Copyright, Urheberrecht, Creative Common Lizenzen u.ä.

Schreibt hier bitte eure Probleme mit der Bedienung des Forums herein, falls Ihr Bilder nicht einstellen könnt , euch nicht einloggen könnt etc.
Lest bitte vorher aber immer die FAQ (häufig gestellte Fragen) und benutzt die Suchfunktion.
Wir versuchen mit euch gemeinsam die Probleme zu lösen

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Gast
Abgemeldet

Re: Foto in der WAZ

Beitrag von Gast »

remutus hat geschrieben: Ich will ja keine Welle machen, und Nicole Krissel hat einen netten Artikel über unsere Aktion geschrieben, aber gefragt werden möchte ich zumindest.
Eigentlich schickt man der Redaktion eine Rechnung mit dem üblichen Honorar x 2 wg. unterlassener Namensnennung und fehlender Einwilligung.
Vielleicht beruft sich die waz aber auch auf das Postulat der Gemeinfreiheit der GG. Für diesen Fall scheint hier aber im Gegensatz zu den Regelungen der Creative Commons Lizenzen keine Vorgehensweise festgelegt zu sein. Damit wäre die waz aus dem Schneider.

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Re: Foto in der WAZ

Beitrag von Fuchs »

Arthur Schopenhauer hat geschrieben: Wir sollten einander vielmehr uns gegenwärtig erhalten, daß die gewöhnliche Höflichkeit nur eine grinsende Maske ist: Dann würden wir nicht Zeter schreien, wenn sie einmal sich etwas verschiebt oder auf einen Augenblick abgenommen wird.
Interoperabel!

gast
Abgemeldet

stimmt

Beitrag von gast »

gast hat geschrieben:Ist wie immer hier. Jemand hat einen berechtigten Einwand,schon wird gelästert.
stimmt. und nicht mal anonym. :wink:
hhmmm ... aber wer genau lästert nun? dieser pito? dieser blaumann? :roll:

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10527
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Foto in der WAZ

Beitrag von Verwaltung »

Gast hat geschrieben: Eigentlich schickt man der Redaktion eine Rechnung mit dem üblichen Honorar x 2 wg. unterlassener Namensnennung und fehlender Einwilligung.
Vielleicht beruft sich die waz aber auch auf das Postulat der Gemeinfreiheit der GG. Für diesen Fall scheint hier aber im Gegensatz zu den Regelungen der Creative Commons Lizenzen keine Vorgehensweise festgelegt zu sein. Damit wäre die waz aus dem Schneider.
Hallo Gast,
wenn du dich registriert hättest oder einfach unsere Regeln gelesen hättest, wüsstest du folgendes:
Alle Bilder, Kunstwerke und Artikel sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne unsere Zustimmung bzw. der Autoren oder der Künstler kopiert, vervielfältigt oder übernommen werden. Du verpflichtest dich, keine beleidigenden, obszönen, vulgären, verleumderischen, gewaltverherrlichenden oder aus anderen Gründen strafbare Inhalte in diesem Forum zu veröffentlichen. Verstöße gegen diese Regel führen zu sofortiger und permanenter Sperrung.
Wir haben nie einen Hehl daraus gemacht, dass wir neue Wege gehen wollen - deshalb dies:
Wir, die Betreiber dieses Forums, folgen den Ideen der Open-Source-Bewegung und wünschen uns, dass Teilnehmer, die eigenes Bildmaterial auf unseren Server hochladen, dieses öffentlich freigeben und es in die Public Domain stellen.

Wenn du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben möchtest, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz unter dem Bild.
Dies steht nicht verpflichtend in unseren Regeln, drückt aber aus, wohin wir wollen.
Grundsätzlich ist zur WAZ zu sagen, dass sie uns gestattet, Artikel und Bilder hier zu übernehmen.
Wir halten das für einen wichtigen und auch unverzichbaren Beitrag zur Idee der GGs.
Umgekehrt ist es natürlich problematischer, wenn eine non-profit Gruppe wie wir, einem marktbeherrschendem Medienkonzern "zuarbeitet".
Wir werden versuchen eine für alle tragbare Regelung zu finden.
Wir folgen den Ideen der Open-Source / Access- und Common Lizenz Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2730
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Re: Foto in der WAZ

Beitrag von remutus »

Verwaltung hat geschrieben:Wir folgen den Ideen der Open-Source-Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz
Ja, laßt uns mal drüber sprechen.

Die Open Source Bewegung entstand in dem Bestreben, die Aneignung der Informationstechnologie als Herrschaftwissen durch wenige Konzerne zu verhindern. Das sollte durch Freigabe und Veröffentlichung der Software-Quelltexte geschehen und schloss ausdrücklich die Freigabe von Technologie zur kommerziellen Nutzung ein. Die Idee hat einen großen Erfolg und hat sich zur Idee des freien Wissens- und Meinungsaustauschs erweitert. Ein festes Regelwerk ist nicht entstanden, zu Unterschiedlich sind die Vorraussetzungen auf den verschiedenen Gebieten, das Qualitätsproblem aber taucht immer auf (Beispiel Wikipedia, Internetforen) und ist auch mit Anonymität verbunden.Veröffentlichungen ohne nachprüfbare Quelle oder Zitate ohne Quellenangabe können sogar Die Existenz bedrohen.

Zu uns:
Ich nehme mit viel Spaß an der Aktion Gelsenkirchener Gesichter teil unter der bekannten Voraussetzung:

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 8461#38461

und in dem Wissen, dass vieles durch des Rost fällt oder in der Unübersichtlichkeit eines Gesamtkunstwerks verschwinden wird. Ich bin aber gegen Anonymität als Prinzip, und Anonymität ist auch nicht Grundlage der Open Source Idee. Ganz spontan wird hier im Forum auch so verfahren, der Beitrag des Einzelnen bleibt kenntlich und läßt sich verfolgen.

Die Freigabe meiner Arbeiten ist also bereits erfolgt und Zitate unserer Arbeiten sind auch erwünscht, aber bitte mit Quellenangabe oder Namensnennung, und das hat nix mit Eitelkeit zu tun, sondern mit Transparenz. Und die fordere ich vom Monopolisten WAZ. Ich möchte wissen, wer etwas hervorgebracht hat, und wenn die Information fehlt, möchte wissen warum.

Einen Copyright-Zusatz brauche ich nicht und das Urheberrecht ist unveräußerlich.

Benutzeravatar
TêTe
Beiträge: 352
Registriert: 17.02.2008, 20:51
Wohnort: Zweckel

Re: Foto in der WAZ

Beitrag von TêTe »

Verwaltung hat geschrieben: Verwaltung hat Folgendes geschrieben:
Wir folgen den Ideen der Open-Source-Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz
Für was freigeben und welche Ideen?

Meine Bilder gebe ich natürlich für die Verwendung im Forum und auch für die eigentliche Aktion frei. Ich gebe allerdings nur die Nutzung frei.

Die Signatur kotzt mich an !
Es wird von Open-Source und Copyright geredet, was in diesem Falle ein Pleonasmus (weißer Schimmel) wäre.
Die Software, mit der dieses Forum betrieben wird ist IMHO auch Open-Source.
Voraussetzung für die Nutzung ist die Angabe des Copyrights, wie auch am Ende jeder Seite zu sehen.

Gleiches sollte dann auch für Fotos gelten, die wir hier einstellen.
Bei Verfolgung der Ideen der Open-Source-Bewegung wäre allerdings zu klären ob nun der Photograph oder die Gelsenkirchener-Geschichten erwähnt werden, weil diese das Foto ja "vertreiben".

mmh? -- Scheiss Spruch aus dem Marketing, der nur verwirrt.

remutus hat geschrieben: Ja, laßt uns mal drüber sprechen.
Die Diskussion ist eröffnet!
remutus hat geschrieben: [...]
Ich nehme mit viel Spaß an der Aktion Gelsenkirchener Gesichter teil [...]


Die Freigabe meiner Arbeiten ist also bereits erfolgt und Zitate unserer Arbeiten sind auch erwünscht, aber bitte mit Quellenangabe oder Namensnennung, und das hat nix mit Eitelkeit zu tun, sondern mit Transparenz. Und die fordere ich vom Monopolisten WAZ. Ich möchte wissen, wer etwas hervorgebracht hat, und wenn die Information fehlt, möchte wissen warum.

Einen Copyright-Zusatz brauche ich nicht und das Urheberrecht ist unveräußerlich.
Jeder der hier seine Bilder veröffentlicht, macht dies aus freien Stücken und weil er Spaß daran hat, einen Beitrag zu leisten.

Wenn ein Foto irgendwo anders gezeigt werden soll, wird auch jeder sicher seine Einwilligung geben, weil es ihn freut. Ob eine Namensnennung erfolgen soll, entscheidet der Autor selbst - dazu muß er nur gefragt werden.

Es ist nett von der WAZ, dass man dem Foto von Remutus wenigstens die Angabe "Privat" gegeben hat um zu kennzeichnen, daß es kein eigenes Werk ist - nett, aber nicht fair!

Ein fairer Deal wäre IMHO gewesen: Das Foto von Remutus mit Namensnennung veröffentlichen und das WAZ-Foto hier zur Verfügung stellen damit beide Seiten ihren "Profit" haben - natürlich auch mit Namensnennung der WAZ-Fotografin.


Eigentlich wollte ich heute nur weitere Bilder der Aktion einstellen, die Diskussion ist mir im Moment aber wichtiger, da ich nicht möchte, dass sich irgendwer vielleicht mal mit meinen Federn schmückt.


Was denkt Ihr darüber :?:

... und kommt mir nicht mit dem Spruch: Die Fotos hab ich doch sowieso gemacht :evil:
„Je suis pour l'augmentation du goût de la vie”
Jacques Dutronc

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10527
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Foto in der WAZ

Beitrag von Verwaltung »

Verwaltung hat geschrieben: Verwaltung hat Folgendes geschrieben:
Wir folgen den Ideen der Open-Source-Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz
Die Signatur kotzt mich an !
Ja, ist nicht besonders ausgereift, war das einzige, was wir schnell und ohne in den Scripten zu ändern leisten konnten, um auf das Problem hinzuweisen.
Wir werden sie sicherlich ändern!

Die Software, mit der dieses Forum betrieben wird ist IMHO auch Open-Source.
Voraussetzung für die Nutzung ist die Angabe des Copyrights, wie auch am Ende jeder Seite zu sehen.
Ist komplizierter - wenn du z.B. templates änderst, musst du keinen Hinweis auf den Verfasser geben, aber grundsätzlich hast du recht.
Gleiches sollte dann auch für Fotos gelten, die wir hier einstellen.
Sollen wir unter die Zufallsbilder auf der rechten Seite auch den Fotografen setzen? Und im Kopfbild? Oder nur auf der Hauptseite?
Bei Verfolgung der Ideen der Open-Source-Bewegung wäre allerdings zu klären ob nun der Photograph oder die Gelsenkirchener-Geschichten erwähnt werden, weil diese das Foto ja "vertreiben".
Ich denke die Fotografen. Es ginge auch mit dem Vorsatz "Gelsenkirchener Geschichten / Tête

Grundsätzliches:

manchmal irritiert uns, wenn anonyme Gäste etwas schreiben, vor allem wenn nicht erkennbar ist, ob es ein sachdienlicher Hinweis ist, oder ob es einer der üblichen Texte von politisch oder privat verwirrten Leuten ist.
Falls wir nicht immer optimal reagieren, bitten wir uns das nachzusehen. :?

Heinz
Wir folgen den Ideen der Open-Source / Access- und Common Lizenz Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Auch mir gefällt die Signatur noch nicht. Sehr schwammig. Und rechtlich vermutlich wirkungslos. :?
Im Grunde bräuchten wir auch einen Satz, der darum bittet, keine geschützten Materialien Dritter hier hochzuladen. Ihr wißt schon, so wie bei Youtube. ;-)

Ich habe mich schon vor längerem klar zu dem Thema geäußert: http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... =7788#7788

andi
Abgemeldet

Persönlichkeitsrechte

Beitrag von andi »

Ein anderes Problem:
  • Darf man Bilder, die Personen in der Öffentlichkeit zeigen, ohne deren Einwilligung veröffentlichen (z. B. hier)?
    Macht es Sinn, in speziellen Fällen die Gesichter unkenntlich zu machen?
Wie manch einer vielleicht gestern mitgelesen hat, habe ich gestern, unter anderem ein Bild hier reingestellt, daß einen Hundeköttel im Sand mit zwei spielenden Kindern im Hintergrund zeigt (guckst Du hier: http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... c&start=38) Die Gesichter der Kinder hatte ich unkenntlich gemacht.
Eine Reaktion war die, daß mir heute morgen nicht nur vorgeworfen wurde, daß man das nicht machen dürfe, sondern zwischen den Zeilen wurden, wie ich finde, recht deutliche Anspielungen gemacht. http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... c&start=63

Der zweite Punkt fällt unter das Thema "Satisfaktionfähigkeit", da brauch ich nicht weiter drauf einzugehen.
Aber zu Punkt Eins hätte ich gern Eure Meinung gehört.

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Schöne Landschaft

Beitrag von Emscherbruch »

Bild
Das würde ich "Person abbilden" nennen.
Die Dame ist übrigens um die Erlaubnis gefragt worden, hier bei uns im Zufallsgenerator zu landen. :wink:

Bild
Das würde ich "Landschaft abbilden" nennen.
Selbst wenn die Dame nicht so einen roten Kopf hätte, würde sie nur mit viel Phantasie von einem engen Bekannten identifiziert werden können.

Bild
Das hier würde ich "öffentliches Ereignis abbilden" nennen.
Das Bild stammt aus einer Veröffentlichung der Stadt Gelsenkirchen von 1975. Es ist ein öffentliches Ereignis, bei dem jeder damit rechnen muss, dass er eventuell als Requisite in einem Buch, in der Zeitung oder im Internet landen wird.

Hier ein paar, wie ich finde, erhellende Erläuterungen zum Thema: http://de.wikipedia.org/wiki/Recht_am_eigenen_Bild
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

andi
Abgemeldet

Re: Schöne Landschaft

Beitrag von andi »

Ehrlich währt am längsten!

Das ist übrigens die Antwort des Millionärs auf die Frage seines Sohnes, wie man denn reich werde.

Dank für die schnelle Antwort!

(Es ging mir übrigens mehr um die beiden Kinder, den anderen Strauß wäre ich durchaus bereit auszufechten.)
Zuletzt geändert von andi am 28.05.2008, 01:29, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

So machen es die Profi-Fotografen

Beitrag von Emscherbruch »

andi hat geschrieben:(Es ging mir übrigens mehr um die beiden Kinder, den anderen Strauß wäre ich durchaus bereit auszufechten.)
Vor ein paar Jahren waren mit zwei Familien im damals noch unbefestigten Teil der Halde Hoheward in Herten unterwegs.
(Es gibt kaum einen entspannenderen Sonntag-Nachmittag für Eltern kleiner Kinder, als jedem Kind einen Hammer zu geben und sie in Rufweite an unbedenklicher Stelle in dem Abraumgestein der Halde Bergmann spielen zu lassen, nur so'n Tipp am Rande :wink: ).
In einiger Entfernung machte ein Fotograf Aufnahmen, auch in unserer Richtung. Er hatte kein Teleobjektiv an seiner Kamera und solange er ca. 20-30 m von uns entfernt war hielt er einfach drauf.

Schließlich kam er näher, stellte sich vor und fragte, ob er unsere Kinder im "Kohlendreck" für einen Bildband über das Emschertal fotografieren dürfe. Wir hatten nichts dagegen, wollten aber ein Exemplar des Buches haben, wenn es denn eins unserer Kids tatsächlich bis ins gedruckte Exemplar hinein schaffen würde. Mit Erlaubnis der Eltern fing er dann an, Nahaufnahmen zu machen und die Kids waren mächtig stolz.

So wie dieser Fotograf sich verhalten hatte finde ich es korrekt und nachvollziehbar, wenn es um das "Recht am eigenen Bild" geht.

Ein Jahr lang hofften wir, endlich ein Buch mit dem Titel "Mensch Emscher" in der Post vorzufinden. Irgendwann ging ich zu Weber (wohin sonst?) und fand in einem Buch mit dem Titel "Mensch.Emscher!" – erschienen im assoverlag - leider nur die Landschaftaufnahmen von der Halde. Die "Kohlenkinder" sind nicht abgedruckt worden. Schade.

In diesem ganz neu herausgebrachten Buch Natürlich! Gelsenkirchen
entdeckte ich vor 2 Wochen beim Blättern in der Buchhandlung zufällig eines unserer Sprösslinge auf einem der Fotos. Hatte ganz vergessen, dass vor einigen Monaten in der Schule um Erlaubnis gefragt wurde, ob die Kinder in diesem Buch abgebildet werden dürfen. So kann's gehen, wenn man jeden Zettel aus der Schule einfach unterschreibt :wink:
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Eine schöne Seite mit Creativ Common Lizenz Musik:

http://www.jamendo.com/de/

für die Filme der GGs haben wir da nun häufiger reingehört - sehr zu empfehlen :!: :!:

Benutzeravatar
TêTe
Beiträge: 352
Registriert: 17.02.2008, 20:51
Wohnort: Zweckel

Beitrag von TêTe »

Heinz hat geschrieben:Eine schöne Seite mit Creativ Common Lizenz Musik:

http://www.jamendo.com/de/

für die Filme der GGs haben wir da nun häufiger reingehört - sehr zu empfehlen :!: :!:
Jepp 8)


Die Erklärung der Symbole gibt übrigens hier :http://creativecommons.org/international/de/

... und für nicht-Filmer:

Einfach stöbern, hören und geniessen :D

Die TAGS sind für den Einstieg übrigens sehr gut.
„Je suis pour l'augmentation du goût de la vie”
Jacques Dutronc

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

interessant finde ich, dass französische Künstler sehr gut vertreten sind :D

Antworten