Verschiedene Bus- und Straßenbahnlinien Gelsenkirchen

ÖPNV - Straßenbahnen, Busse, Stadtbahn, Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

Beim nächsten mal werde ich an die längere Belichtungszeit denken.
...und dazu vielleicht noch die Reflexionen eliminieren....

Stromwort
Abgemeldet

Beitrag von Stromwort »

axel O hat geschrieben:
Beim nächsten mal werde ich an die längere Belichtungszeit denken.
...und dazu vielleicht noch die Reflexionen eliminieren....
Na komm, für den Thread "Spiegelungen" ist das doch ein Top Foto !

Hier noch eins in der aufgewühlten Umgebung
Bild

Benutzeravatar
Rendranker
Beiträge: 13
Registriert: 25.07.2010, 20:09

Beitrag von Rendranker »

Eine Lange Linie war mit Sicherheit ein Bus,
der in den 1980ern durch Gelsenkirchen fuhr.

Meine Erinnerung ist nur noch vage, es war ein Bus der vom Münsterland bis ins Bergische
fuhr und dabei auch durch Gelsenkirchen kam. War eine Linie mit einer 5 am Anfang glaube ich.
Kann sich jemand hier noch daran erinnern?

Habe die Linie mal auf einen alten Plan gesehen.

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4449
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Buslinie 591

Beitrag von Prömmel »

Erinnern kann ich mich zwar nicht an diese Buslinie. Ich hab gerade aber mal in einem (GE-)Stadtplan von 1986 nachgeschaut. Darin ist die Buslinie 591 verzeichnet. Die könntest Du eventuell meinen.

Die Buslinie führte, von Dorsten kommend, über die
  • Ulfkotter Straße (B 224),
    Polsumer Straße, Königswiese, De-la-Chevallerie-Straße,
    Kurt-Schumacher-Straße,
    Florastraße,
    Luitpoldstraße, Ringstraße,
    Wildenbruchstraße,
    Osterfeldstraße und Günnigfelder Straße
nach Wattenscheid und von dort aus (über Aschenbruch, Hüller Straße, Friedrich-Ebert-Straße, Bahnhofstraße) weiter in Richtung Bochum.
Wie weit die Linie dann tatsächlich ging, lässt sich dem Plan aber nicht mehr entnehmen.

Prömmel

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

@ptömmel
Also fuhr dieser Bus im Prinzip den Weg der späteren Linie SB 28, zumindest bis Ge HBF.

Benutzeravatar
Rendranker
Beiträge: 13
Registriert: 25.07.2010, 20:09

Beitrag von Rendranker »

Ja das war die Linie!

Habe auch jetzt nochmal einen alten Linienplan gefunden von 1984, wirklich sehr interessant.
Nach Süden fuhr die Linie 591 tatsächlich bis Hagen über Herdecke, Hattingen, Velbert, Bochum, einen riesen Umweg um quasi fast jede Haltestelle "mitzunehmen".
Nach Norden reicht der Plan leider nur bis Buer aber meine wie gesagt in Erinnerung zu haben das diese Linie bis nach Münster fuhr und später immer weiter gekürzt wurde.
War eine Gemeinschaftslinie von Bogestra/ Post glaube ich!

Interessant auch andere Linien von 1984.

Der 348 fuhr aus Katernberg kommend nicht nur bis zum Hbf sondern bis zur Konradstraße in Bulmke- Hüllen durch.

Der 382 fuhr nicht bis Trinenkamp sondern bis zum Schloß Grimberg (Schloßstr. - Unser Fritz).

Der 380 war auch sehr lang von Buer Rathaus über Hbf bis nach Bochum Höntrop Zilleweg.

Der 342 fuhr von Erle Thorner Platz über Stadthafen und Uferstr. bis zur Melanchtonstr.

Wirklich interessant.

trixexpress
Abgemeldet

Beitrag von trixexpress »

Rendranker hat geschrieben:Nach Süden fuhr die Linie 591 tatsächlich bis Hagen über Herdecke, Hattingen, Velbert, Bochum, einen riesen Umweg um quasi fast jede Haltestelle "mitzunehmen".
Nach Norden reicht der Plan leider nur bis Buer aber meine wie gesagt in Erinnerung zu haben das diese Linie bis nach Münster fuhr und später immer weiter gekürzt wurde.
War eine Gemeinschaftslinie von Bogestra/ Post glaube ich!
Nicht ganz richtig: Von Hagen Hbf über Oberwengern - Witten Hbf - Hattingen ZOB - Wattenscheid August Bebel Platz - Gelsenkirchen Hbf - Buer Rathaus - Dorsten Bus Bf - Raesfeld - Borken - Südlohn Oeding Zoll

Aber keine Gemeinschaftslinie von Bogestra und Bahn-Post !!!
Rendranker hat geschrieben:Der 348 fuhr aus Katernberg kommend nicht nur bis zum Hbf sondern bis zur Konradstraße in Bulmke- Hüllen durch.

Der 382 fuhr nicht bis Trinenkamp sondern bis zum Schloß Grimberg (Schloßstr. - Unser Fritz).
Das ist richtig, wobei die Stammstrecke aber Gelsenkirchen Hbf – Haverkamp war !
Rendranker hat geschrieben:Der 380 war auch sehr lang von Buer Rathaus über Hbf bis nach Bochum Höntrop Zilleweg.
Die Strecke besteht heute noch, allerdings wurde werktäglich wg. der Verspätungen im Wattenscheider Raum die Linie 380 in 380 und 389 aufgeteilt. Samstags und sonntags kann man von Höntrop bis Buer durchfahren, ohne in GE Hbf umsteigen zu müssen.
Rendranker hat geschrieben:Der 342 fuhr von Erle Thorner Platz über Stadthafen und Uferstr. bis zur Melanchtonstr.
Die Strecke wurde aber nur geändert, weil einige Abschnitte z.B. durch den Stadthafen unrentabel waren.
Zuletzt geändert von trixexpress am 07.09.2011, 22:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
RotthauserJung
Beiträge: 561
Registriert: 10.03.2007, 15:31
Wohnort: Mülheim, geboren auf Schalke

Beitrag von RotthauserJung »

Naaabend,

der 591er war früher eine Bahnbus-Linie und stand meiner Erinnerung nach Anfang der 80er-Jahre sogar auf den örtlichen Abfahrtsplänen die im Hbf aushingen.

Schöne Grüße,
Thomas
Früher war (fast) alles schöner

trixexpress
Abgemeldet

Beitrag von trixexpress »

RotthauserJung hat geschrieben:Naaabend,

der 591er war früher eine Bahnbus-Linie und stand meiner Erinnerung nach Anfang der 80er-Jahre sogar auf den örtlichen Abfahrtsplänen die im Hbf aushingen.
Im Hbf ? Hab ich zwar nicht gesehen, ich weiss nur, es gab noch eine Buslinie ohne Nummer, die von GE aus durch den Westerwald nach Limburg führte. Ich glaube, nur einmal am Tag, aber auch nicht an allen Tagen in der Woche !

Und das Tollste an der 591 war: Es fuhr immer derselbe Busfahrer die Strecke lang !

Der passte zu seinem Bus - beide waren dick und schwerfällig :lol:

Benutzeravatar
Rendranker
Beiträge: 13
Registriert: 25.07.2010, 20:09

Beitrag von Rendranker »

War man lange unterwegs damals war ja quasi eine Reise durch ganz NRW sozusagen mit der Linie 591. Den SB 28 gab es damals übrigens noch nicht sodass der 591 als Vorgänger betrachtet werden kann.

Auch interessant, auf dem Plan von 1984 hielt am Revierpark Nienhausen noch die Linie 183 aus Essen kommend. An den südlichen Parkplätzen hatte die Linie ihre Endstation.

Benutzeravatar
Neustädter
Beiträge: 483
Registriert: 02.08.2008, 20:59
Wohnort: Gelsenkirchen und Bacoor, Philippinen

Beitrag von Neustädter »

RotthauserJung hat geschrieben:Naaabend,

der 591er war früher eine Bahnbus-Linie und stand meiner Erinnerung nach Anfang der 80er-Jahre sogar auf den örtlichen Abfahrtsplänen die im Hbf aushingen.

Schöne Grüße,
Thomas
An den Aushang am Bahnhof kann ich mich nicht erinnern, wohl aber an einen Fahrplanaushang an der Alten Post (heute Verwaltungsgericht) direkt am Eingang. Dort war zumindest der Fahrplan Richtung Südlohn-Oeding ersichtlich.

Neustädter

Benutzeravatar
Mechtenbergkraxler
Beiträge: 1270
Registriert: 15.04.2011, 11:17
Wohnort: im Exil

Straßenbahn in Resse

Beitrag von Mechtenbergkraxler »

Fuhr die Tage durch Resse und entdeckte an der Ecke Middelicher- / Ewald-Straße die unten gezeigten Oberleitungsnüppel.
Bild

Als Rotthauser kenn ich mich natürlich in diesem noblen Teil Nordkanaliens nicht aus, daher die Frage: Welche Bahn fuhr hier von wo nach wo? BoGeStra oder Vestische? Wann stillgelegt? :ka: Die Insider hier wissen das bestimmt.

Übrigens für Straßenbahnfreaks, die das noch nicht mitbekommen haben: Die Linienverlängerung der 302 von Bochum-Laer (ehem. Opel-Werk) nach Langendreer Bf. wurde im letzten Jahr fertiggestellt. Nach langer Zeit mal wieder ein echter Straßenbahnneubau. Die 310 soll auch über Langendreer ihren neuen Weg nach Witten bekommen, aber erst 2019.

MK
"Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher." (Charlie Rivel, Clown)

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3778
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Hier fuhr die Linie 10 der Vestischen. Von Buer über Resse nach Herten. Wann stillgelegt, weiß ich leider nicht.
Künstliche Intelligenz ist überall da gefragt wo es an natürlicher Intelligenz mangelt

Lederhosenfan
Beiträge: 59
Registriert: 03.07.2010, 21:17
Wohnort: Herten

Beitrag von Lederhosenfan »

Guten Abend Mechtenbergkraxler und Pedder vonne Emscher! Dort fuhr leider keine Linie 10 nach Buer, allenfalls bis nach Erle. Übrigens heißen diese netten Dinger an der Hauswand Wandrosetten für die Oberleitung. Die Daten der Stilllegung der Strabslinien habe ich hier, aber jetzt suche ich die nicht mehr raus. Gruß Klaus

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

Lederhosenfan hat geschrieben:Guten Abend Mechtenbergkraxler und Pedder vonne Emscher! Dort fuhr leider keine Linie 10 nach Buer, allenfalls bis nach Erle. Übrigens heißen diese netten Dinger an der Hauswand Wandrosetten für die Oberleitung. Die Daten der Stilllegung der Strabslinien habe ich hier, aber jetzt suche ich die nicht mehr raus. Gruß Klaus
Durch die Hertener Straße fuhr bis 1981 die Linie 210.
Das von Mechtenbergkraxler aufgenommene Haus ist auf dem folgenden Foto links abgebildet, Kreuzung Hertener Str. /Ahornstraße.
Bild

Gibt es einen ganzen Fred zu.
https://www.gelsenkirchener-geschichten ... php?t=2860
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Antworten