Leute am MIR

Immer mal wieder für ein Spektakel gut - deshalb hier der Film über die 5.ten Gelsenkirchener Spektakelfeiern.
Andere Themen rund ums MIR haben hier auch Platz

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Klexx
Beiträge: 788
Registriert: 21.03.2010, 18:47

Beitrag von Klexx »

pito hat geschrieben:
www.filmmuseum-hamburg.de hat geschrieben:... bleibenden Gesichtsentstellung ...
Ich hab das nie begriffen. Worin bestand denn eigentlich ihre Gesichtsentstellung??? Ich meine, klar, sie war nicht gerade ein Foto-Model, aber sie hatte ein sehr unverwechselbares, ausdrucksvolles Gesicht. Ein Schauspieler-Gesicht. Sah sie denn vorher so radikal anders aus?
Das nennt man Charakter-Fresse..(auch wenn es sich nicht schön anhört bei einer Frau)..und ich mag Charakter-Fressen...als kleines Kind liebte ich es,als ich die Feddersen im Fernseh sah....ich fand die saucool....und trotzdem tat sie mir immer irgendwie leid.... :cry: ...Kindheitserinnerungen.......
Mit Diddi "die Wanne is voll uhuhuuuuu"...war doch cool,oder?
"Mama,kennst du das Lied 'Atemlos durch die Nacht' von Helene Fischer?"
"Sohn,kennst du das Kinderheim unten an der Kreuzung?" :-)

Benutzeravatar
Petersilie
Beiträge: 100
Registriert: 23.11.2012, 18:18

Herrenschneider Saban Maras verstorben

Beitrag von Petersilie »

Soeben habe ich erfahren, dass der Herrenschneider des Musiktheaters, Herr Saban Maras, schon Ende Oktober verstorben ist. So mancher wird sich vielleicht an seine Schneiderwerkstatt in der Arminstraße in Gelsenkirchen erinnern.
Einfach gesund.

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4284
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Re: Leute am MIR

Beitrag von Prömmel »

wilhelminer52 hat geschrieben:Sie war auch hier: Maria Helm
Bild


Bild


Bild
Maria Helm war insgesamt neun Jahre (1954 - 1963) am Theater in Gelsenkirchen engagiert, also auch schon bevor das neue Theater gebaut war und damit zu einer Zeit, als die Theaterleitung immer wieder auch mal improvisieren musste, weil es des öfteren Probleme mit den verschiedenen Spielstätten gab.

Zur Eröffnung des Theaters wurde der "Lohengrin" aufgeführt, und Maria Helm sang da die Elsa.
Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß. der weiß mehr
als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4284
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Livia Budai

Beitrag von Prömmel »

Eine weitere namhafte Künstlerin, die einige Jahre am MiR gearbeitet hat, ist die Ungarin Livia Budai. Sie trat von 1977 bis 1980 in Gelsenkirchen auf.

Ihren Lebenslauf kann man hier (click !) nachlesen.
Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß. der weiß mehr
als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1550
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Ihr erser Auftritt vor einem größeren Publikum in Gelsenkirchen war im August 1977 im Volkshaus Rotthausen auf meinem 40.Geburtstag mit Hermann Naß am Flügel. Livia wohnte damals in der Schumannstraße 14 in Rotthausen.
Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4284
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Livia Budai 1977 im Volkshaus

Beitrag von Prömmel »

Gibt es davon vielleicht auch noch Bilder, die Du uns auch mal zeigen würdest ??

:signB: :signI: :signT: :signT: :signE: :signspace: :signB: :signI: :signT: :signT: :signE:
Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß. der weiß mehr
als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1550
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Ich muss mal suchen.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4284
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Stars am MiR

Beitrag von Prömmel »

Viele aufstrebende Künstlerinen und Künstler - wie z.B. die weiter oben genannte Livia Budai - begannen ihre (internationale) Karriere am Theater in Gelsenkirchen.

Daneben schaffte es die Leitung des MiR aber auch immer wieder, sehr namhafte Gäste ans MiR zu holen - für Liederabende oder Gala-Auftritte.

Einige dieser Gast-Stars in den Sechziger und Siebziger Jahren waren zum Beispiel Grace Bumbry, Birgit Nilsson oder Giacomo Aragall.

Ein sehr interessantes und informatives Interview mit Gelsenkirchens langjährigem Kulturdezerneten Peter Rose (vom "Opernnetz" aus Anlass des 50jährigen Bestehens des MiR geführt) findet man hier. Da sind dann auch noch viele weitere Namen renommierter Künstlerinnen und Künstler genannt, die ebenfalls mal für Auftritte im MiR verpflichtet wurden.
Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß. der weiß mehr
als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.

Kaluschke
Beiträge: 364
Registriert: 30.08.2009, 21:44
Wohnort: Fast immer Bismarck

Re: Leute am MIR

Beitrag von Kaluschke »

Hallo zusammen,

laut Todesanzeige heute in der WAZ:

Am 24.05.2022 ist Lutz-Ulrich Flöth verstorben.

Gruß Heiner
Danke, dass Sie mir die Zeit genommen haben.

Antworten