Erzbahntrasse

Das Wegenetz für "Nicht-Motorisierte"

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Duwstel
Beiträge: 1221
Registriert: 31.01.2010, 10:53
Wohnort: Schalke
Kontaktdaten:

Beitrag von Duwstel »

Hab letzte Woche mal ne Runde gedreht. Die Bude ist zu, aber das habe ich dort gesehen. BildBild:D :lol: :D :lol: :D :lol:

Gruß Duwstel
Wer in Gelsenkirchen einen Spaten in die Erde steckt, fördert Geschichten und Geschichte ans Tageslicht!
DUWSTEL

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4923
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Die Vegetation passt sich an, Schlauchbäume, Felgenbüsche...
Das wächst nur auf Asphalt!
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Duwstel
Beiträge: 1221
Registriert: 31.01.2010, 10:53
Wohnort: Schalke
Kontaktdaten:

Beitrag von Duwstel »

rapor hat geschrieben:Die Vegetation passt sich an, Schlauchbäume, Felgenbüsche...
Das wächst nur auf Asphalt!
Hihi, vorallem Wegweiser mit Blumenampeln dran. :up:

Das hat was, bin mal gespannt wie lange die da hängen. Nicht das sie jemand "Wegfindet"

Gruß Duwstel
Wer in Gelsenkirchen einen Spaten in die Erde steckt, fördert Geschichten und Geschichte ans Tageslicht!
DUWSTEL

Benutzeravatar
HELLS-ANGLER
Beiträge: 654
Registriert: 30.12.2009, 13:11
Wohnort: GE-Ückendorf

Beitrag von HELLS-ANGLER »

Irgendetwas Schlimmes muß heute abend dort passiert sein.Ein großes Aufgebot von Rettungskräften inclusive Hubschrauber waren am Abend im Bereich Ostpreußenstrasse
vor Ort anzutreffen.
Ich fürchte da ist jemand runtergefallen oder gesprungen?
Morgen wird man wohl mehr erfahren :!:
Ja bin ich denn noch zu retten?

Benutzeravatar
HELLS-ANGLER
Beiträge: 654
Registriert: 30.12.2009, 13:11
Wohnort: GE-Ückendorf

Beitrag von HELLS-ANGLER »

Des Rätzels Lösung,alles nicht so schlimm.
http://www.halloherne.de/polizeibericht ... bahntrasse
Ja bin ich denn noch zu retten?

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4923
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Danke für die Info, hatte vergeblich bei der Polizei in GE gesucht.
Beruhigend, dass es nicht um Schlimmeres ging.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4923
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Gestern bin ich mal wieder ein paar Schritte von Üdorf Richtung Zoo gegangen. Zu meinem Erstaunen, fehlte mir der Orientierungspunkt für ca. 3,6 Km, das ehemalige Dingsbums-Häuschen. Es wurde ja immer wieder verwüstet und beschmiert, ich bin mir aber sicher, es bei der letzten Schönwetterperiode noch gesehen zu haben!
Gut, dass es hier lichtbildnerisch erfasst wurde!
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9293
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

rapor hat geschrieben:das ehemalige Dingsbums-Häuschen.
Welches Häuschen? :shock:

Und wo in etwa? :o

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15631
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

brucki hat geschrieben:
rapor hat geschrieben:das ehemalige Dingsbums-Häuschen.
Welches Häuschen? :shock:

Und wo in etwa? :o
ich vermute rapor meint das, welches auf der 1. Seite im Fred abgebildet ist.
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... aus2_1.jpg
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4923
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Genau, und später auch noch mehrmals, glaube ich. Da sollte mal ein Kiosk rein, hieß es. Wurde ja auch zurecht gemacht und wieder zerstört.
Vom Holger aus ca. 1600m Richtung Zoo, also vom Zoo aus ungefähr 2,5 Km.

So, hab noch mal geguckt. Auf Seite 6 wird es als das alte Stellwerk bezeichnet und eingezäunt. Und schon begann der Vandalismus, Baustellentür rausgetreten. Sommer 2009.
Es wurde gestrichen, anscheinend sanitäre Anlagen eingebaut, Metalltür rein - und wieder alles zerstört, die Rede war von Hurkatoren (Hoppi nannte sie so). Upps, da ist schon Frühjahr 2011. Der gewesene zukünftige Fast-Betreiber hat aufgegeben. Ohne bewaffnetteKräfte ist da wohl nix zu machen :( .
Umso mehr freut es mich, wenn an Holgers Wagen was los ist. Ich kann mich immer noch nicht überwinden, so kurz vor Üdorf noch ne Pause zu machen. Da bin ich immer gerade in Form.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
hoppi
Beiträge: 585
Registriert: 18.01.2009, 19:18
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von hoppi »

rapor hat geschrieben:Umso mehr freut es mich, wenn an Holgers Wagen was los ist. Ich kann mich immer noch nicht überwinden, so kurz vor Üdorf noch ne Pause zu machen. Da bin ich immer gerade in Form.
Rapor, da muss man durch :) Wenn ich bei Holgers Wagen vorbei komme, bin ich auch (je nach Richtung der Runde) entweder gerade erst in die Runde eingestiegen oder in 10 Minuten zu hause. Trotzdem: die Pause und die Apfelschorle müssen sein. Die Initiative, dort einen Stand aufzumachen, muss einfach unterstützt werden (dieses Jahr wirds wohl ein ziemlich mieses Geschäft sein...)

Was das alte Stellwerk angeht: Schade wenns weg ist, aber zu erwarten. Als Dauerobjekt von Vandalismus letztlich auch ein Sicherheitsrisiko - wenn z.B. Kinder da rein gehen und sich verletzen.

Was ich aber immer noch nicht verstehen kann und verstehen will: warum kann man sowas heute einfach nicht mehr machen (die Sanierung z.B.), ohne dass da gleich eine Horde Bekloppter ankommt und alles vollschmiert und zerstört? Ist die blinde Zerstörungswut heutzutage so groß? Denen sollte man - in alter und politisch unkorrekter Manier - allen mal kräftig den Allerwertesten versohlen :( (ok, ich distanziere mich hiermit von diesem Aufruf zur Gewalt :-) )

Benutzeravatar
Anthro
Beiträge: 870
Registriert: 03.03.2011, 19:59
Wohnort: Bulmke

"Saisonabschluß" auf der Erzbahntrasse

Beitrag von Anthro »

Holger auf der Erzbahntrasse macht Schluß,:shock: zumindest für dieses Jahr. :cry:
Aber zum Abschluß läßt er es nochmal krachen, für den 31.10.2013 ist die Wetterprognose gut, daher soll dann die Abschlußparty steigen.
Vielleicht treffen sich ja "Die GGler" vom Stadtradeln dort nochmal, außerdem werden viele weiter Stammgäste von Holger dort aufschlagen. Im letzten Jahr war es eine schöne Veranstaltung.
Spontanität will gut überlegt sein.


www.liegeradfreunde-ruhr-lippe.de

Benutzeravatar
hoppi
Beiträge: 585
Registriert: 18.01.2009, 19:18
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von hoppi »

Dass man entlang der Erzbahntrasse immer mal wieder seltsame Sachen entdeckt, ist ja nichts neues. Aber die "Fundstücke" am Samstag morgen haben mich doch etwas überrascht: ob da wohl eine kleine, intime Party stattgefunden hat, die man dann fluchtartig abbrechen musste? Oder wie könnte man sonst erklären, dass derartige Kleidungsstücke - die ja nicht gerade Radfahrerkleidung sind - zurückgelassen werden? :D

(gefunden an der Auffahrt von der Bergmannstr. zum Trassenzubringer, vor der Brücke)

BildBildBildBild

TheoLessnich
Abgemeldet

Beitrag von TheoLessnich »

Jede Bewegung, die nicht der Nahrungsaufnahme und/oder der Fortpflanzung dienst, ist unnatürlich.

Benutzeravatar
Anthro
Beiträge: 870
Registriert: 03.03.2011, 19:59
Wohnort: Bulmke

Re: "Saisonabschluß" auf der Erzbahntrasse

Beitrag von Anthro »

Anthro hat geschrieben:Holger auf der Erzbahntrasse macht Schluß,:shock: zumindest für dieses Jahr. :cry:
Aber zum Abschluß läßt er es nochmal krachen, für den 31.10.2013 ist die Wetterprognose gut, daher soll dann die Abschlußparty steigen.
Vielleicht treffen sich ja "Die GGler" vom Stadtradeln dort nochmal, außerdem werden viele weiter Stammgäste von Holger dort aufschlagen. Im letzten Jahr war es eine schöne Veranstaltung.
:up2:
Spontanität will gut überlegt sein.


www.liegeradfreunde-ruhr-lippe.de

Antworten