Erzbahntrasse

Das Wegenetz für "Nicht-Motorisierte"

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Duwstel
Beiträge: 1221
Registriert: 31.01.2010, 10:53
Wohnort: Schalke
Kontaktdaten:

Beitrag von Duwstel »

Im Bereich des Hüller Bach gibt es eine Streckenverlegung...Bild..statt rechts, jetzt geradeaus...
Bild..hier ging es bis letzes Jahr noch lang in Richtung Kanal..
Bild..das Schild ist noch nicht geändert, man fährt hier jetzt rechts, im großen Bogen um das Becken herum.
:rennrad:
Wer in Gelsenkirchen einen Spaten in die Erde steckt, fördert Geschichten und Geschichte ans Tageslicht!
DUWSTEL

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8120
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

Traurigerweise unverhofft an nen nun total glücklichen Hund gekommen
Erzbahntrasse - Hund läuft frei, wir Augen überall und Hund sitzt wenn Radler kommt
die meisten Radler rauschen vorbei mit nem "Danke"
dat is klasse - son Danke

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4892
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Erzbahntrasse

Beitrag von rapor »

Holgers Bude ist großzügig mit einem Bauzaun umgeben, vermutlich wegen Corona.
Oder sollten tatsächlichbauliche Veränderungen geplant sein?
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Brummischubser
Beiträge: 457
Registriert: 14.10.2014, 11:11

Re: Erzbahntrasse

Beitrag von Brummischubser »

Die Absperrung hat die Stadt Gelsenkirchen vorgenommen, weil es einfach zu viele Unvernünftige gibt, die sich um Kontaktverbote nicht scheren. Nachzulesen ist das auf der Webseite des Regionalverbandes Ruhr.

Bild

Viele Grüße

Rainer

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7807
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Erzbahnbude

Beitrag von Heinz H. »

Gestern feierte Holgers Erzbahnbude ihr 10jähriges Bestehen.

Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Duwstel
Beiträge: 1221
Registriert: 31.01.2010, 10:53
Wohnort: Schalke
Kontaktdaten:

Re: Erzbahntrasse

Beitrag von Duwstel »

@ Heinz H,

durch den Bauzaun um das Gelände, war das dann wohl "eine geschlossene Gesellschaft" :lachtot:

Gruß Duwstel
Wer in Gelsenkirchen einen Spaten in die Erde steckt, fördert Geschichten und Geschichte ans Tageslicht!
DUWSTEL

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7807
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Erzbahntrasse

Beitrag von Heinz H. »

Duwstel hat geschrieben:
04.04.2020, 12:13
@ Heinz H,
durch den Bauzaun um das Gelände, war das dann wohl "eine geschlossene Gesellschaft" :lachtot:
Gruß Duwstel

Das war mehr oder weniger eine virtuelle Veranstaltung, aber vielleicht kommt demnächst noch eine offizielle. Das Jahr ja ist noch nicht zu Ende. :winken:
https://www.facebook.com/permalink.php? ... &__tn__=-R
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Duwstel
Beiträge: 1221
Registriert: 31.01.2010, 10:53
Wohnort: Schalke
Kontaktdaten:

Re: Erzbahntrasse

Beitrag von Duwstel »

Hallo Heinz,

die Fahrradsaison fängt gerade erst an. Es ist immer ein gut besuchtes Pausenplätzchen.

Hoffen wir das Beste.
Wer in Gelsenkirchen einen Spaten in die Erde steckt, fördert Geschichten und Geschichte ans Tageslicht!
DUWSTEL

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4892
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Erzbahntrasse

Beitrag von rapor »

Jepp, ich war spät unterwegs und ab halb zehn wurde es, für meine Verhältnisse, recht voll. Kaum dass ich mal keine im Blickfeld hatte.
Und die Birken sind sexuell aktiv...
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4892
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Erzbahntrasse

Beitrag von rapor »

Holger scheint zeitweise schon auf oder demnächst, auf zu haben.
Es sind Wege markiert und mit Zaunelementen begrenzt. Gestern 10.30 war aber noch nix.
Ich bin für eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Trasse! Nicht für uns Fußgänger, manche schießen dermaßen dicht an einem vorbei und das, wenn genug Platz ist.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Duwstel
Beiträge: 1221
Registriert: 31.01.2010, 10:53
Wohnort: Schalke
Kontaktdaten:

Re: Erzbahntrasse

Beitrag von Duwstel »

rapor,

bin am 11. Mai da noch vorbei gefahren. Da waren die Ein- und Ausgang mit Pfeilen markiert und die Zäune dementsprechend aufgestellt.
Die Klappe an der Bude war hoch, ich gehe auch davon aus das es wieder losgeht bei Holger.

Gruß Duwstel
Wer in Gelsenkirchen einen Spaten in die Erde steckt, fördert Geschichten und Geschichte ans Tageslicht!
DUWSTEL

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4892
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Erzbahntrasse

Beitrag von rapor »

Denke ich auch. Ich registriere das nur im vorbei walken morgens. Ab Vormittag meide ich die Trasse, zumindest am Wochenende und Feiertags, bin eh ein früher Vogel. Nein danke, keine Würmer bitte.
Geld hab ich auch nie mit und büsken mehr als 2 Km bin ich zuhause. Bei einer Pause werden nur die Beine schwer.

Von Mindestabstand beim Überholen halten manche Radler auch nix. Deshalb laufen manche Fußgänger links, was es noch enger macht.
Ich fahr mit dem Auto doch auch hinter einem Radler her, bis es genug Platz gibt. Und der stellt sich an der Ampel neben mich, ohne Radstreifen.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
rumbalotte
Beiträge: 463
Registriert: 03.05.2009, 00:11
Wohnort: Ückendorf

Re: Erzbahntrasse

Beitrag von rumbalotte »

rapor hat geschrieben:
18.05.2020, 10:33
Deshalb laufen manche Fußgänger links, was es noch enger macht.
Ich fahr mit dem Auto doch auch hinter einem Radler her, bis es genug Platz gibt. Und der stellt sich an der Ampel neben mich, ohne Radstreifen.
Soll man doch auch, links laufen als Fußgänger, damit man den auflaufenden Verkehr sieht und schneller in die Büsche springen kann. Schon im Kindergarten gelernt, dass man auf Straßen / Wegen ohne Trottoir links gehen soll. Als Fußgänger mache ich es, und wenn ich mit dem Rad dort entlang rase finde ich es auch prima, wenn Fußgänger das machen, viel sicherer für beide.

Peter
Der Rumbalotte

It's a shithole, but it's home! :heart: :heart:
(Jason Williamson)

!!!Korruption muss bezahlbar bleiben!!!
Ehrlich!

BTW: Faschisten sind Rektalöffnungen! Überall!

Bahnschalker
Beiträge: 196
Registriert: 31.07.2011, 22:20
Wohnort: Feldmark

Re: Erzbahntrasse

Beitrag von Bahnschalker »

Auf Höhe der ZOOM-Erlebniswelt ist die Trasse sehr sandig und mit zahlreichen Schlaglöchern gespickt. Hier sind auch LKW unterwegs zu einer Baustelle im Zoo. Eine Asphaltierung bis zur Brücke über den Rhein-Herne-Kanal wäre dringend notwendig.
Nicht der Bessere soll gewinnen, sondern Schalke!

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4892
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Erzbahntrasse

Beitrag von rapor »

rumbalotte hat geschrieben:
18.05.2020, 11:09
Soll man doch auch, links laufen als Fußgänger, damit man den auflaufenden Verkehr sieht und schneller in die Büsche springen kann. Schon im Kindergarten gelernt, dass man auf Straßen / Wegen ohne Trottoir links gehen soll. Als Fußgänger mache ich es, und wenn ich mit dem Rad dort entlang rase finde ich es auch prima, wenn Fußgänger das machen, viel sicherer für beide.

Peter
Aber nur, wenn es alle täten. Außer den Radlern natürlich. Aber so verengt es nur unnötig den vorhandenen Platz.
Und ein Rad- und Fußweg ist nicht unbedingt mit einer Straße zu vergleichen, finde ich.
Es passiert auch schon mal, dass 3 Menschen mittig nebeneinander gehen, die sperren dann für beide Richtungen den Verkehr.
Solange ich nur alle paar hindert Meter jemanden begegne, ist es eh latte.
Heute ist es für mich schon spät, also los...

Gerade zurück, HEBB ist schon geöffnet, die Kray-Wanner Trasse von der Bochumer bis zur Bude frisch gegehrt. Es kuscheln sich keine flachen Freunde, wie Schnecken und Mäuse, mehr an den Asphalt.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Antworten