Stadtwald Buer

Öffentliche Grünanlagen, Parks und Gärten der Stadt zum genießen und spielen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Gast
Abgemeldet

Schievenviertel

Beitrag von Gast »

Tach, da gibt es "was auf die Fresse" :D


Benutzeravatar
Helmut S.
Beiträge: 29
Registriert: 22.12.2007, 12:08
Wohnort: Wanne-Eickel Recklinghausen früher Resser Mark

Beitrag von Helmut S. »

Bild
] Wenn ich die Bilder von der Planschwiese sehe werden Erinnerungen wach!!!!
Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.Henry Ford
Rechtschreibefehler dienen der allgemeinen Belustigung!!

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1562
Registriert: 07.03.2007, 15:38

1937

Beitrag von Tekalo »

Bild

matz
Beiträge: 963
Registriert: 02.01.2008, 15:07

Beitrag von matz »

Nachmittags nach der Schule zum Fußball auf die große Wiese im Stadtwald. Das war klasse. Im Sommer erlaubt, im Frühjahr und Herbst verboten. Gespielt wurde trotzdem, bis der Parkwächter kam. Dann den Abzug vorgetäuscht und nach seinem Verschwinden weiter gespielt. Anschließend mit dem Rad heim oder mit der Straßenbahn.

Benutzeravatar
Lindenstraßenkind
Beiträge: 49
Registriert: 02.04.2008, 20:09
Wohnort: Buer i. W.

Beitrag von Lindenstraßenkind »

Auch das war der StadtwaldBild

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8337
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

Schluck, warum denn: das war der Stadtwald?

Übrigens fanden nicht nur wir Kinder die Rutschen ganz klasse.

Damals, als es noch Winter mit Schnee gab, sind meine beiden Mischlingshunde wie verrückt immer wieder und wieder die Treppe rauf und dann runtergerutscht.
Freiwillig. Und wenn ich irgendwann weiter wollte, haben sie geschmollt... :lol:

trixexpress
Abgemeldet

Beitrag von trixexpress »

Lindenstraßenkind hat geschrieben:Auch das war der StadtwaldBild
Was heißt hier "... war der Stadtwald ..." ? Gibt es diese Idylle nicht mehr ? :irre:

Benutzeravatar
Wollang
Beiträge: 118
Registriert: 21.03.2008, 14:08
Wohnort: Uelzen
Kontaktdaten:

Beitrag von Wollang »

Doch, doch, die Idylle ist noch so, wie vor vieeeelen Jahren.
Bild

Hier sind noch ein paar neuere Aufnahmen.
http://www.wolfgangkesting.de/wurzeln/stadtwald.html

River
Beiträge: 14
Registriert: 06.05.2008, 20:47
Wohnort: damals Buer Bogenstr.23

Stadtwald Buer

Beitrag von River »

Hallo Lo
Mion von River zu dem Text von Stadtwald Buer und Hosenfraß kann ich nur schreiben einfach super bin erst im Kinderwagen ( der Kinderwagen war geflochten aus.......weiß nicht mehr :?) mit Brüdern und Eltern ab 1958 dann aber auch mal heimlich aber dann die Hosen Mama schimpft Vater sagt die bekommen jetzt Entschuldigt bitte ein sogenanntes Arschleder mit Seil um Bauch na ja und Los ging es wieder. Schievenviertel da war schon was los aber das wir Haue bekommen haben kann ich nicht sagen denn dafür hatten wir gar nicht soviel Zeit.
( Helfen im Garten o.Feld,Tiere,Kohle rein im Keller auch bei Nachbarn oder Kartoffelnschalen sammeln für de Bauern gab damals bei Mimi Hölscher immer 50 Pfennige für ich glaube Rosy Kino Hagenstr. aber jetzt ist Schluß wollte doch nur mal etwas Schreiben wie das so ine 50 Jahre war.
Schönes Wochenende wünscht River : schalke :

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

Kann mir jemand sagen wie das Waldstück zwischen Buer und Westerholt genannt wird ? Graf Westerholter Wald ? oder Buer-Westerholter Wald ?

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Wald und Heide

Beitrag von Emscherbruch »

Ich kenne es nur unter dem Namen "Westerholter Wald".
Ein Teil davon heißt offiziell "Löchter Heide". Hat mich schon immer verwirrt. Heide und Wald passt irgendwie nicht zusammen.
Wer weiß mehr?
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8184
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Stadtwald Buer

Beitrag von Heinz H. »

River hat geschrieben:...
...Helfen im Garten o.Feld,Tiere,Kohle rein im Keller auch bei Nachbarn oder Kartoffelnschalen sammeln für de Bauern gab damals bei Mimi Hölscher immer 50 Pfennige für ich glaube Rosy Kino Hagenstr. aber jetzt ist Schluß wollte doch nur mal etwas Schreiben wie das so ine 50 Jahre war.
@ River,
ja, das Roxy-Theater in Buer
mit den bunten Plakaten in den Schaukästen
und den vielen Fotos von den Filmen,
das war schon sehr verlockend für die Kinder damals...

Überleitung:
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 8046#58046

--- :wink:

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16383
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Wald und Heide

Beitrag von Heinz O. »

Emscherbruch hat geschrieben:Ich kenne es nur unter dem Namen "Westerholter Wald".
Ein Teil davon heißt offiziell "Löchter Heide". Hat mich schon immer verwirrt. Heide und Wald passt irgendwie nicht zusammen.
Wer weiß mehr?
Westerholter Wald wohl deshalb weil es dem Grafen Westerholt gehört(e).
in einem Buch,herausgegeben vom Verkehrsverein Buer 1922, ist die Rede von einer Wanderung Durch Linnefant und Baut nach Westerholt, dort ist auch das Siebenschmerzenkapellchen in der Löchterheide erwähnt.
auf der beiliegenden Karte heißt ein Teil allerdings "Möllers Heide"
-http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 6289#36289-
und 1928 aber Löchter Heide
-http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 1070#41070-

wirklich etwas verwirrend :(
#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Udo S aus Buer
Beiträge: 44
Registriert: 31.03.2008, 22:08
Wohnort: geboren 466 Buer i.W. - jetzt Herzlake

Re: Wald und Heide

Beitrag von Udo S aus Buer »

Heinz O. hat geschrieben: Siebenschmerzenkapellchen in der Löchterheide erwähnt.
auf der beiliegenden Karte heißt ein Teil allerdings "Möllers Heide"
-http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 6289#36289-
und 1928 aber Löchter Heide
-http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 1070#41070-

wirklich etwas verwirrend :(
Ich muß Dich korrigieren:
mit die Bezeichnung "Möllers" ist nur der der Standort des Hofes gemeint.
Das Wort "Löchter" fehlt auf diesem Kartenausschnitt.

Es muss wohl früher in der Nähe der Marler Straße einen Hof Löchter gegeben haben.
Die Löchterheide war/ist, soweit mir bekannt, früher ungefähr in den Grenzen:
Marler Straße im Norden,
Lindenstraße im Westen und
Resser Straße im Süden sowie
der heutige Ostring, wie der Name schon sagt im Osten, am Rande vom Westerholter Wald (ja ist dem Grafen seiner). Aber auch der Buersche Teil des Westerholter Waldes wurde Löchterheide genannt, vielleicht war es ja mal eine Heide.
Die Stadt GE plante Ende der 60er Jahre, eine Straße durch diesen herrlichen Wald zu bauen, um dieses zu verhindern hat Egon Reichsgraf von und zu Westerholt und Gysenberg (*29. März 1910, † 2. August 2002) den Löwenpark errichtet.
Bild
In diesem Gebiet befanden sich früher zwei Sportplätze auf der heutigen Linie des Ostrings. Einer Südlich der Westerholter Straße das war meiner Meinung nach der Linnefant Sportplatz, da laut Karte von 1949 auch die Straße dorthin „Im Linnefant“ hieß. und der ältere. Er wurde im Frühjahr 1920 gebaut und ist auch auf Karten ab 1921 zu erkennen. Zu diesem Zeitpunkt gehörte die Löchterheide auch dem Grafen von Westerholt und Gysenberg, der das Gelände an dem BVB 07 verpachtete.
Bevor einige auf dumme Gedanken kommen, Ballspielverein Buer 07, es hat doch wohl keiner an den Verein nahe Lüdenscheid gedacht, oder?
Irgendwann in den 30ern wurde dann noch am Ende der Pfefferackerstraße ein Platz errichtet, auf dem trafen sich die DJK Sportfreunde Buer 1928 (oder war es doch umgekehrt?).
Im Jahre 1962 vielen die beiden Plätze den Neubau des Ostring´s zum Opfer. Die Stadt Gelsenkirchen legte daher als Wiedergutmachung die „Bezirksportanlage Löchterheide“ mit ihren drei Plätzen, neben dem Eisenwerk König am Nordring an.
Siehe hierzu auch http://www.ssvbuer.com/html/geschichte.html

Der Buersche Stadtwald, südlich der Resser Straße hat nichts mehr mit der Löchterheide zu tun.
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

Okay, machen wir das mit den Fähnchen!

Benutzeravatar
Udo S aus Buer
Beiträge: 44
Registriert: 31.03.2008, 22:08
Wohnort: geboren 466 Buer i.W. - jetzt Herzlake

Beitrag von Udo S aus Buer »

Bild
Udo S aus Buer hat geschrieben:Südlich der Westerholter Straße das war meiner Meinung nach der Linnefant Sportplatz, da laut Karte von 1949 auch die Straße dorthin „Im Linnefant“ hieß
War doch Falsch!
das war die "Kampfbahn Löchterheide"
und der nördlich der Pfefferackerstraße war der "Linnefant".
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

Okay, machen wir das mit den Fähnchen!

Antworten