Stadtwald Buer

Öffentliche Grünanlagen, Parks und Gärten der Stadt zum genießen und spielen

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3777
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

  • BildTeich im Stadtwald Buer
Künstliche Intelligenz ist überall da gefragt wo es an natürlicher Intelligenz mangelt

Benutzeravatar
buercop
Beiträge: 235
Registriert: 29.05.2007, 12:41
Wohnort: Buer
Kontaktdaten:

Wasserrutsche im Stadtwald Buer

Beitrag von buercop »

Hallo! Kann mir jemad sagen, bis wann es die Wasserrutsche im Stadtwald Buer gab bzw. bis wann diese genutzt werden konnte? Habe über die Suchfunktion leider nichts gefunden....
Gruß, buercop

https://pottlinse.de

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8635
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Stadtwald Buer

Beitrag von Heinz H. »

Nach einem Bericht der WAZ vom 14.09.2018 regte der Ex-SPD-Fraktionschef Klemens Wittebur an, den
Eingangsbereich des Stadtwaldes zur Ressestraße zu sanieren. Angeblich sei das „keine einfache Geschichte“, denn der Stadtwald stehe unter Denkmalschutz.
https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 22297.html

Ich sach mal so, als erste Maßnahme sollten auf jeden Fall die fehlenden Absperrpoller wieder vor dem Eingangsportal aufgestellt werden. Der Eingangsbereich wird immer wieder von Autos befahren und als Parkplatz missbraucht.

Bild
  • Bild
Bild
Ich hatte das Problem zwar bereits vor längerer Zeit über "GE-meldet" an die Stadt weitergegeben, aber Gelsendienste hat daraufhin mitgeteilt, dafür nicht zuständig zu sein!
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 3737
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Urwald Buer

Beitrag von remutus »

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
...wenn man den Namen Corona mal nicht mehr hören möchte

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8635
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Stadtwald Buer - Eingangsbereich

Beitrag von Heinz H. »

Heinz H. hat geschrieben:
11.10.2020, 21:27
Nach einem Bericht der WAZ vom 14.09.2018 regte der Ex-SPD-Fraktionschef Klemens Wittebur an, den
Eingangsbereich des Stadtwaldes zur Ressestraße zu sanieren...

...als erste Maßnahme sollten auf jeden Fall die fehlenden Absperrpoller wieder vor dem Eingangsportal aufgestellt werden. Der Eingangsbereich wird immer wieder von Autos befahren und als Parkplatz missbraucht.
  • Bild
Ich hatte das Problem zwar bereits vor längerer Zeit über "GE-meldet" an die Stadt weitergegeben, aber Gelsendienste hat daraufhin mitgeteilt, dafür nicht zuständig zu sein!

Kürzlich waren wir mal wieder im Stadtwald unterwegs und ihr werdet es nicht glauben, die Poller im Eingangsbereich sind jetzt wieder vollzählig! :up:

Auf den beiden Fotos ist es deutlich sichtbar.
Bild
  • Bild
Die Absperrpfosten verhindern das Parken im Eingangsbereich und schützen das Areal vor der Zufahrt durch Unbefugte.

Nach einem Bericht von Christiane Rautenberg/ WAZ 01.03.2021 soll der Eingangsbereich nun bald saniert werden. Ein Gutachten hat bestätigt: die Fundamente sind tragfähig und die Standsicherheit gewährleistet. Nun soll die marode Mauer in Absprache mit dem Denkmalschutz instandgesetzt werden. Sobald der Landschaftsverband Westfalen Lippe, grünes Licht gegeben hat, kann losgelegt werden.
https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 0%E2%80%A6

Bild
  • Bild
Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 3737
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Schwäne im Stadtwald Buer

Beitrag von remutus »

Bild
Denen gehts gut

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8635
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Stadtwald Buer

Beitrag von Heinz H. »

Zack, gestern war da nur noch ein Elternteil und drei Jungschwäne! :o
  • Bild
Bild
  • Bild
Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8635
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Die Teichanlage im Buerschen Stadtwald

Beitrag von Heinz H. »

Der größte von vier angestauten Teichanlagen wurde in früherer Zeit als Ruderbootteich genutzt. Das unter Denkmalschutz stehende Bootshaus ist ein eindrucksvolles Symbol für die Geschichte des Parks und wird immer wieder gerne als Fotomotiv verwendet.

Bild
  • Bild
Bild


Hier fühlt das Teichhuhn sich wohl. Teichhühner bauen schwimmende Nester, sie legen 5 bis 10 Eier und brüten abwechselnd.

Bild
  • Bild

Ein Nest befindet sich mitten auf dem See und ein weiteres im Dickicht der Ufervegetation.

Bild
  • Bild
Bild
  • Bild

Ziemlich weit hinten entdeckte ich einen Riesenfisch, der dort herumkurvte.

Bild
  • Bild

Unterhalb der Brücke tummelten sich Schwärme kleiner Fische.

Bild


Freilichtbühne und Wasserspielplatz gibt es heute leider nicht mehr... :abschied:
Foto: Planschwiese im Stadtwald 1955
https://digit.wdr.de/entries/110691#opencomments
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

kefir
Beiträge: 252
Registriert: 14.06.2021, 08:00

Re: Stadtwald Buer

Beitrag von kefir »

Die Steinrutsche hab ich noch sehr gut in Erinnerung. Wie oft bin ich da gerutscht und die Badehose war aufgeraut, weil ich keine Unterlage hatte. Wir haben als Kinder Stunden ! im Stadtwald verbracht. Es gab nur die Rutsche und bisschen Sand. Keine Pommes oder Eis von anwesenden Imbissbuden. Mitgebrachte Knifften und Wasser in Flaschen reichten aus. Und wir waren glücklich ! Ja, wir waren zufrieden mit dem was zur Verfügung stand. Ich bin froh, so aufwachsen zu dürfen. Meine Kindheit hat mich geprägt bescheiden zu bleiben. :up:

Benutzeravatar
kdl
Beiträge: 531
Registriert: 28.10.2008, 09:52
Wohnort: Bergmannsglück
Kontaktdaten:

Re: Stadtwald Buer

Beitrag von kdl »

kefir hat geschrieben:
29.05.2022, 16:23
Keine Pommes oder Eis von anwesenden Imbissbuden.
Aus der Erinnerung: es gab doch in dem Bootshaus links eine Art Kiosk, das konnte man Getränke und Eis kaufen.

Für mich haben diese Rutsche und der Stadtwald eine besondere Bedeutung:
als Kind habe ich dort gerutscht und gespielt, als Lehrling (das durfte man damals noch sagen) mit dem Gesellen die Wasserpumpen dort betreut, später als Betriebsleiter in der gleichen Firma diese Wasserpumpen abgebaut.

PS: der Stadtwald und auch Schloß Berge haben einige Pumpen verbaut.

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8635
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Stadtwald Buer

Beitrag von Heinz H. »

Heinz H. hat geschrieben:
27.05.2022, 13:17
Zack, gestern war da nur noch ein Elternteil und drei Jungschwäne! :o
[...]

Bild

Alles gut, ich war gestern nochmal gucken: Alle Schwäne wieder beisammen! :D

Bild
  • Bild
Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8635
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Stadtwald Buer

Beitrag von Heinz H. »

Das alte Bootshaus am ehemaligen Kahnteich

Bild

Zu jeder Zeit ein tolles Fotomotiv (jede Zeit hat ihre Reize). :P
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8635
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Sanierungsarbeiten im denkmalgeschützten Stadtwald in Buer

Beitrag von Heinz H. »

REGENSCHUTZHÜTTEN IM STADTWALD WERDEN SANIERT
An der Sportwiese werden bis Ende November die Dachflächen der Regenhütten erneuert
...Die in dieser Woche beginnenden Arbeiten werden von dem beauftragten Fachbetrieb voraussichtlich bis Ende November abgeschlossen. Gelsendienste bittet die Besucherinnen und Besucher des Stadtwaldes um Verständnis für etwaige Beeinträchtigungen.
Die Sanierung der Dachflächen ist erforderlich geworden, weil die Eindeckung mit Holzschindeln an mehreren Stellen durch Vandalismus beschädigt worden war. Da die Regenschutzhütten wie der gesamte Stadtwald unter Denkmalschutz stehen, ist den Arbeiten eine enge Abstimmung mit den zuständigen Denkmalbehörden vorausgegangen.
Quelle: Gelsenkirchener Zeitung
https://gelsenkirchener-zeitung.de/rege ... eschlossen.

Bild
  • Bild
Bild
  • Bild
Bild
  • Bild
Zuletzt geändert von Heinz H. am 25.11.2022, 21:49, insgesamt 1-mal geändert.
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8635
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Sanierungsarbeiten im denkmalgeschützten Stadtwald in Buer

Beitrag von Heinz H. »

ALLEE UM SPORTWIESE IM STADTWALD WIRD ERNEUERT
Der bei Bienen beliebte Feuerahorn wächst bald im Stadtwald

...In zwei Pflanzabschnitten werden die beiden Baumreihen komplett neu aufgebaut. Dazu werden die vorhandenen Rotdorne entfernt und insgesamt 128 Feuerahorne neu gepflanzt.

In der Allee sind in den vergangenen Jahren zahlreiche Bäume abgestorben und auch bei den Nachpflanzungen nach dem historischen Vorbild ist es zu weiteren Ausfällen gekommen. Da die Ursache für das wiederholte Absterben der Rotdorne nicht geklärt werden konnte, ist Anfang 2019 vor Ort eine Testpflanzung mit vier anderen Baumarten durchgeführt worden. Hierbei hat sich der Feuerahorn als besonders geeignet erwiesen. Der Feuerahorn zeichnet sich unter anderem durch seine namensgebende rote Herbstfärbung sowie eine hohe Toleranz gegenüber Trockenheit aus. Darüber hinaus gilt die Baumart als frosthart und ist beliebt bei Bienen.
Den Arbeiten zur Erneuerung der Allee im Stadtwald ist eine enge Abstimmung zwischen Gelsendienste und den zuständigen Denkmal- und Naturschutzbehörden vorausgegangen.
Quelle: Gelsenkirchener Zeitung
https://gelsenkirchener-zeitung.de/alle ... -erneuert/

Bild
  • Bild
Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8635
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Sanierungsarbeiten im denkmalgeschützten Stadtwald in Buer

Beitrag von Heinz H. »

FUß- u. RADWEGBRÜCKE ERNEUERT
Die beim letzten Sturm stark beschädigte Fuß- und Radwegbrücke "Deipes Gatt" im Stadtwald Buer wurde durch einen Neubau ersetzt.
  • Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Antworten