Das Imperium schlägt zu .... Wappenstreit

Wir wollen gemeinsam hier mit anderen interaktiv Spuren und Zeugnisse der Einmischung Gelsenkirchener Bürger ins sozi-kulturelle kommunale Leben sammeln.
Wir möchten damit nicht nur Geschichte(n) bewahren, sondern auch Mut machen, das Zusammenleben in dieser Stadt trotz aller Hindernisse aktiv zu gestalten.

Eure Meinungen dazu können hier diskutiert werden

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Original oder Fälschung?

Wappen 1 ist das Original, weil dieser zarten Versuchung niemand widerstehen kann...
15
42%
Wappen 2 ist eine Fälschung, weil die Kirche wie eine Kapelle aussieht
2
6%
Wappen 3 ist das Original, weil da ja Gelsenkirchen drüber steht. Wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil
9
25%
Wappen 4 ist das geheime Kennzeichen der Gelsenkirchener Illuminaten
5
14%
Wappen 5 ist das Wanne-Eickler Stadtwappen. Wattenscheid hat allerdings das Urheberrecht
5
14%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 36

Zorro
Beiträge: 222
Registriert: 13.02.2007, 17:47
Wohnort: Bulmke

Beitrag von Zorro »

Vor allem vor dem Hintergrund dass die den gleichen Prozess schon einmal verloren haben und es wohl auch wieder täten. Denn hier wird nichts verunglimpft und schon gar nichts getan was der Stadt schadet.
Die Karikatur eines Wappens ist und bleibt künstlerisches Freiheit und dass dies hier und in dieser Form Anstoß findet zeigt mal wieder nur dass der Schöer Pfeiffer der sich ja noch nicht mal die ffs leisten kann langeweile hat.
MfG
Zorro

Benutzeravatar
RotthauserJung
Beiträge: 560
Registriert: 10.03.2007, 15:31
Wohnort: Mülheim, geboren auf Schalke

Beitrag von RotthauserJung »

Au weia.....Da ist wohl mal wieder ein kleinkarierter Sesselpupser aus dem Büroschlaf erwacht und hat beim Surfen während der Dienstzeit mit einen städtischen Computer jemand erwischt, der was "verbotenes" macht..... Recht und Gesetz muß ja akzeptiert werden....aber muß man auf so eine Art und Weise jemandem zusetzten der was für die Stadt Gelsenkirchen tut? Ich frag mich echt ob manche Leute bei der Stadt eigentlich nichts besseres zu tun haben...Gibt es da vielleicht noch Potenzial um Stellen einzusparen? :wink:
Früher war (fast) alles schöner

Gast
Abgemeldet

Heinz Rühmann

Beitrag von Gast »

Ich habe noch ein paar FFFFFFs zu Hause rumliegen. Die könnte ich dem Herrn Peiper schenken. 8)
Kann er sich vorne, hinten und auch in der Mitte ankleben. 8)
Kuuuuhhhlemanns Sache, sein Schatten reicht weit.
Isch libbä disse Schtatt!

Gast
Abgemeldet

Beitrag von Gast »

Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Die Herren sollen doch froh sein,
daß aus "Herz im Revier ..." noch niemand "Hartz IV im Revier ..." gemacht hat.

Aber man muß auch immer unterscheiden, ob das Wappen das zeigen soll was mal war oder das was ist.

Gruß
Hugo B.

P.S.: Kann man den entsprechenden Aufkleber schon irgendwo kaufen?

Gast
Abgemeldet

Welches der 5 gezeigten Wappen ist das Original?

Beitrag von Gast »

> Wappen 4 ist das geheime Kennzeichen der Gelsenkirchener Illuminaten

Ganz klar am Pleitegeier zu erkennen

Benutzeravatar
exbulmker
Beiträge: 629
Registriert: 01.02.2007, 23:11
Wohnort: Erle

Glückwunsch

Beitrag von exbulmker »

ein herzliches Lob an die Macher dieser Seite!
Die Karikatur des Stadtwappens löst den Brief eines Bürokraten aus und führt zu einem bemerkenswerten Presseecho. Wäre es gewollt, würde ich sagen: eine tolle Marketingidee.
Ansonsten paßt auf, daß dieser Herr P. nicht noch eine Rechnung schickt für seine PR-Idee.
Jetzt aber ernsthaft: ich habe mir auch, auf Grund der konträren Meinungen hier, auch die Frage gestellt, ob man gegen soviel Engstirnigkeit juristisch vorgehen soll. Aber letztlich kostet das Geld und man muß nicht noch die Gilde notleidender Juristen unterstützen. Und nur mit dem Kopf durch die Wand bringt auf die Dauer Beulen mit sich.
Ich finde, die Stadt hat sich genug blamiert. Man sollte erst einmal die Entwicklung bis zum 15.4. abwarten und dann kurzfristig entscheiden. Vielleicht gibt es ja auch noch Gesprächsbereitschaft seitens der Stadt.
Wir sind immer die Ersten! Während andere noch straucheln liegen wir schon im Dreck.

Zorro
Beiträge: 222
Registriert: 13.02.2007, 17:47
Wohnort: Bulmke

Beitrag von Zorro »

Na man sollte auch noch überregionale Zeitungen auf diesen Blödsinn aufmerksam machen vielleicht kann man den Herr auch noch etwas weitreichender der lächerlichkeit preis geben. Für t.a.z süddeutsche und Co ist doch sowas immer ein gefundenes Fressen.
MfG
Zorro

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Die Verwaltung schlägt zurück:

Beitrag von Verwaltung »

Die Verwaltung schlägt zurück:

Zwischenstand:

Wir sind nach wie vor unentschlossen wie wir uns verhalten sollen, finden aber eure Hinweise sehr hilfreich und für uns beruhigend.

Auch wenn sie in der Konsequenz unterschiedlich sind, fühlen wir vom Team uns unterstützt, und in den meisten Bereichen bestätigt.

Ohne die Peinlichkeiten der Stadt hochzustilisieren, oder uns als Schinderhänneskes inszenieren zu wollen, fällt uns eins auf:

sogar unsere eigene Geschichte ist mittlerweile reglementiert, wir sind nicht mehr frei sie so zu erzählen, wie wir sie gelebt haben, wie wir sie mit und in allen Zusammenhängen erlebt haben.

Alles was längst in unser kollektives Gedächtnis aufgenommen wurde und dort unabhängig vom Schöpfer des Gedankens, des Produktes, des Kunstwerkes, der Tat usw. existiert und sich weiterentwickelt hat, ist offensichtlich patentiert, mit Copyright und Urheberrechten belegt und wird reglementiert, sanktioniert von den Hohepriestern des Marktes, der Verwaltung, der Administration.

Subversiv scheint schon, wer sein eigenes Posiealbum zitiert, nur weil dort ein Copyright geschütztes Gedicht, ein Lied (Songtext - is klar - oder?) drin steht.

Kommen wir bald dazu, Literatur, Nachrichten, Gedanken heimlich auswendig zu lernen, auf Kassibern geschrieben weiter zu geben?

Heinz traf heute zufällig Achim Weber (Salinos, Küchentheater, Fluxus) und fragte ihn, ob er alle Rechte an seinen eigenen Arbeiten besitzt, damit wir diese hier ohne Sanktionen öffentlich zugänglich machen können!!

Diese Perversionen graben sich immer tiefer in unser Leben, unsere Vorstellungen ein....

Lasst uns weiter machen, wie Männlein schon sagte: wir sind erst am Beginn, unsere Geschichte aufzuschreiben.

Diese Geschichte soll und wird keine Hochglanz-Weichgespülte sein. Lebendig, authentisch, unwissenschaftlich, rauh und fein, bodenständig und entrückt.

Jooo.. sagt das Team zuzu, pito, fuchs und heinz und freut sich, wenn wir alle zusammen das Spinnrad weiter kreiseln lassen.

Gegen die Versuche der Einflussnahme von Strategen, Ideologen, Administratoren, Händlern der Seele, Gedankenverbietern oder Gefühlsvorschreibern.

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

:shock: ob ich mich überhaupt noch "Fuchs" nennen darf?!? :shock:

Benutzeravatar
RotthauserJung
Beiträge: 560
Registriert: 10.03.2007, 15:31
Wohnort: Mülheim, geboren auf Schalke

Beitrag von RotthauserJung »

Upssssss :shock: Ob der Stadtteilname Rotthausen auch geschützt ist? :shock: Und abgewandelt habe ich den auch noch....au weiaaa :shock:
Ich glaube ich werde mal meinen Anwalt konsultieren :wink: :lol:

Aber mal im Ernst...Ich denke wir sollten erstmal bis zum 15.04. abwarten. Bis dahin hat die Stadt ja noch genug Zeit sich weiter lächerlich zu machen :wink:
Früher war (fast) alles schöner

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Beitrag von Ego-Uecke »

Hallo,

ich bin erst seit wenigen Tagen auf diesen Seiten unterwegs, aber dann fast immer für einige Stunden. Es ist spannend für einen, der 60 Jahre in dieser Stadt lebt. Ich habe Freunde auf diese Seiten aufmerksam gemacht und nur positive Echos erhalten.

Ich kann dem "Zwischenstand" der Verwaltung nur zustimmen: Lasst diese Stadtverwaltung sich blamieren, wo sie kann. Unsere Stadt vertreten die sowieso nur, um ihr Geld zu verdienen. Mit dem Herzen sind das keine Gelsenkirchener - die findet man auf diesen Seiten!

In diesem Sinne: Weiter so!

Egon

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Wappentier

Beitrag von Detlef Aghte »

Bild
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

MichaL
Abgemeldet

Re: Die Verwaltung schlägt zurück:

Beitrag von MichaL »

Verwaltung hat geschrieben:Wir sind nach wie vor unentschlossen wie wir uns verhalten
sollen, finden aber eure Hinweise sehr hilfreich und für uns beruhigend.
Kann mir eigentlich mal jemand in kurzen Worten und möglichst auch
für mich nachvollziehbar erklären, was der Aufreger ist, wenn jemand
seinen Namen und sein Wappen schützen möchte?

Außer natürlich, dass man sich über andere nett lustig machen kann, sehe ich
da nicht viel Gehaltvolles drin. Für's Ego mag es natürlich gut sein, mit alten
Urteilen rumzuwedeln (wie "Recht" man doch hat), aber wen bringt es wie in
welcher Richtung weiter?

Bestimmt könnt Ihr mir das erklären.

stapel
Abgemeldet

Beitrag von stapel »

ich kann: das beanstandete bild ist die karikatur eines wappens. nicht das wappen selbst ( siehe gerichtsbeschluss im ähnlichen fall mit dem logo der grünen in ge ).
wenn man sowas verbieten kann, kann man fast jede karikatur, die sich ja per definition immer auf ein ursprungsding bezieht, verbieten.
das nicht zu mögen hat mit ego nix zu tun, man muss nur den unterschied kapieren.
(etwas ganz anderes allerdings wäre eine kritik an der qualität der karikatur, oder geschmacksurteile. nur sollte man das mit erstem nicht vermischen. )

Benutzeravatar
JürgenB
Beiträge: 1467
Registriert: 25.11.2006, 10:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von JürgenB »

RotthauserJung hat geschrieben:Upssssss :shock: Ob der Stadtteilname Rotthausen auch geschützt ist? :shock: Und abgewandelt habe ich den auch noch....au weiaaa :shock:
Ich glaube ich werde mal meinen Anwalt konsultieren :wink: :lol:

Aber mal im Ernst...Ich denke wir sollten erstmal bis zum 15.04. abwarten. Bis dahin hat die Stadt ja noch genug Zeit sich weiter lächerlich zu machen :wink:
Ja, ja,

in Gelsenkirchen-Rotthausen,
da krieg ich immer Fottsausen
tirili und türülü
:mrgreen:
Geboren im Jahre der Meisterschaft - nicht wie ihr alle denkt, sondern 3 Jahre früher!

Antworten