Kino-Kultur in GE

Apollo, Regina, Schauburg, MT, Industrie, Union, Bali, Autokino Berger Feld

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Wir Gelsenkirchener bleiben uns halt treu. Wahrscheinlich sagte man damals:

"Unser Zirkusplatz muss so bleiben, wie mein Oppa ihn gekannt hat! Keine verschandelnde Schule auf unserem schönen Platz! Die da oben machen sich lustig über uns: Schule auffem Zirkusplatz - da könnte man ja gleich Skulpturen auffen Förderturm stellen! Neenee, nich mit uns!"
:lachtot:

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8142
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »


Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15711
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Heinz O. hat geschrieben:
Verwaltung hat geschrieben:
Bild
Bild
  • aus: Arbeiten und nicht verzweifen
übertragen aus: http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... er=asc&sta rt=0
buerio hat geschrieben:Alt-Buer

Bild
übertragen aus: http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... der=asc&st art=0

und hier mal ne Auflistung von Kinos

wenn es Infos zu Kinos gibt, immer her damit :wink:
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Anne Bude
Beiträge: 1293
Registriert: 16.10.2008, 19:09
Wohnort: hart an den Grenzen

Beitrag von Anne Bude »


Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4979
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Das hört sich für mich schwer verständlich an.
Mehr Platz durch Erhöhung der Decke des Foyers, Keller mit einbeziehen...

Den Gedanken selbst finde ichinteressant.
Das Geld könnte man von HSH in GE abziehen und daraus ein Mahnmal machen.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7875
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

No Parking

Beitrag von Heinz H. »

Sehr interessant...
und wo sollen die Parkplätze hin? :roll: :wink:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Anne Bude
Beiträge: 1293
Registriert: 16.10.2008, 19:09
Wohnort: hart an den Grenzen

Gelsenkirchener Kinogeschichte

Beitrag von Anne Bude »

Erinnerungen und Fundstücke an und von GE-Kinos immer gerne und dringend (Zeit arbeitet!) an mich!!!
:D

Hafenjunge
Abgemeldet

Re: Gelsenkirchener Kinogeschichte

Beitrag von Hafenjunge »

Anne Bude hat geschrieben:Erinnerungen und Fundstücke an und von GE-Kinos immer gerne und dringend (Zeit arbeitet!) an mich!!! :D
Weshalb, warum, wozu?

Benutzeravatar
Anne Bude
Beiträge: 1293
Registriert: 16.10.2008, 19:09
Wohnort: hart an den Grenzen

Beitrag von Anne Bude »

Die Gelsenkirchener Kinogeschichte soll aufgearbeitet und möglichst dargestellt werden. Daran arbeite ich momentan mit einem Kollegen. :wink:

Benutzeravatar
hoppi
Beiträge: 587
Registriert: 18.01.2009, 19:18
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von hoppi »

Josel hat geschrieben:Wir Gelsenkirchener bleiben uns halt treu. Wahrscheinlich sagte man damals:

"Unser Zirkusplatz muss so bleiben, wie mein Oppa ihn gekannt hat! Keine verschandelnde Schule auf unserem schönen Platz! Die da oben machen sich lustig über uns: Schule auffem Zirkusplatz - da könnte man ja gleich Skulpturen auffen Förderturm stellen! Neenee, nich mit uns!"
:lachtot:

J.
:danke:

Benutzeravatar
hoppi
Beiträge: 587
Registriert: 18.01.2009, 19:18
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Kindheitserinnerungen

Beitrag von hoppi »

Kery hat geschrieben:Im alten "Rex-Theater" in Ückendorf absolvierte ich meinen ersten Kinobesuch ohne meine Eltern. [...] Heute kann ich zwar über die alten Filme lachen, aber dass das Kino zu einer Kegelbahn wurde, fand ich nicht so lustig. Allein der Eingang hatte schon was.
LG Kery
Die Kegelbahn von "Haus Siebrecht" ist doch im Keller - und zudem extrem schmal. Das ist nicht der Kinosaal des ehemaligen REX (in dem auch ich meine ersten Kino-Besuche erleben durfte).

Der Saal des REX steht noch und ist verramelt - bislang hab ich vergeblich versucht, herauszufinden, was da drin ist. Mit dem Restaurant ist er jedenfalls nicht (öffentlich) verbunden. Ich vermute, der Saal war eine zeitlang Lager und gammelt nun so vor sich hin...

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Ich wollte den Alvis Siebrecht schon mal anrufen und fragen was damit ist, aber leider steht er nicht im Telefonbuch und sehen tu ich den auch nicht. Vielleicht klingel ich mal bei ihm an.

Wolle

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

So, das Rätsel " Rex Kino " ist gelöst. Meine Lebensgefährtin hat den A. Siebrecht heute getroffen und ihn auf meinen Wunsch hin gefragt.
Das Kino wurde von ihm 1978 komplett leergeräumt und dient ihm seit dem als Unterstellraum für seine Sachen, die er nicht mehr braucht aber nicht wegwerfen will / kann. ( Wie eben alle Männer Jäger und Sammler :wink: )

Wolle

Benutzeravatar
hoppi
Beiträge: 587
Registriert: 18.01.2009, 19:18
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von hoppi »

von waldbröl hat geschrieben:So, das Rätsel " Rex Kino " ist gelöst. Meine Lebensgefährtin hat den A. Siebrecht heute getroffen und ihn auf meinen Wunsch hin gefragt.
Das Kino wurde von ihm 1978 komplett leergeräumt und dient ihm seit dem als Unterstellraum für seine Sachen, die er nicht mehr braucht aber nicht wegwerfen will / kann. ( Wie eben alle Männer Jäger und Sammler :wink: )

Wolle
Danke Wolle, jetzt können wir ruhiger schlafen :)

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8142
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

von waldbröl hat geschrieben:Das Kino wurde von ihm 1978 komplett leergeräumt und dient ihm seit dem als Unterstellraum für seine Sachen, die er nicht mehr braucht aber nicht wegwerfen will / kann.
Bestimmt spannend.
Verstehe ich das nun richtig?
Das ehemalige Kino ist also nun der Unterstellraum?

Wenn ja ... spannend :wink:
Würde dort gerne mal mit nem Staubwedel rein. :lol:

Antworten