Tigges

Orte des Austausches ......

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Heinz
Abgemeldet

Tigges

Beitrag von Heinz »

DIE Bürger-Kneipe

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Richtig, zig verschiedene Biersorten,Haben mir letzte Woche noch Herner hier was von vorgeschwärmt.
Pilsener Urquell vom Fass

detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

wespe171
Abgemeldet

Tigges

Beitrag von wespe171 »

Schalker Straße / Kaiserplatz
öffnete 6 Uhr morgens, wenn es auffem Pütt Geld gab.
Bild

Männlein
Beiträge: 1230
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Beitrag von Männlein »

Also Tigges war schon was besonderes.
Einerseits die BÜRGER-KNEIPE und Theatergaststätte, immer gut besucht nach den Vorstellungen. Andererseits gingen wir jungen Leute damals regelmäßig zu Tigges, um ein"gepflegtes Bier" zu trinken. Das war ganz komisch.
Vom System her hätte uns Tigges eigentlich verhaßt sein müssen, war es aber nicht. Ich habe bis heute keine Erklärung dafür gefunden. Brav wie ein Lamm warteten wir gesittet auf ein 7-Minuten-Pils beiigges. Und wenn es denn kam, dann waren wir plötzlich die cosmopolitischen Bohemians schlechthin. Wir wurden ja immerhin von Tigges akzeptiert...
So war das eben, irgendwie völlig unpolitisch, trotz 68`er
Männlein

Jörg Reimann
Abgemeldet

Tigges

Beitrag von Jörg Reimann »

Die alte Gaststätte Tigges stand nicht am Kaiserplatz und die Schalker Str. kreuzte auch nicht die Kaiserstr.(heute die Kurt-Schumacher-Str.)bzw. den Kaiserplatz (heute Haltestelle Kennedyplatz). Beide Straßen liefen parallel nebeneinander.
Die Gaststätte Tigges befand sich in der Schalker Str. 53 an der Ecke der früheren Industriestr. (später umbenannt in Franz-Bielefeld-Str.) und zwar im westl. Bereich. Heute ist nach dem vierspurigen Ausbau von Florastr. und Kurt-Schumacher-Str. und damit der Abbindung der Schalker Str. und der Abbindung der Franz-Bielefeld-Str. und dem Neubau des Stadttheaters dieses Teilstück in die Rolandstr. eingebunden worden. Das Häuserkarree Schalker Str. 53 mit der Gaststätte Tigges und die nächste Ecke, Schalker Str. 57 mit der Gaststätte von Heinrich Nettebeck stand bis zum Bau der Stadtbahn und wurde dann abgerissen. In dem Bereich ist heute die freie Fläche vor dem AOK-Haus neben dem Theater. Deshalb wurde vor 4 Jahren die Fläche auch als Elisabeth-Nettebeck-Platz benannt, der Tochter des Wirtes und damalige Kulturausschuß-Vorsitzende, die sich neben Willi Müller enorm für den Bau des Theaters eingesetzt hatte.

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

@Jörg
Willi Müller sagt mir nix, hast du da etwas über den?
Oder ne Quelle?

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

......nicht ganz so lange her, aber bestimmt 20 Jahre...... eine Tigges-Speisekarte
(.....wer kennt noch Stichpimpulibockforceolorum ?)

Bild

andrax51
Beiträge: 137
Registriert: 18.07.2007, 10:05
Wohnort: Haverkamp

Tigges

Beitrag von andrax51 »

Hallo Axel,dieses edle Gesöff war soeit ich mich erinnern kann ein Kräuterschnaps.Auf dem Etikett sah man eine Perle die den Rock hob und einen (ziegen) Bock im sprung,als wollte er ihr unter den Rock.Naja,zur damaligen Zeit hat man eben alles mal probiert. Mfg Artur

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

.....den haben wir immer gerne nach etlich Bierchen nebst Würstl o.ä. getrunken. Die Kunst war, den dann noch richtig ausgesprochen beim Kellner Eberhard zu bestellen.

Benutzeravatar
ramberg
Beiträge: 93
Registriert: 01.08.2007, 18:50

Beitrag von ramberg »

(.....wer kennt noch Stichpimpulibockforceolorum ?)

Was heißt hier noch?

35 % Vol.
Pimpernelle,Agave, Liebstöckel, Liguster, Bocksdorn, Bockshornklee, Forle Kiefer,
Cerealie Doppelkorn Lotos und Rum

0,7 l 17,95€ beim Schrader Versand
RAMBERG
****

Die fehlende Tat macht den Redner zum Schwätzer

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »


Benutzeravatar
Luthenburger
† Leider verstorben
Beiträge: 113
Registriert: 12.04.2008, 19:09
Wohnort: 45886 Gelsenkirchen

Tigges

Beitrag von Luthenburger »

An die Alte Gastätte Tigges wie von Wespe und J.Reimann

Bild und Bericht, kann ich mich noch gut erinnern.

Anfang der 50.Jahre trafen sich dort mein Vater und sein Bruder

öfter um ein paar Pils zu trinken.Bei einigen Treffen war ich dabei

und mir fiel vor allem der aus Holz geschnitzte von Pferden gezogenen

mit Fässern beladene Leiterwagen auf . Dieses Gebilde hing an Ketten

von der Decke herab.Hier wurde gezeigt wie früher die Gaststätten mit

Bierfässern versorgt wurden.

Ob das Teil evtl. in die Neue Gastätte mitgenommen wurde

weiß ich leider nicht.

Es wäre schön wenn jemand von dem Gebilde

Aufnahmen hat und sie hier zeigen würde.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16651
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

Gaststätte Tigges aktuell bei eBay..

http://cgi.ebay.de/AK-Gelsenkirchen-Res ... 240%3A1318
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Paco
Beiträge: 27
Registriert: 21.02.2009, 22:50
Wohnort: 45886 Gelsenkirchen

Tigges

Beitrag von Paco »

[/b] :laola:

Als ich noch jung und meine Mutter mich in der Tanzschule angemeldet hatte, gingen wir immer nach der ersten Pause, gleich nach Tigges und dort haben wir immer ein Getränk getrunken :lol: und das hieß: ein drin, ein drauusen :lol: und das war ein Schnaps mit einer Cockailwurst und dass fand ich immer sehr lustig.
Sie hatten auch für jedes Gericht eine schönen Namen :lol: , weil das Musikthaeter in der Nähe war.
Man muß später wenn man dort ein wollte immer einen Platz bestellen, sonst hat man keinen Platz bekommen und musste amn der Theke stelen, bis ein Platz frei war.
Ich hoffe ich könnte so manchen helfen.


:lol: Gruß Paco :lol:
Meine neue Heimat ist seit 1972 Ückendorf, aber ich bin auch noch meiner alten Heimat treu.

buerio
Abgemeldet

Beitrag von buerio »

Gibt es denn noch das berühmte TIGGES- SCHNITTCHEN ?
(Brot mit Mett, Zwiebeln und Käsedeckel)

Antworten