das 1. china -Restaurant

Orte des Austausches ......

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15607
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Kalle Mottek hat geschrieben:Die Oma im Teppich soll in Erle in der Bruktererstraße gewohnt haben.
Neeeeeeeeee, dat war nicht meine Oma, echt nich :pssst:
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Kalle Mottek hat geschrieben:Die Oma im Teppich soll in Erle in der Bruktererstraße gewohnt haben.
Sie war mit Tochter und Schwiegersohn an der Adria auf Campingurlaub.Als sie plötzlich starb,wollten die jungen Leute die teueren Überführungskosten sparen .Sie kauften einen Teppich rollten die Oma darin ein und verstauten sie samt Zelt auf dem Dachgepäckträger ihres Kadetts.
Auf einem Rastplatz vor der Grenze wurde dann der Wagen gestohlen...........
Muss auch so Anfang der 1970ger Jahre gewesen sein.
Detlef,kriegst Du die Story noch zu Ende?
Dann bitte übernehmen!

Schönen Gruß!

Kalle Mottek
in den 50ern fuhr Vadder immer zum Forsthaus Specht in Bottrop, mit der achtundnenziger DKW.da kursierte die Geschichte vom Motorradfahrer,der enthauptetvon Bottrop bis Buer weiterfuhr
Ein dünnes Blech hatte sich auf eineem LKW gelöst und ihm den Kopf vom Rumpf getrennt

Und in Heßler konnte man einen Porsche für wenig Geld kaufen,weil in dem ne Leiche gelegen hatte und der Geruch nicht mehr rausging .usw usw
detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Buerelter
Beiträge: 1223
Registriert: 25.06.2007, 18:58
Wohnort: Zweckel bei Scholven

Beitrag von Buerelter »

Und in Heßler konnte man einen Porsche für wenig Geld kaufen,weil in dem ne Leiche gelegen hatte und der Geruch nicht mehr rausging .usw usw

In meinen Erinnerungen konnte man den in Borken kaufen, haben meine Cousins mir in den 60/70ern erzählt. :lol:

Also wohl die gleiche Geschichte wie "Die Vogelspinne in der Yuccapalme" etc. Gabs nicht sogar mal ein Buch mit diesem Titel?

Benutzeravatar
Kalle Mottek
† Leider verstorben
Beiträge: 880
Registriert: 06.07.2007, 20:55
Wohnort: Dorsten
Kontaktdaten:

Beitrag von Kalle Mottek »

Ja,ja so war das damals,da gab es noch kein Fernsehen oder später nur ein oder zwei Programme.
Aber gelsenkirchener-geschichten,die gab es schon damals!

Schönen Gruß!

Kalle Mottek
S04-mein Verein.
GE - meine Stadt.
GEW - meine Gewerkschaft!

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15607
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Buerelter hat geschrieben: Also wohl die gleiche Geschichte wie "Die Vogelspinne in der Yuccapalme" etc. Gabs nicht sogar mal ein Buch mit diesem Titel?
jau:Die Spinne in der Yucca-Palme. Sagenhafte Geschichten von heute. (Taschenbuch)
von Rolf W. Brednich (Autor)
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
hooligan
Beiträge: 379
Registriert: 26.11.2007, 23:42
Wohnort: Resse

Chinarestaurant

Beitrag von hooligan »

Gab es in Buer nicht auch ein "altes" Chinarestaurant neben dem KV Kino, jetzt IHK?
euer hooligan
"Wenn die Musik nicht so laut wär, dann wär sie auch nur halb so schön."

Finja**
Abgemeldet

Beitrag von Finja** »

Das sind urban legends und ganz ehrlich, ich lach mich hier schlapp über eure kommentare...köstlich, einfah genial.
diese seite ist toll!

:o)
Finja

Antworten