Gelsenkirchener unterwegs

Alles, was es sonst noch zu bequatschen und zu begucken gibt.

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7816
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Prikelpitt1052 hat geschrieben:Sama :oops: ehm, wat kost denn gez eigentlich der Grünköhl ???
Heinz H. hat geschrieben: Bild
Datt is Palmkohl, auch Schwarzkohl genannt.
Eine Variante des Grünkohls. :lol:

Nachem Preis hab ich nicht gefragt, aber...
https://www.frischekiste.de/Produkte/?s ... 2017-02-04
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Brummischubser
Beiträge: 457
Registriert: 14.10.2014, 11:11

Beitrag von Brummischubser »

Wolf hat geschrieben:Hallo Brummischubser.
Sage `mal wann Du das Bild gemacht hast.BildIch war am 6.2012 im Maxi-Park in Hamm und habe das Foto gemacht.

Auch am 8.2016 war ich in Rees aber das waren nur zwei Frauen abgebildet. Die vordere fehlte.
Wolf
Das Foto habe ich am 21.7.2016 gemacht.
Die Skulpturen waren Teil einer ganzen Reihe, die dort im angrenzenden Park und an anderen exponierten Stellen ausgestellt waren. Siehe hierzu auch meine Tour im Rahmen des Stadtradelns 2016.

https://www.gelsenkirchener-geschichten ... 689#455689

Viele Grüße

Rainer

Wolf
Beiträge: 1943
Registriert: 24.02.2008, 20:05

Beitrag von Wolf »

Danke für die Info Brummischubser.
Als wir dort waren erzählte ein "alter" Mann das eine Figur zerstört worden war.
Er meinte aber wohl eine andere Figur.
Es klärt sich also auf.
Danke nochmals.
Wolfg

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7816
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Brummischubser hat geschrieben: Das Foto habe ich am 21.7.2016 gemacht....
Ich habe recherchiert, dass bereits Anfang Mai der Surferin ein Arm samt Surfbrett abgebrochen und die Figur daraufhin abtransportiert wurde.

Niederrhein Nachrichten/ 8. August 2016
Unbekannte beschädigen erneut einen „Alltagsmenschen“
REES. Und wieder hat es einen „Alltagsmenschen“ getroffen. Bereits Anfang Mai hatten Unbekannte zwei Figuren der Künstlerin Christel Lechner in Rees mutwillig beschädigt: Der Surferin an der Rheinpromenade wurde ein Arm samt Surfbrett abgebrochen...
https://www.niederrhein-nachrichten.de/ ... smenschen/

Aus der Presse habe ich entnommen, das solche mutwilligen Beschädigungen häufiger vorkommen. Nach Angaben der Künstlerin kämen die Figuren dann in ihr "Krankenhaus" und würden wieder hergerichtet, dass man die Schäden nicht mehr sehen kann.

Warum die Figur Anfang August nicht mehr dort gestanden hat, konnte ich nicht herausfinden.
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Antworten