Stan Libuda

Geschichten über Spieler, Trainer und Funktionäre aus über 100 Jahren

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10532
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Stan Libuda

Beitrag von Verwaltung »

WAZ hat geschrieben:Vergissmeinnicht für Stan
Gelsenkirchen, 15.04.2008, Von Mike Röser

Der Weg ist weit, doch die Liebe zu Schalke 04 bleibt. 400 Kilometer nahm die Fangruppe Wustrow aus Niedersachsen auf sich, um sich einen lang gehegten Wunsch zu erfüllen: ein Gesteck für Libudas Grab
Bild
Ein Gesteck für "Stan": Aus dem niedersächsischen Wendland reisten Karl-Heinz Orseschek und die Fangruppe Wustrow an. Foto: WAZ, Martin Möller (WAZ)
Ein Gesteck für "Stan": Aus dem niedersächsischen Wendland reisten Karl-Heinz Orseschek und die Fangruppe Wustrow an. Foto: WAZ, Martin Möller
Der Himmel über dem Ostfriedhof trägt Trauer: Grau in Grau, Regen nieselt auf Karl-Heinz Orseschek nieder. Es ist ruhig, ein Moment des Gedenkens, nachdem er und die sieben Anderen das Gesteck niedergelegt haben: "In aller Stille" steht darauf und "Fangruppe Wustrow (Wendland)". "Ein bewegender Moment", sagt einer - am Grab von Reinhard "Stan" Libuda.

400 Kilometer sind die acht Männer aus Niedersachsen gefahren, um sich einen lang gehegten Wunsch zu erfüllen: Einen Gruß aus Vergissmeinnicht an ihre Ikone, die an allen vorbei kam. Auch an Gott, glaubten manche. "Mit denen konnte man noch reden", sagt Orseschek. 1967 zog er mit Sohn Christian, der heute den Bus fährt, nach Niedersachsen, weil Graf Bismarck zumachte. Auch Gunter Illner ist dabei. Zur Almaschule in Ückendorf ist er gegangen, bis ihn die Arbeit beim Bundesgrenzschutz nach Niedersachsen verschlug. Und Werner Diermann, der für Schalke in der Jugend spielte. Ein Abstecher in die Rippchenbraterei in Erle, ein Pilsken bei Monika gegenüber, Verwandte besuchen, so vergeht die Zeit bis zum Spiel.

Libuda, das ist für die Schalker Jungs aus dem Wendland die Erinnerung an das alte Schalke, wo es noch keine Millionen für Transfers gab, der Trainer nicht "zu gutmütig" war, um weiter zu machen. Doch die Liebe zu Schalke ist noch groß genug, um in der Nacht nach einem Spiel gegen Cottbus bis 4 Uhr im Bus zu sitzen, um heim zu kommen. "Wir bekommen so schlecht Karten für die Arena", sagt Orseschek senior. Diesmal hat's geklappt, Block 56, Reihe 3. "Die Atmosphäre ist einfach klasse. Einmal Schalker, immer Schalker."

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Heute vor 12 Jahren verstarb Stan Libuda.einer der beliebtesten Schalker,obwohl er in der verbotenen Stadt spielte.
Mehr,was sag ich, alles über Libuda hier
http://www.stan-libuda.de/
detlef
Zuletzt geändert von Detlef Aghte am 25.08.2008, 16:17, insgesamt 1-mal geändert.
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Babapapa
Abgemeldet

Beitrag von Babapapa »

Detlef Aghte hat geschrieben:Heute vor 22 Jahren verstarb Stan Libuda.
12 jahre sind's, doch dies ist ein genauso guter grund, an ihn zu erinnern.

kann mich noch an das erste heimspiel vom S04 nach dem tod libudas erinnern. durch meine späte geburts war's das einzige mal, dass ich die langezogenen "LIII-BUU-DAA"-sprechchöre im parkstadion hörte - gänsehaut...

Parkwächter
Abgemeldet

Beitrag von Parkwächter »

Ich weiß nicht mehr welches Spiel es war, aber im Parkstadion.
Stan rechts außen dribbelt vorbei, tritt auf dem Ball, der Ball bleibt liegen aber Stan läuft weiter und der hoffnungslos überforderte Gegenspieler läuft mit ...

Als wäre das nicht schon Demütigung genug, läuft Stan zum Ball zurück und tunnelt den Gegenspieler auch noch.
Das ganze Stadion hat getobt.

Der Gelsenkirchener
Beiträge: 139
Registriert: 20.07.2007, 19:49

Beitrag von Der Gelsenkirchener »

@Parkwächter
Wissen wir doch alle-is ja noch schlimmer:Keiner kommt an Gott vorbei,außer................!!
Tüss bis die Tage

wilhelminer52
Abgemeldet

Beitrag von wilhelminer52 »

Dieses Foto soll aus einem Buch stammen!
Wer kennt dieses Buch und kann eine zeitliche Zuordnung machen??

Bild

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Stan Libuda und Günter Brocker

Beitrag von Akkiller »

Da auf diesem Bild vorne rechts Trainer Günter Brocker zu erkennen ist, würde ich dieses Bild wie folgt zuordnen!!! Saison 1967-1968

Vom 18.11.1967 bis 17.11.1968 Trainer des FC Schalke 04 Günter Brocker
Nationalität: D
Geboren: 24.05.1925

Gruß Kalle
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
SnoopboyGE
Beiträge: 87
Registriert: 13.07.2008, 23:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von SnoopboyGE »

Der Gelsenkirchener hat geschrieben:@Parkwächter
Wissen wir doch alle-is ja noch schlimmer:Keiner kommt an Gott vorbei,außer................!!
Das Plakat mit der Kirchenwerbung "Keiner kommt an Gott vorbei" und dem nachträglichen Zusatz "...außer Stan Libuda" hing übrigens an der Mauer vom Schalker Verein an der Ückendorfer Str.!!!
[center]
Bild[/center]

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15834
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

SnoopboyGE hat geschrieben:
Das Plakat mit der Kirchenwerbung "Keiner kommt an Gott vorbei" und dem nachträglichen Zusatz "...außer Stan Libuda" hing übrigens an der Mauer vom Schalker Verein an der Ückendorfer Str.!!!
GENAU :!:
guckst du bitte auch hier:
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 8641#68641
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

wilhelminer52
Abgemeldet

Beitrag von wilhelminer52 »

WM 1970 in Mexiko

Bild


Bild

Beide Bilder: Fußball WM 1970 W. Limpert Verlag, Frankfurt am Main 1970

Benutzeravatar
bostonman
† 16. 10. 2014
Beiträge: 1606
Registriert: 10.09.2007, 17:53
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von bostonman »

Seinen größten Erfolg mit dem FC SCHALKE 04 feierte er, als er als Mannschaftskapitän den DFB-Pokal 1972 mit 5:0 gegen den 1. FC Kaiserslautern gewann.Bild

Kassiopeia
Beiträge: 83
Registriert: 26.01.2008, 14:45
Wohnort: Gladbeck

Stan Libuda

Beitrag von Kassiopeia »

Ich kann mich noch gut an die Weltmeisterschaft 1970 in Mexico erinnern.

Insbesondere das Spiel Deutschland gegen Bulgarien. Ergebnis war 5:2

Stan Libuda machte dort das Spiel seines Lebens, so wurde das einmal betitelt.

Er dribbelte die Gegenspieler schwindelig.

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8165
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

Norbert Koziki liest aus seinem Buch:
Reinhard " Stan " Libuda - ein einfacher Junge aussem Kohlenpott

Freitag, 26. Sept. - 19:30 Uhr, Gaststätte Nierhoff
Magdalenenstrasse 32 - GE - Haverkamp

erloeser
Abgemeldet

Libuda Münze WM 70

Beitrag von erloeser »

Ich war eine Dose...
Bild
Libuda als Münze...

aus der Serie: Tanken für Mexiko
Bild
Shell, WM Münzen 1970

Benutzeravatar
SnoopboyGE
Beiträge: 87
Registriert: 13.07.2008, 23:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von SnoopboyGE »

Die komplette Sammlung hab ich auch noch :)

Antworten