1982: Abriss des Bahnhofs

Der alte Bahnhof, der neue Bahnhof und der neue neue Bahnhof.

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

pito
Abgemeldet

1982: Abriss des Bahnhofs

Beitrag von pito »

<object classid="clsid:d27cdb6e-ae6d-11cf-96b8-444553540000" width="400" height="326"><param name="movie" value="http://video.google.com/googleplayer.sw ... ram><embed src="http://video.google.com/googleplayer.sw ... 5178942848" width="400" height="326" type="application/x-shockwave-flash"></embed></object>

Direktlink: http://video.google.de/videoplay?docid= ... 5178942848

Benutzeravatar
RotthauserJung
Beiträge: 560
Registriert: 10.03.2007, 15:31
Wohnort: Mülheim, geboren auf Schalke

Beitrag von RotthauserJung »

:wink: Ganz schön peinlich für einen Stadtfilm der Stadt Gelsenkirchen wenn dort ein falsches Jahr des Abrisses des alten Bahnhofs genannt wird :wink: Der Bahnhof wurde doch 1982 (leider) abgerissen....Habe doch im Jahr 1980 noch mein Praktikum bei der Deutschen Bundesbahn gemacht und war noch Jahre später sehr oft im Bahnhof unterwegs :)
Früher war (fast) alles schöner

wespe171
Abgemeldet

Beitrag von wespe171 »

Bild
Bild

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Der Bahnhof in den letzten Zügen

Beitrag von Detlef Aghte »

Bild

Weiss leider nicht mehr,wann ich das gemacht habe

detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Raven
Beiträge: 144
Registriert: 21.03.2007, 14:23
Wohnort: Bulmke
Kontaktdaten:

Beitrag von Raven »

wer sich den Film anschaut sieht die Entwicklung,
wie die Stadt Gelsenkirchen aus einem schönen alten Gebäude,
ein hässlichen Schandfleck baut.
Ich habe damals 90er Jahre mein Praktikum in einer Werbeagentur gemacht und immer wenn ich einen Kunden vom Bahnhof abhohlen durfte mußte ich mir anhören, wie häßlich doch die Empfangshalle (Bahnhof) der Stadt wäre.
Gruß Rainer

Benutzeravatar
JürgenB
Beiträge: 1470
Registriert: 25.11.2006, 10:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der Bahnhof in den letzten Zügen

Beitrag von JürgenB »

Detlef Aghte hat geschrieben: Weiss leider nicht mehr,wann ich das gemacht habe

detlef
Muss zu Zeiten des U-Bahn-Baus in der Husemannstraße gewesen sein. Ich schätze mal so um die '76.
Geboren im Jahre der Meisterschaft - nicht wie ihr alle denkt, sondern 3 Jahre früher!

Benutzeravatar
RotthauserJung
Beiträge: 560
Registriert: 10.03.2007, 15:31
Wohnort: Mülheim, geboren auf Schalke

Beitrag von RotthauserJung »

Wenn man so sieht wie in den letzten Jahren andere alte Bahnhöfe saniert und renoviert wurden, dann frage ich mich immer mehr warum man das nicht mit dem alten Gelsenkirchener Bahnhof gemacht hat....Aber man wollte ja hier unbedingt klotzen und großstädtischsein......Immerhin hielt am alten Gelsenkirchener Hbf 1981 / 82 noch ein TEE-Zug.....Heutzutage muß man, wenn man in den ICE steigen möchte nach Essen, Oberhausen oder Dortmund fahren....traurig, traurig. Und aus der Politik kam kein einziger Aufschrei dagegen....da hätte unser alter Bahnhof renoviert und sandgestrahlt vollkommen ausgereicht :wink:
BAUT DEN ALTEN BAHNHOF WIEDER AUF :D :D :D
Früher war (fast) alles schöner

Benutzeravatar
Zenmiester
Beiträge: 155
Registriert: 16.01.2007, 17:18

Beitrag von Zenmiester »

Die Coelln-Mindener Eisenbahn ist auch keine "wichtige" Strecke. Von daher kann ich es schon einsehen, wenn die ICEs alle über Essen fahren.

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Die Strecke wurde nur wegen Kohle und Stahl gebaut und nicht für die Stadt. Die war ursprünglich ja auch ein wenig weiter weg. Gelsenkirchen ist zum Bahnhof gezogen, sonst wäre es hier genauso wie in Wattenscheid.

Benutzeravatar
Lene22
Beiträge: 73
Registriert: 03.12.2007, 09:48
Wohnort: Bochum

Beitrag von Lene22 »

Ich frag mich sowieso, warum das gute Stück nicht unter Denkmalschutz stand !!!
Wenn man diesen Film vovm Abriss sieht, kriegt man ja Schmerzen....

Benutzeravatar
RotthauserJung
Beiträge: 560
Registriert: 10.03.2007, 15:31
Wohnort: Mülheim, geboren auf Schalke

Beitrag von RotthauserJung »

@ Lene

Tja, wie mit dem Bahnhof ist man seitens der Stadt auch mit einigen anderen erhaltenswerten Gebäuden umgegangen... :(
Früher war (fast) alles schöner

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1542
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Lene22 hat geschrieben:Ich frag mich sowieso, warum das gute Stück nicht unter Denkmalschutz stand !!!
Das Denkmalschutzgesetz NRW stammt vom 11. März 1980. Der Hauptbahnhof ist kurz darauf abgebrochen worden. Es gab also gar keine Möglichkeit, Gebäude wie den Hauptbahnhof unter Denkmalschutz zu stellen. Heute sähe das ganz anders aus.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15711
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Karlheinz Rabas hat geschrieben: Heute sähe das ganz anders aus.

Karlheinz Rabas
Da bin ich mir leider nicht so sicher, Wenn Investoren mit den richtigen "Argumenten" kommen ist ratzfatz ein denkmalgeschütztes Gebäude weg.

Beispiel Heistraße in Erle, dort stand ein Fachwerkhaus, Ende 2006 abgerissen, heute steht dort dieses:Bild
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Lene22
Beiträge: 73
Registriert: 03.12.2007, 09:48
Wohnort: Bochum

Beitrag von Lene22 »

Ach, das hab ich gar nicht gewusst mit dem Denkmalschutz-Gesetz !
Aber wie bereits gesagt, wenn der richtige Investor kommt, interessiert das auch keinen, siehe Kaufhaus Kortum in BO ( früher auch mal Alsberg ), da wurd die demkmalgeschützte Treppe auch von Saturn abgerissen....eine Schande sowas....
:(

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15711
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

die Reste und die "Gedenktafel"Bild
Bild
Bild
die Fotos sind leider nicht so gut geworden.
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Antworten