Kneipen in Buer

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Doktor Profit
Beiträge: 641
Registriert: 02.12.2006, 16:40

Beitrag von Doktor Profit »

manuloewe59 hat geschrieben:Die Zwiebel in der Vinckestraße 85 - schon seit mindestens 25 Jahren. In den 80ern war ich mal in dem Lokal. Wenn ich mich richtig erinnere, war es damals das Vincke Eck.
Gestern habe ich mich dazu kurz mit der Wirtin Gudrun ausgetauscht. Tatsächlich hieß die Lokalität früher "Vincke-Eck". Im Jahre 1990 wurde daraus die heutige Zwiebel, eine zunächst von Brinkhoffs gesponserte Kneipe. Übrigens immer noch sehr zu empfehlen.

Schaffrather38
Beiträge: 2919
Registriert: 22.02.2011, 17:50
Wohnort: Schaffrath

Kneipen in Buer

Beitrag von Schaffrather38 »

Doktor Profit hat geschrieben:
manuloewe59 hat geschrieben:Die Zwiebel in der Vinckestraße 85 - schon seit mindestens 25 Jahren. In den 80ern war ich mal in dem Lokal. Wenn ich mich richtig erinnere, war es damals das Vincke Eck.
Gestern habe ich mich dazu kurz mit der Wirtin Gudrun ausgetauscht. Tatsächlich hieß die Lokalität früher "Vincke-Eck". Im Jahre 1990 wurde daraus die heutige Zwiebel, eine zunächst von Brinkhoffs gesponserte Kneipe. Übrigens immer noch sehr zu empfehlen.
Dieses Eckgebäude mit Kneipe
wurde 1954 gebaut, als Maurerlehrling
im 2.Lehrjahr war ich dort tätig.
Die Bauunternehmung H.Enke
Buer, Bogenstr. war der Rohbauunternehmer.
Liebe Grüße
vom Schaffrather38

Benutzeravatar
Doktor Profit
Beiträge: 641
Registriert: 02.12.2006, 16:40

Beitrag von Doktor Profit »

Danke für den interessanten Hinweis!

Wenn ich mich recht erinnere, sind auf den Aufnahmen Hans Rotterdams ohnehin große Bauvorhaben rund um die Devesestraße zu sehen. Die dortigen Mehrfamilienhäuser stammen ja alle aus dieser Zeit.

WahlDüsseldorfer
Beiträge: 1
Registriert: 24.07.2020, 09:23

Re: Kneipen in Buer

Beitrag von WahlDüsseldorfer »

Um dem Thread mal wieder etwas Leben einzuhauchen:

Im Juli ist Rosi Poell verstorben, eine Institution der Buerschen Kneipenszene. Ich war nicht häufig Gast bei Rosi, dennoch sollte sie allein aufgrund ihres Erscheinungsbildes jedem Bueraner zumindest optisch bekannt gewesen sein. Bevor sie ihre eigene Kneipe hatte, hat sie soweit ich weiß in Buer gekellnert.

https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 14938.html

Antworten