Unsere Kinos werden umbenannt - und alle gewinnen

Apollo, Regina, Schauburg, MT, Industrie, Union, Bali, Autokino Berger Feld

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Mein Favorit

Umfrage endete am 12.05.2009, 18:35

Apollo
9
18%
Bali
1
2%
Industrie
2
4%
Regina
3
6%
Odeon
3
6%
Roxy
5
10%
Rex
2
4%
Thalia
4
8%
Union
4
8%
Wigger Theater
5
10%
Capitol-Theater
2
4%
Central Kino
1
2%
Camera-Lichtspiele
2
4%
Tivoli
2
4%
Olympia
5
10%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 50

Benutzeravatar
Anne Bude
Beiträge: 1293
Registriert: 16.10.2008, 19:09
Wohnort: hart an den Grenzen

Neues Multiplex

Beitrag von Anne Bude »

Ab der übernächsten Kinowoche gibt es in GE ein 3D-Kino.

http://www.multiplex-ge.de/

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4976
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Ich werd mir Ice Age 3 auf jeden Fall in 3D ansehen. :D
Aber in Herten, werbefrei und das Kino gefällt mir viel besser. Ich mag diesen Komplex einfach nicht :cry:
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Hafenjunge
Abgemeldet

Kinosäle

Beitrag von Hafenjunge »

Und wann kommt jetzt die große Kinosaal-Taufe?

Benutzeravatar
Anne Bude
Beiträge: 1293
Registriert: 16.10.2008, 19:09
Wohnort: hart an den Grenzen

Re: Kinosäle

Beitrag von Anne Bude »

Hafenjunge hat geschrieben:Und wann kommt jetzt die große Kinosaal-Taufe?
Ja das habe ich mich auch schon gefragt.
Wahrscheinlich nach den Umbauten, nach den Ferien :roll:

Mark
Beiträge: 498
Registriert: 21.11.2008, 23:10
Wohnort: ehemals GE-Resse, den jetzigen sag ich lieber nicht

Beitrag von Mark »

Was für Umbauten werden gemacht?

Derzeit verprüht dasMultiplex ja noch den Charme der 80er Jahre. Insbesondere die Sitze sollten komplett ausgetauscht werden !
Intellektuelle können über alles reden, aber nur wenige Intellektuelle können wirklich etwas machen.
-Helmut Schmidt- (und recht hat er!)

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10527
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Tä-tää-rää-täää...

Vor einigen Wochen hatten wir gemeinsam mit der WAZ und dem neuen Multiplex-Betreiber Michael Meyer einen Wettbewerb gestartet:
Für die 9 Säle des Kinos wurden neue Namen gesucht.
Nicht irgendwelche Namen – sondern Namen der längst verschwundenen (aber trotzdem nicht vergessenen) Kinos unserer Stadt.
Dazu die WAZ von morgen (mit freundlicher Genehmigung)


WAZ vom 09.07.2009 hat geschrieben: Das Multiplex ist tot, es lebe das Apollo (oder: Apollo-Cinemas). Pächter Michael Meyer hat sich für den neuen alten Namen entschieden und will dies bald auch optisch am und im Kino-Zentrum deutlich machen. In bzw. vor den neun Sälen wird künftig ebenfalls die alte Kino-Herrlichkeit aufleben - werden sie doch nach Gelsenkirchener Lichtspielhäusern benannt. Auch hier ist die Entscheidung gefallen.
„Das Apollo hat in Gelsenkirchen einen guten Namen und steht für Kino-Tradition”, sagt Meyer. Zwei Filmtheater trugen einst diesen Namen: eins auf der Hochstraße in Buer, eins auf der Bahnhofstraße in der Altstadt. Letzteres Haus war nicht nur eins der bedeutendsten und legendärsten Kinos der Stadt, sondern auch eins der ersten.
Und: Es wurde für kurze Zeit (1999 bis 2003) auch von Meyer geführt. Besser gesagt: das, was vom Apollo übrig geblieben war. Der künftige Name ist übrigens auch heute schon im Multiplex präsent - wird es doch offiziell von Meyers Apollo Kino GmbH betrieben. „Ich habe auch über andere Namen fürs Multiplex nachgedacht”, sagt der Multiplex- und Schauburg-Pächter. Zum Beispiel: Colosseum. Aus Angst vor rechtlichen Problemen - z.B. firmiert auch das Essener Musical-Theater unter diesem Namen - hat Meyer davon Abstand genommen.
Keine Probleme dürfte es bei der Umbenennung der neun Säle geben. Wie berichtet, hatte der Gelsenkirchener Ulrich Krauß vorgeschlagen, diese nach alten Kinos zu benennen. Meyer, die WAZ und das Internetforum Gelsenkirchener Geschichten riefen daraufhin Kinofreunde dazu auf, ihr Lieblingskino mit einer kurzen Begründung zu benennen.
Unter den Einsendern wählte die Jury (Meik Fokkink von den Gelsenkirchener Geschichten, Michael Meyer und Lars-Oliver Christoph von der WAZ) die Sieger aus. Der Daumen zeigte nach oben für: das Industrie-Theater (Standort: am Hauptbahnhof; der Vorschlag ist von Bert Schliesing), KV (Buer; Franz Eickenscheidt), Autokino (Berger Feld; Thomas Stankiewicz), Bali (am Bahnhof; Jürgen Nowack), Olympia (Resse; Oliver Ehlert) und Schauburg (Bahnhofstraße; B. Röken). Von den in den Gelsenkirchener Geschichten gemachten Vorschlägen wurden ausgewählt: Regina (Hauptbahnhof; „Anne Bude”), Capitol (Erle; „HeinzO”) und Roxy (Hagenstraße in Buer; „Hafenjunge”). Für die Gewinner gibt's eine Privatvorstellung im Multiplex. Michael Meyer wird sich mit den Siegern in Verbindung setzen. Für zehn weitere Teilnehmer gibt es einen Trostpreis (DVD aus der WAZ-Mediathek).

Die Trostpreis-Gewinner:
„Salife“, Kai Kühmichel, Anke Schonschor, Dirk Gröning, Martina Nowoczyn, Angelika Brennert, „Schacht9“, Mark Hungerland, „Anter“ und Gaby Vallee


WAZ vom 09.07.2009 hat geschrieben: Einige schöne Beiträge haben WAZ-Leser als Begründung ihres Vorschlags für einen Saalnamen im Multiplex-Kino eingesandt. So schrieb Bert Schliesing: „Mein Vorschlag zur Namensgebung: Industrie(-Theater). Dort war ich in den 50ern ,Stammgast' - ich bin inzwischen 70 Jahre alt. Die meisten anderen Kinos wie Schauburg und Apollo zeigten vor allem deutsche Schmonzetten. Im Industrie dagegen ging es immer ,zur Sache'. Ich erinnere mich noch an meinen ersten Film dort: ,Froschmänner' mit Richard Widmark. Unvergessen auch ,Die Faust im Nacken' mit Marlon Brando. Höhepunkt war aber sicherlich der erste Cinemascope, der in Gelsenkirchen gezeigt wurde. Das Theater war zu diesem Zweck natürlich umgebaut worden. Die neue Großleinwand und die vielen zusätzlichen Lautsprecher, die natürlich wegen ,Raumklang' - später nannte man das dann ,Stereo' oder noch später ,Dolby Surround' - eingebaut wurden, wirkten zwar noch sehr provisorisch. Aber die Riesenleinwand und die Klangfülle waren damals ein großes Erlebnis.
Später wurde dann als erstes echtes Großleinwand-Kino das Regina gebaut, und Cinemascope mit Raumton wurde etwas ganz normales.”
Thomas Stankiewicz sprach sich dagegen für den Namen Autokino aus. Warum? Darum: „Ein Saal oder gesamte Komplex sollte ,Autokino' heißen, allein schon deshalb, weil es sich auf historischem Grund befindet. Außerdem spielen da noch präpubertäre Gründe eine Rolle :–). Super wären: Regensimulator, knarzende Lautsprecher, Heißluftgebläse und einen Knopf, mit dem man Hot Dogs und Getränke bestellen kann.”
Und aus Jürgen Nowacks Plädoyer fürs Bali: „Ich ... werde die Zeit, als as alte Bali-Kino und der Hauptbahnhof noch existierten, immer im Herzen behalten. Und ich weiß, dass es vielen ebenso geht.”

Herzlichen Glückwunsch sagt die Verwaltung!!!
Wir wünschen den Gewinnern schöne Stunden mit ihren Wunsch-Filmen im Apollo!
Wir folgen den Ideen der Open-Source / Access- und Common Lizenz Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Apollo! Ja klar, wie sollte es sonst heißen. :up:
Die anderen Namen sind auch gut. Vor alle: ein Saal namens "Autokino". :lachtot:


Ich glaube, jetzt wird mein Vater hibbelig. Seine Jahreskarte winkt. ;-)

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

Kannte denn niemand das Kino "Atrium" in Bismarck?

Benutzeravatar
hertener
Beiträge: 517
Registriert: 06.11.2007, 11:15
Wohnort: Herten, geb in GE, aufgewachsen in Buer

Die WAZ berichtet

Beitrag von hertener »

Neue Namen fürs Kino und die Säle
Apollo statt Multiplex
http://www.derwesten.de/nachrichten/sta ... etail.html

"...Unter den Einsendern wählte die Jury (Meik Fokkink von den Gelsenkirchener Geschichten, Michael Meyer und die WAZ) die Sieger aus. Der Daumen zeigte nach oben für: das Industrie-Theater (Standort: am Hauptbahnhof; der Vorschlag ist von Bert Schliesing), KV (Buer; Franz Eickenscheidt), Autokino (Berger Feld; Thomas Stankiewicz), Bali (am Bahnhof; Jürgen Nowack), Olympia (Resse; Oliver Ehlert) und Schauburg (Bahnhofstraße; B. Röken). Von den in den Gelsenkirchener Geschichten gemachten Vorschlägen wurden ausgewählt: Regina (Hauptbahnhof; „Anne Bude”), Capitol (Erle; „HeinzO”) und Roxy (Hagenstraße in Buer; „Hafenjunge”). Für die Gewinner gibt's eine Privatvorstellung im Multiplex. Michael Meyer wird sich mit den Siegern in Verbindung setzen...."



Glückwunsch!

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15711
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Die WAZ berichtet

Beitrag von Heinz O. »

hertener hat geschrieben: Glückwunsch!
Danke :!:

es ist das zweitemal in meinem Leben, das ich was gewonnen habe. Beim erstenmal war ich so etwa 6 Jahre alt, und da habe ich ein Buch gewonnen (Das war dann übrigens auch die WAZ)

Ich sach ja: macht hier bei den GGs mit, das ist immer ein Gewinn :!: :!: :!: :!: :!: :!:
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

@Heinz O.: Weißte schon, welchen Film du privatvorstellst? (Und ob wir eingeladen sind? ;-))

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15711
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

pito hat geschrieben:@Heinz O.: Weißte schon, welchen Film du privatvorstellst? (Und ob wir eingeladen sind? ;-))
nö hab ich noch nich :oops: macht mal nen Vorschlag :!:

alle eingeladen ????? ich weiß ja noch nicht mal wann und wieviel ich da mitbringen darf :wink:
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Heinz O. hat geschrieben:... und wieviel ich da mitbringen darf :wink:
Vermutlich soviele wie in den Saal passen. ;-)

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15711
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

pito hat geschrieben:@Heinz O.: Weißte schon, welchen Film du privatvorstellst? (Und ob wir eingeladen sind? ;-))
mir kam da gerade so eine Idee. es sollte auf jeden Fall irgendwas mit und aus GE sein.

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... &postorder

noch spannender würde ich aber das hier finden:

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... php?t=7069

aber ob das klappen würde ????????????????
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Chronistin66
Beiträge: 2874
Registriert: 10.02.2008, 13:24
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Chronistin66 »

Heinz O. hat geschrieben:
es sollte auf jeden Fall irgendwas mit und aus GE sein.
"Fußball ist unser Leben" ist auch ein Film aus GE! :shock: :lol:

Aber ich will Dich nicht beeinflussen.:wink:

Wir könnten ja auch einen Film drehen!

Titel: "Er kam aus Erle und knipste rum!"

Doro

Antworten