Bleckkirche Bismarck

...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
globalrider
Beiträge: 1103
Registriert: 16.08.2007, 23:59
Wohnort: gelsenkirchen

Ausstellung Theresa Klatte

Beitrag von globalrider »

BLECKKIRCHE - Kirche der Kulturen
====================================
Musik, Theater, Kunst und mehr ...
Gelsenkirchen - Bleckstraße - am Zoo
www.bleckkirche.info
====================================

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde und Freundinnen der Kulturarbeit an der Bleckkirche!

Ein besonderes Anliegen des kulturellen Angebots in der Bleckkirche war es über die letzten Jahre hinweg immer auch, jungen Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit zu bieten, sich und ihr Werk einem breiterem Publikum vorstellen zu können. Diesmal ist die Wahl auf eine junge Fotografin aus Düsseldorf gefallen, deren frisches Werk eine Betrachtung lohnt. Unterstützen Sie uns in dem Bemühen, jungen Kulturschaffenden eine Platform zu bieten und besuchen Sie die Vernissage am kommenden Freitag um 19 Uhr.

Mit herzlichen Grüßen

Pfr. Thomas Schöps
www.bleckkirche.info

==================================

Je Suis Barbara (Ich bin Barbara)
Besuche in der Dortmunder Nordstadt
Fotoimpressionen von Theresa Klatte (Vernissage)
Freitag - 12. Oktober 2018 - 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr)
Ausstellungstage: sa/so - 13. Oktober bis 4. November 2018 - 12-18 Uhr
Eintritt frei

Theresa Klatte (Jahrgang 1987) ist eine Fotografiestudentin der Kunsthochschule Düsseldorf und hat für ihr junges Werk schon eine Auszeichnung erhalten. In Gelsenkirchen stellt sie im Oktober und November erstmals einen Einblick in ihr Schaffen vor. Die Bleckkirche, Gelsenkirchens Kirche der Kulturen, lädt am Freitag, den 12. Oktober ein zur Vernissage um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Über einen längeren Zeitraum begleitete Theresa Klatte Menschen und ihre Lebensumstände in der Dortmunder Nordstadt. Wegen Problemen mit Gewalt, Drogen, Kriminalität und offenem Rechtsradikalismus oft und gerne als No-Go-Area bezeichnet, ist es aber doch ein Stadtteil wie viele andere im Ruhrgebiet, belebt und beseelt mit ganz "normalen" Menschen und ihren alltäglichen Problemen.

Mit ihren Fotos erzählt Theresa Klatte Kurzgeschichten über die verschiedenen Charaktere, die sie dort kennengelernt hat. Dabei begleitete sie auch die immer gestellte Frage darüber, wie man Menschen porträtiert, die durch unsere Gesellschaft an den Rand gedrängt wurden und vielfach und fälschlich als Opfer oder Außenseiter diskreditiert sind.

Um die Menschen nicht aus dem Ausstellungskontext auszuschließen, entstand während einer studentischen Ausstellung ein kleiner Film mit ihre Hauptprotagonistin Barbara, die eingeladen wurde, um mit ihr über die Bilder, die von ihr gemacht wurden zu diskutieren, der anlässlich der Vernissage in der Bleckkirche zu sehen sein wird.

In die Ausstellung führt der Philosoph Marius Ruben ein.

Benutzeravatar
globalrider
Beiträge: 1103
Registriert: 16.08.2007, 23:59
Wohnort: gelsenkirchen

weltmusik

Beitrag von globalrider »

BLECKKIRCHE - Kirche der Kulturen
====================================
Musik, Theater, Kunst und mehr ...
Gelsenkirchen - Bleckstraße - am Zoo
www.bleckkirche.info
====================================

Klangkosmos Weltmusik
Same Suki · Polen
Neue Folk Saiten und Hexengesänge
Donnerstag - 18. Oktober 2018 - 20 Uhr
10,-/erm. 8,- (bis 16 Jahre frei)

Magdalena Wieczorek-Duchewicz – Gesang
Patrycja Napierała - Bendir, Cajon, Udu, Perkussion
Kamila Borowiak – Violoncello
Helena Matuszewska - Biłgoraj Suka, Türkischer Rebab, Violine


Folk & Hexengesänge aus Polen

In der renommierten Konzertreihe "Klangkosmos Weltmusik NRW", die die Bleckkirche in Zusammenarbeit mit dem Referat Kultur durchführt, ist am Freitag, den 18. Oktober das Ensemble Same Suki aus Polen mit seinem Program "Neue Folk Saiten und Hexengesänge" zu Gast in Gelsenkirchens Kirche der Kulturen an der ZOOM Erlebniswelt.

Same Suki unternimmt künstlerische Grenzüberschreitungen. Die Gruppe versteht sich als Zusammenschluss verschworener Frauen, die im besten Sinne populäre Volksmusik singen und spielen: über die aktuellen sozialen und gesellschaftlichen Probleme, vor allem die Schwierigen!

Der Name des Ensembles bezieht sich auf eines ihrer Instrumente, dem Biłgoraj Suka. Das alte Saiteninstrument ist durch seinen Klang mit vielen Mikrotönen einzigartig unter den traditionellen Instrumenten Polens. Die Musikerinnen ergänzen ihn, indem sie uralte Folk-Poesie und Roots-Lyrik in eine zeitgenössische Sprache übersetzen. Ihr Repertoire ist ein musikalisch-klangliches Wagnis und das Ergebnis des Zusammentreffens von Frauen mit starken Charakteren, die in verschiedenen musikalischen Genres verankert sind.

Das polnische Frauenensemble greift vornehmlich die osteuropäische Mythologie auf, in der die Frau durch eine Hündin symbolisiert wird, die ihre Kraft kennt und Mut hat. Sie paßt in keine Schublade, ist unkonventionell, kreativ, unabhängig und setzt sich ihre Grenzen selbst.

Same Suki haben im Museum des Warschauer Aufstands gesungen. Sie sind engagiert bei den Protestveranstaltungen gegen den Bau von Kernkraftwerken in Polen und singen über das in Polen kontroverse Thema der weiblichen Sexualität.

Same Suki sind 2012 Gewinner des wichtigsten Preises der polnischen Folkmusik „Nowa Tradycja“ des Polnischen Radio sowie des Publikumspreises des Internationalen Festivals „Mikołajki Folkowe“ in Lublin 2013, den sie für herausragende Musikalität, außergewöhnlich visionäre Bühnenpräsenz, für die kühnen, tabubrechenden Themen ihres Repertoires und für ihren innovativen Einsatz traditioneller Folkinstrumente erhielten.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Karten zu 10,- bzw. ermäßigt 8,- an der Abendkasse. Heranwachsende bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Infos und Reservierungen unter 595984 oder mail@bleckkirche.info.

Weitere Termine: Fr. 16.11. Luciana Jury (Argentinien), Do. 20.12. Jyotsna Srikanth (Süd-Indien).

Benutzeravatar
globalrider
Beiträge: 1103
Registriert: 16.08.2007, 23:59
Wohnort: gelsenkirchen

Premiere Markus Kiefer

Beitrag von globalrider »

BLECKKIRCHE - Kirche der Kulturen
====================================
Musik, Theater, Kunst und mehr ...
Gelsenkirchen - Bleckstraße - am Zoo
www.bleckkirche.info
====================================

Das Letzte Bad
in allergrößter Freiheit nach Samuel Beckett
Schauspiel: Markus Kiefer, Regie: André Wülfing
Freitag - 26. Oktober - 20 Uhr (Premiere)
Samstag - 27. Oktober - 20 Uhr
12,-/erm. 8,- (bis 16 Jahre frei)


Samuel Beckett in der Bleckkirche
Heiter-schräge Theaterglosse von Markus Kiefer & André Wülfing

Theater in der Bleckkirche heißt es nach langer Zeit mal wieder. Am kommenden Freitag, den 26. Oktober feiert das neue Stück der Gelsenkirchener Theaterprotagonisten Markus Kiefer und André Wülfing Premiere in der Kirche der Kulturen an der ZOOM Erlebniswelt.

Markus Kiefer ist Krabbe, ein kauziger, altersschwacher Einsiedler, der in einer aktualisierten Fassung von Samuel Becketts „Das letzte Band“ (1958) im Rückblick auf sein Dasein zu seinen Tagebüchern greift. Er klaubt Erinnerungsfetzen zusammen und spürt damit seiner verlorenen Identität nach. Mit seinen pantomimischen Bagatellen und müßigen Selbstreflexionen erscheint Krabbe wie ein Pausenclown zwischen Leben und Tod. In Wülfings Inszenierung lässt er Wasser in die Wanne und „badet“ leibhaftig in sich selbst. Was ihm bleibt, sind tote Erinnerungen, Alkohol und eine gehörige Portion Selbstironie. Und gleichzeitig bleibt – nachdem Krabbe die wesentliche Liebesgeschichte seines Lebens lesend zum dritten Mal erlebt hat – dass „Das letzte Bad“ auch eine Romanze ist, eine der bittersten, schweigsamsten, schönsten in der Literatur. Die ZEIT hat „Das letzte Band“ entsprechend in die Liste ihrer "100 Bücher" aufgenommen.

Mit ihrer Übertragung ins Ruhrgebiet haben Kiefer und Wülfing den großen Autoren wohl auf ihrer Seite, der sagte: „Mein Stück will bloßes Spiel sein. Nichts weniger. Von Rätseln und Lösungen also kein Gedanke. Es gibt für solches ernstes Zeug Universitäten, Kirchen, cafés du commerce usw.“ So kann man das Stück mit seinen Genauigkeiten und eisigen Heiterkeiten tatsächlich sehen und hören wie ein Stück vollkommener Musik. Und wenn wir zum Beispiel einem armen Trinker in der Stadtbahn begegnen – schon merken wir, dass die leeren Seiten des Tagebuchs weitergeblättert werden, in der Stille, unüberhörbar. Beckett, 1963: „Ich will Poesie in das Drama bringen, eine Poesie, die das Nichts durchschritten hat und in einem neuen Raum – einen neuen Anfang: findet. Ich denke in neuen Dimensionen, und im Grunde kümmert es mich wenig, wer mir dabei folgen kann.“

Die Aufführung beginnt um 20 Uhr. Karten zu 12,- bzw. ermäßigt 8,- an der Abendkasse. Heranwachsende bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Infos und Reservierungen unter 595984 oder mail@bleckkirche.info.

Weitere Termine: Samstag, 27. Oktober, 20 Uhr.

Bild

Benutzeravatar
globalrider
Beiträge: 1103
Registriert: 16.08.2007, 23:59
Wohnort: gelsenkirchen

Musikabend

Beitrag von globalrider »

BLECKKIRCHE - Kirche der Kulturen
====================================
Musik, Theater, Kunst und mehr ...
Gelsenkirchen - Bleckstraße - am Zoo
www.bleckkirche.info
====================================

Gelsenkirchen Barock - Alte Musik im Ruhrgebiet
Merry Melancholy
Convivium musicum Gelsenkirchen
Sonntag - 4. November 2018 - 17 Uhr
12,-/erm. 8,- (bis 16 Jahre frei)

Von Liebesschmerz und Todessehnsucht
Convivium musicum Gelsenkirchen spielt Musik aus der Zeit William Shakespeares

Unter dem Motto „The Merry Melancholy“ widmet sich das Ensemble Convivium musicum Gelsenkirchen am Sonntag, dem 4. November 2018, in der Bleckkirche englischer Musik aus der Zeit William Shakespeares.

„Merry Melancholy“ nennt Thomas Robinson eines seiner Lautenstücke. „Fröhliche Schwermut“ – welch wunderbar widersinniger Titel! Und doch trifft er den Kern der englischen Kultur jener Zeit sehr genau. Man ergötzte sich am poetischen und musikalischen Schwelgen in Liebeskummer und Todessehnsucht. Und niemand konnte diese Stimmungen besser in Töne fassen, als John Dowland. Seine Songs sind heute längst der Vergessenheit entrissen, nicht zuletzt durch den britischen Popstar Sting, der 2004 die CD „Songs from the Labyrinth.“ veröffentlichte.

Die Essener Sängerin Ulrike Walter und Convivium musicum Gelsenkirchen haben eine Auswahl bekannter und weniger bekannter Kompositionen von John Dowland, Thomas Morley, Thomas Robinson u.a. zu einem kurzweiligen, unterhaltsamen Programm zusammengestellt. Die Lieder und instrumentalen Werke erklingen in verschiedenen Besetzungen so variantenreich, wie sie einst erdacht wurden – mal nur von der Laute oder mit Laute und Bassgambe, mal vom Gamben-Consort begleitet. Neben Ulrike Walter wirken mit: Heike Sierks, Haruno Ikeda-Sprotte, Ulrich Schumacher (Viola da Gamba) und Ingo Negwer (Laute)

Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Karten zu 12 Euro (ermäßigt 8 Euro) gibt es an der Abendkasse. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren ist der Eintritt frei.

Benutzeravatar
globalrider
Beiträge: 1103
Registriert: 16.08.2007, 23:59
Wohnort: gelsenkirchen

Requiem

Beitrag von globalrider »

BLECKKIRCHE - Kirche der Kulturen
====================================
Musik, Theater, Kunst und mehr ...
Gelsenkirchen - Bleckstraße - am Zoo
www.bleckkirche.info
====================================

Requiem – Den Augen verborgen
Vergänglichkeit – Abschied – Auferstehung
Kammerchor NyKlång
Samstag - 10. November 2018 - 17 Uhr
Eintritt frei

Der junge Essener Kammerchor NyKlång lädt am kommenden Samstag zu einem Requiem-Konzert in die Bleckkirche ein. So wie sich das Jahr vorübergehend ins Dunkel neigt und die Natur einem das natürliche Vergehen vor Augen führt, ist auch in unseren Traditionen der November der Monat des Gedenkens.
NyKlång lässt dafür einige bedeutende Komponisten zu Wort kommen, die sich dem Thema Vergänglichkeit – Abschied – Auferstehung in ihrer Sprache, der des Klanges, gewidmet haben. Neben einigen sehr innigen kürzeren Motetten erklingt im ersten Teil des Konzertes John Rutters Komposition „Requiem". Der spontane Erfolg des Requiems aus dem Jahr 1985, das Rutter dem Andenken seines Vaters widmete, kam geradezu einem Wunder gleich. Das Requiem vermittelt eine von Rutters eigenem Verlust in jener Zeit geprägte Stimmung des Trostes.
Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Bild

Benutzeravatar
globalrider
Beiträge: 1103
Registriert: 16.08.2007, 23:59
Wohnort: gelsenkirchen

weltmusik

Beitrag von globalrider »

BLECKKIRCHE - Kirche der Kulturen
====================================
Musik, Theater, Kunst und mehr ...
Gelsenkirchen - Bleckstraße - am Zoo
www.bleckkirche.info
====================================

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde der Kulturarbeit an der Bleckkirche,

gleich zwei besondere Konzertangebote warten noch in dieser Woche auf Sie, zu deren Besuch ich hiermit herzlichst einlade.

Mit freundlichen Grüßen

Pfr. Thomas Schöps
www.bleckkirche.info

===================================

Klangkosmos Weltmusik
Luciana Jury · Argentinien
Starke Stimme aus den Vorstädten
Freitag - 16. November 2018 - 20 Uhr
10,-/erm. 8,- (bis 16 Jahre frei)

Eine starke Stimme aus den Vorstädten von Buenos Aires

In der renommierten Konzertreihe "Klangkosmos Weltmusik NRW", die die Bleckkirche in Zusammenarbeit mit dem Referat Kultur durchführt, ist am Freitag, den 16. November Luciana Jury aus Argentinien zu Gast in Gelsenkirchens Kirche der Kulturen an der ZOOM Erlebniswelt.

Luciana Jury wurde 1974 in der argentinischen Provinz geboren. Als Malerin, Komponistin, Gitarristin und Sängerin ist sie eine ausdrucksstarke Chronistin des Lebens in den Vorstädten lateinamerikanischer Metropolen.
Im typischen Vorstadtquartier von Buenos Aires, in dem Luciana aufwuchs, existiert ein urbanes Universum, in dem Tango, argentinische Cumbia, Rock, lateinamerikanische Volksmusik und die harten Realitäten des Lebens koexistieren.

So atmete Luciana von frühester Jugend die Geschichten der Menschen ein, hörte und teilte ihre Lieder und Rhythmen. Schon früh hat sie versucht ihre Ausdruckskraft auf dieses Lebensgefühl zu richten. Sie singt mit nuancenreicher Stimme von der Freiheit, aber auch von der Suche nach dem Moment, in dem die Angst sich in das Erstaunen der menschlichen Existenz verwandelt.

Ihr Repertoire umfasst traditionelle Lieder, Stücke namhafter Komponisten wie Violeta Parra oder Lhasa de Sela sowie eigene Kompositionen und Texte. Ihre Stimme ist archaisch wild, ernst und sentimental, wenn sie vergessene Melodien aus dem 19. Jahrhundert singt, dynamisch und lebensfroh, wenn sie eine ländliche Cueca darbietet.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Karten zu 10,- bzw. ermäßigt 8,- an der Abendkasse. Heranwachsende bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Infos und Reservierungen unter 595984 oder mail@bleckkirche.info.

Weitere Termine: Do. 20.12. Jyotsna Srikanth (Süd-Indien).

==================================

Gospelchor St. Barbara
Benefizkonzert zu Gunsten der Mwamanga Primary School, Kenia
Leitung: Mario Stork
Sonntag - 18. November 2018 - 17 Uhr
Eintritt frei. Spende erbeten.

Gospel ist das „Kerngeschäft“ des Gospelchores St. Barbara, aber natürlich hat er wieder einen großen Querschnitt seines Repertoires, bestehend aus Popsongs, Musik aus Filmen und Musicals und neuen geistlichen Liedern zusammengestellt. Am Sonntag, den 18. November ist er unter der Leitung des Komponisten und Musikers Mario Stork hier einmal zu Gast in Gelsenkirchens Kirche der Kulturen. Das Konzert beginnt um 17 Uhr.

Mit diesem Konzert möchte der Chor die Mwamanga Primary School in Kenia unterstützen, eine Dorfschule, die ungefähr 30 km südlich von Mombasa entfernt ist. Derzeit werden dort 605 Schüler von zwölf Lehrern unterrichtet.
Was den Kindern und Lehrern allerdings fehlt, sind Unterrichtsmaterialien wie Hefte, Bücher und Stifte. Auch Einrichtungsgegenstände wie Schulbänke werden dringend benötigt. Da die Schule von Seiten des Staates Kenia nur eine minimale Finanzierung erfährt, ist sie auf Unterstützung von Außen angewiesen. Das Benefizkonzert zu Gunsten der Mwamanga Primary School möchte hier einen Beitrag dazu leisten.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Bild

Benutzeravatar
globalrider
Beiträge: 1103
Registriert: 16.08.2007, 23:59
Wohnort: gelsenkirchen

Musikabend

Beitrag von globalrider »

BLECKKIRCHE - Kirche der Kulturen
====================================
Musik, Theater, Kunst und mehr ...
Gelsenkirchen - Bleckstraße - am Zoo
www.bleckkirche.info
====================================

Himmlische Gitarrenklänge
Spanisch-Romantisches und mehr
FineArts-Gitarrenduo
Freitag - 23. November 2018 - 20 Uhr
10,-/erm. 8,- (bis 16 Jahre frei)

Mit dem aktuellen Programm „Himmlische Gitarrenklänge“ entführt das FineArts-Gitarrenduo die Zuhörer u.a. nach Spanien, Brasilien und Argentinien. Mit Werken von Isaac Albéniz, Enrique Granados und Manuel de Falla werden die wichtigsten Meister der spanischen Romantik zu Gehör gebracht gefolgt von einem Ausflug nach Argentinien. Zwei Gitarren sind perfekt geeignet, mediteranes Flair und instrumentale Tangos zu präsentieren.

Desweiteren präsentiert das Duo von Thomas Schettki und Tobias Metzmacher Musik des 20. Jh. als Crossover zum Jazz und Pop mit Musik des Brasilianers Chelso Machado, der schon selbst in der Bleckkirche gastierte, und Variationen des Kubanischen Gitarristen Leo Brouwer zu Sting und den Beatles.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Karten zu 10,- bzw. ermäßigt 8,- an der Abendkasse. Heranwachsende bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Infos und Reservierungen unter 595984 oder mail@bleckkirche.info.Bild

Benutzeravatar
globalrider
Beiträge: 1103
Registriert: 16.08.2007, 23:59
Wohnort: gelsenkirchen

Musikabend

Beitrag von globalrider »

BLECKKIRCHE - Kirche der Kulturen
====================================
Musik, Theater, Kunst und mehr ...
Gelsenkirchen - Bleckstraße - am Zoo
www.bleckkirche.info
====================================

erinnern & gedenken
Offene Kirche zum Ewigkeitssonntag
Ein Ort der Ruhe für Andacht und Gebet
Sonntag - 25. November 2018 - 13-17 Uhr

Wem ein geliebter Mensch durch den Tod genommen wurde, weiß, wie wichtig es ist, das Andenken an diesen Menschen zu bewahren. Die Erinnerung hält lebendig, was verloren gegangen ist. Aus der Erinnerung kann Trost wachsen, der die Trauer überwinden hilft.

Ein Ort des Erinnerns und des Gedenkens an die Verstorbenen will die Bleckkirche am Ruhr-Zoo sein. Unter der Überschrift "erinnern & gedenken" hält sie am Totensonntag auch in diesem Jahr wieder ihre Pforten in der Zeit von 13 bis 17 Uhr offen. Für alle, die es an diesem Sonntag nicht in die Gottesdienste zieht oder die einen Ort der Ruhe suchen, bietet sie Gelegenheit zur stillen Andacht, zum Gebet und zum Nachdenken.

===================================

Concerto Pfiff
Von der Renaissance zur Moderne
Konzertensemble der Musikschule Gelsenkirchen
Sonntag - 25. November 2018 - 17 Uhr
Eintritt frei

Mittlerweile ist es zu einer besonders schönen Tradition geworden: alljährlich ist die Städt. Musikschule Gelsenkirchen am Ewigkeitssonntag zu Gast in der Bleckkirche.

In diesem Konzert - unter Leitung der Musikpädagogen Gilda Fechtner-Eggert und Stefan Nern - erklingt Musik der Renaissance und des Barock von Komponisten wie Turini , Bach und anderen, gespielt von den Blockflöten- und Gitarrenensembles der städtischen Musikschule . Auch der Sprung zum Latein-amerikanischen ist leicht gemacht. Zum ersten Mal dabei sind die „Ruhrpottflöten“, der Blockflöten-Nachwuchs, mit Musik in großer Besetzung.Bild

Benutzeravatar
globalrider
Beiträge: 1103
Registriert: 16.08.2007, 23:59
Wohnort: gelsenkirchen

Wheinachtsprogramm

Beitrag von globalrider »

BLECKKIRCHE - Kirche der Kulturen
====================================
Musik, Theater, Kunst und mehr ...
Gelsenkirchen - Bleckstraße - am Zoo
www.bleckkirche.info
====================================

Sehr geehrte Damen und Herrn, liebe Freundinnen und Freunde der Kulturarbeit an der Bleckkirche,

im Dezember startet die Bleckkirche noch einmal durch und bietet Ihnen in der Adventszeit eine Reihe von Veranstaltungen an, bei denen für jede und jeden etwas dabei sein müsste. Gelsenkirchens Kirche der Kulturen feiert das kommende Weihnachtsfest ganz international und wir freuen uns, Sie bei der einen oder anderen Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Hinweise möchte ich auf den Umstand, dass aufgrund des seit 2015 geltenden Zweijahresrhythmus' in diesem Jahr kein Weihnachtsgottesdienst in der Bleckkirche angeboten wird.

Ich wünsche allen eine entspannte und segensreiche Adventszeit.

Mit herzlichem Gruß

Pfr. Thomas Schöps
www.bleckkirche.info

===================================

Zieht euch warm an
Leos 12. herbstlicher Abgesang
Songs & Chansons auf deutsch
Freitag - 7. Dezember 2018 - 20 Uhr
Eintritt frei

"Alle Jahre wider die heraufziehende Kälte... " und mitten hinein in die Adventszeit platzieren "leo.karmelita.de" ihren nunmehr zwölften "Herbstlichen Gelsenkirchener ABGESANG" unter dem Motto "Zieht Euch warm an!". Sie tun dies am Freitag, den 7. Dezember in Gelsenkirchens Kulturkirche, der Bleckkirche an der ZOOM Erlebniswelt.Das Programm bietet einen politisch-satirischen Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr und soll ein Gegengewicht schaffen gegen das rauher werdende Klima draußen und im gesellschaftlichen Umgang der Menschen miteinander.

Das Gelsenkirchener Liedermacher-Duo Leo Kowald (Gesang, Gitarre) und Karmelita Gaertig (Gesang, Perkussion) präsentieren "handgespielt und mundgesungen" und "schnulz- und schwulstfrei" Songs und Chansons auf deutsch. Diese stammen aus eigener Feder oder sind eigene Übertragungen oder Parodien von Liedern von Georges Brassens, Barbara, Boris Vian, Claude Nougaro, Joan Manuel Serrat, Chico Buarque und Anderen. Dabei wird kein Blatt vor den Mund genommen. Sie scheuen weder die doppel­bödige Anspielung noch die bewusste Grenz­verletzung, nicht die lyrische Unschärfe noch die unver­blümte Durch­sage mit dem vor­gestreckten Zeige­finger, der auch mal aufs Publikum weist!

Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

===========================

Zambomba - Tablao Navideño
Vorweihnachtliche Stimmung wie in Spanien
Eine Veranstaltung mit dem Lalok Libre, GE-Schalke
Samstag - 8. Dezember 2018 - 19 Uhr
10,-/erm. 8,- (bis 16 Jahre frei)

Das im deutschen Sprachraum als "Brummtopf" bekannte Musikinstrument Zambomba ist in Spanien fester Bestandteil des vorweihnachtlichen Rituals. So ziehen die Kinder in den neun Tagen vor Weihnachten von Haus zu Haus und singen die sogenannten "Villancicos" (Weihnachtslieder), die mit Zambomba, Gitarre und Tamburin begleitet werden.
Auch in diesem Jahr präsentiert das sozio-kulturelle Zentrum Lalok Libre (Gelsenkirchen-Schalke) in Zusammenarbeit mit der Bleckkirche und mit Unterstützung durch das Integrationszentrum und das Kulturreferat der Stadt Gelsenkirchen ein buntes Programm mit traditionellen spanischen Weihnachtsliedern und Flamenco.
Kartenvorverkauf im Lalok Libre, Dresdener Straße 87 und in der Buchhandlung Junius, Sparkassenstr. 4.

Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Karten zu 10,- bzw. ermäßigt 8,- an der Abendkasse. Heranwachsende bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Infos und Reservierungen unter 595984 oder mail@bleckkirche.info.

==========================

PREVIEW

Schöne Bescherung!
Weihnachtliche Songs & Chansons aus Frankreich, England & Deutschland
Duo Val'n'Tin
Freitag - 14. Dezember 2018 - 20 Uhr
10,-/erm. 8,- (bis 16 Jahre frei)

O du fröhliche
Männergesangverein Glückauf 01 Gelsenkirchen
Chorkonzert zum Advent
Sonntag · 3. Advent - 16. Dezember 2018 - 18 Uhr
7,50

Klangkosmos Weltmusik
Jyotsna Srikanth · Süd-Indien
Meisterin karnatischer Geige
Donnerstag - 20. Dezember 2018 - 20 Uhr
10,-/erm. 8,- (bis 16 Jahre frei)

Und Gott sah ...
Die Schöpfungsgeschichte als lyrische Wissenschaft erzählt
André Wülfing, Erzählungen · Musik: Thomas Schettki
Freitag - 21. Dezember 2018 - 19 Uhr
Eintritt frei

Gelsenkirchen Barock - Alte Musik im Ruhrgebiet
Natus est nobis - Konzert zum Advent
Convivium musicum Gelsenkirchen
Sonntag - 23. Dezember 2018 - 17 Uhr
12,-/erm. 8,- (bis 16 Jahre frei)

Benutzeravatar
globalrider
Beiträge: 1103
Registriert: 16.08.2007, 23:59
Wohnort: gelsenkirchen

Wheinacht 2018

Beitrag von globalrider »

BLECKKIRCHE - Kirche der Kulturen
====================================
Musik, Theater, Kunst und mehr ...
Gelsenkirchen - Bleckstraße - am Zoo
www.bleckkirche.info
====================================

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde und Freundinnen der Kulturarbeit an der Bleckkirche!

Das Jahr neigt sich zum Ende und die Bleckkirche kann auf eine überaus erfolgreiche Saison zurück blicken. Zu verdanken haben wir dies vor allem Ihnen als interessierten und aufmerksamen Publikum und natürlich den vielen Aktiven und Akteuren, die für die Gestaltung des Programms verantwortlich waren.

Mit einem Weihnachtstripple verabschieden wir uns nun in die Winterpause, zu dessen Veranstaltungen ich Sie hiermit nochmals herzlichst einlade. Das neue Programm der Bleckkirche erwartet Sie wieder ab März 2018.

Ich wünsche Ihnen allen eine gesegnete und friedvolle Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr.

Hinweisen möchte ich nochmals darauf, dass in diesem Jahr kein Weihnachtsgottesdienst in der Bleckkirche angeboten wird. Nach der Umstellung auf einen Zweijahreswechsel ist er erst wieder für 2019 im Programm.

Herzlichste Grüße

Pfr. Thomas Schöps
www.bleckkirche.info

====================================

Klangkosmos Weltmusik
Jyotsna Srikanth · Süd-Indien
Meisterin karnatischer Geige
Donnerstag - 20. Dezember 2018 - 20 Uhr
10,-/erm. 8,- (bis 16 Jahre frei)

Jyotsna Srikanth – Violine, Stimme
Abhiram Sahathevan – Mridangam

Aufgewachsen im südindischen Bangalore begann Jyotsna Srikanth ihre musikalische Ausbildung mit vier Jahren unter der Aufsicht ihrer Mutter Rathna Srikantaiah. Sie kann auf eine lange Karriere als Geigerin zurückblicken, die mit ihrem frei fließenden, oft hypnotisierenden Stil eine eigene Klangsprache gefunden hat. Jyotsna Srikanth hat ausgiebig in Südindien gespielt und begann ihre Karriere zunächst in der Bollywood mit über dreihundert südindischen Kino-Soundtracks, die sie eingespielt hat.

Jyotsna Srikanth war auf den wichtigsten Bühnen in UK zu hören wie in der Royal Albert Hall, Southbank, Kings Place, Brighton Dome Theatre und Edinburgh's Queen's Hall. Sie hat sich weltweit einen Namen als vielseitige Geigerin auch mit ihren Jazz-Fusion-Arbeiten gemacht. Regelmäßig fällt sie Vorlesungen über südindische Musik an der SOAS University of London. In Indien und in Europa hat sie zahlreiche CDs eingespielt.

Im Klangkosmos wird Jyotsna Srikanth klassische karnatische Rezitals in Begleitung des jungen, talentierten Perkussionisten Abhiram Sahathevan auf der zweifelligen Doppelkonustrommel Mridangam präsentieren.

Abhiram Sahathevan besitzt ein Postgraduate Diplom und einen Master in Mridangam. Er hat sich als einer der beliebtesten und faszinierendsten Mridangisten unter den klassischen Tänzern und Musikern etabliert. Er hat viele bedeutende karnatische Musiker und Tänzer aus Sri Lanka und Indien begleitet und in zahlreichen Konzerten und Fusion Bands gespielt. Abhiram wurde von Late Padmashri Adyar K. Lakshman als besten Mridangam-Spieler des Tanzmusikfestivals Bharatiya Vidya Bhavan in Chennai mit dem Titel 'Kalalayratnapooshan' ausgezeichnet.

Der WDR wird wieder zu Gast sein und das Konzert für eine seine kommenden Sendungen aufnehmen.

====================================

Und Gott sah ...
Die Schöpfungsgeschichte als lyrische Wissenschaft erzählt
André Wülfing, Erzählungen · Musik: Thomas Schettki
Freitag - 21. Dezember 2018 - 19 Uhr
Eintritt frei

Schon fast eine kleine Tradition: Kurz vor Weihnachten präsentiert Erzähler André Wülfing unter Begleitung durch Thomas Schettki an der Gitarre ein eigenes Vortrags-Programm in der Bleckkirche.
Diesmal ist es eine einzige, 7-tägige Geschichte: jene der Schöpfung.

André Wülfing spricht die Genesis, jedoch neu verdichtet und voller verblüffender Erkenntnisse. Bevor er ruhte, heißt es, erschuf Gott die Welt. Rechnen wir seine sechs Arbeitstage in die 13,5 Milliarden Jahre um, die der Urknall her ist, dann erfahren wir unter anderem, dass der Mensch erst seit anderthalb Minuten existiert.

Die Bibel, Einstein und die Ruhe „danach“ – kenntnisreich, feinsinnig und voller Witz vorgetragen.Geeignet für Menschen ab 12 Jahren. Der Eintritt ist frei.

====================================

Natus est nobis
Adventskonzert
Convivium musicum Gelsenkirchen
Sonntag - 23. Dezember 2018 - 17 Uhr
12,-/erm. 8,- (bis 16 Jahre frei)

Mit einem besinnlichen Konzert am 4. Adventssonntag endet am 23. Dezember die diesjährige Konzertreihe Gelsenkirchen Barock – Alte Musik im Ruhrgebiet. In der Bleckkirche stimmt das heimische Ensemble Convivium musicum Gelsenkirchen mit Barockmusik in die Weihnachtszeit ein.

Auf dem Programm steht geistliche Musik von Stefano Bernardi (um 1575 - um 1637), Giacomo Carissimi (1605 - 1674), Johann Philipp Krieger (1649 - 1725) u.a. Es singt Renata Grunwald (Sopran). Die weiteren Ausführenden sind Hagen-Goar Bornmann (Blockflöte), Johanna Kloppert (Barockvioline, Blockflöte), Heike Sierks und Ulrich Schumacher (Viola da Gamba), Andreas Boos (Orgel) und Ingo Negwer (Laute, Theorbe).

Benutzeravatar
globalrider
Beiträge: 1103
Registriert: 16.08.2007, 23:59
Wohnort: gelsenkirchen

Lesung

Beitrag von globalrider »

BLECKKIRCHE - Kirche der Kulturen
====================================
Musik, Theater, Kunst und mehr ...
Gelsenkirchen - Bleckstraße - am Zoo
www.bleckkirche.info
====================================


Willi Thomczyk
Ich danke allen für nichts
Ein "besinnlicher" Abend
Freitag - 29. März 2019 - 20 Uhr
10,-/ erm. 8,- (bis 16 Jahre frei)

Willi Thomczyk - Schauspieler, Komiker, Musiker, Schriftsteller und Maler ist ein Urgestein der Kulturszene im Ruhrpott. Er war nie weg; nur weniger in der Öffentlichkeit. Bekannt wurde er einem breiterem Publikum vor allem durch die deutsche Sitcom-Serie "Die Camper", die 1997 bis 2006 im Fernsehen zu sehen war. Am kommenden Freitag, den 29. März ist er mit seinem neuen, sehr privatem Bühnenprogramm Gast in der Bleckkirche.

Thomczyk bietet eine rasante Zeitreise durch sein Leben mit Musik und Texten aus seinen Werken. Auch John Lennon, Rio Reiser, Bukowski, Johnny Cash, Büchner, Beckett kommen zu Wort. Aber am meisten schöpft Thomczyk aus seinem eigenen Leben im Kohlenpott.

Prolentenblag, Messdiener, Schauspielschüler, Revoluzzer, Hippie. Aufstieg und Fall seines Egos. Die Alten erinnern sich mit Grauen und Wehmut und die Jungen erahnen, dass vielleicht etwas verloren gegangen ist. Und immer ist Thomczyk ein Skeptiker, am meisten seinem eigenen Ich, Über-Ich und vor allem seinem Es gegenüber. Erinnerungen an sein Clownsleben mit dem kürzlich verstorbenen Freund Paco Gonzalez werden zu einer Hommage an diesen großen europäischen Clown.

Thomczyk singt, spielt, improvisiert, provoziert, komisch, zynisch, laut und leise, ohne Rücksicht es dem Publikum genehm zu machen, aber am Ende ist da immer sein poetischer Ausweg zur Besinnlichkeit.

Ich danke Allen für nichts, barock + schnörkellos, frech + direkt, ob er es ernst oder zärtlich meint, entscheide das hochversehrte Publikum! Begleitet wird der kongeniale Amateurmusiker von seinem Schulfreund, dem brillanten Gitarristen Norbert Müller - der Django Reinhard des Ruhrgebiets.

Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Karten zu 10,- bzw. ermäßigt 8,- sind an der Abendkasse erhältlich. Heranwachsende bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Infos und Reservierungen unter 595984 oder mail@bleckkirche.info.

Benutzeravatar
globalrider
Beiträge: 1103
Registriert: 16.08.2007, 23:59
Wohnort: gelsenkirchen

Klangkosmos Weltmusik

Beitrag von globalrider »

BLECKKIRCHE - Kirche der Kulturen
====================================
Musik, Theater, Kunst und mehr ...
Gelsenkirchen - Bleckstraße - am Zoo
www.bleckkirche.info
====================================

Klangkosmos Weltmusik
Quartetoukan · Israel
Arabo-jüdische Begegnungen
Donnerstag - 18. April 2019 - 20 Uhr (!)
Neue Synagoge - Georgstr. 2 - 45879 Gelsenkirchen (!)
Eintritt frei

Miriam Toukan – Gesang
Idan Toledan – Komponist, Gitarre, Oud, Akkordeon
Noa Vax – Perkussion
Racheli Galay – Cello

Die Konzertreihe Klangkosmos Weltmusik, die die Bleckkirche - Kirche der Kulturen in Zusammenarbeit mit dem Referat Kultur mittlerweile im 14. Jahr anbietet, gehört sicherlich zu den außergewöhnlichsten Kulturangeboten in Gelsenkirchen. Für das kommende Konzert am Donnerstag, den 18. April ist die jüdisch-arabische Band Quartetoukan zu Gast in unserer Stadt. Aus gegebenen Anlass findet die Veranstaltung einmal wieder nicht in der Bleckkirche sondern in der Neuen Synagoge, Georgstraße 2 statt. Die Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde und der Gesellschaft für Jüdisch-Christliche Zusammenarbeit e.V. hat dies ermöglicht.

Quartetoukan bringt Kulturen und Menschen im Nahen Osten durch Musik zusammen. Ihre Konzerte ermöglichen seltene Begegnungen zwischen Flamenco, Klezmer und arabischer Volksmusik, Lieder von Fairouz und Melodien von Leah Goldberg, die speziell für Quartetoukan neu arrangiert wurden.

Diese Zusammenarbeit von Musikern verschiedener Kulturen spiegelt die multikulturelle israelische Gesellschaft heute mit ihrem immensen kulturellen Reichtum wider. Die Ethik ihrer Arbeit ist das respektvolle gegenseitige Zuhören und der Dialog mit Musik, der eine Grundlage für menschliche Harmonie und Hoffnungsträger für friedfertiges Zusammenleben ist. Quartetoukan wurde bekannt durch ein legendäres jüdisch-arabisches Konzert im Hafen von Jaffa, das im populären Programm 'Mima'amakim' des israelischen Rundfunks ausgestrahlt wurde. Seit dem spielte das Ensemble auf dem Internationalen Oud Festival in Jerusalem 2013; gewann den Preis des Internationalen Jüdischen Musikfestival in Amsterdam 2014 und wurde 2016 zu den ACHAVA Festspielen nach Erfurt eingeladen.

Miriam Toukan ist Herz und Stimme des Quartetts und dem breitem Publikum aus der israelischen Version von „American Idol“ sowie als künstlerische Friedensaktivistin bekannt. Sie kombiniert arabische Musik, mit der sie aufgewachsen ist, mit verschiedenen Stilen aus Ost und West. Idan Toledan ist ein vielseitiger Komponist und Multiinstrumentalist auf Gitarre, Oud und Akkordeon. Er spielt in verschiedenen Gruppen in Israel und im Ausland, schreibt und arrangiert Musik für Theater und Film und ist Musikdirektor des Jüdisch-Arabischen Gemeindezentrums in Jaffa. Dort leitet er den gemischten Jugendchor „Voices of Peace“. Er hat sein Studium für Musik und Musikpädagogik an der Universität Haifa abgelegt und spezialisierte sich in Sevilla auf Flamenco. Die beiden Musiker werden von zwei exzellenten Instrumentalistinnen auf Cello und Perkussion begleitet.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist diesmal sogar frei. Reservierungen sind möglich unter mail@bleckkirch.info oder telefonisch 595984.

Weitere Termine von Klangkosmos Weltmusik in der Bleckkirche sind dann Freitag, der 24.05. mit Night aus Nepal sowie Freitag, der 21.06. mit Sakili, Rodrigues Island.

Benutzeravatar
globalrider
Beiträge: 1103
Registriert: 16.08.2007, 23:59
Wohnort: gelsenkirchen

Führung

Beitrag von globalrider »

BLECKKIRCHE - Kirche der Kulturen
====================================
Musik, Theater, Kunst und mehr ...
Gelsenkirchen - Bleckstraße - am Zoo
www.bleckkirche.info
====================================

Die BLECKKIRCHE stellt sich vor
Offene Kirche zu Ostern
Ostersonntag und -montag - 21. und 22. April 2019 - 12 bis 18 Uhr
Ostermontag: 15 Uhr Führung: 40 Minuten zur Geschichte der Bleckkirche
Eintritt frei

Die Bleckkirche stellt sich vor.

Im Jahr 1735 wurde sie erbaut und beherbergt mit dem Grimberger Altar eines der bedeutsamsten historischen Kunstwerke in Gelsenkirchen: die Bleckkirche an der ZOOM Erlebniswelt. Über die Osterfeiertage am 21. und 22. April hat sie darum wieder ihre Pforten für Besucherinnen und Besucher geöffnet und lädt in der Zeit zwischen 12 und 18 Uhr lädt zur Besichtigung ein. Eine kleine Ausstellung gibt Auskunft über die Geschichte der ältesten erhaltenen Kirche unserer Stadt.

Für alle, die an näheren Informationen interessiert sind, besteht am Ostermontag um 15 Uhr die Möglichkeit, an einer 40minütigen Führung zur Bleckkirche teilzunehmen. Pfarrer Thomas Schöps, zuständig für die Kulturarbeit an der Bleckkirche wird referieren und vor allem zur kunst- und religionsgeschichtlichen Bedeutung des Grimberger Altars sprechen. Der Altar wurde 1574, als die Reformation ins Ruhrgebiet kam, von Ritter Heinrich von Knipping zu Grimberg gestiftet. Knipping war einer der ersten lutherischen Adligen der Region und legte damit den Grundstein evangelischen Lebens in Gelsenkirchen.

Der Eintritt für Besuch und Führung ist frei.

===================================

Neu im Programm:

Friede | Freiheit | Menschenrecht
Europas Zukunft gemeinsam gestalten
Podiums- & Diskussionsabend zur Europawahl
in Zusammenarbeit mit der Europa-Union NRW
Freitag - 10. Mai 2019 - 19.30 Uhr
Eintritt frei

Benutzeravatar
globalrider
Beiträge: 1103
Registriert: 16.08.2007, 23:59
Wohnort: gelsenkirchen

Lesung

Beitrag von globalrider »

BLECKKIRCHE - Kirche der Kulturen
====================================
Musik, Theater, Kunst und mehr ...
Gelsenkirchen - Bleckstraße - am Zoo
www.bleckkirche.info
====================================

Friede | Freiheit | Menschenrecht
Europas Zukunft gemeinsam gestalten
Podiums- & Diskussionsabend
in Zusammenarbeit mit der Europa-Union NRW
Freitag - 10. Mai 2019 - 19.30 Uhr
Eintritt frei

"Europa ist die beste Antwort auf die Probleme unserer Zeit!" So formuliert es die größte Bürgerinitiative für Europa, die seit 60 Jahren bestehende "Europa-Union Deutschland" in ihren Statuten. Im Rahmen des Gelsenkirchener Diskurses "Gelingendes Leben" (www.gelingendes-leben.ruhr) bietet die Bleckkirche am Freitag, den 10. Mai einen Podiums- und Diskussionsabend mit Vertretern der Europa-Union NRW an.

Zu Gast in Gelsenkirchens Kirche der Kulturen sind Wolfram Ehrhardt Kuschke, ehemals Minister für Bundes-, Europaangelegenheiten und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen und Gianluca Bruno von 'Pulse of Europe', einer weiteren Europa-Bürgerinitiative, die 2017 gegründet wurde. Moderiert wird die Veranstaltung von Pfr. Dr. Klaus Hoffmann, ebenfalls Mitglied der Europa-Union für Gelsenkirchen.

Wir sind uns einig: Europa muss ein Europa der Menschenrechte sein, ein Europa der Frauen- und Kinderrechte. Ein gerechteres Europa, das gegen Ungleichheit, Arbeitslosigkeit, soziale Ausgrenzung ankämpft, ein Europa, das sich stärker darum bemüht, das Gleichgewicht zwischen Mensch, Tier und natürlicher Umwelt zu respektieren. Allesamt Herausforderungen, die die Europäer nur gemeinsam bekämpfen können.

Der Podiums- und Gesprächsabend soll interessierten Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt die Möglichkeit geben, sich im Vorfeld der kommenden Europa-Wahlen am 26. Mai 2019 ein Bild von einem Europa der Zukunft zu machen, das in besonderer Weise die Errungenschaften - die maßgeblich zu einem Gelingenden Leben beitragen - hervorhebt aber auch mit Kritik an den bisher geltenden Strukturen und Entscheidungen nicht spart.

Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. der Eintritt ist frei.

===============================

Die Europa-Union Deutschland (EUD) ist die größte Bürgerinitiative für Europa in Deutschland. Unabhängig von Parteizugehörigkeit, Alter und Beruf engagieren wir uns für die europäische Einigung. Wir sind aktiv auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene. Rund 18.000 Mitglieder sind in 16 Landesverbänden mit rund 350 Kreis-, Orts- und Stadtverbänden vernetzt und haben Partnerorganisationen in über 30 Ländern Europas.

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4892
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Sonntagmorgen ging dort irgendein Aufbau vonstatten. Leih-LKW und zahlreiche parkende Autos konnte ich bei meinem morgendlichen Zoobesuch sehen.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Antworten