Die Emscher

Die Emscher und ihre Zuflüsse, Wasserstraße Rhein-Herne Kanal mit Brücken, Schleusen und Häfen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Westfale
Beiträge: 638
Registriert: 27.09.2009, 16:16
Wohnort: Buer

Beitrag von Westfale »

Anthro hat geschrieben:Es wäre peinlich gewesen, wenn der Preisträger damit hätte rechnen oder wissen können, daß er Preisträger ist. Wußte er aber nicht und war selber mächtig überrascht (die Überraschung hält weiterhin an), daß er den ersten Platz gemacht hat.
Schön, wenn man über ein derartig geballtes Insiderwissen verfügt. Eine kleine, aber notwendige und vor allem wichtige Korrektur.
Die Preisverleihung fand am Samstag, den 1.9. um 20:00 statt. Anfang der Woche erfolgten Telefonate mit der Abfrage durch den Veranstalter, ob man am Samstag kommen würde. Hätte man abgesagt, wäre es sicher nicht zu der von mir beschriebenen Situation gekommen. In diesem Fall hätte der Moderator (Stadtteilmanager Thomas Schwarzer)sicher auch entsprechend reagiert.
Es ist ja durchaus denkbar, dass man wichtigere Aktionen vorhat. Vielleicht musste man unbedingt an diesem Abend eine Dose Ravioli aufessen, weil das Verfallsdatum abgelaufen war. Für so etwas hat man schließlich Verständnis.
Die schriftlicher Einladung zu der Veranstaltung lag allen Teilnehmern übrigens bereits am 14.8. vor. Bitte jetzt keine Entschuldigung, der Veranstalter hätte einen nicht erreichen können, jeder Teilnehmer musste seine Telefonnummer und E-Mail-Adresse abgeben.

Ich habe die Preisverleihung nur in der Kurzform beschrieben. In Wirklichkeit war die Situation noch peinlicher. Nachdem man sich fragend ansah, stellte sich endlich heraus, dass der Preisträger durch Abwesenheit glänzte und wohl wichtigeres vorhatte. Zunächst versuchte Hans van Ooyen die Lesung abzuhalten.
Er musste nach einigen Sätzen aufhören, weil der Beitrag (zur Preisverleihung wurden die eingereichten Originalbeiträge aus einem Umschlag genommen) für ihn in viel zu kleiner Schrift gehalten war. Erst dann rettete unser ehemaliger Kulturdezernent und vielen hier bekannte Peter Rose die Situation und übernahm den Lesepart.
Peter Rose war anwesend, weil er die Laudatio für einen anderen Preisträger hielt.
Noch mal und in aller Deutlichkeit, es war peinlich, für mich sogar mehr als peinlich.
Anthro hat geschrieben:So hatte er seine guten Gründe, nicht anwesend zu sein und eine Entschuldigung gegenüber dem Veranstalter ist aufgrund der o.g. Gründe nicht erforderlich.
Ob man sich entschuldigt ist eine Frage des guten Benehmens und des persönlichen Stils.
Westfale
Ich habe den ganzen Scheiß nie gesagt
(Konfuzius)

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Was ist denn ein Stadtteilmanager und was macht der?

(Sorry für OT)

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
sirboni
Beiträge: 898
Registriert: 08.11.2009, 10:45
Wohnort: 39°N 9°O

Beitrag von sirboni »

Ein "Westfale" meint:
Vielleicht musste man unbedingt an diesem Abend eine Dose Ravioli aufessen, weil das Verfallsdatum abgelaufen war. Für so etwas hat man schließlich Verständnis.
Also, für das Essen von Dosenravioli habe ich, unabhängig vom Verfallsdatum, absolut kein Verständnis.

N.B. Ich habe mal ein wenig im Forum nachgesehen. Habe aber außer Dir keinen als "verbale Dreckschleuder" bezeichneten User gefunden.
Deinen Vorwurf an die Verwaltung, in dieser Hinsicht unterschiedlich zu handeln, kann ich von daher nicht nachvollziehen.

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Ravioli-Schleuder

Beitrag von Fuchs »

...zumal das, von dem in der Signatur angeführten user, noch wohlwollend formuliert wurde.

Josel hat geschrieben:Was ist denn ein Stadtteilmanager und was macht der?

(Sorry für OT)

J.
Guckst du hier - Beispiel SüdOst:
http://stadtplanung.gelsenkirchen.de/05 ... uedost.asp
Interoperabel!

Benutzeravatar
Anthro
Beiträge: 870
Registriert: 03.03.2011, 19:59
Wohnort: Bulmke

Beitrag von Anthro »

Gerade erfahren: Heute ab 17.00 Uhr liest der Preisträger des Emscher-Literatur-Wettbewerbs in der blue-box!
Spontanität will gut überlegt sein.


www.liegeradfreunde-ruhr-lippe.de

Benutzeravatar
Stadtgarten
Beiträge: 3256
Registriert: 17.09.2007, 11:14

Beitrag von Stadtgarten »

Heute war der Schwarzbach extrem voll gewesen.

An der Brücke Lehrhovenbruch kurz vor der A42 Auffahrt, hatte er eine Breite von geschätzen 1,50m bis 2 Meter bei sonst höchstens 50 cm breite.

Leider konnte ich keine Foto machen da ich am Fahren war

DerFormer
Beiträge: 251
Registriert: 13.01.2009, 14:09
Wohnort: Gelsenkirchen

Die Emscher

Beitrag von DerFormer »

Hab ich auch festgestellt, doch ich hab immer eine Knipse dabei.Bild

Die Emscher, höhe Grimberg.
Wer nichts sagt, sagt nichts falsches ?

Benutzeravatar
Stadtgarten
Beiträge: 3256
Registriert: 17.09.2007, 11:14

Beitrag von Stadtgarten »

War gestern ganz erstaunt als ich den Schwarzbach gesehen habe. Wenn ich sonst daher Fahre kann man das Wasser garnicht oder nur Kaum sehen, gestern aber muss er eine Breite von ca.1,5 bis 2 Metern gehabt haben. Leider war ich am Fahren und konnte kein Foto machen

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2643
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Emscherumbau an den Sutumer Brücken

Beitrag von remutus »

Um die Kloake unter die Erde zu bringen, ist ein gewaltiger Aufwand erforderlich.BildDas Loch an den Sutumer Brücken ist bald zu
BildVerstacheldrahtet wie ein BW-Depot
BildGoogle-Earth vom April 2012

Benutzeravatar
Anne Bude
Beiträge: 1293
Registriert: 16.10.2008, 19:09
Wohnort: hart an den Grenzen

Beitrag von Anne Bude »

Freu mich schon darauf, den Anglern an der Emscher zuzusehen!

Benutzeravatar
Tim
Beiträge: 277
Registriert: 04.05.2008, 10:57

Beitrag von Tim »

Aktuelle Fotos von der Emscher und Arbeiten zu ihrer Verrohrung...
Bin doch immer wieder über die Ausmaße und Aufwendungen überrascht.

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Tim
Beiträge: 277
Registriert: 04.05.2008, 10:57

Beitrag von Tim »

Wer hätte gedacht, dass jemals wieder volle Förderwagen in Gelsenkirchen nach übertage gelangen? Etwas umständlich wurden hier per Autokran die Wagen der Firma Mühlhauser (Tunnelbauequipment) aus einem Schacht gezogen und per Portalkran in eine Kippvorrichtung gehoben. Das Material, es scheint sich um Mergel mit toller Grünfärbung zu handeln, wurde per LKW weggefahren. Würde mich interessieren wo der Abraum landet.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Duwstel
Beiträge: 1221
Registriert: 31.01.2010, 10:53
Wohnort: Schalke
Kontaktdaten:

Beitrag von Duwstel »

Hi,

während der Extraschicht am 06.07.2013 ist geplant den Abwasserkanal zwischen Schacht 52 und 53 begehbar zu machen. http://www.extraschicht.de/spielorte/sp ... enkirchen/

Der Abwasserkanal unterquert in 25 Meter Tiefe diagonal den Unteren Schleusenvorhafen der Schleuse Gelsenkirchen.

Gruß Duwstel
Wer in Gelsenkirchen einen Spaten in die Erde steckt, fördert Geschichten und Geschichte ans Tageslicht!
DUWSTEL

Benutzeravatar
Anne Bude
Beiträge: 1293
Registriert: 16.10.2008, 19:09
Wohnort: hart an den Grenzen

Beitrag von Anne Bude »

Duwstel hat geschrieben:Hi,

während der Extraschicht am 06.07.2013 ist geplant den Abwasserkanal zwischen Schacht 52 und 53 begehbar zu machen. http://www.extraschicht.de/spielorte/sp ... enkirchen/

Der Abwasserkanal unterquert in 25 Meter Tiefe diagonal den Unteren Schleusenvorhafen der Schleuse Gelsenkirchen.

Gruß Duwstel

Dann sind das aber nicht die oben bei Tim abgebildeten Rohre, oder?

Benutzeravatar
Tim
Beiträge: 277
Registriert: 04.05.2008, 10:57

Beitrag von Tim »

Ich denke diese Rohre sind gemeint. Man kann darin auch halbwegs stehen.
Die Emschergenossenschaft hat folgende Daten im Angebot:

Einzugsgebiet: Kläranlagen Bottrop und Dinslaken
•Länge: 73,40 Kilometer (Einrohr- einschließlich abschnittsweiser Zweirohrlösung)
•Innendurchmesser: 1,60 bis 2,80 Meter
•Gefälle: 1,5 bis 1,8 Promille
•Tiefenlage: 8,00 bis 40,00 Meter
•Anzahl Schachtbauwerke: 112
•Pumpwerke: 3
•Rohrwerkstoff: Stahlbeton

Das mit der langen Nacht der Industriekultur wäre sicher interessant. Frage mich nur, wie die da mögliche Menschenmassen durchschleusen wollen...

Antworten