Parkstadion

von der Glückaufkampfbahn bis zur Arena

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8217
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Parkstadion etc.

Beitrag von Heinz H. »

In die Zukunft gebaut

Bild

Auf Schalke wird immer noch kräftig gebaut. Neue Trainingsplätze sind entstanden, das alte Parkstadion wurde umgebaut und auf der gegenüberliegenden Seite ein monströses Parkhaus errichtet.

  • Bild


Bild

  • Bild
    Spiegelung


Bild
Spiegelung
  • Bild

Bild

  • Bild


Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9366
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Re: Parkstadion

Beitrag von brucki »

Tja...

Bild

Bild

(Sammlung Volker Bruckmann)

Aus Portugal

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5502
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Parkstadion

Beitrag von rapor »

Fettich! Obwohl ich nur auf einer Geraden Zusachauerplätze sehe. Ursprünglich sollten es 7000 sein, jetzt 2999, nicht coronabereinigt.
https://www.waz.de/sport/fussball/s04/e ... 64062.html
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16527
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Parkstadion

Beitrag von Heinz O. »

Überbleibsel einer vergangenen Zeit in der Nordkurve
Bild
Bild
Bild
Bild
#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4321
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Leichtathletik im Parkstadion

Beitrag von Prömmel »

friedhelm hat geschrieben:
25.02.2012, 10:15
Bild

Freuten sich über einen Titelgewinn in Gelsenkirchen: Läufer und Trainer aus Wattenscheid
Übertragen von hier: 124. Trip (click!)

Hier die Namen der fünf Beteiligten (von links nach rechts):
Erich Klamma - er war damals der Trainer der Leichtathleten (vor allem der Sprinter) des TV Wattenscheid 01. Später kam er mal für längere Zeit zum FC Schalke 04 als Fitnesstrainer für die Profis.

Reinhard Borchert - wurde 1975 und 1976 mit der 4-mal-100-Meter-Staffel des TV Wattenscheid Deutscher Meister.

Klaus Ehl - wurde 1975 Deutscher Meister über 100 und 200 Meter. Zudem wurde er 1973, 1974, 1975, 1976 und 1977 mit der 4-mal-100-Meter-Staffel des TV Wattenscheid Deutscher Meister. 1972 gewann er bei den Olympischen Spielen die Bronzemedaille mit der 4-mal-100-m-Staffel.

Klaus-Dieter Bieler - wurde 1973, 1974 und 1976 mit der 4-mal-100-Meter-Staffel des TV Wattenscheid Deutscher Meister. Zudem gewann er 1974 bei den Europameisterschaften die Bronzemedaille über 100 m.

Dieter (-Jürgen) Steinmann - wurde 1976 Deutscher Meister über 100 Meter. Er wurde außerdem 1973, 1974, 1975, 1976 und 1978 mit der 4-mal-100-Meter-Staffel des TV Wattenscheid Deutscher Meister.

Zu den vier Läufern gibt es auch Artikel in Wikipedia.


Friedhelm nahm damals vermutlich an, dass er das Foto im Parkstadion bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften 1975 aufgenommen hätte.
Das war aber nicht der Fall, denn bei den Titelkämpfen 1975 wurden die Wattenscheider zwar Deutscher Meister. Da gehörte aber Werner Bastians (an Stelle von Klaus-Dieter Bieler) zur Staffel.
In der gleichen Besetzung wie auf dem Foto wurde die Staffel 1976 zwar Deutscher Meister. Das war dann aber in Frankfurt.

Friedhelm hat das Foto am Samstag, 10. Mai 1975, geschossen.
Ein fast identisches Foto (von Kurt Müller) findet sich nämlich im Schalker Kreisel Nr. 17-1974/75. Dort ist auch folgendes zu lesen:
Schalker Kreisel hat geschrieben: Schalke 04 ermöglichte neuen Deutschen Rekord
Wattenscheider 4 x 100-m-Staffel im Parkstadion
... liefjetzt die 4 x 100-m-Staffel vom TV Wattenscheid 01 einen neuen Deutschen Rekord für Vereinsstaffeln. Mit genau 39 Sekunden unterboten die vier Läufer Steinmann, Bieler, Ehl und Borchert den bestehenden Rekord gleich um sechs Zehntelsekunden. Die Wattenscheider siegten vor Bayer 04 Leverkusen (39,7), Jugend 07 Bergheim (40,3), Bellanett Rhede (42,2), LG Gladbeck (42,3) und LG Frankfurt (aufgegeben).
Dass es zu diesem Rekordlauf kam, ist dem FC Schalke 04 zu verdanken, der die Idee des Wattenscheider Trainers Erich Klamma, die sechs besten Vereinsstaffeln während der Pause des Bundesligaspiels gegen Eintracht Braunschweig an den Start zu bringen, verwirklichte.
...
Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß. der weiß mehr
als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4321
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Re: Leichtathletikmeisterschaften

Beitrag von Prömmel »

Krevert hat geschrieben:
18.12.2011, 14:11
friedhelm hat geschrieben:Deutsche Meisterschaften der Leichathleten fanden im Parkstadion auch mal statt. Damals beherrschte Annegret Richter aus Do die Kurzbahnlaufszene. Bild
Ganz rechts läuft http://de.wikipedia.org/wiki/Inge_Helten
übertragen von hier: viewtopic.php?p=331957#p331957

Auch wenn die beiden Beiträge ja schon viele Jahre zurück liegen, will ich meinen Senf mal dazu geben. :wink:
Die beiden Namen (Annegret Richter und Inge Helten) sind zwar richtig. Das Foto kann aber nicht bei den Deutschen Meisterschaften 1975 aufgenommen worden sein.
Es gab keine Deutsche Leichtathletik-Meisterschaft (Freiluft), bei der es diesen Finaleinlauf gegeben hätte. Dies schon gar nicht, seitdem auch Inge Helten für den OSC Dortmund (ab 1974) startete.
Nach meinen Informationen ist Annegret Richter bei der DM 1975 gar nicht an den Start gegangen. Sie taucht jedenfalls in den drei Klassen, in denen sie normalerweise dabei war (100m, 200m, 4x100m), in keiner Auflistung der acht (bzw. 32 in der Staffel) Endlaufteilnehmerinnen auf.
Ob sie verletzt war oder sich bei der DM früh verletzt hat, :ka:

Ich glaube vielmehr, dass es sich um eine Aufnahme vom 27. April 1975 handeln könnte.
An dem Tag richtete die Leichtathletik-Abteilung des FC Schalke 04 eine "Nationale Läuferveranstaltung" im Parkstadion aus, die dann durch die Teilnahme einer größeren Athletengruppe aus Belgien sogar international wurde. Insgesamt gab es an dem Tag 420 Starter aus 53 Vereinen.
Neben den fünf Lauf- und zwei Wurfdisziplinen für die Männer gab es für die Frauen drei Lauf- und eine Wurfdisziplin (200m, 800m, 3000m und Speer). Außerdem wurden auch etliche Wettkämpfe der männlichen und weiblichen Jugend sowie der Alterklasse ausgetragen.
Ellen Wellmann lief an dem Tag einen neuen deutschen Rekord über die 3000m. Von den anderen Wettkämpfen gibt es leider nur sehr wenige Informationen über die Ergebnisse - bis auf die Ergebnisse der Schalker TeilnehmerInnen, die später im Schalker Kreisel veröffentlicht wurden.
Aber gut denkbar, dass es sich bei Friedhelms Foto um den Einlauf des 200m-Laufs handelt.
Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß. der weiß mehr
als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2315
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Re: Parkstadion

Beitrag von Bretterbude »

friedhelm hat geschrieben:
25.02.2012, 10:15

[...]

Bild

Laufstarkes Quartett am neuen Parkstadion

[...).jpg[/img]
Auch übertragen von hier: 124. Trip

Die vier jungen Damen sehen wir im Vereinstrikot von Spiel und Sport Schalke 1896 (SuS Schalke 96), die Namen der Damen sind mir leider nicht bekannt. Nach 1975 fanden noch zwei weitere Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften im Parkstadion statt, 1981 und 1987. Annegret Richter war nicht mehr dabei, sie hat sich Ende 1980 vom Wettkampfsport verabschiedet.

Bild

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4321
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Re: Parkstadion

Beitrag von Prömmel »

Ich halte es für ziemlich unwahrscheinlich, dass die Aufnahme der vier jungen Damen von Schalke 96 bei der DM 1981 gemacht wurde. Friedhelm hat ja schon mehrfach gesagt, dass er beruflich eigentlich nur in den Jahren 1973 bis 1978 in Gelsenkirchen unterwegs war.

Ich kann mir dagegen schon vorstellen, dass er das Foto bei oder im Umfeld der DM 1975 geschossen hat. Ich weiß allerdings nicht, ob sich die Schalkerinen damals zu viert - etwa mit einer Staffel - qualifiziert hatten. Leider besitze ich kein Programmheft von der DM. Vielleicht gibt es hier aber jemanden, der eines besitzt und mal in den Starterlisten nachschaut.

Eigentlich bin ich eher überzeugt, dass das Foto der Damen anlässlich der Deutschen Leichtathletik-Jugend-Meisterschaft 1974 (19.-21.7. auch im Parkstadion) entstanden ist. Dafür würde sprechen, dass die vier jungen Frauen alle in etwa gleich alt aussehen. Und von Schalke 96 war damals eine 4x100m-Staffel am Start (mit Heike Neumann, Birgit Heveling, Sigrid Träger und Dagmar Labuda). Da ich aber von den vier Athletinnen keine Vergleichsfotos besitze oder im Netz gefunden habe, kann ich nicht sagen, ob es tatsächlich diese vier sind. :(

Wenn Friedhelm damals die ebenfalls qualifizierte Staffel des FC Schalke 04 abgelichtet hätte, könnte ich deren Namen dagegen bestimmt/wahrscheinlich richtig zuordnen. :)
Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß. der weiß mehr
als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4321
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

75. Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1975

Beitrag von Prömmel »

Briefabschnitt mit dem Sonderstempel (vom zweiten Tag) der Meisterschaften:

Bild
Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß. der weiß mehr
als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4321
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Papstmesse im Parkstadion

Beitrag von Prömmel »

Zwei Erinnerungsstücke an Besuch und Messe des späteren S04-Ehrenmitglieds:

Bild

Bild
Quelle: Eigene Sammlung
Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß. der weiß mehr
als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.

Antworten