Starkes Unwetter in GE

Auswirkungen der Natur auf Gelsenkirchen und seine Einwohner

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Neu-Resser
Beiträge: 416
Registriert: 20.02.2009, 09:52

Beitrag von Neu-Resser »

In Resse/Grenze Herten fand ich es garnicht so schlimm. War zwar überraschend Dunkel mit Blitz und Donner aber der Regen war nicht besonders heftig fand ich. Hagel gabe es hier auch keinen. War schon etwas langweilig, dass einzig gute ist die herrliche Abkühlung.
Hier ( ) Nagel einschlagen für einen neuen Monitor

Benutzeravatar
Stadtgarten
Beiträge: 3256
Registriert: 17.09.2007, 11:14

Beitrag von Stadtgarten »

Schon mehrere videos sind bei youtube online




Man man bin echt schokiert das es jetzt auch gelsenkirchen so getroffen hat mit dem wetter, als es losging hatte ich voll angst das das net mehr aufhört und das der hagel meine fensterscheiben zerstört.

Jazzam
Abgemeldet

Beitrag von Jazzam »

Neu-Resser hat geschrieben: War schon etwas langweilig...

Ich hätte da nen Job zu vergeben....wischen......wischen....wischen.....

Erler Mädel
Beiträge: 191
Registriert: 17.01.2008, 14:33
Wohnort: bochum

Beitrag von Erler Mädel »

hier in Wattenscheid war der Himmel schwarz. Hagel und starker Regen. Gewitter ganz nah, zog weiter und wieder zurück.
18,00 Uhr Alarm im Haus. Alle runter in den Keller, Wasser läuft rein. Mit Besen und Flitscher in den Gully,aber, kam immer wieder hoch. Konnten das Schlimmste aber verhindern. Blieb noch in den Gängen.
Nachbar rief um 18,30 an:hängt am Musiktheater fest. Nichts fährt mehr. Entschloß sich dann doch zu laufen 22,00 Uhr kam er hier an Shirt und kurze Hose, morgens war ja warm,und barfuß patschnass.

Jazzam
Abgemeldet

Beitrag von Jazzam »

Stromausfall in der Feldmark -

unerwarteter Babyboom am 01. April 2010 ?

:wink:

Benutzeravatar
JohnPlayer
Beiträge: 326
Registriert: 13.11.2007, 18:00
Wohnort: Bismarck

Beitrag von JohnPlayer »

Eine kleine Bitte an die Verwaltung:

Könnt ihr aus den Unwetter-Berichten von gestern (zu finden unter http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... php?t=4655 und http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... php?t=3548) einen eigenen Thread machen? Ich glaube das Wetter-Geschehen am gestrigem Tag hat das irgendwie verdient... ;)


Grüße

Stephan
Zuletzt geändert von JohnPlayer am 04.07.2009, 00:48, insgesamt 2-mal geändert.
Anglizismen sind Bullshit!

Benutzeravatar
Stargate
Redaktion-GG
Beiträge: 2718
Registriert: 06.03.2008, 12:56
Wohnort: Im schönsten Stadtteil

Beitrag von Stargate »

Sternzeit 2020

Düsterpunk
Beiträge: 696
Registriert: 09.04.2009, 16:47
Wohnort: Friedhof der freien Kultur Gelsenkirchen

Beitrag von Düsterpunk »

Morgen mal bei Tageslicht die ganzen Schäden hier angucken - ist einiges!
D.k.d.L.n.s.

Benutzeravatar
uwe1904
Beiträge: 2787
Registriert: 02.01.2008, 00:18
Wohnort: GE-Rotthausen

Beitrag von uwe1904 »

rabe489 hat geschrieben:Nochmal Originalton des Reisenden nach Essen: "In Rotthausen ist alles zerstört: Bäume, Autos, der PENNY-Markt ist eingestürzt usw." Scheint dort ziemlich katastrophal zu sein.
Hallo,
ich habe vom eigentlichen Unwetter nix mitbekommen, aber beim Nach-hause-kommen gegen 00.15h gab es noch einige Nachwehen in Rotthausen zu bestaunen.
Die Steeler Straße ab Kreuzung Schonnebecker wg. Überflutung im Bereich Auf der Reihe gesperrt, Grüner Weg 3 mächtige Bäume umgestürzt, überall noch Eis/Hagelberge, vollgelaufene, inzwischen wieder leer gepumpte Tiefgarage, immer wieder dicke abgebrochene Äste, Bättermatsche zentimeterhoch.
Die guten Nachrichten: der Penny an der Karl-Meyer steht noch, zu Hause der Keller schon wieder fast pfützenfrei, zerschlagene Autos habe ich nicht gesehen.
Bahnverkehr: 19:51h bei strahlendem Sonnenschein mit RE1 in Aachen losgefahren, bis Düsseldorf-Benrath pünktlich, in D`dorf Hbf stieg eine riesige Menge angesäuerter Menschen ein (es waren schon einige Züge ausgefallen), kurz vor Duisburg, immer noch fast pünktlich, kam die Ansage, dass der Zug nicht MH-E-BO fährt, sondern über OB-AltenE-GE-HER. Klasse, brauche ich ja nicht in E in die S2 umzusteigen!
Das war aber dann die letzte freudige Erregung im Zug. Ab Duisburg (ca. 21:45h) ging es nur noch im Stop and Go weiter, zwischen OB und Altenessen standen wir fast eine Stunde. Die Klimaanlage kühlte auf gefühlte Kühlschranktemperatur, weil die Regelung ausgefallen war. Kurz vor GE gelang es dem Zugführer nach mehrfachen Versuchen, die Klimaanlage ganz abzustellen.
00:01h waren wir am Hbf GE (Gleis 4!, die regulären Gleise 6+7 waren von abgerüsteten Zügen blockiert), aber es war gar nicht so einfach, aus dem Zug zu steigen, da auf dem Bahnsteig Hunderte Schlagerfans darauf warteten, in den Zug zu kommen.
Die Bahnhofshalle stand zu der Zeit noch tlw. unter Wasser, obwohl der Service nach Kräften bemüht war, die Wege trocken zu legen.
Gruß
Uwe

Düsterpunk
Beiträge: 696
Registriert: 09.04.2009, 16:47
Wohnort: Friedhof der freien Kultur Gelsenkirchen

Beitrag von Düsterpunk »

Canale Weber:

[center]Bild[/center]
D.k.d.L.n.s.

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Tach gesacht :D
Bin eben aus dem überschwemmten Keller gekommen. Habe versucht zu retten was zu retten war. War aber nicht viel,( zu retten ) Habe einige Kubikmeter Wasser abgeschöpft. ca 5 Stunden lang. Mein Vermieter wird sich freuen, wenn er in 10 Tagen aus seinem Urlaub zurück kommt. Möbel, Laminat und Teppiche unter Wasser. :(
LG Wolle

Düsterpunk
Beiträge: 696
Registriert: 09.04.2009, 16:47
Wohnort: Friedhof der freien Kultur Gelsenkirchen

Beitrag von Düsterpunk »

Bei meinen Nachbarn hat das Wasser auch in die Wohnung gedrückt und alles geflutet
D.k.d.L.n.s.

Benutzeravatar
pixxel
Beiträge: 580
Registriert: 29.10.2007, 14:15
Wohnort: GE-Mitte

Beitrag von pixxel »

kurz vor dem großen Regen

Bild
LG pixxel

Neu-Resser
Beiträge: 416
Registriert: 20.02.2009, 09:52

Beitrag von Neu-Resser »

Ich habe auch noch ein bild zum zusteuern.

Aufgenommen gestern am 03.07.09 um 15:36 beim HNO im 7. Stockwerk des Iduna Hochhaus. Beim anklicken wird es noch etwas schärfer und größer.

Bild
Hier ( ) Nagel einschlagen für einen neuen Monitor

Benutzeravatar
Kery
Beiträge: 1533
Registriert: 22.06.2009, 09:54
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Nachtschicht in Ge...und Glück im Unglück

Beitrag von Kery »

War gestern beim Unwetter auf Consol4 und habe gebangt, dass unsere Bühnenbedachung der Außenbühne hält. Der Hagel hat aber gut runtergedrückt, was der Sturm zerrte. Schwein gehabt. Durch die große Glasfront hatte mal eine spektakuläre und beängstigende Sicht auf das Nuturgeschehen. Das Banner des Consol Theaters hatte leider nicht so viel Glück und wurde ziemlich zerrissen aber wenigstens nicht gänzlich zerstört. Handy-Netz funktionierte nicht.

Als es sich beruhigte, fuhr ich meine Kollegin nach Hause. Schlangenlinien durch Seen und alles war grün von den herabgerissenen Blättern. Bäume in Schräglage. Feuerwehr- und Krankenwagen im Einsatz. Zuhause - Bulmke - Kreuzung und halbe Staße unter Wasser.

Keller, dasselbe wie bei pito. Irgendwie witzig, dass mir auf den Fluten ein schwimmendes Katzenklo entgegentrieb. Und auch komisch: Wir hatten im Keller erst am Tag zuvor die rumstehenden (z. T. vom Umzug immer noch nicht ausgepackten oder entrümpelten Kisten) aufeinandergestapelt, weil der Schornsteinfeger wo dran musste, so dass die betroffenen Sachen sich etwas beschränkten. Leider aber auch die Kiste mit meinen Lieblingsbüchern (schnüff!) Und die teils selbst gemalten Bilder, die gerahmt an der Wand standen (schnief!). Und alles im Schlamm, der nach Abfießen zurück blieb. (Habe leider keinen Garten zum Kompostieren). Waschmaschine läuft noch. Nachbarn und Vermieter packen alle an. Alle relativ gelassen, hinterher ein gemeinsamer Kaffee, weiter schrubben, Haufenweise Hagelkies auf der Hoftreppe. Entrümpelung. Ein gemeinsames Bier. Sofort eingeschlafen, um 6:00 Uhr wieder wach. Muss gleich schon wieder auf Consol sein und da nochmal nach dem rechten schauen.

Wenn da alles geregelt ist, müssen wir mal sehen, wer noch Hilfe braucht!
Der wichtigste Mensch in deinem Leben ist der, der gerade vor dir steht. (Konfuze)

Antworten