

Beitrag von blaumann »

exbulmker hat geschrieben:
22.03.2023, 23:12
Pedder vonne Emscher hat geschrieben:
21.03.2023, 23:16
exbulmker hat geschrieben:
20.03.2023, 22:44
Die Bediensteten beim Ordnungsamt und den städtischen Blitzern werden zu meinem Leidwesen wohl nicht am Ausstand teilnehmen.
Was spricht gegen ein ordnungsgemäßes Verhalten?
Eine gewisse Renitenz und der Eindruck, daß die genannten Tätigkeiten in vielen Fällen weniger der Verkehrssteuerung oder der Prävention dienen, sondern mehr einer aktiven Einnahmegestaltung.
Du bist so ein Fuchs, du hast sie nicht nur durchschaut, du wirst ihre diabolischen Pläne gar durchkreuzen und vereiteln... mußt ja dich nur bißchen brav an die Regeln halten, und puff - laufen die heimtückischen Attacken gegen die artigen Bürger einfach ins Leere!
:lachtot:

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5882
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: ÖPNV in GE

Beitrag von rapor »

Das sind ja echt fiese Tricks, die du da vorschlägst. Da wird man so richtig zum Bad Boy und zeigt es Denen!
Es ist natürlich auch möglich, weiter wild und gefährlich zu leben, im Halteverbot zu stehen und die Geschwindigkeit zu überschreiten. Wir sind halt die wilde und revolutionäre Generation!
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
blaumann
Beiträge: 1338
Registriert: 20.09.2007, 13:14
Wohnort: Schalke

Re: ÖPNV in GE

Beitrag von blaumann »

rapor hat geschrieben:
23.03.2023, 09:26
Es ist natürlich auch möglich, weiter wild und gefährlich zu leben, im Halteverbot zu stehen und die Geschwindigkeit zu überschreiten. Wir sind halt die wilde und revolutionäre Generation!
...und die letzte Generation, die noch richtig Geld verdient hat! Also nur zu, ruhig noch Mal die Revoluzzion ausleben und rücksichtslos die dringend nötigen Finanzspritzen für den notleidenden städtischen Haushalt reinballermannen (oder-frauen)!
:steckenpferd:

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3787
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

49-Euro-Ticket

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Angekündigt wird jetzt ein günstigeres Ticket für Schüler und Sozialleistungsbezieher.

Schüler und Schülerinnen sollen für das nächste Schuljahr ein 29-Euro-Ticket bekommen. Für Bezieher von staatlichen Sozialleistungen soll das Ticket dann 39 Euro kosten.

https://www1.wdr.de/nachrichten/deutsch ... r-100.html
Künstliche Intelligenz ist überall da gefragt wo es an natürlicher Intelligenz mangelt

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3787
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

49-Euro-Ticket

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Das 49-Euro-Ticket hatte ich von Juni bis November. Da ich in den Wintermonaten nicht so viel fahre, habe ich das Ticket erstmal gekündigt. Geplant hatte ich, jetzt ab März wieder ins Abo einzusteigen. Aber ich warte noch ab. Am 1. März ist Verdi-Streik im ÖPNV. Und jetzt haben die Lokführer der GDL die Verhandlungen abgebrochen. Es drohen bei der Bahn weitere Streiks. Keine guten Aussichten für einen Ticketeinstieg.
Künstliche Intelligenz ist überall da gefragt wo es an natürlicher Intelligenz mangelt

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3787
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: ÖPNV in GE

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Der eine Streik geht heute zu Ende, da ruft verdi schon den nächsten aus. Am Dienstag und Mittwoch (5./6. März) stehen Busse und Straßenbahnen wieder still.

So langsam bin ich genervt. Bei allem Verständis für die Forderungen der Gewerkschaft, sollten sie erstmal verhandeln statt zu streiken.
Künstliche Intelligenz ist überall da gefragt wo es an natürlicher Intelligenz mangelt

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3787
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: ÖPNV in GE

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Meine Entscheidung, das 49-Euro-Ticket auch im März auszusetzen, scheint richtig gewesen zu sein. Die GDL setzt ihre Streiks fort. Diese Woche werden ab Donnerstag für 35 Stunden keine Züge der Bahn fahren. Zudem hat die GDL Wellenstreiks angekündigt. Diese können sich evtl. bis Ostern hinziehen.

So macht die Verkehrswende keinen Sinn.
Künstliche Intelligenz ist überall da gefragt wo es an natürlicher Intelligenz mangelt

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3787
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: ÖPNV in GE

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Der nächste Bahnstreik ist angekündigt. Ab Dienstag 2.00 Uhr für 24 Stunden. Es wird langsam Zeit, dass sich da was tut, um an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Auch wenn die Politik sich da nicht einmischen will, aber so geht es nicht weiter.
Künstliche Intelligenz ist überall da gefragt wo es an natürlicher Intelligenz mangelt

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8652
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Deutschlandticket

Beitrag von Heinz H. »

Heute war ich mal kurz in Bielefeld. Nein, nicht mit dem Auto, sondern mit der Bahn. Mit dem Deutschlandticket, versteht sich! Der Grund für diese Tour war ein Erkundungstrip für eine Tagung die in Kürze dort stattfinden wird. Es geht dabei um Kirchenbücher als Quellen der landesgeschichtlichen Forschung. Für mich insoweit interessant, da ich im Kirchenarchiv von St. Urbanus tätig bin und auch schon die Pfarrchronik von St. Michael in Hassel transkribiert habe.

Soviel zum Grund als solches, nun zum Ablauf der Reise. Gestartet bin ich am Bahnhof Buer-Nord. Mit der S 9 nach Essen und dort umgestiegen in den RE 6 nach Bielefeld. Bor, ich bin gefühlt durch den halben Zug gewandert, bis ich endlich einen Sitzplatz gefunden habe. Der Zug war proppenvoll!

Der Tagungsort, die Ravensberger Spinnerei, war vom Bahnhof Bielefeld aus gut zu Fuß zu erreichen.

Bild
Volkshochschule im Ravensberger Park
  • Bild
    Ravensberger Spinnerei
Ich habe mir den Park angesehen, anschließend habe ich einen Rundgang durch die Altstadt gemacht. Dort fand gerade der Leinewebermarkt statt. Wer jetzt einen Handwerkermarkt vermutet, liegt falsch. Es ist ein "Rummel", ähnlich einer Fronleichnamskirmes.

Bild
Muss ich nicht haben, also Rückfahrt.

Da ich mich in der Altstadt schon weit vom Bahnhof entfernt befunden hatte, musste ich Gas geben, um den Zug nach Essen um 15 Uhr noch zu erreichen. Der Bahnsteig war proppenvoll. Die Suche nach einem Sitzplatz war erst nach langer Suche im Obergeschoss eines Zugabteils erfolgreich. Die Leute standen überall auf den Gängen und Treppen.

Bei jedem Halt konnten die Türen nicht geschlossen werden weil sie zugestellt waren. In Bochum mussten alle Fahrräder den Zug verlassen. Über 10 Minuten Wartezeit. Habe dann in Essen Glück gehabt, dass der RE 9 Verspätung hatte.

Bor, ich hätte nicht gedacht, dass es wegen Überfüllung der Züge solche Probleme geben kann. :roll:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3787
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: ÖPNV in GE

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

@Heinz H., ich will demnächst eine ähnliche Reise nach Bremen machen. Auch von Buer-Nord aus.

Du hast dir natürlich einen schlechten Zeitpunkt für die Fahrt ausgesucht. Das lange Wochenende um Fronleichnam hat viele in die Züge getrieben.
Künstliche Intelligenz ist überall da gefragt wo es an natürlicher Intelligenz mangelt

Antworten