Ini Links Forum: Wie geht es mit dem HSH weiter?

Alte und neue Geschichten rund ums HSH. Die öffentliche und veröffentlichte Meinung zum Erhalt des HSH wird hier dokumentiert.

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10527
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Antwort #105 am: Mai 06, 2006, 20:49:45

Sandra:
Zitat
Und wenn die Last der Kosten nicht auf den Schultern der Gelsenkirchener bleibt, durchaus vertretbar.
Genau das ist es, was mir Sorgen bereitet. Die Finanzierungsart würde mich einfach interessieren, so wie mich der ganze Haushaltsplan von Gelsenkirchen interessiert. Ich würde gerne wissen, nach welchen Schlüsseln die Gelder zugeteilt werden für beispielsweise den sozialen Bereich und die Stadtplanung.

Die Tragweite des HSH-Themas ist wirklich schon bedeutsam. Interessant, dass dies nun ein überregionales Thema wird. Hier sehe ich es wie Du, dass wir Druck in der Öffentlichkeit machen können, um auf die Schieflage Gelsenkirchens aufmerksam zu machen.

Das Land kann die Verantwortung nicht einfach auf die kleineren abschieben, nachdem Minister den Senf erst verbockt haben. Aber das ist halt die neoliberale Politik. In dem Fall geht es nicht um einen einzelnen, sondern um die Kommune Gelsenkirchen.

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10527
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Antwort #106 am: Mai 09, 2006, 15:05:00

Dennis:


...ich wollte dich nicht abwatschen Zugereister, du kamst mir anhand Schreibstil bekannt vor.

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10527
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Antwort #107 am: Mai 16, 2006, 10:26:36

Zugereister:

@ Dennis: kein Problem :wink:


Gebäuderettungseinsätze in Gelsenkirchen:

http://blog.faktur.org/2006/05/11/abris ... senkirchen


:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10527
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Antwort #108 am: Mai 17, 2006, 17:12:54

Zugereister:

Hier bekam ich gerade die Kopie eines Briefes, der an WAZ und alle Parteien ging: 8)

Sehr geehrte Damen / Herren,

anbei mein Leserbrief den ich anlässlich des Artikels: "Bürgerforum will
breite Diskussion anstoßen" im Gelsenkirchener Lokalteil der WAZ vom
17.05.06 geschrieben habe.
Ich bitte Sie hiermit, mir mitzuteilen, was Sie von meinem Vorschlag
halten und ob Sie die Notwendigkeit und Möglichkeit einer Umsetzung sehen.
Mit freundlichen Grüßen


Leserbrief:

Etwas riecht streng.
Es geht um einen Betrag zwischen 50 und 200 Millionen Euro. Einer will
mir der Stadt sprechen, die aber nicht mit ihm. Andere könnten etwas
sagen, fürchten sich aber davor.
Ohne einen Zusammenhang herstellen zu wollen bitte ich die
Ratsmitglieder um folgendes:
Auf jedem städtischen Formular, Antrag, in jeder Broschüre, jeder
Benachrichtigung etc. soll ein Hinweis auf das LKA Niedersachsen

http://www.lka.niedersachsen.de

stehen.
Dort können anonyme Hinweise auf Korruptionsaffären gegeben werden. Dort
können auch sonst ja nicht so zart besaitete Architekten ihr Wissen mit
anderen teilen! Nur Mut!!



(mit der Bemerkung, dassdie WAZ den nicht abdrucken wird, da sie das Thema abgehakt hätte)

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10527
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Antwort #109 am: Mai 23, 2006, 19:01:34

Zugereister:

Liebe Leuts, die ihr hier so wunderbar öffentlich diskutiert!
Beim durchackern der Forenbeiträge ist mir noch einmal klar geworden, dass hier etwas völlig neues, anderes passiert!
Unabhängig von verschiedenen Positionen findet ein Austausch statt, der die Grenzen der verschlossenen Partei- Fraktionszimmer niederreißt und die der professionellen Medien-Vermittlungs-Filter sprengt.
WUNDERBAR!
Gemeinschaft - Kommune -Gemeinde lebendig-gelebt!! APO - mit neu-definition der parlamentarischen Beziehung! 8)
Wahrscheinlich wird das hier noch untrennbar verknüpft werden mit dem Hans Sachs Haus - als Beispiel demokratischen Ringens und Stimmungsbarometer -- (schwülstig?) egal wie die Sache ausgeht! (Ist jetzt schon historisches Dokument - also benehmt euch!!!! :D :D )
Also: DANKE!

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10527
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Antwort #110 am: Mai 23, 2006, 19:44:01

Thorsten:


Ui, da fühle ich mich als virtueller Herbergsvater aber auch sehr geehrt. 8) Aber stimmt schon, diese Initiative ist irgendwie was einzigartiges und neues. Ich hoffe, es geht hier mit Schwung weiter.

Und diese Aufforderung
Zitat
also benehmt euch!!!!
begrüße ich natürlich ganz besonders. :wink: 8)

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10527
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Antwort #111 am: Mai 23, 2006, 20:57:53

Sandra:

Vielen Dank für die Blumen. :wink:

In der Tat zehre ich auch von diesen überparteilichen Diskussionen. So wird direkt diskutiert und geklärt, wo wir unsere Unterschiede haben und wieso. Auf diese Art und weise wird man nicht nur von einer Partei gebrieft sondern erhält auch noch andere Sichtweisen von Themen und Einstellungen.

Ich hoffe auch, dass hier eine vernünftige Diskussionskultur gewart wird!

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10527
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Antwort #112 am: Mai 24, 2006, 10:37:10

Thorsten:

Ich sehe gerade, dass es im Forum des Bürgerforums HSH jetzt eine eigene Rubrik für Beiträge aus diesem Thread gibt.
Zitat
"Die Beiträge sind ein wichtiges Zeitdokument und sollten erhalten werden - was immer auch weiter mit dem Hans Sachs Haus geschieht."
Also seid euch der historischen Tragweite eurer Beiträge stets bewusst. :wink:

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10527
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Antwort #113 am: Mai 24, 2006, 10:50:16

Dennis:

Boah!

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10527
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Antwort #114 am: Mai 24, 2006, 15:24:34

Sandra:


Gut, dass wir gerade gelobt wurden :wink:

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10527
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Antwort #115 am: Mai 26, 2006, 10:25:11

Zugereister:


Hoffentlich habt ihr vor Schreck nun nicht die Zensur-Schere im Kopf. Wäre schade, wenn ich durch meinen Hinweis das spontan-lockere zerstört hätte und nun nur noch "Verlautbarungen" kämen. :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: Das wollte ich nun gerade nicht.

Schaut mal die anderen Parteien an: Tot, keine Auseinandersetzung, nur Presseerklärungen.

Gruß

der hier gerne verweilende Zugereiste :D

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10527
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Antwort #116 am: Mai 26, 2006, 13:03:32

Sandra:
Zitat von: Zugereister am Mai 26, 2006, 10:25:11
Hoffentlich habt ihr vor Schreck nun nicht die Zensur-Schere im Kopf. Wäre schade, wenn ich durch meinen Hinweis das spontan-lockere zerstört hätte und nun nur noch "Verlautbarungen" kämen. Roll Eyes Roll Eyes Roll Eyes Roll Eyes Roll Eyes
Das wollte ich nun gerade nicht. Undecided
Roll Eyes Roll Eyes Roll Eyes

Schaut mal die anderen Parteien an: Tot, keine Auseinandersetzung, nur Presseerklärungen.

Gruß

der hier gerne verweilende Zugereiste Smiley Smiley

Da mach Dir mal keine Sorgen. Der Tag an dem wir unseren Mund halten, muss erst noch erfunden werden. Gerade deshalb haben wir die Initiative-Links doch gegründet: Aufklärung, Transparenz uns konstruktive Auseinandersetzung.

Gruß
die hochmotivierte Sandra :wink:

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10527
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Antwort #117 am: Mai 26, 2006, 15:00:45

Dennis:

Konsens muss her. Und zwar fix!
Während das politische Hick-Hack um das Hans-Sachs-Haus weitergeht, mit dem Bürgerforum eine neue Kraft eindrucksvoll die Bühne betreten hat und sich die Leute darüber zanken ob nun ein Professor Günther doof ist oder nicht (vereinfacht ausgedrückt)... – rennt der Stadt die Zeit davon.
Konkret greifbar ist zur Zeit eines: Der Investor erwartet eine Entschädigungszahlung in einer Größenordnung welche für die Stadt völlig utopisch ist. Mit Recht fragt sich jetzt das ganze Spektrum von Franky-Boy bis Montags-Moni: Wie können die sich sooo erdreisten? Erst knobeln sie diesen Vertrag mit Ex-OB-heute-ministerial-Olli aus, dann sanieren sie das HSH nach und nach kaputt und kassieren dafür sogar noch und jetzt wo man ihnen verbieten will noch mehr Schaden anzurichten, halten die Investoren schon wieder die Hand auf? Kommen die von einem anderen Planeten?
Nein, kommen sie nicht. Leider nicht.
Das Vorgehen des Investors ist sogar sehr realitätsbezogen. Und zwar kalkuliert der Investor zurecht damit, dass der Stadtrat das Thema HSH vor der nächsten Kommunalwahl über die Bühne bekommen haben will. Die politischen Auseinandersetzungen verzögern dies allerdings mehr und mehr, das Thema steht im öffentlichen Fokus, das Zeitfenster wird immer enger und der Investor bietet (kühl grinsend) den Entscheidungsträgern einen Ausweg aus dem Dilemma, aber nur für ordentlich Knatte.
Xeris und Co wissen ganz genau das der Rat unter Handlungsdruck steht und sind deshalb in der komfortablen Position dermaßen dreist die Hand aufhalten zu können. Der Handlungsdruck des Rates entsteht allerdings aus den Verzögerungen und er hitzigen, teils öffentlichen Debatte.
Überzogen formuliert: Das magische Dreieck Matzkowski-Härtel-Gärtner-Engel (was nur eine ungefähre Eingrenzung der politschen Kräfte und keine Beschuldigung der Personen sein soll) ermöglicht es Xeris&Co im Prinzip überhaupt derartige Forderungen in den Raum zu stellen!
Ein Konsens muss her und zwar fix. Die Stadt kann sich diese politische Auseinandersetzung nicht mehr leisten. Ich appelliere an alle Beteiligten, von SPD bis AUF, sämtliche konsenshemmende Positionen beiseite zu schieben und eine Lösung im Sinne der Stadt zu erarbeiten. Lassen Sie allerseits dem politischen Gegner so weit wie möglich seinen Willen, auch wenn es Bauchgrimmen verursachen mag. Wenn 2008 kurz vor der Kommunalwahl wegen dieses endlosen Hick-Hacks eine für die Stadt sündhaft teure Lösung übers Knie gebrochen werden muss... wenn der Investor sich die politische Auseinandersetzung pekuniär zunutze machen kann... werden sie sich allesamt, von AUF/LiPa.PDS über Grün bis SPD (und was da sonst noch so im Rat sitzt) vor den Bürgern verantworten müssen.
Und das würde ich mir in diesem Fall nicht entgehen lassen.
Konsens! Jetzt!

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10527
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Antwort #118 am: Mai 26, 2006, 22:04:26

Zugereister:

So lässt "Deep Throat" ins Bürger Forum übermitteln:

Die Laufzeit des Private-Public-Partnership-Vertrages, den die Stadt für die HSH-Sanierung abgeschlossen hat, wird von Politik und Presse immer mit 25 Jahren angegeben. In diesem Zeitraum sollte die Stadt Miete plus Zinsen an den Investor zahlen.
Nun hat Dr. Heidemann herausgefunden, dass diese Laufzeit laut Vertrag nur 15 Jahre dauern soll. Da ist es natürlich erst recht kein Wunder, dass die Stadt von den Zahlungen finanziell überfordert ist. Dieses Vertragswerk wird um so merkwürdiger je genauer man hinsieht.


Was immer das nun bedeuten mag! :shock: :shock: :shock:
Vielleicht nur der Beginn eines neuen Skandals? :roll: :roll: :roll: :roll:

Und das Thema Amtshaftungsverfahren ... steht auch noch zur Klärung an. Tongue Tongue Tongue Tongue Tongue

Aber: NUN ist WOCHENENDE!!!

Ein schönes also allen!! :D :D




BITTE in einer ruhigen Viertelstunde unvoreingenommen diesen Artikel lesen!!! Es ist einer der besten Beiträge über unsere Stadt, unser aller Umgang mit Kunst und Architektur in Gelsenkirchen.
Wer nach diesem Artikel nicht den Abriss zumindest aufschieben will, der ....... :cry: :cry: :cry: :cry:

http://www.buergerforum-hsh.de/forum/vi ... b6a11bdc1c

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10527
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Antwort #119 am: Mai 29, 2006, 16:06:13

Zugereister:

Hallo Hallo,
weiss jemand von euch etwas über ein Amtshaftungsverfahren im Zusammenhang mit dem HSH? :roll: :roll:
Findet da etwas statt und wenn, wo kann ich darüber Infos bekommen? (über das konkrete Verfahren)
Gruß

Gesperrt