Vogelwelt in Gelsenkirchens Gärten

Die Vögel des Himmels mögen alle in diesem Forum fliegen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Debray
Abgemeldet

Vogelwelt in Gelsenkirchens Gärten

Beitrag von Debray »

Vom 7. - 9. Mai 2010 ruft der Naturschutzbund (NABU) zum 6. Mal zur bundesweiten "Stunde der Gartenvögel" auf. http://nrw.nabu.de/projekte/sdg/
Vor dem Hintergrund der gerade veröffentlichten aktuellen Roten Liste der Brutvögel in NRW und dem mit ihr belegten Rückgang von Mehlschwalben, Haussperling, Star oder Bachstelze gewinnt die Aktion insbesondere landesweit an Bedeutung.
Die Ergebnisse von 2009 für Gelsenkirchens Gärten sind hier sehr übersichtlich zusammengefasst

http://nrw.nabu.de/projekte/sdg/ergebni ... &jahr=2009

Ob Nisthilfen, Ganzjahres- oder Winterfütterung, Badeplätze, Rezepte für Vogelfutter, Bastelanleitungen, Katzenabwehrgürtel ... - persönlich find ich es sehr spannend und interessant zu erfahren, was sich die einzelnen Gartenbesitzer für ihre gefiederten Besucher einfallen lassen.

Debray

BABALU
Abgemeldet

Re: Vogelwelt in Gelsenkirchens Gärten

Beitrag von BABALU »

Debray hat geschrieben:Vom 7. - 9. Mai 2010 ruft der Naturschutzbund (NABU) zum 6. Mal zur bundesweiten "Stunde der Gartenvögel" auf. http://nrw.nabu.de/projekte/sdg/
Vor dem Hintergrund der gerade veröffentlichten aktuellen Roten Liste der Brutvögel in NRW und dem mit ihr belegten Rückgang von Mehlschwalben, Haussperling, Star oder Bachstelze gewinnt die Aktion insbesondere landesweit an Bedeutung.
Die Ergebnisse von 2009 für Gelsenkirchens Gärten sind hier sehr übersichtlich zusammengefasst

http://nrw.nabu.de/projekte/sdg/ergebni ... &jahr=2009

Ob Nisthilfen, Ganzjahres- oder Winterfütterung, Badeplätze, Rezepte für Vogelfutter, Bastelanleitungen, Katzenabwehrgürtel ... - persönlich find ich es sehr spannend und interessant zu erfahren, was sich die einzelnen Gartenbesitzer für ihre gefiederten Besucher einfallen lassen.

Debray
Bei uns hat die neue Wohnungsgesellschaft voriges Jahr mitten in der Schlüpfzeit die Hecken vorm Balkon Ratzi-kahl schneiden lassen. Obwohl die wußten das sich da Nester befinden. Ich bin fast ausgeflippt. Ich glaube diese Jahr kommen die Vögel nicht mehr hier her.

Debray
Abgemeldet

Re: Vogelwelt in Gelsenkirchens Gärten

Beitrag von Debray »

BABALU hat geschrieben: Bei uns hat die neue Wohnungsgesellschaft voriges Jahr mitten in der Schlüpfzeit die Hecken vorm Balkon Ratzi-kahl schneiden lassen. Obwohl die wußten das sich da Nester befinden. Ich bin fast ausgeflippt. Ich glaube diese Jahr kommen die Vögel nicht mehr hier her.
Das ist eine Unverschämtheit!

In Deutschland ist es grundsätzlich verboten, in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September Bäume, Hecken, Wallhecken, anderes Gebüsch sowie Röhrichtbestände und sonstige Gehölze zu fällen, zu roden, auf den Stock zu setzen oder auf sonstige Weise zu beseitigen (Bundesnaturschutzgesetz § 39 Abs. 5).

Aber was nutzt das schon wenn es selbst Gelsendienste herzlich wenig interessiert dem nachzugehen (hab ich selbst vor ein paar Wochen so erlebt).

Debray

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Tach gesacht :D
@ BABALU, bei Euch wurde eindeutig gegen bestehende Gesetze verstoßen.

http://www.kiel.de/Aemter_01_bis_20/18/ ... schnitt.ht m :evil:

Wolle

BABALU
Abgemeldet

Beitrag von BABALU »

Ja Waldbröl, ich weiss das und die auch.

Auf meine Beschwerde wurde mir gesagt das der Auftrag von den oberen Etagen kam,
weil sich irgendwelche Leute die Häuser hier angeguckt haben und da sollte es wohl "ordentlich" aussehen.

Debray
Abgemeldet

Stunde der Gartenvögel 2010

Beitrag von Debray »

Stunde der Gartenvögel
Mitmach-Aktion vom 7. bis 9. Mai 2010

Zur „Stunde der Gartenvögel“ waren in diesem Jahr Vogelfreunde aufgerufen eine Stunde lang alle Vögel zu notieren und dem Naturschutzbund (NABU) zu melden. Dabei ging es darum, Vögel in der Nähe zu beobachten und die Kenntnisse über unsere Vogelwelt zu steigern.

Im Kreis Gelsenkirchen wurden in 17 Gärten 649 Vögel gezählt. 19 Vogelfreunde haben dort folgende Beobachtungen gemacht:

http://www.nabu.de/aktionenundprojekte/ ... &jahr=2010

Was ich sehr schade finde ist die äusserst geringe Beteiligung aus Gelsenkirchen.
19 Vogelfreunde - hat Gelsenkirchen nicht mehr zu bieten?

Schönes Wochenende,
Debray

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Hab gestern in unserem Garten einen Buntspecht an einem Meisenknödel hängend geknipst.
Bild

Wäre nett, wenn jemand den Specht etwas größer machen könnte. Hab leider kein Tele an meiner Knipse. :oops:

Wolle

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6297
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Beitrag von Lo »

Bild

Debray
Abgemeldet

Beitrag von Debray »

von waldbröl hat geschrieben:Hab gestern in unserem Garten einen Buntspecht an einem Meisenknödel hängend geknipst.
Bild

Wäre nett, wenn jemand den Specht etwas größer machen könnte. Hab leider kein Tele an meiner Knipse. :oops:

Wolle
... mehr konnt' ich da leider nicht rausholen

Bild

Bild

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Danke Lo und Debray. :up:

LG Wolle

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5374
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Eine Blume geht über die Wiese, sieht einen wunderschönen Menschen und ...
reißt ihm den Kopf ab.
Es gibt sogar Menschen die fressen Pflanzen! Manche sogar gar nichts anderes!
Wieder andere halten sich für besonders rücksichtsvoll, weil sie arglose am Boden liegende Früchte und Nüsse brutal dem natürlichen Verwesungsprozess entziehen.

Richtige Kerle kämpfen mit ihrem Essen auf Augenhöhe und ohne Waffen, verzehren nur gleichstarke und ebenbürtige Gegner, die im fairen Kampf besiegt wurden.
Keine eingekerkerten Pflanzen oder Tiere, die von anderen berufsmäßig getötet, geerntet oder gefangen wurden!

Diese Einstellung lobe ich mir!

Oder hab ich da was falsch verstanden?

Zum Thema, Freunde haben in ihrem (Klein-)Garten ein Rotkehlchen, das dort überwintert hat.
Bei Beginn der Gartenarbeiten, auch beim Aufräumen, war es stehts zur Stelle und beobachtete alles ganz genau!
Dort ist eh viel los, da es ein sehr biologisch angelegter und sehr wild aussehender Garten ist.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Die ersten Kirschen in Nachbar`s Garten werden rot und schon sind sie da, die Wildtauben.
Sie fallen in Scharen ein (gestern 10 gleichzeitig) und fressen die Kirschen. Aber... die wüten im Baum, schmeißen die Kirschen runter ohne sie zu fressen. Die Wiese von unserem Nachbarn unterm Baum ist voller Kirschen. Die fressen sie aber nicht sondern wüten immer wieder im Baum.Bild

Wolle

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8332
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

rapor hat geschrieben:
Eine Blume geht über die Wiese, sieht einen wunderschönen Menschen und ...
reißt ihm den Kopf ab.
(...)
Oder hab ich da was falsch verstanden?

(...) ein Rotkehlchen (...)
naja, zum einen handelt es sich oben um die Signatur eines Users, die nichts mit diesem Fred speziell zu tun hat. Außerdem wird dem Menschen der Kopf abgerissen, weil er so hübsch aussieht, nicht, um ihn zu verzehren. Der Tod dieses Menschen hat keinerlei Nutzen.

Zum Thema:

Im vergangenem Winter haben wir auf der Arbeit einen zugeschneiten und angefrorenen großen Muttererdehaufen mit dem Bagger vom Parkplatz zur Spielwiese im Freibad Revierpark Nienhausen umgehäuft bzw. verteilt.
Die Rotkehlchen, gar nicht dumm, wußten unsere Arbeit sehr zu schätzen.
Im Haufen lebte noch einiges aus der Insektenwelt des Sommers.
Sie fraßen sich mitten im eisigen Winter dick und rund.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17589
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

[center]Kohlmeise
Bild
"...eigentlich wollte ich hier in Ruhe auf mein Essen warten"[/center]
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Bülser
Beiträge: 355
Registriert: 18.04.2009, 17:12
Wohnort: Scholven

Beitrag von Bülser »

Von wegen, Spatz in der Hand! Ich habe die Taube auf dem Dach.

[center]Bild
Bild[/center]
Manche Beiträge können Ironie enthalten. Dies ist durchaus gewollt und nicht zufällig. Wer sie findet, darf sie behalten.

Antworten