Die Emscher

Die Emscher und ihre Zuflüsse, Wasserstraße Rhein-Herne Kanal mit Brücken, Schleusen und Häfen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

2+1 Rohr

Beitrag von Emscherbruch »

@trixexpress: Interessant. Genau dieser Abschnitt der Emscher wird von der Emschergenossenschaft in deren Dokumenten mehrfach als "Sonderlösung" genannt und ist auch als solche in den Übersichtsplänen eingezeichnet. Dort bestehen also bereits 2 Rohre (ich dachte, das wäre noch nicht der Fall), aber sie müssen noch um ein drittes Rohr ergänzt werden, welches ein stärkeres Gefälle bekommen wird. Siehe http://www.ueberwassergehen.de/content/ ... 170507.pdf im PDF Seite 20-21.

Im selben Dokument findet man auch Hinweise auf die Gestaltung der geplanten Belüftungsanlage. Eine Skyline aus Schornsteinen schmückt bald wieder das Emschertal. :D
Emschergenossenschaft hat geschrieben: [...] Nach Beendigung aller Arbeiten werden zahlreiche Schornsteine – im Einzelfall bis 70 Meter hoch – von dem gigantischen Abwasser-Ableitungssystem an der Emscher zeugen. Die Schornsteine sind Teile eines komplexen Bewetterungssystems für den Emscher-Kanal, das in der Tiefe der Erde den natürlichen Luftstrom ersetzt. Die an 38 Stationen von Ventilatoren abgesaugte Luft wird über Biofilter gereinigt – Mensch und Natur bleiben von der Abluft unbelästigt! [...]
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8129
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

Ist schon was länger har, mehr als ein Jahrzehnt. Eher noch ein paar Jährchen drauf.
Da gab es diese großen, tiefen Löcher neben der An der Rennbahn, Höhe Emscher in Horst.
Ich wohnte damals in Schnupperreichweite und hatte manchmal nach meiner Spätschicht im Brauhaus Hibernia noch genug Energie um Frischluft zu schnappen.
Ich wollte unbedingt mal in so ein Loch hinabsteigen.
Der Nachtwächter in seinem Wohnwagen schaute an einem Freitags-Feiertag mit anschließendem arbeitsfreien Wochenende der Arbeiter Interesantes im Fernsehen und ich war ganz unladylike Outdoorgerecht gekleidet, selbst im Taschenlampenschein war ich unsichtbar.

Ich stieg hinab.
Eine komfortable zick-zack Treppe führte mich in die Tiefe.

Ja, watt solls, ich war halt neugierig und lief ein paar Meter weit durch den zukünftigen Abwasserkanal.
Dann stieg ich wieder hoch, schlüpfte durch die Absperrung und hörte auf einmal Stimmen.
Der Nachtwächter sprach in sein Walkie-Talkie und der helle Schein seiner Taschenlampe versuchte die Eindringlingin zu finden.
Ich warf mich flach auf den laubbedeckten Boden und zog meine grün-braune Kapuze über mein blondes, langes Haar.
Ich mußte gefühlte 10 Minuten dort verharren, dann gab der Nachtwächter auf und ich schlich gen Bettdecke.

Wie auch immer: ich war mal drin.

Vielleicht eine wahre Story, vielleicht aber nur:

Alles Quatsch :P

ExilErler
Beiträge: 81
Registriert: 09.12.2009, 17:51

Beitrag von ExilErler »

Interessanter Hinweis von Emscherbruch auf das PDF.
Im Sommer habe ich mal versucht, einen Blick IN die Baustelle an den Sutumer Brücken zu werfen, was aber nicht ging, da der Bauzaun undurchdringlich war und auch keinen Blick erlaubte.

Es ist ja ein tolles Projekt, aber ob die riesigen Schornsteine nicht die Landschaft verschandeln?

Eins habe ich nicht verstanden: Man bohrt mit der Tunnelbohrmaschine durch den Berg und baut sofort einen dieser Betonringe ein.
Wie aber bekommt man die gleich großen Ringe für die weitere Auskleidung durch die bereits verbauten Ringe :?: :?: Vielleicht bin ich nur zu blöd, aber ich kann es mir nicht erklären :oops: :oops:

Wohin kommen eigentlich die riesigen Mengen an Abraum aus der Baustelle?
2019 wird als Ende der Baumaßnahmen genannt, ist die Emscher dann auch schon renaturiert? Leider steht dort ja nicht über die Renaturierungsmaßnahmen, gibt es da auch irgendwas im Netz drüber?

Danke für geleistete Hilfe im Voraus!
Heimat ist kein Zustand, sondern ein Gefühl

Benutzeravatar
Stadtgarten
Beiträge: 3256
Registriert: 17.09.2007, 11:14

Beitrag von Stadtgarten »

Die Emschermündung in Dinslaken (Hochwasser)

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Emscherhochwasser in füheren Jahren.

Benutzeravatar
Begine
Beiträge: 814
Registriert: 01.04.2010, 11:05
Wohnort: Erle

Die Emscher

Beitrag von Begine »

@ Schacht 9, wann ist denn das Bild entstanden und wo ?
War mir gar nicht bekannt das die Emscher mal so über ihre Ufer getreten ist.

Benutzeravatar
moni53
Beiträge: 1765
Registriert: 26.10.2007, 07:55
Wohnort: Erle - Gelsenkirchens Perle

Re: Die Emscher

Beitrag von moni53 »

Begine hat geschrieben:@ Schacht 9, wann ist denn das Bild entstanden und wo ?
War mir gar nicht bekannt das die Emscher mal so über ihre Ufer getreten ist.
Vor der Emscherregulierung durch den Menschen,
trat die Emscher jedes Jahr über die Ufer-
seit Jahrtausenden...


Moni
Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut. (Finnisches Sprichwort)

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8129
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

@Begine:
Hier Fotos mit Emscherhochwasseraufnahmen 1909.

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 3028#13028
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 493#113493

Aber auch hier im Fred sind schon Aufnahmen oder Berichte über Emscherhochwasser vorhanden.
Immer wieder interessant, auch mal Seite 1 eines Freds anzuklicken! :wink:

Schalkersteiger
Beiträge: 244
Registriert: 28.03.2010, 08:24
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Schalkersteiger »

Bild
Sonnenuntergang an der Emscher in höhe Sutumer Brücke 1983.
Es gibt noch viel zu entdecken.

Benutzeravatar
Anne Bude
Beiträge: 1293
Registriert: 16.10.2008, 19:09
Wohnort: hart an den Grenzen

Re: mäh, määhh, määähhh...

Beitrag von Anne Bude »

kleinegemeine01 hat geschrieben:Emscherdamm Höhe Wallstraße, 1991, mit Schafe von Jupp
Bild
Ach, kam mir heute unter strahlend blauem Himmel so beim Betrachten des "Zwangsluders" in den Sinn:

http://www.youtube.com/watch?v=qR9DjdMrpHg

Benutzeravatar
Anne Bude
Beiträge: 1293
Registriert: 16.10.2008, 19:09
Wohnort: hart an den Grenzen

Re: mäh, määhh, määähhh...

Beitrag von Anne Bude »

@ kg01:

Heute waren wieder welche da! Und haben die schön geblökt.

Bild

von waldbröl
Abgemeldet

Re: mäh, määhh, määähhh...

Beitrag von von waldbröl »

Anne Bude hat geschrieben:@ kg01:

Heute waren wieder welche da! Und haben die schön geblökt.

Bild
Und haben zentnerweise die schwarzen Kugeln hinterlassen.

Wolle

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Re: mäh, määhh, määähhh...

Beitrag von brucki »

Anne Bude hat geschrieben:@ kg01:

Heute waren wieder welche da! Und haben die schön geblökt.

Bild
Was ich mich immer frage (immer wenn ich welche irgendwo weiden sehe): wie kommen die vielen Schäfchen da hin und wieder weg? Kommen die mit dem (Schäfchen-)Bus oder laufen die über die Straße? :roll:

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

@ brucki, die werden über die Straßen dahin getrieben.

Wolle

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4120
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

Die kommen nich mitm Bus, un die wern aunich übere Straße dahingetriebn.

Die fallen vom Himmel !!!

Wohl noch nie watt von Schäfchen-Wolken gehört, wie :?:

Antworten