S04-Amateure

Alles, was sonst noch mit Schalke 04 zu tun hat, kommt hierhin.

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17593
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: S04-Amateure

Beitrag von Benzin-Depot »

Ron Shannon hat geschrieben:
24.04.2022, 13:35
Die Datei ist zu groß...
Hallo Ron Shannon, die maximal mögliche Dateigröße beträgt hier 2 MB.
Fotos in höherer Auflösung müssen vorher verkleinert werden. Das geht im Prinzip mit jedem Bildbearbeitungsprogramm. Falls es mal Probleme dabei geben sollte, helfen wir gerne.
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Ron Shannon
Beiträge: 70
Registriert: 04.04.2022, 17:33

Re: S04-Amateure

Beitrag von Ron Shannon »

Danke für den Tipp. Ich brauche wohl noch ein wenig, um mich zurechtzufinden.

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4269
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Re: S04-Amateure

Beitrag von Prömmel »

Meine Spannung steigt immer mehr. :D

Wenn es auch um einen Schalker geht, hätte ich auch einen im Sinn. Er hat mit fast fünfzig Jahren noch in Schalkes zweiter Amateurmannschaft gespielt und da noch rund dreißig Tore pro Saison geschossen. Daneben kam er, wenn Not am Mann war, auch noch sporadisch in der Verbands- bzw. Landesliga mal zum Einsatz.
Wer andern eine Grube gräbt,
hat Dreck am Schuh.

Wacholderjupp
Beiträge: 29
Registriert: 13.04.2022, 23:13

Re: S04-Amateure

Beitrag von Wacholderjupp »

Hallo Prömmel, in der zweiten Amateumannschaft wurde Hensel Schmidt 1971 noch einmal eingesetzt, wir standen mit 10 Mann spielbereit, und der Hensel kann mit
seinem Radel vorbei. Spontan zog er ich das Trikot über, und wir waren komplett, Hensel war damals schon in der Nähe von 50.
Ob es vorher mal eine 2. Amateurmannschaft gab, ist mir nicht bekannt. Die zweite Amateumannschaft wurde dann aber 2 Jahre später wieder aufgelöst.

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4269
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

"Hensel" Schmidt

Beitrag von Prömmel »

:applaus:

@ Wacholderjupp
Bis vor ein paar Wochen wäre ich noch sicher davon ausgegangen, dass hier kaum jemand aus meinen Andeutungen auf den richtigen Namen gekommen wäre.
Aber seitdem Ihr beide, Du und Ron Shannon, hier im Forum aktiv geworden seid, sieht das inzwischen natürlich ganz anders aus. :wink:
Im Gegensatz zu Euch bin ich aber nur Theoretiker und habe die meisten meiner Kenntnisse - vor allem was die Amateure betrifft - nur aus der Lektüre verschiedener Publikationen, vor allem der Schalker Kreisel.
Übrigens habe ich es mit dem Alter von Hensel etwas übertrieben, denn 1971 ist er gerade einmal 47 Jahre alt geworden. Er war da also noch ein ziemlicher Jungspund. :lachtot:
Wer andern eine Grube gräbt,
hat Dreck am Schuh.

Wacholderjupp
Beiträge: 29
Registriert: 13.04.2022, 23:13

Re: S04-Amateure

Beitrag von Wacholderjupp »

Lieber Prömmel, macht nix, Deine Kenntnisse sind hervoragend.
Ich bin 1971 aus der Jugend in die damals neu gegründete 2. Amateumannschaft gewechselt. Manni Kreuz war der Trainer.
Willi Hakenholt war unser Betreuer und auch häufig unser Mitspieler.
Der Hensel Schmidt hat damals noch ein Spiel mitgemacht, ziemlich am Saisonanfang. 30 Buden sind ihm da natürlich
nicht gelungen. Wir haben ihn auf Linksaußen eingesetzt, für sein Alter war er noch sehr gut drauf.

Und ich habe ca. 10 Jahre später mit Werner Cremers in einer Freizeittruppe gekickt.
Werner Cremers hatte mich angeheuert, er hatte auch 7 Spiele im Jahr 1949 in der damaligen Oberliga West gespielt.
Er war langjährig in der Jugendmannschaft, Reservemannschaft und später in den Alten Herren bei S04 aktiv.
Werner Cremers war damals fast exakt 25 Jahre älter wie ich und hatte mich überredet im Freizeitsport aktiv zu werden.
W. C. hatte auch große Verdienste um S04, er war lange Schiedrichterbetreuer bei Bundesligaspielen und auch in
weiteren Funktionen tätig. Er wohnte lange in Polsum. Leider ist er vor einigen Jahren verstorben.
Hensel Schmidt hat bestimmt mit Werner Cremers oft in einer Mannschaft gestanden.

Was mich in letzter Zeit besonders gefreut hat, dass mein alter Schalke Kumpel Rudolf Schonhoff ein schönes Buch geschrieben hat.
Ich habe mir deshalb sofort das Buch gekauft und fühlte mich in die schöne Jugendzeit zurück versetzt. Berni Klodt und viele
alte Strategen, alle finden sich im Buch wieder. Aber auch die Hintergründe, warum man nicht unbedingt Profi wurde, wie sie
R. Schonhoff aufdeckt, sind sehr lesenswert. Bodo Menze, auch ein ganz alter Spezi von mir, schrieb das Vorwort. Tolles Buch,
ein Exemplar habe ich meinem Berliner Schalke Kumpel geschenkt. Diesen S04 Fan habe ich in der Arena kennengelernt.
Er kam bis Corona begann fast zu jedem Spiel in die Arena, seit Arenabeginn, hat seine Dauerkarte Block R in der nächsten Saison
wieder aktiviert. Hoffentlich läßt uns Corona wieder unbeschwert die Spiele schauen. Ich bin sehr vorsichtig!
Am Montag ist mein Kumpel in seiner alten Heimat Essen mit Familie und wir werden uns ein paar Stunden treffen. Da freue ich mich sehr
drauf. Und ein weiteres Treffen ist schon eingefädelt, nämlich die JHV vom S04, ihm ist kein Weg zu weit.
Ich fühle mich der Schalker Traditionspflege verpflichtet, lieber Prömmel.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16383
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: S04-Amateure

Beitrag von Heinz O. »

#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Wacholderjupp
Beiträge: 29
Registriert: 13.04.2022, 23:13

Re: S04-Amateure

Beitrag von Wacholderjupp »

Toll, da hat sich der Hensel aber gut gehalten. Er feiert ja dieses Jahr seinen 98. Geburtstag.

Ich stelle auch einmal ein Bild vor.
Es handelt sich um die C1 Mannschaft ( damals Schüler-Mannschaft ) aus der Saison 1966/67.
Diese hatte damals ein Turnier in Wickede/ Ruhr gewonnen.
Alle 3 Spiele wurden gewonnen. Endspielgegner Hammer SV wurde mit 5:0 besiegt.
25:1 Tore war die geamte Torausbeute.
Vielleicht wird der ein oder andere Spieler von damals erkannt.

Bild

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4269
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Re: S04-Amateure

Beitrag von Prömmel »

Leider bisken dunkel das Foto und wenig Kontrast.

Ich glaub, zumindest Bodo Menze einigermaßen sicher zu erkennen (hinten links ?). Der Zweite von links (vorne, mit Pokal) könnte Kapitän Siegfried Kaminsky sein. Dann würde ich noch beim dritten von links (hinten) auf euren Rechtsaußen Otmar Walter tippen.
Ist der Betreuer Karl-Heinz Bugajewski ? Obwohl, ohne Brille - kann eigentlich nicht sein ??

Übrigens: Habt ihr damals nur zu zehnt gespielt ??
Die kurze Erwähnung des Pokalsiegs hab ich auch in einem Kreisel gelesen, allerdings ohne Namen. Da steht auch, dass ihr damals sowohl im Endspiel um die Kreismeisterschaft als auch um den Kreispokal jeweils knapp verloren habt.

Einen interessanten Bericht von der Weihnachtsfeier der Schüler- und Knaben-Mannschaften bei Wellhausen hat Bodo Menze für die Januar-Ausgabe des Kreisel geschrieben.
Wer andern eine Grube gräbt,
hat Dreck am Schuh.

Wacholderjupp
Beiträge: 29
Registriert: 13.04.2022, 23:13

Re: S04-Amateure

Beitrag von Wacholderjupp »

Hallo Prömmel, Deine Kenntnisse sind wohl kaum zu toppen.
Zum Bild: Karl Bugajewski ist völlig richtig, er war der Chef!
Ottmar Walter wurde auch richtig erkannt, war damals mehr Halbstürmer ( Halbrechts ).
Ebenso richtig erkannt wurde von Dir, Siegfried Kaminski.
Der Spieler der mit seiner Hand vor dem Gesicht fuchtelt, wurde Jahre später auch bei S04 in der Bundesliga eingesetzt.
Nur mit dem Bodo Menze liegst Du daneben, Bodo war bei diesem Turnier nicht dabei.
Mit 11 Spielern haben wir schon gespielt, er war unser Photograph, unser größter Spieler, sein Name war Werner Schulte.

Noch mehr möchte ich jetzt aber nicht kommentieren, möglicherweise gibt es ja noch jemanden, der den ein oder anderen Namen
parat hat.

Es ist ja bald ein Forumstreffen geplant, vielleicht lernen wir uns dann mal persönlich kennen. Ich würde mich sehr freuen.

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4269
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Re: S04-Amateure

Beitrag von Prömmel »

Wacholderjupp hat geschrieben:
01.05.2022, 23:01
Ebenso richtig erkannt wurde von Dir, Siegfried Kaminski.
Mal 'ne kurze Frage: War er mit Harry Kaminski verwandt?
Wacholderjupp hat geschrieben:
01.05.2022, 23:01
Der Spieler der mit seiner Hand vor dem Gesicht fuchtelt, wurde Jahre später auch bei S04 in der Bundesliga eingesetzt.
Könnte dann vielleicht Peter Ehmke sein.
Wacholderjupp hat geschrieben:
01.05.2022, 23:01
Noch mehr möchte ich jetzt aber nicht kommentieren, möglicherweise gibt es ja noch jemanden, der den ein oder anderen Namen parat hat.
Dann tippe ich aber nochmal weiter:
Euer Torwart - auch damals schon Eck(h)ard Born?
Eigentlich müsste Jürgen Freynik auch auf dem Bild zu sehen sein. Er gehörte ja wohl zum festen Stamm der Mannschaft, ist aber anscheinend ein Jahr früher (noch als B-Jugendlicher) in die A1 aufgerückt. So könnte man es jedenfalls den Mannschaftsfotos der A1 aus der Saison 1968/69 entnehmen.

Nochmal 'ne ganz andere Frage: Wart ihr im Sommer 1967 auch schon mit zu dem Jugendlager in Drolshagen oder war das nur für die Älteren?
Wacholderjupp hat geschrieben:
01.05.2022, 23:01
Es ist ja bald ein Forumstreffen geplant, vielleicht lernen wir uns dann mal persönlich kennen. Ich würde mich sehr freuen.
Das ist bei mir im Moment leider nicht allzu wahrscheinlich. Es hängt für mich ohnehin sehr stark vom Ort des Geschehens ab.
Wer andern eine Grube gräbt,
hat Dreck am Schuh.

Wacholderjupp
Beiträge: 29
Registriert: 13.04.2022, 23:13

Re: S04-Amateure

Beitrag von Wacholderjupp »

Also Harry Kaminski ist der ältere Bruder von Siegfried Kaminski. Harry bekam ja nach der A-Jugend einen Vertrag. War ein richtig Guter, aber er kam in der Bundesliga nicht zum
Einsatz. In dieser A-Jugend spielte auch Heribert Dittrich, er kam zu 4 Bundesligaeinsätzen. Siegfried K. war also 4 Jahre jünger als Harry K., die Kaminski Brüder stammen aus
einer Krayer Bäckerfamilie.

Peter Ehmke ist ok.

Eckhard Born war bei uns Feldspieler mit Torwarttalent. Kam als Mittelläufer zum Einsatz, da begann ja die Zeit mit dem Ausputzer,war er dann auch!
Er ist auf dem Bild oben 2. von rechts im Bild.

Und Jürgen Freynik ist oben der 2. von links. Er war sehr zweikampfstark. War ein Antreiber und bekam oft Spezialaufgaben.
Zu seinem weiteren Werdegang kann ich so spontan nichts sagen.

In einem Trainigslager in Drolshagen waren wir nicht, haben aber immer wieder im Sauerland gespielt zB. Werdohl, Grevenbrück,Plettenberg und Hünsborn (Siegerland ).

!968 waren wir aber mit einer gemischten Truppe in einem Trainigscamp in Brake bei Lemgo, also Lipperland.
Da waren dann 4-5 verschiedene Jahrgänge mit im Camp.
U.a. auch Dieter Burdenski, mit dem hatten wir Spaß.
Damals haben wir sogar unseren eigenen Koch, namens Bieler, mitgehabt. Für wirklich gute Verpflegung war gesorgt.
Und auch der gute Jule Eckmann war für jeden Spaß zu haben. Es war eine tolle Zeit.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17593
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: S04-Amateure

Beitrag von Benzin-Depot »

Prömmel hat geschrieben:
01.05.2022, 21:31
Leider bisken dunkel das Foto und wenig Kontrast. [...]
ich hab mal versucht, das Foto ein wenig zu optimieren.
(für volle Auflösung: Linksklick und > "Bild in neuem Tab öffnen")
Wacholderjupp hat geschrieben:Bild
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4269
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Re: S04-Amateure

Beitrag von Prömmel »

Vielen Dank dafür!

Ich hätte es, zumindest für mich, auch schon gemacht. Mein Problem ist aber, dass ich zwei - verschieden ausgestattete - Rechner nutze. Und mit dem einen, konnte ich das Foto zwar herunterladen/speichern, aber nicht bearbeiten. Bei dem anderen PC ist es genau umgekehrt. :hihi:
Ich wollte das Foto auch schon von dem einen auf den anderen Rechner übertragen, um es mal etwas zu bearbeiten.
Das muss ich jetzt aber nicht mehr - zum Glück. :D
Wer andern eine Grube gräbt,
hat Dreck am Schuh.

Wacholderjupp
Beiträge: 29
Registriert: 13.04.2022, 23:13

Re: S04-Amateure

Beitrag von Wacholderjupp »

Hallo Prömmel, meine Hoffnung, dass jemand noch den ein oder anderen Spieler erkennt, ist nicht eingetreten.
Deshalb habe ich für Dich alle Namen zusammengestellt.
Das Bild von 1967 zeigt: Betreuer Karl Bugajewski
obere Reihe von links: Alfred Wilger, Jürgen Freynik, Ottmar Walter ,Eckhard Born, Werner Kusmiertz
untere Reihe von links: Hartmut Kölsch, Siegfried Kaminski, Rainer Kolkau, Peter Ehmke, Manfred Wirschun.
Es ist ja schon so lange her, wer sollte das schon wissen?
Lieber Prömmel, Du bist der Super-Experte. Gratulation!

Antworten