Gelsenkirchener unterwegs

Alles, was es sonst noch zu bequatschen und zu begucken gibt.

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7809
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Füchtelner Mühle - Ausflug nach Olfen in die Steveraue

Beitrag von Heinz H. »

  • Bild
Bild
  • Bild
Insider waren mit ihren Kameras und Teleskopen im Ansitz und warteten auf den Eisvogel, der sich hier ebenfalls niedergelassen hat. Leider kam er an diesem Abend nicht vorbeigeflogen.
BildDafür sichteten wir in der Ferne ein Floß, das von einer Rundfahrt über die Stever zum Liegeplatz an der Brücke zurückkehrte und dort festmachte.
  • Bild
Bildhttps://www.olfen.de/tourismus/flossfahren.html
  • Bild
Es gibt noch viel zu entdecken hier, vielleicht gehe ich demnächst mal mit dem Fahrrad auf Entdeckungsreise.
https://www.olfen.de/tourismus/aktivita ... eraue.html

:winken:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16645
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Füchtelner Mühle - Ausflug nach Olfen in die Steveraue

Beitrag von Benzin-Depot »

Heinz H. hat geschrieben:Füchtelner Mühle - Ausflug nach Olfen in die Steveraue
Dankeschön für Deinen Beitrag, Heinz. Man vergisst immer wieder, wie schön es in unserer Nachbarschaft ist. :up:
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
manuloewe59
Beiträge: 1396
Registriert: 09.07.2014, 14:17
Wohnort: GE-Buer früher Beckhausen/ Schaffrath/Hassel/Buer/Schalke/Bulmke-Hüllen/Heßler/Feldmark

Hafencafe in Dorsten am Wesel-Datteln Kanal

Beitrag von manuloewe59 »

Das Hafencafé in Dorsten am Wesel-Datteln Kanal. Hier kann man schön am Wasser sitzen und entspannen. Auch für Radtouren ist die Umgebung optimal.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
:winken:
M@nu

Benutzeravatar
Duwstel
Beiträge: 1221
Registriert: 31.01.2010, 10:53
Wohnort: Schalke
Kontaktdaten:

Re: Hafencafe in Dorsten am Wesel-Datteln Kanal

Beitrag von Duwstel »

manuloewe59 hat geschrieben:Das Hafencafé in Dorsten am Wesel-Datteln Kanal. Hier kann man schön am Wasser sitzen und entspannen. Auch für Radtouren ist die Umgebung optimal.
Bild

:winken:
manuloewe59, das Hafencafé befindet sich im ehemaligen Hafen der Firma Gebr. Müller Dorsten. Ein paar Meter weiter Richtung Westen war früher der Schirrhof Dorsten des Wasser- und Schifffahrtsamtes Duisburg Meiderich. Das Schiff im Hintergrund mit den rot-weißen Fähnchen ist ein ehemaliger Prahm des Wasser und Schifffahrtsamtes. In diesem Anstrich sieht der richtig Schick aus.
Wer in Gelsenkirchen einen Spaten in die Erde steckt, fördert Geschichten und Geschichte ans Tageslicht!
DUWSTEL

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 2821
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

@manuloewe, danke für den Tipp und die schönen Fotos. Werde ich demnächst auch mal besuchen.

@Duwstel, danke für deine fachlichen Erläuterungen (wie auch sonst in anderen Freds).

:danke:

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2645
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Lippefähre Baldur

Beitrag von remutus »

Dann konnt Ihr auch (800m Luftlinie entfernt) mit der einzigen Autofähre* ohne Auto fahren.Bildbei starker Strömung braucht das richtig Muckis

*Auto im Sinne von selbst

Benutzeravatar
Duwstel
Beiträge: 1221
Registriert: 31.01.2010, 10:53
Wohnort: Schalke
Kontaktdaten:

Beitrag von Duwstel »

Pedder gern geschehen, auf dem Schirrhof später Aussenbezirk Dorsten habe ich einige Jahre als Schiffsführer gearbeitet. Der Abz wurde 2005 durch einen Neubau oberhalb der Schleuse Dorsten in der Nähe der Hervester Brücke ersetzt.

remutus, ich gehe davon aus das sich die Fähre auf der nördlich verlaufenden Fluss Lippe im Einsatz ist.
Übrigens der Wesel Datteln Kanal verläuft im Bereich Dorsten auf dem alten Flussbett der Lippe. Dieses wurde für den Bau des WDK nach norden verlegt. Deshalb auch Lippetor. Daneben war Dorsten im 18. und 19. Jahrhundert ein Standort für den Schiffbau. Dort wurde die Lippeaak und das Dorstener Schiff gebaut.

Gruß Duwstel
Wer in Gelsenkirchen einen Spaten in die Erde steckt, fördert Geschichten und Geschichte ans Tageslicht!
DUWSTEL

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16645
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

[center]BildKoppelverband GMS Genius & Genius II -
am 27.07.17 auf d. Wesel-Datteln-Kanal in Dorsten zu Tal
[/center]

Das Hafencafé sieht ja gut aus, das kannte ich bisher noch nicht. Die Fähre auch nicht. Dankeschön für die Fotos.

Ich hab den Standort des Hafencafés mal gegoogelt :wink:
Das Foto hab ich von der Fußgängerbrücke zum Mercaden-Einkaufcenter gemacht. Wenn man es anklickt, kann man das Café in der Ferne am linken Ufer sehen. Außerdem den Koppelverband. :P
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2645
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von remutus »

Duwstel hat geschrieben:remutus, ich gehe davon aus das sich die Fähre auf der nördlich verlaufenden Fluss Lippe im Einsatz ist.
Da hast Du wohl recht Duwstel, der Name Lippefähre deutet darauf hin. Die Fähre ist die Verlängerung des Walter-Schulte-Wegs 8)

Benutzeravatar
manuloewe59
Beiträge: 1396
Registriert: 09.07.2014, 14:17
Wohnort: GE-Buer früher Beckhausen/ Schaffrath/Hassel/Buer/Schalke/Bulmke-Hüllen/Heßler/Feldmark

Beitrag von manuloewe59 »

Danke für die interessanten Informationen und Bilder. Kurz noch zum Café, wir haben letztens ganz unten gesessen. Zuerst dachte ich bei mir treten plötzlich Gleichgewichtsstörungen auf :lol: Wenn ein Schiff vorbeifährt, gerät der Bereich am Wasser ganz schön ins Schwanken. Man bemerkt, welche Kraft Wasser hat, wenn es in Bewegung kommt.
Wenn wir schon bei Schiffen sind, noch Schnappschuss von der Lippe und Thetis-Gastschiff Essen-Kettwig, Ruhr. Die letzten zwei Bilder sind aber schon zehn Jahre alt.
Bild
Bild
Bild
:winken:
M@nu

Benutzeravatar
Duwstel
Beiträge: 1221
Registriert: 31.01.2010, 10:53
Wohnort: Schalke
Kontaktdaten:

Beitrag von Duwstel »

manuloewe59 hat geschrieben: Bild
Bild
:winken:
manu, wie ich sehe, weiß Du wo es schön ist. :up:
Wer in Gelsenkirchen einen Spaten in die Erde steckt, fördert Geschichten und Geschichte ans Tageslicht!
DUWSTEL

Benutzeravatar
Duwstel
Beiträge: 1221
Registriert: 31.01.2010, 10:53
Wohnort: Schalke
Kontaktdaten:

Beitrag von Duwstel »

remutus, hab mal Tante Google befragt, die Fähre trägt den Namen Baldur. Zur Geschichte habe ich was im Dorstener Lexikongefunden.
Wer in Gelsenkirchen einen Spaten in die Erde steckt, fördert Geschichten und Geschichte ans Tageslicht!
DUWSTEL

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7809
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Lippefähre Baldur

Beitrag von Heinz H. »

remutus hat geschrieben:
Duwstel hat geschrieben:remutus, ich gehe davon aus das sich die Fähre auf der nördlich verlaufenden Fluss Lippe im Einsatz ist.
Da hast Du wohl recht Duwstel, der Name Lippefähre deutet darauf hin. Die Fähre ist die Verlängerung des Walter-Schulte-Wegs 8)
Hier geht es zur Lippefähre Baldur nach Dorsten...

https://www.google.com/maps/@51.66822,6 ... m1!1e3

Ein Kollege hatte kürzlich eine Radtour für den TC Scholven organisiert, u.a. wurde auch die Lippefähre einbezogen. Vielleicht mache ich die Tour demnächst auch mal...

Radtour vom TC Scholven zur Hürfeldhalde, Hervester Bruch , Lippefähre usw.
https://www.komoot.de/tour/47215034?ref=wtd
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
manuloewe59
Beiträge: 1396
Registriert: 09.07.2014, 14:17
Wohnort: GE-Buer früher Beckhausen/ Schaffrath/Hassel/Buer/Schalke/Bulmke-Hüllen/Heßler/Feldmark

Beitrag von manuloewe59 »

Duwstel hat geschrieben:manu, wie ich sehe, weiß Du wo es schön ist. :up:
Etwas weiter weg, aber es kommt noch besser :wink: Wohnmobil-Tour direkt am Rhein, Schiffe ohne Ende. :P
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
:winken:
M@nu

Benutzeravatar
Duwstel
Beiträge: 1221
Registriert: 31.01.2010, 10:53
Wohnort: Schalke
Kontaktdaten:

Beitrag von Duwstel »

manu, den Felsen im Hintergrund müsste wohl jeder kennen. Zumindest aber das Gedicht von Heinrich Heine aus dem Jahr 1823.
  • Ich weiß nicht, was soll es bedeuten,
    Daß ich so traurig bin;
    Ein Märchen aus alten Zeiten,
    Das kommt mir nicht aus dem Sinn......
Auf dem vorletzten Foto hast du ein richtiges Schätzchen erwischt, den Raddampfer "Geothe".
Das Schiff wurde 1913 auf der Werft Gebr. Sachsenberg Köln-Deutz gebaut. Es schaut auf eine bewegte 105 Jährige Lebensgeschichte zurück.
Wer in Gelsenkirchen einen Spaten in die Erde steckt, fördert Geschichten und Geschichte ans Tageslicht!
DUWSTEL

Antworten