Erzbahntrasse

Das Wegenetz für "Nicht-Motorisierte"

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Es geschieht was!

Das alte Stellwerk an der Erzbahntrasse wird nun tatsächlich zur Futterstation umgebaut. :up:
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Stargate
Redaktion-GG
Beiträge: 2718
Registriert: 06.03.2008, 12:56
Wohnort: Im schönsten Stadtteil

Beitrag von Stargate »

Nun wird diese Idee ja umgesetzt :-)

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... der=asc&st art=0
Sternzeit 2020

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Ach, da gibt's ja doch ein Thema für. @Verwaltung: Könnter ma? ;-)

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4910
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Wow :!: Gelsenkirchener-Geschichten wirken 8)
Gab es da nicht noch einige Ideen? Werden die auch alle umgesetzt? Schalke wird Meister sagte Meister :D
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4267
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

Stargate hat geschrieben:Nun wird diese Idee ja umgesetzt :-)
Bin ich mal wieder zu pessimistisch, wenn ich prophezeie, daß das nicht lange gutgeht? Richtig Verkehr auf der Erzbahntrasse ist doch nur, wenn die Faktoren "Frühling oder Sommer", "Samstag, Sonntag oder Feiertag" und "schönes Wetter" zusammentreffen. Und dann auch nur etwa zwischen 13 und 18 Uhr. Kann man damit überleben?

Dazu kommt die Überlegung: Wer wirft in der Nacht, vor allem außerhalb der Saison, ein Auge auf die Bude? Die nächsten Wohnhäuser sind ja nun doch ein paar Meter weit weg.

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Was die Frequenz auf der Trasse angeht, würde ich mir keine allzu großen Gedanken machen. Ich habe da auch zu anderen Jahreszeiten und bei bedecktem Himmel immer viel Volk gesehen. Zumal die Trasse ja Teil eines im Norden noch weiter wachsenden Wegenetzes ist. Und mir ist kein anderer Kiosk irgendwo an diesen Wegen bekannt.

Aber es bräuchte natürlich einen Menschen, der sich da reinhängt und Spaß dran hat. Und der bereit ist, dafür auch mal eine maue Zeit durchzustehen.

Und nachts wird das Büdchen per Hydraulikstempel auf 10 Meter Höhe gehoben. ;-)

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Heute eröffnet:

Bild
Bild

Zu finden an der Kreuzung Jahrhunderthalle / Zoom-Grimberg / Rheinelbe.
Mit der Stronversorgung klappte es noch nicht, deshalb gab es keinen Kaffee. Die Versorgungsstation soll an den Wochenenden geöffnet sein - und natürlich am morgigen Vattatach. 8)

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4910
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Jau, heute morgen, so halb neun, bewegte sich da schon was und auf dem Rückweg, so halb elf war auch ein Gast da. Die Idee dort eine Raststätte einzurichten finde ich gut, auch wenn ich sie kurz vor der Haustür nicht wirklich brauche. Ich hoffe es lohnt sich für den Betreiber.
Ein Scherz ist allerdings die Entfernungsangabe zum Zoo: 9,3 Km :shock:
Das hieße, als ungeübter Walking-Anfänger würde ich im Schnitt ca. 12 Km/h gehen!
Ic h war von meinen Gemächern in der Virchowstr. bis zur neuen Kanalbrücke und zurück fast 2 Stunden unterwegs und das sind erwiesener und gemessener Maßen ca. 15,5 - 16 Km.
Bis zum Schild sind es von mir aus 2,2 Km, also müßte der Zoo in Stück weit in Erle drin liegen :?
Ab halb zehn wird es an Feiertagen und Sonnenschein für mich schon langsam zu voll.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
piratenauge
Beiträge: 1259
Registriert: 08.03.2007, 21:14
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von piratenauge »

TrassenbilderBildBildBild
Es gibt 2 Wörter die dir im Leben
viele Türen öffnen werden -
ziehen und drücken.
© auf Fotos

Benutzeravatar
hoppi
Beiträge: 582
Registriert: 18.01.2009, 19:18
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von hoppi »

Heinz hat geschrieben:Heute eröffnet:
Das heißt aber doch wohl nicht, daß das alte Stellwerkshäuschen abgerissen wurde und Platz für so eine rollende Bude gemacht hat, oder?

Ich werd da wohl am Wochenende mal wieder langradeln und schauen, was sich getan hat...

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4267
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

hoppi hat geschrieben: Das heißt aber doch wohl nicht, daß das alte Stellwerkshäuschen abgerissen wurde und Platz für so eine rollende Bude gemacht hat, oder?
Nein, keine Angst, die "rollende Bude" steht ein ganzes Stück weiter südlich. Scheint aber tatsächlich gut zu laufen, am Himmelfahrtstag war da vor lauter Kundschaft für andere Radfahrer kein Durchkommen mehr.

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

piratenauge hat geschrieben:Bild
Wieso gibt es hier zwei besondere Stützen? Wurde die Trasse hier früher von einer anderen Bahn unterquert?

Jetzt setze ich mal auf Trixexpress, der weiß das bestimmt!

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Ich habe mir mal den Bereich auf einer alten Karte angesehen. Josel scheint mit der Unterquerung wohl richtig zu liegen.

trixexpress
Abgemeldet

Beitrag von trixexpress »

Josel hat geschrieben: ... Jetzt setze ich mal auf Trixexpress, der weiß das bestimmt!
Oh I'm very sorry :oops: .... dass muss noch vor meiner Geburt gewesen sein, vielleicht solltest du die älteren Semester fragen :?

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4910
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Bei einer Fahrt von Ückendorf zum Kanal konnte ich heute feststellen, daß an zahlreichen Stellen der Belag erneuert/repariert wurde :) .
Besonders die Strecke hinter dem Zoo wurde wieder in Stand gesetzt, sie hatte durch Baustellenverkehr doch arg gelitten.
Eine der mobilen Tunnel/Brückenkonstruktionen, die bei den Arbeiten als Umleitung dienen, befindet sich nun an der Kreuzung mit der Krayerbahnstrecke in Ückendorf, ungefähr dort wo am Wochenende der Erfrischungswagen steht.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Antworten