Ahnenforschung hier: Haussuche

Suche - Tausche - Biete

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

wolsig52
Beiträge: 3
Registriert: 22.03.2007, 20:09
Kontaktdaten:

Ahnenforschung hier: Haussuche

Beitrag von wolsig52 »

Mein Großvater mütterlicherseits, JOSEF Wilhelm Linden, *05.06.1882 in Schalke, +15.09.1929 in Resse hat zwischen 1910 und 1920 ein Hotel mit angeschlossener Kneipe in Gelsenkirchen besessen.

Anfang der 90er Jahre habe ich mit meiner Mutter das Haus aufgesucht, die Kneipe bestand noch, das Hotel war in Wohnungen umgewandelt.
Dummerweise habe ich mich damals noch nicht intensiv mit der Ahnenforschung beschäftigt und mir die Adresse nicht aufgeschrieben.

Meine Mutter und alle Verwandten, die darüber Auskunft geben könnten, sind mittlerweile alle leider verstorben.

Meine einzige Erinnerung an diese Kneipe ist, dass sie an einer großen Straße mit viergeschössiger alter Bebauung liegt, gegenüber ist ein großer Platz, der als Parkplatz genutzt wird (zumindest 1990) und dass das Innere der Kneipe relativ hoch ist mit einem alten Oberlicht, auf dem meine Mutter und ihre Geschwister als Kind gespielt hatten.

Vielleicht kann mir jemand trotz dieser dürftigen Angaben helfen; ich bin schon mehrmals durch GE gefahren und habe das Haus erfolglos gesucht.

Außerdem erzählt die Überlieferung, dass mein Urgroßvater Johannes Linden, *09.01.1844 in Ellhausen/ Sieg +09.02.1901 in Gelsenkirchen, an der Gründung der BOGESTRA beteiligt war, was bisher noch nicht bewiesen ist. Weiß jemand etwas darüber oder wo ich suchen kann?

wespe171
Abgemeldet

Beitrag von wespe171 »

wäre was für Detlef, dem alten Kneipengänger :)

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

wespe171 hat geschrieben:wäre was für Detlef, dem alten Kneipengänger :)
Nö ,da kann ich nicht helfen, spassigerweise passt der name hier in unser dorf, da gibts einige von

detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Adressbuch Gelsenkirchen von 1927


Linden, Wilhelm, Hotelbesitzer. Bismarckstraße 200 E.F.696

wolsig52
Beiträge: 3
Registriert: 22.03.2007, 20:09
Kontaktdaten:

Beitrag von wolsig52 »

Ellhausen/ Sieg ist ja auch nicht so weit.
Ich war mal dort, es sind nur ein paar Häuser und habe auch Spuren gefunden und die Einwohner befragt. Eine Frau kam sogar mit einem großen Foto nach draußen, wurde aber sofort von ihrem Mann zurückgepfiffen und die Tür war zu.

Die Freuden eines Familienforschers! :?

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Tekalo,



Du bist Spitze, würde herr Rosenthal gesagt haben

detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

http://www.bogestra.de/cipp/bogestra_on ... ,g_u_e_s_t

Hier ist die Chronik der Bogestra.

Es gibt aber noch einen Historischen Arbeitskreis. Ich habe gerade den Link nicht da. Einfach mal bei google suchen.

wolsig52
Beiträge: 3
Registriert: 22.03.2007, 20:09
Kontaktdaten:

Beitrag von wolsig52 »

Tekalo,
vielen Dank für Deine Hinweise,

Mein Großvater hieß Josef und seine Adresse war bei Heirat 1906 Bismarckstr. 156 in Erle (!???) (Gab es mehrere Bismarckstraßen in den verschiedenen Stadtteilen?). Er wurde durch die Heirat (meine Großmutter war einfache Verkäuferin) von seiner Familie verstossen (nicht standesgemäße Heirat) und das Erb- Pflichtteil ausbezahlt. Davon hat er sich das Hotel gekauft, das definitiv nicht in der heutigen Bismarckstr. liegt. Ich bin die Straße zu Fuß auf und ab gegangen.
Als Deutsch- Nationaler hatte er Kriegsanleihen geschrieben und sein ganzes Geld und somit auch das Hotel verloren. Das war also spätestens 1918.
Er starb in ärmlichen Verhältnissen in Resse.

Bei Wilhelm Linden könnte es sich um einen Bruder handeln (bekomme ich beim Standesamt oder der Kirche heraus).

Umso wichtiger ist es, das Haus zu finden, um die Besitzerfolge beim Grundbuchamt abzurufen.

Mit dem historischen AK Bogestra setze ich mich in Verbindung.

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Die Bismarckstraße in Erle wurde 1937 in Cranger Straße umbenannt. Am besten gehst Du mal ins Stadtarchiv und schaust Dir die Adressbücher an. Anhand der Jahrgänge kannst Du die Adressen verfolgen. Und wenn Du Glück hast ist noch eine Anzeige vom Hotel mit drin.

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Bild


Warum muss ich eigentlich immer alle Bilder kleiner machen, wenn ich sie hochladen will???????????

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Tekalo hat geschrieben: Warum muss ich eigentlich immer alle Bilder kleiner machen, wenn ich sie hochladen will???????????
Weil wir den Speicherplatz bedenken müssen.
Die Bilder sollen unter 300 KB sein und möglichst unter 3000 Pixel.
Das reicht völlig aus um die Bilder gut zu betrachten und nimmt uns nicht so viel Speicher weg.

Gruß
Heinz

@wolsik

Soll deine Frage hier im Mitgliederbereich stehen?
Unangemeldete nicht registrierte Besucher der Seite können deine Farge nämlich nicht sehen.
Wenn du möchtest, dass wir die Fragen in den öffentlichen Bereich schieben, sag uns Bescheid

Heinz

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

@ Heinz Danke für die Info


Ich habe hier ein Bild vom Lindenhof an der Cranger Straße gefunden, welche 1937 von Bismarckstraße unbenannt worden ist weil es sie zweimal gab.

Könnte ja passen. Lebensmittelgeschäft, Hotel und davor Deine ganze Verwandschaft.




http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... =5167#5167

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Tekalo hat geschrieben:Adressbuch Gelsenkirchen von 1927
Wo kann man das denn einsehen?

(Sorry für offtopic.)

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Einige wurde mal abgeschrieben und stehen hier.

http://adressbuecher.net/

Ansonsten im Stadtarchiv. Hier ist eine Übersicht:

http://www.apoerschke.de/html/gelsenkirchen.html

wespe171
Abgemeldet

Beitrag von wespe171 »

recht herzlichen dank für den Tipp .
Zuletzt geändert von wespe171 am 07.04.2007, 21:00, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten