Gelsenkirchener Stadtgarten - heute

Öffentliche Grünanlagen, Parks und Gärten der Stadt zum genießen und spielen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
manuloewe59
Beiträge: 1539
Registriert: 09.07.2014, 14:17
Wohnort: GE-Buer früher Beckhausen/ Schaffrath/Hassel/Buer/Schalke/Bulmke-Hüllen/Heßler/Feldmark

Beitrag von manuloewe59 »

Zwei Aufnahmen von 2011.
Bild
Bild
Ein Foto von 1996.
Bild
M@nu

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2315
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Wassergarten bunt

Beitrag von Bretterbude »

In der Stadtzeitung Gelsenkirchen 1/2017 steht auf S. 2 unter der Überschrift "Gelsenkirchen blüht auf" zu lesen:
"[...] 225.000 Narzissen-Tulpen, eine Mischung, die erstmals in diesem Jahr zu sehen sein wird. Marler Straße, Cranger Straße / Vom-Stein-Straße, Noprdsternpark, Stadtgarten (Rosengarten, Wassergarten), Grothusstraße, Grünanlage am Musiktheater."

Und tatsächlich, es war nicht gelogen. Im Wassergarten kann man derzeit die Mischung in weiß, gelb, orange und rot bestaunen.
Bild

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16525
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

[center]einer der beiden Findlinge im Stadtgarten
Bild
hat Besuch von einem erstaunlich zutraulichen Piepmatz[/center]
#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2315
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Die momentane große Trockenheit geht auch am Stadtgarten nicht spurlos vorbei. Die Rasenflächen sind weitgehend braun. Ein Bild, wie es sich in dieser Form nur selten bietet...Bild

Benutzeravatar
devo
Beiträge: 690
Registriert: 18.05.2015, 11:48
Wohnort: Berger Feld/Erle/Buer/Gelsenkirchen/ NRW/Deutschland/Europa/Welt

Beitrag von devo »

Heinz O. hat geschrieben:[center]einer der beiden Findlinge im Stadtgarten
Bild
hat Besuch von einem erstaunlich zutraulichen Piepmatz[/center]
Da hast Du einen Dompfaff "geschossen"
Wenn ein Arzt dem Sarg seines Patienten hinterher geht, ist es wohl die einzige Gelegenheit, bei der die Ursache der Wirkung folgt ( frei nach Voltaire )

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2315
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Das Bild von einem der beiden Findlinge im Stadtgarten lässt mich wieder an den vom Heimatbund Gelsenkirchen angebotenen Historischen Spaziergang "Grotten und Brezelwege - vom Kaiser-Wilhelm-Garten zum Stadtgarten" am letzten Samstag (21.07.2018) denken. Nach mehreren vergeblichen Anläufen in den vergangenen Jahren habe ich es diesmal wirklich zu dem Rundgang geschafft. Und ich war durchaus überrascht, über 40 interessierte Besucher hatten sich eingefunden, um Hans-Joachim Koenen vom Heimatbund Gelsenkirchen quer durch den Stadtgarten zu begleiten. Und obwohl ich mich in den letzten Jahren viel mit dem Stadtgarten und seiner Geschichte beschäftigt habe, Herr Koenen hatte einige Überraschungen parat. Von einem Hirschgehege im Kaiser-Wilhelm-Garten oder von einer großen Wetterstation in der Nähe der Teichpromenade hatte ich noch nie gehört. Und dazu präsentierte Herr Koenen auch noch eine ganze Mappe voller historischer Bilder. Zu den beeindruckendsten gehörten für mich die vom Simonsberg mit Blick auf Rotthausen aufgenommenen Bilder. Die Bäume waren noch nicht so groß, die Zeche Dahlbusch stand noch. Die große Kohlenwäsche von Dahlbusch 2/5/8 erschien zum greifen nahe.

Bild

Zu den ganz wenigen Originalen aus den ersten Jahren des Stadtgartens, damals noch Kaiser-Wilhelm-Garten gehört die Tuffstein-Formation in der Nähe der Eisenbahnbrücke Zeppelinallee. Ursprünglich Hauptbestandteil eines Alpinums, "neue Grotte" genannt, später in Vergessenheit geraten und zugewachsen, im Jahre 2009 dann wieder freigelegt und zu einem Japanischen Garten umgestaltet.

Bild

Aber auch ganz neue Anlagen, wie etwa der "Stammbaum der Blütenpflanzen" von 2009 waren Bestandteil des Rundgangs.

Bild

Insgesamt zwei sehr spannende Stunden, die ich dem Interessierten nur empfehlen kann.

Benutzeravatar
uwe1904
Beiträge: 2814
Registriert: 02.01.2008, 00:18
Wohnort: GE-Rotthausen

Stadtgarten-Panos

Beitrag von uwe1904 »

Tach,
habe als "Vatertags-Tour" mal meinen Pano-Krempel in den Stadtgarten geschafft und drei Rundumblicke eingefangen.
Der Link unter den Bildern führt zu einer interaktiven Ansicht auf FlickR.
[center]
Bildhttps://flic.kr/p/2g5Pfvz


Bildhttps://flic.kr/p/2g5PsQT


Bildhttps://flic.kr/p/2g5Pt4d[/center]

:wink:
U

Dogezi
Beiträge: 17
Registriert: 17.01.2008, 23:36

Springbrunnenanlage

Beitrag von Dogezi »

Bisher habe ich vergeblich nach alten Fotos, 60er Jahre, der Springbrunnenanlage im Stadtgarten gesucht.
Wo finde ich eventuell solche Fotos?

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2315
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Hallo Dogezi,

hiergibt es viele historische Bilder vom Stadtgarten, oftmals allerdings älter als 1960er Jahre. Was meinst Du denn mit Springbrunnenanlage? Den Wassergarten im südwestlichen Bereich des Stadtgartens?

Dogezi
Beiträge: 17
Registriert: 17.01.2008, 23:36

Springbrunnen

Beitrag von Dogezi »

Hallo Bretterbude,

vielen Dank für den Hinweis auf die historischen Bilder.

Ich meine auch den Wassergarten. Als Kind bin ich sehr oft mit meinen Eltern in den 60er Jahren dort spazieren gegangen. Es war einfach nur schön. Diese bunte Vielfalt.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16525
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Stadtgarten feiert 125jähriges Bestehen

Beitrag von Heinz O. »

Stadtgarten Gelsenkirchen feiert 125jähriges Bestehen
Am Samstag, 9. Juli, erwartet die Besucher beim Stadtgartenfest der SMG ein buntes Programm. Los geht’s um 14 Uhr: Während am Musikpavillon das „SpreeTONorchester“ das Publikum live mit vergnügtem Swing der 1920er Jahre unterhält, können sich die Gäste im Wassergarten an Infoständen der Stadt- und Touristinfo, des Heimatbundes und GELSENDIENSTE über den Stadtgarten informieren. Bei geführten Rundgängen erfahren die Besucherinnen und Besucher darüber hinaus Wissenswertes zur Historie und zur gärtnerischen Entwicklung des Stadtgartens.

Immer für eine Überraschung gut sind die ARTISTOKRATEN, die an verschiedenen Orten im Stadtgarten in zeitgenössischer Kleidung das Publikum in ihren Bann ziehen. Wer den Stadtgarten lieber ganz entspannt erkunden möchte, kann dies bei Rundfahrten mit einer Bimmelbahn tun. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt und die kleinen Besucher können sich nicht nur auf verschiedenen Spielplätzen sondern auch in einer Hüpfburg und mit Popcorn vergnügen. Die Unterhaltungsangebote sind alle kostenfrei.

https://www.gelsenkirchen.de/de/_meta/a ... s-bestehen
#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5502
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Gelsenkirchener Stadtgarten - heute

Beitrag von rapor »

Spannend fand ich es bei einer Führung zu Hören, daß Schalke früher bis in den Stadtgarten reichte.
Dann wurde was gekummelt und getauscht.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3335
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: Gelsenkirchener Stadtgarten - heute

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

War niemand bei der 125-Jahr-Feier des Stadtgartens vor Ort?

Die Bilder in der WAZ konnten mich nicht überzeugen. Wenn es denn überhaupt funktioniert. :evil:

https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 54209.html

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16525
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Gelsenkirchener Stadtgarten - heute

Beitrag von Heinz O. »

Pedder vonne Emscher hat geschrieben:
11.07.2022, 22:36
War niemand bei der 125-Jahr-Feier des Stadtgartens vor Ort?

Die Bilder in der WAZ konnten mich nicht überzeugen. Wenn es denn überhaupt funktioniert. :evil:

https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 54209.html
Also ich war da. Vieleicht zu früh und vieleicht war es auch zu nass. Aber ich fand es ziemlich enttäuschend was dort geboten wurde.
Den "größten" Zulauf hatte zu dem Zeitpunkt der Stand des Heimatbund und die Bierbude.

Aber wie gesagt: Vieleicht war ich zu früh da und später wurde mehr geboten und der Zulauf war größer :ka:
#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 3422
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Gelsenkirchener Stadtgarten - heute

Beitrag von remutus »

Bild

Antworten