Gelsenkirchener unterwegs

Alles, was es sonst noch zu bequatschen und zu begucken gibt.

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7891
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Kurztrip nach Bislich

Beitrag von Heinz H. »

Bild
  • BildUnten am Rheinufer stand ein kurioses Gespann aus umgebautem Bauwagen mit Traktor. Ein richtiger Hingucker, da hat sich jemand eine tolle Ferienwohnung auf vier Rädern zusammengebaut.
BildDie Rheinfähre nach Xanten ist im Winter nicht in Betrieb. Es war Spätnachmittag und wir konnten einen herrlichen Sonnenuntergang genießen.
    • Bild
Bild
  • BildAuf dem Rückweg hatten wir in der Ferne einen Storch im Anflug gesehen. Wir schauten nochmal an der St. Johannes-Kirche um die Ecke und fanden das Storchenpaar auf dem Nest.
BildStorchennest am Kirchenwoy

https://www.bislich.de/content/storchencam


Heute ist dort alles mit einer leichten Schneedecke überzogen. :winken:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Brummischubser
Beiträge: 458
Registriert: 14.10.2014, 11:11

Re: Kurztrip nach Bislich

Beitrag von Brummischubser »

Heinz H. hat geschrieben: Anfang der Woche hatten wir wieder mal einen Ausflug an den Niederrhein gemacht. Unser Ziel war Bislich, dort fuhren wir auf den Parkplatz am Ehrenmal, direkt hinter dem Deich.
Es ist sehr mutig, um diese Jahreszeit am Deich bei Bislich spazieren zu gehen. Obwohl, zu Fuß wird es wohl gehen. Ich war 2016 Ende Februar mit dem Fahrrad dort gewesen. Es war sehr kalt und windig. Oben auf dem Deich war es fast unmöglich, voran zu kommen. Ich habe gefroren wie ein Schneider, obwohl ich ordentlich geackert habe. Rückenwind scheint es auf dem Deich nicht zu geben. Man kann auf den Foto der Lippe-Mündung ganz gut erkennen, wie das Wasser durch den Wind aufschäumt.

[center]Bild
Bild
Bild[/center]

Ich habe mir geschworen, niemals mehr im Winter dorthin zu fahren. Im Juli, nur ein paar Monate später, habe ich es noch mal versucht. Es war um Längen entspannter. Und hier habe ich auch das Storchennest mit den derzeitigen Mietern gesehen.

[center]Bild
Bild[/center]

Man kann dort übrigens einen tollen Rundkurs fahren. Die Bislicher Insel befindet sich auf der entgegengesetzten Rheinseite und ist wunderschön. Sowohl für´s Auge als auch den Fahrkomfort. Mit der Fähre bei Bislich kann man übersetzen und dann an der Süd- und Nordsee von Xanten bis zur Reeser Schanz fahren. Dort wieder mit der Fähre übersetzen und am Altrhein zurück nach Bislich.
Ich würde mich vorab nur informieren, wann die Fähren in Betrieb sind.

Viele Grüße

Rainer

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7891
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Kurztrip nach Bislich

Beitrag von Heinz H. »

Brummischubser hat geschrieben: ...Ich war 2016 Ende Februar mit dem Fahrrad dort gewesen. Es war sehr kalt und windig. Oben auf dem Deich war es fast unmöglich, voran zu kommen. Ich habe gefroren wie ein Schneider, obwohl ich ordentlich geackert habe.
...Man kann dort übrigens einen tollen Rundkurs fahren. Die Bislicher Insel befindet sich auf der entgegengesetzten Rheinseite und ist wunderschön. Sowohl für´s Auge als auch den Fahrkomfort. Mit der Fähre bei Bislich kann man übersetzen und dann an der Süd- und Nordsee von Xanten bis zur Reeser Schanz fahren. Dort wieder mit der Fähre übersetzen und am Altrhein zurück nach Bislich.
Moin,
es war zwar kalt, aber wir hatten keinen Wind und herrlichen Sonnenschein. 8)

Den Rundkurs habe ich mal mit dem Radroutenplaner nachgestellt:
http://radservice.radroutenplaner.nrw.d ... 20Ehrenmal% 202%2C%2046487%20Wesel%20(Bislich)&originType=Address&via1=325431.000%2C57 26426.000&viaType1=Coordinate&via2=Husenweg%20142%2C%2046509%20Xanten%20(Oberm örmter)&viaType2=Address&via3=Oberstadt%2013a%2C%2046459%20Rees&viaType3& #61;Address&via4=322890.000%2C5733850.000&viaType4=Coordinate&destination=Past or-Kühnen-Platz%202%2C%2046487%20Wesel%20(Bislich)&destinationType=Addres s&gradientConsideration=No&routingPreferences=EntireBicycleNetwork

Der Link wird nicht richtig dargestellt. Bitte den Link aus der Zitatfunktion kopieren und in den Browser einfügen! Ich habe den ganzen Morgen experimentiert, leider ohne Erfolg. :?

Die Strecke ist ca. 36 km lang und ich freue mich jetzt schon, da mal langzufahren. Ich denke, dass Kollege Wolf da auch ohne Elektroantrieb mitfahren wird. Der Nobbert fällt vorläufig aus, er hatte im vergangenen Jahr eine Knie-OP und in diesem Jahr will er das andere Knie auch noch operieren lassen.
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Brummischubser
Beiträge: 458
Registriert: 14.10.2014, 11:11

Re: Kurztrip nach Bislich

Beitrag von Brummischubser »

Heinz H. hat geschrieben: Den Rundkurs habe ich mal mit dem Radroutenplaner nachgestellt:
Das funktioniert nicht mit dem Link. Den Radroutenplaner, den du verwendest, benutze ich auch immer. Damit lassen sehr einfach die Touren planen. Nur mit der späteren Darstellung klappt es nicht so, wie ich es gerne hätte. Deshalb speichere ich den GPS-Track auf meinem Computer ab. Anschließend lade ich den auf dem Programm "GPSies" wieder hoch. Hier ist die Darstellung viel besser und man kann die Tour auch ansehen, wenn man nicht angemeldet ist. Nur zum Hochladen und Speichern muss man ein Konto haben. Das ist aber kein Akt, da es kostenlos ist. Hier mal der Link hin zu der Tour, die ich in 5 Minuten erstellt habe.

https://www.gpsies.com/map.do?fileId=blxcrkawfzqoovju

Für mich persönlich ist das "Schippern" auf der Fähre immer ein Event. Deshalb hier mal ein paar Bilder von der Fähre Reeser Schanz/Rees.

[center]Bild
Bild
Bild
Bild[/center]

Geplant ist eine Tour im Sommer, wo ich zunächst mit dem Zug nach Arnheim fahre und dann von dort aus über Emmerich und Rees mindestens bis Wesel kommen will. Ich freue mich jetzt schon auf den Sommer.

Viele Grüße

Rainer

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7891
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

KLASSE,
vielen Dank für den Tipp mit GPSies.

:winken:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7891
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Kurz mal raus - Urlaub zwischen den Jahren

Beitrag von Heinz H. »

Wellness im SPORTHOTEL ARNSBERG
Ein Rückblick

BildZu Weihnachten gab es von den "Kindern" ein Reisegeschenk. Eine tolle Idee, wir brauchten uns mal wieder um nichts zu kümmern. Einen Tag nach Weihnachten ging es los. Gegen Mittag wurden wir zu Hause abgeholt und nach einer guten Stunde Fahrzeit waren wir auch schon am Ziel angelangt: Neheim, am Rande des Sauerlands. Das Hotel liegt oben auf dem Berg im Arnsberger Wald, einem der größten Waldgebiete Deutschlands. Sauna, Solarium, Fitnessräume, Whirlpool, Wellnessbecken, alles vorhanden. Ein Wohlfühlhotel, wo man die Seele einfach mal baumeln lassen konnte.
  • Bild
Bild
  • Bild
Unmittelbar nebenan befindet sich das Rodelhaus, ebenfalls ein Hotel und Restaurant. Wir bevorzugten es, abends auch mal dort essen zu gehen weil man "a la Carte" bestellen konnte.
    • Bild
Bild
  • Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7891
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Kurz mal raus - Urlaub zwischen den Jahren

Beitrag von Heinz H. »

BildÜber Nacht wurde es richtig kalt und am nächsten Morgen hatte Raureif die Landschaft überzogen.
  • Bild
Wir hatten vor, eine Spritztour in die nähere Umgebung zu machen.
    • BildDie Autoscheiben waren zugefroren und mussten erst freigekratzt werden bevor wir losfahren konnten.
Bild
  • BildDurch das romantische Hönnetal mit seinen hohen Steilhängen fuhren wir nach Hemer.
Bild
  • Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7891
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Kurz mal raus - Urlaub zwischen den Jahren

Beitrag von Heinz H. »

Sauerlandpark Hemer
BildIn Hemer besuchten wir den Sauerlandpark, der 2010 im Zuge der Landesgartenschau auf dem Gelände der ehemaligen Blücher-Kaserne entstanden ist.
https://sauerlandpark-hemer.de/park/fue ... tionsraum/
  • Bild
Bild
  • BildIm Zentrum des Parks war ein gemütliches kleines Winterdorf mit Eisbahn und Almhütte aufgebaut.
Bild
  • Bild
Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7891
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Kurz mal raus - Urlaub zwischen den Jahren

Beitrag von Heinz H. »

Der Jübergturm
  • BildHoch über dem Sauerlandpark thront der Jübergturm, der seit der Landesgartenschau das Wahrzeichen der Stadt Hemer ist.
BildWir nutzten die Gelegenheit und erklommen die 125 Stufen um den herrlichen Ausblick über Park, Stadt und das Sauerland zu genießen.
    • Bild
BildIm Osten blickt man auf den ehemaligen Truppenübungsplatz, der zu einem großen Naturschutzgebiet geworden ist.
https://sauerlandpark-hemer.de/park/fue ... ebergturm/
    • Bild
Bild
  • Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7891
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Kurz mal raus - Urlaub zwischen den Jahren

Beitrag von Heinz H. »

Stippvisite in Arnsberg-Neheim
BildAm Samstag besuchten wir den Ort Neheim.
  • Bild
BildIm Stadtzentrum befindet sich der Neheimer Dom und der Marktplatz.
  • BildEs war gerade Markttag und so konnten wir uns dort einmal umsehen.
Bild
  • Bild
Bild
  • Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7891
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Kurz mal raus - Urlaub zwischen den Jahren

Beitrag von Heinz H. »

Arnsberg-Neheim
Rund um den Dom und in der Fußgängerzone bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für einen Einkaufsbummel.
  • Bild
Bild
  • BildFassadenerhalt
BildEs gibt dort auch eine Marktpassage, die aufgrund von Leerständen geschlossen wurde. Zur Zeit wird die Passage komplett umgebaut und soll Anfang 2020 neu eröffnet werden.
https://www.wp.de/staedte/meschede-und- ... 75139.html
  • Bild
BildDie Pfarrkirche St. Johannes Baptist (1894/1914) im Volksmund auch "Sauerländer Dom" genannt, hatte eine Vorgängerkirche aus dem Jahre 1822
  • Bild
Wie wir aktuell erfahren haben, gehört Arnsberg-Neheim zu den beliebtesten Innenstädten Deutschlands (Note 1,9).

Einkaufsstadt Neheim setzt sich in der Spitze von NRW fest – Bummeln in der City ist so beliebt wie in Düsseldorf oder Hilden
https://www.arnsberg-neheim.de/aktuelle ... 996edfec04

___ :winken:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Prikelpitt1052
Beiträge: 27
Registriert: 09.11.2016, 19:18

Beitrag von Prikelpitt1052 »

Sama :oops: ehm, wat kost denn gez eigentlich der Grünköhl ???

Benutzeravatar
Prikelpitt1052
Beiträge: 27
Registriert: 09.11.2016, 19:18

Beitrag von Prikelpitt1052 »

Diese Wiederholung bitte löschen.
Zuletzt geändert von Prikelpitt1052 am 27.01.2019, 12:40, insgesamt 3-mal geändert.

Wolf
Beiträge: 1943
Registriert: 24.02.2008, 20:05

Beitrag von Wolf »

Hallo Brummischubser.
Sage `mal wann Du das Bild gemacht hast.BildIch war am 6.2012 im Maxi-Park in Hamm und habe das Foto gemacht.

Bild
Auch am 8.2016 war ich in Rees aber das waren nur zwei Frauen abgebildet. Die vordere fehlte.
Wolf

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7891
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Wolf hat geschrieben:Hallo Brummischubser.
Sage `mal wann Du das Bild gemacht hast.Bild
...Auch am 8.2016 war ich in Rees aber das waren nur zwei Frauen abgebildet. Die vordere fehlte.
BildJau, du hast recht! Im August 2016 war die vordere nicht dabei, aber jede Menge Radfahrer. 8)
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Antworten