Quiz : Gelsenkirchener Kauderwelsch

Schriftstellerei, Dichtung, Rezitation

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Josel hat geschrieben:
Ego-Uecke hat geschrieben:Mit Schicksen war ich nie ballern!
Vorsicht: Pfadpfinder-Fettnäpfchen!

"Schickse" ist ein jüdisches Wort und bezeichnet eigentlich ein Christenmädchen (und manchmal auch ein jüdisches Mädchen, das nicht so lebt, wie sich die orthodoxen Juden das vorstellen).

J.

Mit der Schickse kannste tatsächlich unangenehm auffallen,ausserhalb des ruhrgebiets.
Wieso gibts eigentlich soviel Jiddische Wörter .lag es an den osteuropäern die kamen.?Denn die hiesigen Juden sprachen woanders doch nicht so.

z.B. Tacken. schuk ,beischuk , heiermann(weiß ich nicht genau ).ische, schickse. kamine. wer klärt mich auf

detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Wespe
Abgemeldet

Beitrag von Wespe »

nicht nur das Erler Platt hat viel mit den "Einwanderern " aus dem Osten (Polen,Masuren,Pommern,Schlesien etc) zu tun. Es wurden im Laufe der Jahrzehnte einfach viele Wörter aus diesen Gebieten in die Umgangssprache mit übernommen.
Platt wurde ja nicht nur in Hamburg oder im Münsterland gesprochen.
Mein Vater kam selber aus Pommern, und er sagte: richtig Deutsch habe ich erst beim Barras gelernt, bei uns wurde fast nur Platt gesprochen.

Benutzeravatar
Zenmiester
Beiträge: 155
Registriert: 16.01.2007, 17:18

Beitrag von Zenmiester »

Detlef Aghte hat geschrieben:Mit der Schickse kannste tatsächlich unangenehm auffallen,ausserhalb des ruhrgebiets.
Wieso gibts eigentlich soviel Jiddische Wörter .lag es an den osteuropäern die kamen.?Denn die hiesigen Juden sprachen woanders doch nicht so.

z.B. Tacken. schuk ,beischuk , heiermann(weiß ich nicht genau ).ische, schickse. kamine. wer klärt mich auf

detlef
Ich hab mal bei Wikipedia geguckt, Osteuropa kommt wohl gut hin.

http://de.wikipedia.org/wiki/Jiddisch
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_deut ... 3%A4ischen

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Beitrag von Ego-Uecke »

@Josel
Vorsicht: Pfadpfinder-Fettnäpfchen!
"Schickse" ist ein jüdisches Wort
In der Zeit spreche ich von 1960, damals standen die Fettnäpfchen noch weiter auseinander, als heute.

Und als braver Ückendorfer Jung waren Schicksen für mich zickige Mädchen, Glaubensfragen hatte ich noch nicht damit verbunden.

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Beitrag von Ego-Uecke »

@Wespe
Hast du was dagegen wenn ich es in meiner HP einbinde, oder könnte es da rechtliche Bedenken geben?
Von wem oder woher stammt es eigentlich ?
Entnommen einer sogenannten "Bierzeitung" anlässlich eines Geburtstages ohne Urhebervermerke oder Quellenhinweis. Entscheide selbst, was Du machen willst.

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Der Laumann , lau heißt auf jiddisch schlecht,
der Gannef schickt seine Kaline auf den Talon = ein Ganove, der sein Mädel anschaffen schickt
der Heiermann heißt so, weil hei fünf heißt auf jiddisch Zaster und Poscher verdiente man auf der Maloche

detlef,
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6055
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Beitrag von Lo »

Fuchs hat geschrieben:Ganz lieben Dank an Ego-Uecke!

Bei der Veranstaltung "Erle in den 50er-Jahren" hörte ich erstmalig vom "Erler Platt". Habe diesen Text seit dem auch auf meinem Dktiergerät...
Ich wollte ihn entweder als Tondokument ( Datei ist bisher noch zu "groß" ), oder als geschriebenen Text hier einstellen...
Du warst flotter,
deshalb:
Dankeschööön!

Fuchs
Du Schlickefänger! Hasse mich belauscht?
Bild
Hast Du die Aufnahme noch?
Lo

Yibe
Beiträge: 388
Registriert: 19.09.2007, 05:21

Beitrag von Yibe »

Bild


Echt klasse, hab mich köstlich amüsiert, DANKE !!!
Für Menschen, die mir etwas bedeuten, gehe ich durchs Feuer...für andere gehe ich nicht einmal ans Telefon !!!

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6055
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Beitrag von Lo »

Yibe hat geschrieben:Echt klasse, hab mich köstlich amüsiert, DANKE !!!

Oh, Dankeschön, Yibe.
Warst Du auch da?

Ich werde in den nächsten Tagen ein Podcast davon machen
und einen Link dazu hier hineinstellen.
Mit Dialekt. Versprochen.

Yibe
Beiträge: 388
Registriert: 19.09.2007, 05:21

Beitrag von Yibe »

Nein, leider nicht, sorry. Mein "Toll" bezog sich auf alle Beiträge hier.
Für Menschen, die mir etwas bedeuten, gehe ich durchs Feuer...für andere gehe ich nicht einmal ans Telefon !!!

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Lieber Lo:
Türlich habe ich gelauscht - ganz angeregt sogar...
Istn Handymittschnitt gewesen...
Gedicht, alte Berufe und... - ich krams mal heraus.
Einverstanden?
Denke aber, dein Mitschnitt ist besser - ich habe gaaanz hinten gesessen... :wink:

lg45888
Beiträge: 317
Registriert: 08.05.2007, 00:22
Wohnort: 49080 Osnabrück

Erler Platt

Beitrag von lg45888 »

@ Ego Uecke,

noch einmal recht herzlichen Dank dafür, dass Du uns das Gedicht in "Erler Platt" dem Forum zur Verfügung gestellt hast.

Beispielhaft für einige Worte ist mir folgendes aufgefallen:

Mottek für Hammer (aus polnisch "mlotek" l mit Strich, gesprochen muotek)
jaikas für Eier (ebenfalls aus polnisch "jajka" für Ei)

Ist schon bemerkenswert, wie sehr Einflüsse anderer Nationen sogar ins Plattdeutsche - hier "Erler Platt" wirken.

In diesem Sinne

Do pisanie (Auf wiederschreiben)

Lothar

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15615
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

aba das mich nich einer den Mottek verwechseln tun, mit den Kalle, ne ?
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Kalle Mottek
† Leider verstorben
Beiträge: 880
Registriert: 06.07.2007, 20:55
Wohnort: Dorsten
Kontaktdaten:

Gelsenkirchener Kauderwelsch

Beitrag von Kalle Mottek »

Tja,Heinz o.

Nomen est omen!
Oder auf Erler Platt:"Der heisst nicht nur Hammer,der ist auch ein...."

Das ist wie beim Fuchs.

Schönen Gruß!

Kalle Mottek
S04-mein Verein.
GE - meine Stadt.
GEW - meine Gewerkschaft!

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6055
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Beitrag von Lo »

So, gezz gippt et wat auf die Ohren! ;-)
Für die, die nicht bei der Erler 50er Jahre-Revue waren:

Bild
ERLER PLATT ZUM HÖREN
Bissi Tage!

Antworten