Bochumer Straße

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
zuzu
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16629
Registriert: 23.11.2006, 07:16
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von zuzu »

Ich war heute da. In den Läden war noch nicht so viel los, ist ja auch Sonntag, aber vor der Heilig Kreuz Kirche steht ein Tisch, den die Studenten extra aus Amsterdam mitgebracht haben, an dem sie wohl jeden Tag Kaffee trinken. Und wenn man da vorbeikommt, wird man sehr herzlich eingeladen, sich dazu zu setzen und die Leute quatschen mit einem und erzählen, was sie machen. Sehr schön. Und sie scheinen sich in GE wohl zu fühlen! :lol:
Zuzu

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

In der Tat wirkte heute alles beschaulich und absolut unhektisch, obwohl ja alle an ihren Arbeiten arbeiten mussten. Da aber ein Teil des Projekts auch das Zusammenkommen mit den Bewohnern ist, hatte jede Studentin und jeder Student Zeit für ein Gespräch. Und da waren richtig tolle dabei! (Gespräche :wink:)

Internationaler Flair und alle sind total nett und aufgeschlossen Ich kann also wirklich nur empfehlen hinzugehen! So macht Kunst Spaß! :irre2:

Es gibt mehrere Möglichkeiten mitzumachen:

- Leihgaben für das Museum der geborgten Dinge,
- Etwas mitbringen, aus dem dann eine Essenz hergestellt wird
- Pflanzen und die dazugehörenden Geschichten bringen

[center]BildBild
Bild
Bild
Bild[/center]

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

[center](Fortsetzung)

Bild
BildBildBildBild[/center]

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

[center](Fortsetzung)

BildBild
BildBildBild(dem hat es auch gefallen - er war ganz zutraulich!)[/center]

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

[center](Fortsetzung)
Bild
Bild
BildBildBild[/center]

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

[center](Fortsetzung)

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild[/center]
Zuletzt geändert von brucki am 18.05.2014, 20:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

[center](Fortsetzung)

BildBildBild
[/center]

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

DerWesten am 19.05.2014 hat geschrieben:Kultur

Projekt plant ein Museum der geborgten Dinge

In einem leerstehenden Ladenlokal an der Bochumer Straße haben rund fünzig Kunststudenten aus den Niederlanden für zwei Wochen ihre sogenannte Rietveld-Zentrale eingerichtet. Bürger sind zum Besuch eingeladen.

Gelsenkirchen. Jetzt sind die Gelsenkirchener gefragt: Seit einer Woche arbeiten über 50 Studenten der Amsterdamer Rietveld Akademie an einem soziokulturellen Projekt im Ückendorfer Kreativquartier . Die jungen Leute aus der ganzen Welt bespielen 25 vor allem leerstehende Ladenlokale an der Bochumer Straße mit Aktionen.
Weiter: http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 1430376511

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2360
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Beitrag von Minchen »

brucki hat geschrieben:
DerWesten am 19.05.2014 hat geschrieben:Kultur

Projekt plant ein Museum der geborgten Dinge

In einem leerstehenden Ladenlokal an der Bochumer Straße haben rund fünzig Kunststudenten aus den Niederlanden für zwei Wochen ihre sogenannte Rietveld-Zentrale eingerichtet. Bürger sind zum Besuch eingeladen.

Gelsenkirchen. Jetzt sind die Gelsenkirchener gefragt: Seit einer Woche arbeiten über 50 Studenten der Amsterdamer Rietveld Akademie an einem soziokulturellen Projekt im Ückendorfer Kreativquartier . Die jungen Leute aus der ganzen Welt bespielen 25 vor allem leerstehende Ladenlokale an der Bochumer Straße mit Aktionen.
Weiter: http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 1430376511
Ich war heute dort!
Die Künstlerin, die das "Museum der geborgten Dinge" aufbaut, heißt Yoojin Lee.
Das Museum befindet sich im ehemaligen Ladenlokal Bochumer Str. 133. Ich hatte den Eindruck, die Häuser 133 bis 137 stehen komplett leer, aber an jedem ist mindestens ein Namensschild. Für das Museum habe ich einen Ostfriesenkrimi von Klaus-Peter Wolf zur Verfügung gestellt, denn der ist tatsächlich im Hause 135 aufgewachsen. Seine Mutter führte dort im Erdgeschoss den (Friseur-)"Salon Wolf". Kaum zu glauben, wenn man das heute sieht.

Die Künstlerin ist total nett und freut sich ehrlich, wenn man ihr etwas bringt. Also auf!
Noch ist Zeit.
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2360
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Beitrag von Minchen »

brucki hat geschrieben:[center](Fortsetzung)

...
Bild
...[/center]
Dieser Künstlerin habe ich heute ein paar Blumen gebracht. Sie legt dort einen Garten an. Einen Garten mit Geschichte und Geschichten.
In dem Haus im Hintergrund, Bochumer Str. 139, hat mein Uropa tagtäglich am Küchenfenster (rechts vom Baum, 2. Etage) gesessen und herausgeschaut. Und die Zeitung gelesen. Bis 1985 saß er da, täglich von 8 bis 20 Uhr. Danach ging er keineswegs vor den Fernseher, sondern ins Bett. Über einen bunten Garten unter seinem Fenster hätte er sich sicher gefreut...
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Silbersurfer
Beiträge: 136
Registriert: 08.06.2010, 15:59

Post

Beitrag von Silbersurfer »

Auf dem Gelände, auf dem jetzt der Garten ist, stand früher (ca. bis Anfang der 60er) die alte ückendorfer Post. Hat jemand noch ein Foto dieses Backsteingotikgebäudes?

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Re: Post

Beitrag von brucki »

Silbersurfer hat geschrieben:Auf dem Gelände, auf dem jetzt der Garten ist, stand früher (ca. bis Anfang der 60er) die alte ückendorfer Post. Hat jemand noch ein Foto dieses Backsteingotikgebäudes?
Ich hatte eine alte Ansichtskarte wo man zumindest im Hintergrund das Gebäude erkennen konnte, doch leider befindet sie sich momentan in der Parallelwelt. :?

Zurück zum Thema: :wink:
brucki hat geschrieben:Es gibt mehrere Möglichkeiten mitzumachen:

- Leihgaben für das Museum der geborgten Dinge,
- Etwas mitbringen, aus dem dann eine Essenz hergestellt wird
- Pflanzen und die dazugehörenden Geschichten bringen
Eine weitere Aktion:

[center]BildBildBildBildBild
[/center]

Falls es nicht klar sein sollte: Die Künstlerin überbringt jemandem dem ihr eine Message überbringen wollt diese persönlich in einer künstlerischen Art und Weise. Weitere Infos und Abgabe Eurer Message in Hausnummer 94 (im Rietveld).

Oder über Facebook: https://www.facebook.com/wunscheandiebochumerstrasse
Zuletzt geändert von brucki am 22.05.2014, 15:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

[center](Fortsetzung)

Weitere Fotos und Infos von gestern Abend
(dann waren übrigens die Studienkolleginnen und -kollegen aus Amsterdam zu Gast)
(Had a nice talk in English with a guy and after some minutes I asked "Where do you come from?" and he answered "From Germany" :lol:

BildBildBildBild[/center]

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Und nochmal die WAZ (DerWesten am 21.05.2014):
KUNST

Labore auf Zeit beleben leere Läden

Gelsenkirchen. Am Schaufenster kleben nur noch Reste der Döner Kebab-Werbung, die Lichter der Coca-Cola-Reklame sind längst erloschen, und im Inneren des Ladenlokals dreht sich schon lange kein Fleisch-Spieß mehr.

Und dennoch erblüht im leeren Ladenlokal an der Bochumer Straße 133 im Stadtsüden seit anderthalb Wochen neues Leben. Die Künstler sind da.
Weiter: http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... x579881140


Hier sind viele weitere anstehende Termine für die Öffentlichkeit genannt!

Benutzeravatar
Marion67
Beiträge: 581
Registriert: 15.04.2013, 19:28

Beitrag von Marion67 »

...
Zuletzt geändert von Marion67 am 22.05.2014, 07:19, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten