alte Fliegeraufnahme(n)

Bekannte und unbekannte Orte in Gelsenkirchen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
exbulmker
Beiträge: 640
Registriert: 01.02.2007, 23:11
Wohnort: Erle

Beitrag von exbulmker »

So viele Raffinerien gab es ja auch nicht in Gelsenkirchen. Es könnte die in Horst gewesen sein, die ja wohl regelmäßig Ziel von Angriffen war.
Hat G.W. Bush seine Freigabe für das Photo erteilt? :wink:
Wir sind immer die Ersten! Während andere noch straucheln liegen wir schon im Dreck.

Gast
Abgemeldet

Re: Scherzbeiseite (wirklich?)

Beitrag von Gast »

GELSENZENTRUM hat geschrieben:
Fuchs hat geschrieben:
Hansa-Pils wirds ja wohl nicht gewesen sein... :wink:
Oder Lufthansa? 8)

8) ... habe auch noch etwa 20-25 Stück Hansa-Luftbilder von Gelsenkirchen und Umgebung, alle etwa aus den späten sechzigern, sie sind etwa 560x560 mm (!) groß, Maßstab 1:5000 - nur leider kann ich sie ebenfalls nicht scannen....

Hier ein Fliegerfoto, aufgenommen am 26.08.1944 von einer B-17 "Flying Fortress" namens "Ice Col'Katy", also ein amerikanischer Bomber, von der Bevölkerung "Fliegende Festung" genannt. Zu sehen ist die Bombadierung/Überfliegung einer Gelsenkirchener Raffinerie, nur welche?


Bild


26. Aug. Schwerer Bombenangriff (Scholven) 63 Tote

Quelle:www.gelsenzentrum.de/1939_geschichtswerk_1945.htm :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Re: Scherzbeiseite

Beitrag von Tekalo »

GELSENZENTRUM hat geschrieben:
8) ... habe auch noch etwa 20-25 Stück Hansa-Luftbilder von Gelsenkirchen und Umgebung, alle etwa aus den späten sechzigern, sie sind etwa 560x560 mm (!) groß, Maßstab 1:5000 - nur leider kann ich sie ebenfalls nicht scannen....



Dina3 könnte ich scannen danach könnte ich die Bilder digital zusammenbauen.

GELSENZENTRUM
Abgemeldet

Re: Scherzbeiseite (wirklich?)

Beitrag von GELSENZENTRUM »

Gast hat geschrieben:
GELSENZENTRUM hat geschrieben:
Fuchs hat geschrieben:
Hansa-Pils wirds ja wohl nicht gewesen sein... :wink:
Oder Lufthansa? 8)

8) ... habe auch noch etwa 20-25 Stück Hansa-Luftbilder von Gelsenkirchen und Umgebung, alle etwa aus den späten sechzigern, sie sind etwa 560x560 mm (!) groß, Maßstab 1:5000 - nur leider kann ich sie ebenfalls nicht scannen....

Hier ein Fliegerfoto, aufgenommen am 26.08.1944 von einer B-17 "Flying Fortress" namens "Ice Col'Katy", also ein amerikanischer Bomber, von der Bevölkerung "Fliegende Festung" genannt. Zu sehen ist die Bombadierung/Überfliegung einer Gelsenkirchener Raffinerie, nur welche?


Bild


26. Aug. Schwerer Bombenangriff (Scholven) 63 Tote

Quelle:www.gelsenzentrum.de/1939_geschichtswerk_1945.htm :lol: :lol: :lol:
Selig sind die Unentschlossenen…

…denn sie wissen nicht was sie tun sollen.

Ja, so ein Lebendiges Geschichtswerk Gelsenkirchen ist schon was feines........

Es freut mich besonders, das der liebe Gast sich dort informiert hat! :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :2thumbs: :2thumbs: :respekt:

GELSENZENTRUM
Abgemeldet

Re: Scherzbeiseite

Beitrag von GELSENZENTRUM »

Tekalo hat geschrieben:
GELSENZENTRUM hat geschrieben:
8) ... habe auch noch etwa 20-25 Stück Hansa-Luftbilder von Gelsenkirchen und Umgebung, alle etwa aus den späten sechzigern, sie sind etwa 560x560 mm (!) groß, Maßstab 1:5000 - nur leider kann ich sie ebenfalls nicht scannen....



Dina3 könnte ich scannen danach könnte ich die Bilder digital zusammenbauen.
@ Tekalo: Das wär' was, wie kommen wir zusammen?

tiborplanet_de
Abgemeldet

Beitrag von tiborplanet_de »

BildWeka 1959
Bitte zu beachten:
-auf dem Weka Dach die Aufbauten der Handwerksbetriebe die dort früher angesiedelt waren.Mit dem Umbau des Hauses leider verschwunden
-Kuppel des Lichthofes von Sinn.Heute nicht mehr vorhanden.
-das Eckhaus gegenüber dem Weka(Augustastraße).Auf dem Dach erkenne ich eine Mauer mit Fenstern(etwa wie beim Finanzamt).Gabs da mal eine weitere Etage?Oder war das Schmuck?Oder ist das ein Baugerüst?

Quelle:50 Jahre Westfalen Kaufhaus Gelsenkirchen/hrsg. Westfalen Kaufhaus Aktiengesellschaft

Benutzeravatar
Scholvener Jung
Beiträge: 1487
Registriert: 11.12.2007, 15:55
Wohnort: Oberscholven

Re: Scherzbeiseite

Beitrag von Scholvener Jung »

GELSENZENTRUM hat geschrieben:Hier ein Fliegerfoto, aufgenommen am 26.08.1944 von einer B-17 "Flying Fortress" namens "Ice Col'Katy", also ein amerikanischer Bomber, von der Bevölkerung "Fliegende Festung" genannt. Zu sehen ist die Bombadierung/Überfliegung einer Gelsenkirchener Raffinerie, nur welche?
Bild
Bild
Da mußte ich mich aber erstmal orientieren. Bild gedreht und siehe da - stimmt!
Warum ist im Norden so viel schwarzes Feld?
Hömma!

Benutzeravatar
Neustädter
Beiträge: 482
Registriert: 02.08.2008, 20:59
Wohnort: Gelsenkirchen und Bacoor, Philippinen

Beitrag von Neustädter »

Anonymous hat geschrieben:Die Altstadt 1924

Bild

und 1926
Blick von süden über die Altstadt-HSH während der Bauphase-die große fläche links neben dem HS gehört der Fa. Ernst Bischoff,die bis zu 6000 Pferde hielt

Bild
Ich habe versucht, die Bilder zu sehen. Leider funktioniert es nicht. Sind sie schon wieder vom Server genommen oder was mache ich falsch?

Neustädter

Benutzeravatar
Rußnase
Beiträge: 282
Registriert: 08.10.2008, 18:42
Wohnort: GE-Buer Bergmannsglück

Beitrag von Rußnase »

@Scholvener Jung:

Musste da auch erstmal gaaaaanz genau hinschauen.

Die "schwatten Felder" sind die Wälder zwischen Kokerei Hassel (ehem.) und des Schlosses Westerholt............Ecke Löwenpark.

Grüsse

Rußnase
Weisse watte bis? Lügen tuste - dat bisse!

Da die Fantasie eine feine Sache ist, sei an dieser Stelle folgendes erwähnt : Rußnase ist ein Kerl und keine Schickse! ;-)

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7884
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Im Süden ist der Rhein-Herne-Kanal
und der Stadthafen zu sehen
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Rußnase
Beiträge: 282
Registriert: 08.10.2008, 18:42
Wohnort: GE-Buer Bergmannsglück

Beitrag von Rußnase »

.....und mal ein bisken Recherche betrieben:

Genaue (sorry) Bezeichnung des Bombers:

Douglas/Long Beach B-17G-40-DL Fortress, SerialNummer :6115
Verband der die Maschine 1944 angehörte: 381st BombGroup, 534 BombSqdn, 8.AF

Die Maschine hat den Krieg "überlebt" und wurde am 29.11.1945 ausser Dienst gestellt.
Allerdings gab et auch mal "Bruch" ....drei Monate "nach Gelsenkirchen...

http://forum.armyairforces.com/photo.as ... =1&asort=1


Hier mal ein link zu einem Bild mitsamt "NOSEART" von dem Teil:

http://www.amazon.com/gp/customer-media ... F8&index=2

Pilot war Lt. Edward A. Parkison. Basis in England war das Ridgewell Aerodrome.

Hier mal ein Bericht aus den Archieven. Im Suchfeld 08.26.1944 eingeben! Start Date.
http://www.armyairforces.com/Databases/ ... fault.aspx


Eure

Rußnase
Weisse watte bis? Lügen tuste - dat bisse!

Da die Fantasie eine feine Sache ist, sei an dieser Stelle folgendes erwähnt : Rußnase ist ein Kerl und keine Schickse! ;-)

Antworten