Leute am MIR

Immer mal wieder für ein Spektakel gut - deshalb hier der Film über die 5.ten Gelsenkirchener Spektakelfeiern.
Andere Themen rund ums MIR haben hier auch Platz

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

schneeflocke
Beiträge: 542
Registriert: 09.11.2008, 14:58
Wohnort: Gelsenkirchen-Nord

Beitrag von schneeflocke »

Linda Calder,

gebürtig in Südafrika, gehörte jahrelang als Ballett Tänzerin dazu.

Ich habe sie einige Male in Hauptrollen tanzen gesehen. Einer ihrer Partner hieß -glaube ich- Arnaldo A.

Das muss Anfang der 80-ziger gewesen sein, glaub ich zumindest. :oops:

Oh je, meine Erinnerungslücken werden auch immer größer.

Heute hat sie in GE eine eigene Ballettschule. Sie ist also hier geblieben, in GE und nicht zurück in ihre sicherlich wunderschöne Heimat gegangen.

Benutzeravatar
Lorbass43
Beiträge: 2080
Registriert: 11.02.2009, 10:49
Wohnort: Früher Scholven - heute Herzogenrath

Ins Märchenreich

Beitrag von Lorbass43 »

Kathleen Smith und Sdrowko Halatschew.
Sdrowko wohnt seit Jahren mit seiner Frau Judy in Herzogenrath.
Judy, ebenfalls Tänzerin, hat hier eine Ballettschule.

Bild

wilhelminer52
Abgemeldet

Beitrag von wilhelminer52 »

Eine etwas andere Veranstaltung im MIR:
Bild
Bild
Quelle: WAZ Januar 1977

Weiß jemand etwas über die genannte Fotoschau?

Im Forum gibt es auch den Fred "Kunst am Bau", muss der Fred demnach nicht umbenannt werden :roll:

Benutzeravatar
idagman
Beiträge: 85
Registriert: 14.12.2008, 10:08
Wohnort: Gelsenkirchen

Stars am MiR

Beitrag von idagman »

Hallo,

vergesst mir nicht den "Schwiegermutter-Mörder" Jürgen von Manger.

Habe ihn und Tana Schanzara in seiner Solo-Abschiedsveranstaltung im MiR gesehen.
Muss Mitte/Ende der 60er-Jahre gewesen sein.


idagman

Benutzeravatar
bostonman
† 16. 10. 2014
Beiträge: 1606
Registriert: 10.09.2007, 17:53
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von bostonman »

@idagman
Er hat sogar einen eigenen Thread

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... =tegtmeier
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Benutzeravatar
Kurt
† Leider verstorben
Beiträge: 776
Registriert: 17.04.2009, 19:44
Wohnort: Buer

Beitrag von Kurt »

Da ja demnächst das 50jährige Bestehen unseres Theaters gefeiert wird, sollte vielleicht auch
an den ersten Intendanten des neuen Gebäudes erinnert werden: Hans Hinrich.
Am 30. 10. 1974 ist er verstorben. Also übermorgen vor 35 Jahren.
Bild
Sein Grab und das seiner Ehefrau Maria Krahn befindet sich auf dem kath. Altstadtfriedhof.
Bild

Bernd Matzkowski
Beiträge: 633
Registriert: 29.05.2007, 14:44

50 Jahre MiR

Beitrag von Bernd Matzkowski »


Hinweis: Am Montag, dem 23.11.09, wird um 18.00 Uhr im Kleinen Haus
das Buch "MiR geht´s gut- 50 Jahre Musiktheater im Revier" vorgestellt.
Autor/Herausgeber: Hans-Jörg Loskill
Grüße B

rammi
Beiträge: 29
Registriert: 16.03.2009, 15:12

Beitrag von rammi »

Bild


Hildegard Knef zu Besuch bei Hans Hinrich,
Generalintendant seit 25.08.1958.

anlässlich der Eröffnung des neuen Hauses (15.12.1959)
mit William Shakespears -Ein Sommernachtstraum-.




rammi
Der Mann, der den Berg abtrug,
war derselbe, der anfing, kleine Steine wegzutragen.
(China)

Paprotkin
Beiträge: 3
Registriert: 26.02.2010, 08:32
Wohnort: heute Südschweden, früher Feldmarkstraße

Beitrag von Paprotkin »

Sorry,

aber das musste sein.

Die große Marilyn Horne, eine der großen Mezzo-Stimmen des 20 Jh. begann Ihre Weltkarriere in GE:


http://de.wikipedia.org/wiki/Marilyn_Horne


Übrigens ist das MIR eines der schönsten Theater, das ich kenne, und ich kenne viele.


Grüße

Grischa

Josel
Beiträge: 3773
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Was heißt hier "sorry"? Danke für die Information!

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

Burkhard Fritz

Früher Essemblemitglied des MIR , mittlerweile eine bachtenswerte interantionale Karriere.
Als Gasttenor wieder bei us; z.B.- morgen i der Premiere zu Korngolds Oper "Die Tote Stadt".. (freu mich schon :D )

arnold
Beiträge: 218
Registriert: 05.02.2008, 23:39

Beitrag von arnold »

"Die Tote Stadt". Warum ausgerechnet in Gelsenkirchen?

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

"Die Tote Stadt". Warum ausgerechnet in Gelsenkirchen?
Frankfurt, Bonn, Nürnberg... warum nicht hier ? Oder hast Du etwas gegen Korngold ?
Mußt ja nicht hingehen...
:wink:
Zuletzt geändert von axel O am 26.02.2010, 14:52, insgesamt 1-mal geändert.

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Am Mittwoch in der WAZ.
"Stella" gespielt von Irene Dodel und Maria Plagges " Blanche" in Endstation Sehnsucht, zu Beginn
der 50er Jahre, für mich immer noch ein unvergessenes Theatererlebniss.

Hafenjunge
Abgemeldet

Schindowski schmeisst hin

Beitrag von Hafenjunge »

Ballettchef Bernd Schindowski schmeisst hin wegen der Sparungszwänge. Gelsenkirchen verliert eine Attraktion. http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 86567.html

Antworten